zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Gewußt wo in Eislingen?

Ein Bilderquiznachmittag mit Pfarrer Comtesse

25.2.2007 - Barbara Nürk

 

Pfarrer Comtesse und das Vorbereitungsteam freuten sich über einen gut gefüllten Gemeindehaussaal
In seiner Besinnung kam Pfarrer Comtesse auf ,Maria Lichtmeß’ (2. Februar) zu sprechen, dem Tag der ‚Darstellung Jesu im Tempel’. 40 Tage nach der Geburt wurden im Judentum die erstgeborenen Söhne zum Tempel gebracht und Gott vorgestellt. Im Lukasevangelium beschreibt der Evangelist, wie dies auch mit Jesus geschah. Das Besondere am Bericht des Evangelisten Lukas ist die Person des frommen, alten Simeon.
Nach der gemütlichen Kaffeepause waren die Anwesenden aus Eislingen Nord und Süd, Krummwälden und Salach auf die Dias gespannt. Zuerst erkundigte sich Herr Comtesse, wer denn wohl am längsten in Eislingen sei. Hierauf meldeten sich eine 92jährige in Eislingen geborene Seniorin - und ein 10 Jahre jüngerer Herr. Aber es gab auch ein paar wenige, die kürzer als der Theologe, also weniger als 6 Jahre, in Eislingen wohnen.
„Gewußt wo in Eislingen - ein Bilderquiz“ – das war die Überschrift des Diaspaziergangs.
Die beiden Tischreihen durften nun abwechselnd die Bildmotive erraten. Es begann mit einem geschmiedeten Portal, ein renovierungsbedürftiges herrschaftliches Haus folgte. Architektur der 60er und 70er Jahre im Zentrum, Fachwerkgiebel, Bauernhäuser. Wirtshausschilder schlossen sich an. Überlegen mußte man, wo sich der dunkle Erker im 1.Stock befand.
Das nächste Thema war Kunst. Dabei ging es aber nicht um die Verkehrskreisel, sondern um Gänse und Diskuswerfer. Beim Blick in einen Hof mit einer angrenzenden Scheunenwand kamen aus dem Publikum Erläuterungen. Auf dem Kirchengelände hat sich seit den Aufnahmen einiges verändert. Doch dem ratefreudigen Älteren machte das keine Probleme.
Dann wurden Bilder von Wegen und Gäßchen gezeigt. Gelegentlich war ein ganz genaues Hinschauen nötig, um es richtig zu erraten. Senioren konnten einiges dazu berichten. (Rappenbeckgäßchen) Ein kurzes Türenraten folgte. Fässer, ein Findling, ein pflügender Bauer, ein Brunnen, ein Chinesisches Dach, ein Amphitheater – alles errieten die Anwesenden.
Ganz interessant war der Ausflug zu christlichen Symbolen: Eine Madonna, gleich fünf Kreuze an Häusern und in Gärten hatte der Neueislinger fotografiert. Besucher erinnerten sich an die Altäre der Fronleichnamsprozession, die früher davor standen. Ein Kreuz sei jetzt auf dem Friedhof in Eislingen Süd zu sehen, erwähnte eine Seniorin. Nicht einmal der Graffitimotorradfahrer war schwierig.
Nach zwei Bäumen am Stadtrand kam das Schwerste: Ein in Stein gehauener Löwenkopf in einer Mauernische. Das war das einzige Foto aus mehreren Dutzend, das nicht erraten wurde.
Großer Beifall für die Bildmotive, die Pfarrer Comtesse seit Beginn seiner Eislinger Zeit aufgefallen sind und die er fotografiert hat.
Als Abschluss wurde das Eislinger Heimatlied von Konrad Sihler gesungen, das sich eines der Geburtstagskinder gewünscht hatte. Nach einem Vorspiel am Flügel sangen alle das zum Nachmittag passende Lied kräftig mit.

Der nächste Seniorennachmittag findet 1. März 2007 um 14.30 Uhr im Gemeindehaus statt. Diakon Alber, der Freizeitleiter des Urlaubs ohne Koffer und der Seniorenfreizeit im Sommer in der Pfalz kommt mit Besinnlichem und Heiterem von Wilhelm Busch.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.07.2008: 720

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Erstkommunion in St. Markus-Liebfrauen

am Sonntag, 23. April und Sonntag, 30. April

18.4.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Jetzt ist es soweit: Die Erstkommunionfeiern stehen an!
In diesem Jahr gibt es zwei Feiern: in St. Markus mit insgesamt 19 Kindern und in Liebfrauen gehen 11 Kinder zur Erstkommunion.

Unsere Kommunionkinder am Sonntag, den 23. April, 10.00 Uhr in St. Markus sind:
Benno Eisele, Pasquale Cortese, Maria Parisi, Martina Cavalera, Tamara Gussnig, Leonie Huta, Aaron Huta, Romeo Musa, Rebecca Uet...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Blütenwanderung

am Sonntag, 23.04.2017

12.4.2017 - OGV Krummwälden e.V. Blessing

Gemeinsam wollen wir wieder hinaus in die Natur und schauen, was uns der Frühling so alles bietet. Hierzu treffen wir uns am
Sonntag, 23.04.2017 um 13.30 Uhr beim Dorfgemeinschaftshaus.
In diesem Jahr führt uns der Weg anlässlich der Blütenwanderung zunächst über die Kapfhöfe zu den Kleingartenanlagen am Klingengraben. Dort wird uns eine Obstbaumsachverständige verschiedene Informatione...

..lesen Sie hier weiter


Musik liegt in der Luft – Musizieren mit 1.000 Takten

11.4.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth

Unter dem Motto „Musizieren mit 1.000 Takten“ startete im Altenzentrum St. Elisabeth am Montag, 10.04.20174 eine neue Veranstaltungsreihe, die federführend von dem Mitarbeiter Fabian Maunz im Rahmen seines Freiwilligen Sozialen Jahres durchgeführt wird.

Auf dem Wohnbereich St. Klara 1 trafen sich viele interessierte Bewohnerinnen und Bewohner um gemeinsam die schönsten Volks- und Heima...

..lesen Sie hier weiter


„Marktluft schnuppern“ – Besuch des Eislinger Wochenmarktes

04.4.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth

Für die Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth hieß es vergangenen Freitagvormittag wieder einmal „Marktluft schnuppern“. Die Bewohner machten sich unter diesem Motto zu einem Ausflug auf den Wochenmarkt nach Eislingen auf den Weg. Dieser fand erstmalig vor dem Eislinger Rathaus auf dem neu gestalteten Schlossplatz statt. Die Bewohner freuten sich sehr und waren gespannt, Neues zu entdeck...

..lesen Sie hier weiter


TSG Osterferienprogramm

31.3.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Spring dich fit – Turnstunde für jedermann in der TSG 1873 Eislingen

Die TSG Eislingen lädt alle Kinder am 11.04.2017 recht herzlich in das Sportzentrum der TSG (Weingartenstr. 93) ein um gemeinsam eine hüpfende Zeit zu verbringen. Hierfür werden die Großtrampoline, die Minitramps und die Sprungbretter in der Halle aufgebaut.

Unterteilt wird altersgerecht in drei Gruppen, die 4-5 jä...

..lesen Sie hier weiter


Mitgliederversammlung 2017

Entscheidung über einen neuen Vereinsnamen

17.3.2017 - Eislinger Marketing e.V. Detlev Nitsche

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in den Räumen der Eislinger Kreissparkasse stand eine wichtige Entscheidung im Vordergrund, über die im Rahmen von Satzungsänderungen abgestimmt wurde.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte der erste Vorsitzende Eugen Heilig die Anwesenden. Neben den Mitgliedern nahmen auch Oberbürgermeister Klaus Heininger und die Koordinatorin für das Innensta...

..lesen Sie hier weiter


Vor 60 Jahren wurden die Römischen Verträge unterzeichnet

Eislinger Grüne wünschen Europa-Beflaggung beim Rathaus

09.3.2017 - Die Grünen Eislingen Holger Haas

Die Unterzeichnung der Europäischen Verträge vor fast 60 Jahren gilt als Geburtsstunde der Europäischen Union. Die Eislinger Grünen haben nun im Stadtrat angeregt, anlässlich des 60. Geburtstages der EU zumindest den Rathausplatz europäisch zu beflaggen. „Die EU hat uns 60 Jahre Frieden und Wohlstand gebracht“, so Holger Haas. „Wir wollen ein Zeichen setzen für Europa und gegen dieje...

..lesen Sie hier weiter


NABU: der Waldkauz ist Vogel des Jahres. Auch im Kreis Göppingen weit verbreitet

09.3.2017 - NABU Naturschutzbund Holger Haas

Stellvertretend für alle Eulenarten hat der NABU für 2017 den Waldkauz zum Jahresvogel gewählt. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume mit Höhlen im Wald oder in Parks geworben werden. Der Bestand des Waldkauzes in Deutschland beträgt laut dem Atlas deutscher Brutvogelarten 43.000 bis 75.000 Brutpaare und wird langfristig als stabil eingeschätzt. Im Landkreis Göppingen wird der Bestand ...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag Liebfrauen

am Donnerstag, 9. März um 14:00 Uhr

07.3.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag im Gemeindesaal der Liebfrauenkirche.
Zum Thema 'Gesundheit' ist der Besuch von Apothekerin Frau Ziegler geplant. Sie wird uns, nach der gemütlichen Kaffeerunde, über Globuli informieren.


Faschingsfeier im Altenzentrum St. Elisabeth

02.3.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

In Köln ruft man „Alaf“, am Bodensee „Narri – Narro“ und in Eislingen „Brandstifter – Hex Hex“. Wer diese Tradition liebt und lebt, der weiß, wie viel Spaß und Freude Jung und Alt daran hat.

Am Gumpigen Donnerstag waren im Altenzentrum St. Elisabeth in Eislingen die Narren los – die traditionelle Faschingsfeier fand statt.

Die zum Teil verkleideten Gäste ließen sich...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_1309 Gewußt wo in Eislingen? - eislingen-online 25.2.2007 ]