zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Konzert mit Maren Kroymann am Weltfrauentag

efa feiert 8.März in der Stadthalle Eislingen

18.2.2007 - Ulrike Haas

 

Die Eislinger-Frauen-Aktion efa freut sich, dass die Sängerin und Schauspielerin, bekannt aus Serien wie „Oh Gott, Herr Pfarrer“ oder ihrer eigenen Satiresendung „Nachtschwester Kroymann“ am 8.März nach Eislingen kommt. Zu ihren aktuellen Projekten gehört der Kinofilm „Verfolgt“, der dieser Tage in den Kinos anlief, oder die Comedy-Serie „Mein Leben und ich“.
1910 beschloss die Internationale Sozialistische Frauenkonferenz die Einrichtung dieses Gedenktages, der die Gleichstellung der Geschlechter einfordert. 'Keine Sonderrechte, sondern Menschenrechte', erklärte Klara Zetkin damals in der sozialistischen Frauenzeitschrift 'Die Gleichheit'. Eine Forderung, die überfällig war, wenn man bedenkt, dass noch 1911, außer in Finnland, Frauen in keinem europäischen Land ihre Stimme abgeben durften, auch in den USA nicht. Dem weiblichen Teil der deutschen Bevölkerung wurde dies 1919 erstmals bei den Wahlen zur Nationalversammlung der Weimarer Republik gestattet.
Seit 1921 wurde der Tag, der bis dahin am 19. März begangen worden war, auf den 8. März festgelegt, weil damals die Arbeiterinnen der Textilfabrik 'Cotton' in New York in Streik traten, um bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen zu fordern. Die Fabrikbesitzer und Aufseher schlossen die Frauen in die Fabrik ein, um den Kontakt und die Solidarisierung mit anderen Belegschaften zu verhindern. Als plötzlich ein Feuer ausbrach, starben 129 Arbeiterinnen in den Flammen. Ein weiteres Ereignis, auf welches das Datum zurückgeführt wird, ist eine Arbeitnehmerinnendemonstration in St. Petersburg.
Warum heute noch Weltfrauentag? Frauen sind in Parlamenten immer noch unterrepräsentiert. Nur jede vierte Führungskraft ist weiblich. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist immer noch zumeist Sache der Mütter. Bis heute sind an klinischen Studien nur zu 25 Prozent Frauen beteiligt. Gründe genug, am Weltfrauentag die Chancen und Rechte von Frauen weltweit in den Blick zu rücken. Gleichzeitig bildet der Abend den Auftakt zu einem besonderen Kulturprogramm, das „Vom Lieben“ handelt und das Kunstverein und Eislinger-Frauen-Aktion zusammengestellt haben.
Im Jahr 2007, dem Jahr, in dem die EU das Europäische Jahr für Chancengleichheit ausgerufen hat, und die Zeitschrift EMMA 30 Jahre alt wird, lädt Efa e. V. Frauen und Männer ein, gemeinsam bereits errungene Erfolge zu feiern. Maren Kroymann und Band sorgen für den glamourösen, musikalischen Rahmen mit einem, von Johannes Roloff inszenierten Abend. Als Interpretin mit kabarettistischem Anspruch bringt sie „gebrauchte“, aber keineswegs abgenutzte, Lieder von Elvis Presley, Hank Williams, Dusty Springfield u.a. auf die Bühne.
Maren Kroymann und Band: Gebrauchte Lieder
08.03.07 Stadthalle Eislingen 20 Uhr
Eintritt fürs Konzert: 16 €
efa-Buffet ab 19 Uhr
Vorverkauf: Bücherinsel Eislingen, Buchhandlung im Alten Haus Salach,
Kunsthaus Frenzel Göppingen, Buchhandlung Ziegler Geislingen


Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.marenkroymann.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.07.2008: 551

zur Druckansicht



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

20.08.2016 - Karl Maier:
Kampf gegen PS Protzer und Raser

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

Diese Seite betrifft folgende Rubriken:

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_1307 Konzert mit Maren Kroymann am Weltfrauentag - eislingen-online 18.2.2007 ]