zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Von Bergen und Seen

Einladung auf eine Kunst-Wanderung in Eislingen

18.1.2007 - Tina Stroheker

 

Ob gewaltige Berggipfel oder schwebende Seen, Straßenlandschaften oder Felsen aus reiner Farbe – der Betrachter der Eislinger Ausstellung durchwandert eine Vielzahl von sichtbaren und inneren Landschaften.

Sechs Künstler hat der Kunstverein zu einer Gruppenausstellung mit „Landschaft in Malerei und Skulptur“ in die Alte Post eingeladen: Andreas Bindl, Ulrich Brauchle, Ronald Franke, Harry Meyer, Willi Weiner und Rudi Weiss.

Es gilt, was der Schriftsteller und Kunstkritiker Bernd Storz zu dem Eislinger Ausstellungsprojekt sagt: „Man muss nicht nach Feuerland fliegen, um große Entdeckungen zu machen. Künstler entwerfen im Hier und Jetzt Landschaften. Eiskristalline Berggipfel und monochrome Seen. Meereshöhe. Stadtlandschaften. Die Bilder sind universell. Malerei nach der Landschaft: Erkundung, Sehnsucht, Begreifen.“

Andreas Bindl, dessen großartige Ausstellung in der Alten Post unvergessen ist, wurde 1928 in Grünthal bei Rosenheim geboren, studierte an der Akademie der Bildenden Künste München und lebt in Faistenhaar bei Augsburg. Er zeigt keine Malerei oder Zeichnung, sondern beeindruckende plastische Bergmassive.

Ulrich Brauchle, 1971 in Ellwangen geboren, 1991–96 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, lebt heute in Ellwangen. Seine Bilder verwandeln „die Koordinaten der Kulturlandschaft in ein bildnerisches Ordnungsgefüge, in dem die Farbtöne atmosphärische Eigenschaften erlebter Landschaften repräsentieren.“ (Bernd Storz)

Ronald Franke, 1960 in Bonn geboren, hat an der Kunsthochschule Köln als Meisterschüler von Prof. Dieter Kraemer studiert und lebt weiterhin in Köln. Er zeigt uns, mal realistisch, mal expressiv eine neue Sicht von Orten, etwa Häfen, Kanälen und Flüssen, auch Industrielandschaften.

Harry Meyer, 1960 in Neumarkt geboren, lebt nach einem Studium der Architektur in Augsburg. Er war Teilnehmer der 2. biennale der zeichnung in Eislingen zum Thema ‚Menschenbilder‘ im letzten Jahr. Seine Landschaften sind, so Bernd Storz, „expressive Farbräume, die von Landschaft inspiriert sind und sich doch von ihren Anlässen weitgehend lösen“.

Willi Weiner, 1954 in Zusmarshausen/Bayern geboren, lebt in Stuttgart. Er studierte an der Fachhochschule für Gestaltung Augsburg. Weiner zeigt Installationen. Er spielt mit der Spannung zwischen fester Form und Leichtigkeit, zwischen Gegenstand und Schatten, vermag auch den Betrachter zum Schweben zu bringen.

Rudi Weiss, 1952 in Ingolstadt geboren, lebt nach einem Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart in Aidlingen bei Leonberg. Bernd Storz findet in seinen Arbeiten „das Ergebnis einer Forschungsarbeit“, der es darum geht, die äußere Erscheinung auf eine mögliche innere Ordnung zu hinterfragen.

Zur Vernissage am Freitag, 26. Januar 2007, 20 Uhr lädt der Kunstverein Eislingen lädt in die Galerie in der Alten Post in Eislingen ein. Es spricht Bernd Storz, Reutlingen.

Im Rahmen der Ausstellung findet eine Lesung statt – unter dem Titel „Landschaften für mich“ lesen Tina Stroheker und Gerd Kolter Lyrik und Prosa. Dienstag, 06. Februar 2007, 20 Uhr, Alte Post.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit einem Text von Bernd Storz.

Ausstellungsdauer vom 27. Januar bis 25. Februar 2007.

Galerie in der Alten Post, Bahnhofstraße 12, Eislingen

Öffnungszeiten wie stets Dienstag bis Samstag 16–18 Uhr, Sonntag und Feiertag 14–18 Uhr.

Der Eintritt zu Ausstellung, Vernissage und Lesung ist frei.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.07.2008: 560

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth auf eine Reise durch die Musik

23.5.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Julia Liebert

Auf eine Musikalische Reise luden Fabian Maunz und Ludmila Sklar Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth vergangenen Montag ein. Im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres startete Fabian Maunz mit seiner Anleiterin Ludmila Sklar ein Projekt im Rahmen der Aktivierung von Bewohnern.
Es wurden Musikinstrumente mitgebracht und vorgestellt und konnten von den Bewohnern ausprobiert werden. Die Klang...

..lesen Sie hier weiter


Aktionstag unterstreicht Identifikation mit der TSG Eislingen

22.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Manfred Gottwald

Die TSG Eislingen bietet als größter Verein in Eislingen ein breit gefächertes Angebot für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt und darüber hinaus. Dies ist nur möglich, weil sie mit dem Vereinszentrum Wasenhof, dem Sportzentrum in der Weingartenstraße und dem Waldheim gleich drei große Infrastruktureinrichtungen vorhält. Dies bedeutet gleichzeitig aber auch eine hohe Unterhaltungs...

..lesen Sie hier weiter


Freundewoche in der KiSS

15.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.


Getreu dem Motto „gemeinsam mehr erleben“ durften die Kinder der Kindersportschule Eislingen eine Woche lang einen Freund oder eine Freundin zum KiSS-Unterricht mitbringen. Die Schnupper-Kinder wurden herzlich in die Gruppe aufgenommen und sofort wurde ihnen von ihren Freunden stolz präsentiert, was sie alles Woche für Woche erleben und erlernen.
Nach ein paar lockeren Fangspielen zum Au...

..lesen Sie hier weiter


Fahrtraining 'Frauen unter sich'

13.5.2017 - Karl-Heinz Hild, Kreisverkehrswacht Göppingen

Die Fahrt zum Supermarkt, mit den Kindern zum Arzt oder zum Sport, mit dem Hund ins Grüne, das sind so die täglichen Fahrten vieler Frauen in unserer heutigen Zeit.
Vor Jahren wurde der Führerschein gemacht und das war es. Fort- oder Weiterbildung? Um in der hektischen Zeit und der entsprechenden Situation im Straßenverkehr bestehen zu können veranstaltet die Kreisverkehrswacht Göppingen ...

..lesen Sie hier weiter


Familienwanderung

'Wandern ins Blaue'

11.5.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Am 21. Mai macht sich wieder eine Gruppe junger Familien auf den Weg - gemeinsam unterwegs sein, Austausch, Spiel, Spaß und Freude sind die wünsche und Ideen für diesen Tag.
Wir starten um 12 Uhr am Parkplatz bei der Markus-Kirche, werden zum Ausgangspunkt der Tour fahren, dort bald pickniken und anschließend die aufgebrochene und neue grüne Natur erleben. Die Strecke ist auch mit Kinderwag...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen liest die Apostelgeschichte

Am Tag 25 traf sich der Kirchenchor St. Markus-Liebfrauen und Gäste

11.5.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Antiochia am Orontes, die drittgrößte Stadt im römischen Reich ist nicht nur der Ort, wo die Jünger zum ersten Mal Christen genannt wurden. Von hier aus begannen Barnabas und Paulus ihre erste Missionsreise.

Der Kirchenchor St. Markus - Liebfrauen hatte heute zur Apostelgeschichte-Lesung eingeladen. Frau Schuster hatte extra für alle eine Karte ausgedruckt, um den Weg der Apostel besser ...

..lesen Sie hier weiter


Feuchter Sonntag

Verkaufsoffener Sonntag im Regen

09.5.2017 - Eislinger Marketing e.V. Detlev Nitsche

Die Organisatoren des Verkaufsoffenen Sonntages im Eislinger Marketing e.V. mussten am Sonntag tapfer sein.

In den Vorjahren hatte es das Wetter stets gut mit dem Verkaufsoffenen Sonntag gemeint. Nicht jedoch am vergangenen Sonntag. Es nieselte über weite Strecken. Die Bühnen konnten für einige Vorführungen nicht benutzt werden, weil sich ein Wasserfilm auf die Flächen gelegt hatte. Es b...

..lesen Sie hier weiter


KiSS-Vorstellung im Kinderhaus Pfiffikus

09.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.


Im Rahmen des Projekts „Vorstellung der Kindersportschule und des allgemeinen Kinder-und Jugendsports in Kindergärten“ war das Kinderhaus Pfiffikus an zwei Freitagen zu Besuch im Wasenhof der TSG Eislingen.

Jasmin Strauch und Sandra Belser gestalteten eine KiSS-Unterrichtseinheit für die jeweils 23 Kinder des Kinderhauses Pfiffikus. In den ersten 30 Minuten wurden durch gemeinsame Spie...

..lesen Sie hier weiter


Erfolgreicher Start Pilotprojekt Windelflitzer

09.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.

Die TSG-Eislingen hat am 8 Mai 2017 mit ihrem Pilotprojekt den „Windelflitzern“, für Kinder von 1-2 Jahren, gestartet.

Die erste Stunde wurde mit altersgerechten Fingerspielen und spielen zur Musik eröffnet. Danach durften alle Kinder die phantasievolle Bewegungslandschaft für sich entdecken. Durch gemeinsames Schaukeln, Klettern und Toben lernten die Kinder ihre neuen Spielgefährten ...

..lesen Sie hier weiter


'kuhle' Kühe am Maibaum

in Krummwälden

07.5.2017-Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Das Maibaum-Team des OGV Krummwälden hat sich wieder eine besondere Maibaum-Dekoration ausgedacht.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_1287 Von Bergen und Seen - eislingen-online 18.1.2007 ]