zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Von Bergen und Seen

Einladung auf eine Kunst-Wanderung in Eislingen

18.1.2007 - Tina Stroheker

 

Ob gewaltige Berggipfel oder schwebende Seen, Straßenlandschaften oder Felsen aus reiner Farbe – der Betrachter der Eislinger Ausstellung durchwandert eine Vielzahl von sichtbaren und inneren Landschaften.

Sechs Künstler hat der Kunstverein zu einer Gruppenausstellung mit „Landschaft in Malerei und Skulptur“ in die Alte Post eingeladen: Andreas Bindl, Ulrich Brauchle, Ronald Franke, Harry Meyer, Willi Weiner und Rudi Weiss.

Es gilt, was der Schriftsteller und Kunstkritiker Bernd Storz zu dem Eislinger Ausstellungsprojekt sagt: „Man muss nicht nach Feuerland fliegen, um große Entdeckungen zu machen. Künstler entwerfen im Hier und Jetzt Landschaften. Eiskristalline Berggipfel und monochrome Seen. Meereshöhe. Stadtlandschaften. Die Bilder sind universell. Malerei nach der Landschaft: Erkundung, Sehnsucht, Begreifen.“

Andreas Bindl, dessen großartige Ausstellung in der Alten Post unvergessen ist, wurde 1928 in Grünthal bei Rosenheim geboren, studierte an der Akademie der Bildenden Künste München und lebt in Faistenhaar bei Augsburg. Er zeigt keine Malerei oder Zeichnung, sondern beeindruckende plastische Bergmassive.

Ulrich Brauchle, 1971 in Ellwangen geboren, 1991–96 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, lebt heute in Ellwangen. Seine Bilder verwandeln „die Koordinaten der Kulturlandschaft in ein bildnerisches Ordnungsgefüge, in dem die Farbtöne atmosphärische Eigenschaften erlebter Landschaften repräsentieren.“ (Bernd Storz)

Ronald Franke, 1960 in Bonn geboren, hat an der Kunsthochschule Köln als Meisterschüler von Prof. Dieter Kraemer studiert und lebt weiterhin in Köln. Er zeigt uns, mal realistisch, mal expressiv eine neue Sicht von Orten, etwa Häfen, Kanälen und Flüssen, auch Industrielandschaften.

Harry Meyer, 1960 in Neumarkt geboren, lebt nach einem Studium der Architektur in Augsburg. Er war Teilnehmer der 2. biennale der zeichnung in Eislingen zum Thema ‚Menschenbilder‘ im letzten Jahr. Seine Landschaften sind, so Bernd Storz, „expressive Farbräume, die von Landschaft inspiriert sind und sich doch von ihren Anlässen weitgehend lösen“.

Willi Weiner, 1954 in Zusmarshausen/Bayern geboren, lebt in Stuttgart. Er studierte an der Fachhochschule für Gestaltung Augsburg. Weiner zeigt Installationen. Er spielt mit der Spannung zwischen fester Form und Leichtigkeit, zwischen Gegenstand und Schatten, vermag auch den Betrachter zum Schweben zu bringen.

Rudi Weiss, 1952 in Ingolstadt geboren, lebt nach einem Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart in Aidlingen bei Leonberg. Bernd Storz findet in seinen Arbeiten „das Ergebnis einer Forschungsarbeit“, der es darum geht, die äußere Erscheinung auf eine mögliche innere Ordnung zu hinterfragen.

Zur Vernissage am Freitag, 26. Januar 2007, 20 Uhr lädt der Kunstverein Eislingen lädt in die Galerie in der Alten Post in Eislingen ein. Es spricht Bernd Storz, Reutlingen.

Im Rahmen der Ausstellung findet eine Lesung statt – unter dem Titel „Landschaften für mich“ lesen Tina Stroheker und Gerd Kolter Lyrik und Prosa. Dienstag, 06. Februar 2007, 20 Uhr, Alte Post.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit einem Text von Bernd Storz.

Ausstellungsdauer vom 27. Januar bis 25. Februar 2007.

Galerie in der Alten Post, Bahnhofstraße 12, Eislingen

Öffnungszeiten wie stets Dienstag bis Samstag 16–18 Uhr, Sonntag und Feiertag 14–18 Uhr.

Der Eintritt zu Ausstellung, Vernissage und Lesung ist frei.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.07.2008: 530

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Mitgliederversammlung 2017

Entscheidung über einen neuen Vereinsnamen

17.3.2017 - Eislinger Marketing e.V. Detlev Nitsche

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in den Räumen der Eislinger Kreissparkasse stand eine wichtige Entscheidung im Vordergrund, über die im Rahmen von Satzungsänderungen abgestimmt wurde.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte der erste Vorsitzende Eugen Heilig die Anwesenden. Neben den Mitgliedern nahmen auch Oberbürgermeister Klaus Heininger und die Koordinatorin für das Innensta...

..lesen Sie hier weiter


Vor 60 Jahren wurden die Römischen Verträge unterzeichnet

Eislinger Grüne wünschen Europa-Beflaggung beim Rathaus

09.3.2017 - Die Grünen Eislingen Holger Haas

Die Unterzeichnung der Europäischen Verträge vor fast 60 Jahren gilt als Geburtsstunde der Europäischen Union. Die Eislinger Grünen haben nun im Stadtrat angeregt, anlässlich des 60. Geburtstages der EU zumindest den Rathausplatz europäisch zu beflaggen. „Die EU hat uns 60 Jahre Frieden und Wohlstand gebracht“, so Holger Haas. „Wir wollen ein Zeichen setzen für Europa und gegen dieje...

..lesen Sie hier weiter


NABU: der Waldkauz ist Vogel des Jahres. Auch im Kreis Göppingen weit verbreitet

09.3.2017 - NABU Naturschutzbund Holger Haas

Stellvertretend für alle Eulenarten hat der NABU für 2017 den Waldkauz zum Jahresvogel gewählt. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume mit Höhlen im Wald oder in Parks geworben werden. Der Bestand des Waldkauzes in Deutschland beträgt laut dem Atlas deutscher Brutvogelarten 43.000 bis 75.000 Brutpaare und wird langfristig als stabil eingeschätzt. Im Landkreis Göppingen wird der Bestand ...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag Liebfrauen

am Donnerstag, 9. März um 14:00 Uhr

07.3.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag im Gemeindesaal der Liebfrauenkirche.
Zum Thema 'Gesundheit' ist der Besuch von Apothekerin Frau Ziegler geplant. Sie wird uns, nach der gemütlichen Kaffeerunde, über Globuli informieren.


Faschingsfeier im Altenzentrum St. Elisabeth

02.3.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

In Köln ruft man „Alaf“, am Bodensee „Narri – Narro“ und in Eislingen „Brandstifter – Hex Hex“. Wer diese Tradition liebt und lebt, der weiß, wie viel Spaß und Freude Jung und Alt daran hat.

Am Gumpigen Donnerstag waren im Altenzentrum St. Elisabeth in Eislingen die Narren los – die traditionelle Faschingsfeier fand statt.

Die zum Teil verkleideten Gäste ließen sich...

..lesen Sie hier weiter


„Sozialen Zusammenhalt in den Kommunen neu erkämpfen !“

Mitte Fils-Treffen der SPD-Gemeinderatsfraktionen

21.2.2017 - SPD pr.ph.


„Der soziale Zusammenhalt in unseren Städten und Gemeinden muss immer wieder neu errungen werden. Die heutige hohe Mobilität der Bürgerschaft bei Arbeitsplätzen wie Wohnorten und die scheinbare Selbstverständlichkeit öffentlicher Dienstleistungen als bloßer ‚Service‘ führen dazu, daß das über Jahrzehnte selbstverständliche Gemeinschaftsgefühl in unseren Kommunen zurück geht....

..lesen Sie hier weiter


Segnungsgottesdienst für Ehepaare

am Samstag, 11. Februar um 18:30 Uhr in St. Markus

09.2.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Auf viele Jahre gemeinsamen Lebens in der Ehe zurückblicken zu dürfen, ist eine besondere Erfahrung. Zum gemeinsamen Weg über Jahre und Jahrzehnte gehören Höhen und Tiefen, aber hoffentlich immer wieder auch die Erfahrung, dass Gott mitgeht und dass sein Segen trägt. Ein Ehejubiläum oder auch einfach die Feier des Hochzeitstages ist ein Anlass, in Dankbarkeit zurückzuschauen und zugleich ...

..lesen Sie hier weiter


Ausbildung zum Sporttaucher in Eislingen

Neuer Kurs im Tauchclub

07.2.2017 - Tauchclub Seepferdle e.V. Detlev Nitsche

Tauchen ist eine vielseitige Freizeitbeschäftigung, die den Aufenthalt in der Natur mit sportlicher Betätigung verbindet.

Auch in diesem Jahr wird der Tauchclub Seepferdle e.V. Eislingen einen Anfängerkurs anbieten. Ziel des Kurses ist die Erreichung des Deutschen Tauchsportabzeichens in Bronze.

Ausgebildet wird von erfahrenen Tauchlehrern nach den Richtlinien des Verbandes Deutscher Sp...

..lesen Sie hier weiter


Mitgliederversammlung des Tauchclubs

07.2.2017 - Tauchclub Seepferdle e.V. Detlev Nitsche

Die Mitgliederversammlung fand in diesem Jahr in der Frischauf-Gaststätte in Göppingen statt.

Die Veranstaltung war von den Mitgliedern gut besucht. Auf der Tagesordnung standen unter anderem Satzungsänderungen und Wahlen. Vivien Volpert wurde auf der tags zuvor abgehaltenen
Jugendmitgliederversammlung zur Jugendsprecherin gewählt und war auf der Hauptversammlung damit als stimmberechtigt...

..lesen Sie hier weiter


„Forum Stadtentwicklung“ geht in die nächste Runde

Wie geht es mit der Stadtmitte weiter? - Donnerstag, 2.Februar 2017 - 19 Uhr

24.1.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Information, Meinungsaustausch und Diskussion stehen im Vordergrund der Bürgerbeteiligung

Die Eislinger Veranstaltungsreihe zur Bürgerbeteiligung wird am Donnerstag, 2. Februar 2017 ab 19:00 Uhr fortgesetzt. Damit tagt das „Forum Stadtentwicklung“ bereits zum achten Mal im Jurasaal der Stadthalle. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen, sich über aktuelle ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_1287 Von Bergen und Seen - eislingen-online 18.1.2007 ]