zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Tanz der Mevlevi-Derwische in der Stadthalle

Türkischer Kulturverein präsentiert einen kulturellen Höhepunkt

20.3.2007 - Yüksel Özer

 

Anlässlich des UNESCO-Gedenkjahres für den türkischen Mystiker Mevlana Celaleddin Rumi präsentiert der Türkische Kulturverein Eislingen e. V. in der Stadthalle am Sonntag, 1. April 2007, einen kulturellen Leckerbissen allererster Güte. Er will damit an die Philosophie Mevlanas erinnern und „dessen Liebe und Toleranz gegenüber seinen Mitmenschen als gutes Beispiel hervorheben“. Die „drehenden Derwische“ aus Konya in Zentral-anatolien kommen zu einem Livetanz nach Eislingen. Der „Sama“ des Mevlevi-Ordens ist von der UNESCO in die Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit aufgenommen worden. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.

Die UNESCO, die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation, hat 2007 zum Gedenkjahr an den islamischen Mystiker Mevlana Celaleddin Rumi erklärt, der in der zentralanatolischen Stadt Konya lebte und lehrte und vor 733 Jahren starb.

Seine philosophischen Gedanken sind als wunderschöne poetische Verse in zahlreichen Schriftsammlungen bis heute erhalten. Sie sind für viele Menschen, nicht nur muslimischen Glaubens, von besonderer Bedeutung.

Zentrales Thema von Mevlanas Lehre ist die Liebe Gottes, die er als hauptsächliche Kraft des Universums, das nur durch sie überhaupt existiere, betrachtete. Wenn die Menschen lernten, Gott zu lieben, würde sich auch alles lieben, was er erschaffen hat, die Mitmenschen, die Natur und alle Dinge. Dazu schrieb Mevlana wörtlich: „Für die Liebenden Gottes ist Gott allein die Quelle von Leid und Freude. Er ist der Lohn ihrer Arbeit und wirklicher Reichtum.“

Der Todestag Mevlanas am 17. Dezember wird – ins Deutsche übersetzt – als Brautnacht oder Hochzeitsnacht gefeiert. Zu seiner Beerdigung kamen unzählige Anhänger und Vertreter anderer Religionen, auch Christen und Juden. Sie sollen weinend aus dem alten und neuen Testament rezitiert und den Charakter Mevlanas als mit Moses und Jesus ebenbürtig beschrieben haben.

Das zu Ehren des Mystikers erbaute Mausoleum, die „Grüne Kuppel“ im Rosengarten des Seldschukenpalastes, wo Melvana Celaleddin Rumis seine letzte Ruhestätte fand, ist zum Wahrzeichen der Stadt Konya geworden. 1,5 Millionen Besucher pilgerten im letzten Jahr zu seinem Grab, darunter 200.000 Ausländer, um dort Bittgebete, sogenannte „Dua“, zu sprechen. Neben ihm wurden Dutzende seiner Weggefährten und hochgestellte Mevlevi-Derwische beigesetzt.

Mevlana Celaleddin Rumi, der nicht nur in der Türkei und im Iran sehr verehrt wird, wurde im heutigen Afghanistan geboren und gelangte im Zuge der Mongoleninvasion mit seiner Familie nach Konya, der damaligen Hauptstadt der Rum-Seldschuken unter dem mächtigen Sultan Alaaddin Keykubat. In Folge einer Begegnung mit dem Wandererderwisch Täbrisi gelangte Mevlana Cellaleddin Rumi auf den mystischen Weg.

Heute existieren in vielen Ländern, auch in Deutschland, kleine Gruppen, die sich mit der Gedankenwelt Mevlanas beschäftigen und die mystischen Praktiken fortführen. Das Ritual des Sema, des mystischen Tanzes der sich drehenden Mevlevi-Derwische, entstand allerdings erst nach seinem Tode.

Die Anhänger des Melevi-Ordens werden „Die drehenden Derwische“ genannt. Oberflächlich gesehen, geht es bei ihrem Tanz darum, durch kreisende Bewegungen in Ekstase zu geraten. Er scheint einem Ballett sehr ähnlich, tatsächlich geht es aber um eine Form des Gebets, in der man sich der Welt komplett verschließt, um Gott näher zu kommen.

Am Anfang des Tanzes steht der Sheikh auf einem roten Fell, das den Mittelpunkt der Welt darstellt. Die Tänzer tragen einen schwarzen Umhang über dem weißen Gewand. Der Umhang symbolisiert das Grab und der Hut den Grabstein. Nach der Segnung durch den Sheikh und somit der Auferstehung aus dem Grab legen sie das Grabtuch ab und beginnen sich zum Klang der Rohrflöte zu drehen. Die rechte Handfläche zeigt nach oben, um den Segen Gottes zu empfangen, die linke nach unten, um den Segen in dieser Welt zu verteilen.

Die Bezeichnung „Mevlevi“ leitet sich nicht, wie es nahe liegt, vom Namen des Mystikers Mevlana ab, stammt aber von ihm. Er soll „Biz Mevleviyiz“ gesagt haben, was zu deutsch bedeutet: „Wir sind die, die zu Gott gehören“. Erst im Laufe späterer Jahrzehnte bürgerte sich die Bezeichnung „Mevlevi“ für den gegründeten Orden ein. Dieser verbreitete sich sehr schnell über die Grenzen Anatoliens hinaus.

Als am 2. September 1925 der Gründer der Türkischen Republik, Atatürk, mit bürgerlichem Namen Kemal Pascha, sämtliche religiöse Aktivitäten verbot, wurden davon auch die Rituale der Mevlevi-Derwische betroffen. Seit 1954 darf aber anlässlich des Jahrestages von Mevlanas Tod der Sama, der Tanz der Derwische, wieder vollzogen werden.


Sonntag, 1. April 2007, 17 Uhr (Einlass ab 16 Uhr)
Eislingen/Fils, Stadthalle, Kronensaal


Eintritt:
im Vorverkauf € 20,00, an der Abendkasse € 25,--
Vorverkaufsstellen:
iPunkt im Rathaus Göppingen, Tel. 07161/650292
Bücherei im Schloß, Eislingen, Tel. 07161/804275
Einkaufs-Center Beuttenmüller, Im Bahnhof, 07161/82867
Türk. Kulturverein Eislingen, Tel. 01792301772

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 23.07.2008: 1154

zur Druckansicht

Eislingen


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Continental unterstützt Schmetterlingskinder

3.000 Euro aus dem Erlös der Weihnachtsfeier

17.4.2018 - redaktion pr

Gemeinnütziger Verein hilft Kindern mit seltenem Gendefekt

Das Eislinger Continental-Werk (vormals Benecke-Kaliko) unterstützt den Berliner Verein Derma-Kids mit 3.000 Euro. Der Betrag stammt größtenteils aus dem Erlös der jährlichen Weihnachtsfeier des Oberflächenherstellers. Die Mitarbeiter kauften eifrig Tombolalose für den guten Zweck und finanzierten die Spende über den Kauf von ...

..lesen Sie hier weiter


Outdoor FitCamp

Back to Nature – Functional Training

12.4.2018 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Outdoor FitCamp
Back to Nature – Functional Training


Wir bringen den Trend nach draußen!
Tolles Training, frische Luft, Spaß im Team, an eigene Grenzen gehen - genau dein Ding?

Überzeuge dich bei einem unverbindlichen und kostenlosen Schnuppertraining:

Termin: Di., 17.04.2018 – 18:00-19:00 Uhr
Ort: TSG Waldheim, Im Buchrain 1, 73054 Eislingen



Kursblö...

..lesen Sie hier weiter


Herzlichen Glückwunsch, Theorieprüfung bestanden !

11.4.2018 - Tauchclub Seepferdle e.V. Sabine Rüthers

An zwei Wochenenden fand in der Alten Post in Eislingen der Theorieunterricht für die DTSA (Deutsches Tauchsportabzeichen) in Silber und Gold statt.
Es handelt sich hierbei um eine anspruchsvolle Weiterbildung der sich die drei Seepferdle stellten, um sich auf den Weg zu machen, einen weiteren Stern zu erlangen.
Die Wochenenden waren ausgefüllt mit Tauchphysik, Tauchmedizin, Tauchgangsberechn...

..lesen Sie hier weiter


Visionen Eislingen 2030: Stadtrat Peter Ritz sprach über seine Vorstellungen

darüber, was in Eislingen in den nächsten Jahren notwendig sein wird

09.4.2018 - Redaktion pr

Bezahlbarer Wohnraum
Breite Zustimmung fand Stadtrat Peter Ritz am vergangenen Donnerstag im Roten Treff im Zeus für seine Aussage, dass in Eislingen viel mehr getan werden müsse, um bezahlbare Wohnungen zu schaffen. Ritz führte aus, dass es derzeit neben vielen Bauvorhaben von Privaten nur zwei von der Stadt mit betriebene Bauvorhaben in Eislingen gibt, das Wohnprojekt an der Holzheimer Stra...

..lesen Sie hier weiter


Die Selbstständigen beim Autohaus Kauderer

09.4.2018 - Die Eislinger Selbstständigen e.V. D.

Das Autohaus Kauderer ist eines der Traditionsunternehmen in Eislingen. Bereits vor dem Krieg gab es eine vom Vater des Inhabers Siegfried Kauderer gegründete Werkstatt.

Diese wurde nach dem Krieg wieder aufgenommen. Seit 40 Jahren ist das Autohaus Kauderer nun in der Ulmer Straße beheimatet und Vertragspartner der Ford-Werke in Köln.

Nachdem Siegfried Kauderer das 80. Lebensjahr bereits...

..lesen Sie hier weiter


Bei Frühlingsbeginn: Raserei auf der Hohenstaufenstraße nach Krummwälden

Video zeigt Risiko-Motorradfahrer, Stadt muss aktiv werden

08.04.2018 - pr

Die 'Bürgerinitiative TEMPO 50 - Hohenstaufenstrasse Eislingen' hat ein Video aufgenommen, das zeigt wie ein Motorradfahrer auf der Strecke von Krummwälden nach Eislingen unterwegs war, im Kurvenbereich zwei Pkw überholt hat.
Der Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion im Gemeinderat antwortete der Initiative folgendermaßen.

'Hallo beisammen,
vielen Dank für den Videobeweis.
Er zeigt, d...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Blütenwanderung

am Sonntag, 15.04.2018

4.4.2018 Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Bei derzeitigem Frühlingswetter grünt und blüht es in der Natur. Das ist der richtige Zeitpunkt, um unsere traditionelle Blütenwanderung durchzuführen.
Wir treffen uns am Sonntag, 15.04.2018 um 13.30 Uhr beim Dorfgemeinschaftshaus und werden eine gemeinsame Wanderung in der näheren Umgebung unternehmen. Der Fußmarsch führt über den Etzberg nach Ottenbach mit dem Ziel Albvereinshaus im E...

..lesen Sie hier weiter


Mitgliederversammlung 2018 - Die Eislinger Selbstständigen

bei den Eislinger Selbstständigen e.V.

27.3.2018 - Die Eislinger Selbstständigen e.V. D. Nitsche

Die diesjährige Mitgliederversammlung fand, wie in den Vorjahren im Saal der Kreissparkasse in Eislingen statt.

Der 1. Vorsitzende Eugen Heilig begrüßte neben den anwesenden Mitgliedern auch Oberbürgermeister Klaus Heininger und Thea Heinzler, die bei der Stadt Eislingen für das Innenstadtmarketing
zuständig ist.

Vor seinem Bericht beglückwünschte er Oberbürgermeister Heininger z...

..lesen Sie hier weiter


Fit und beweglich bleiben

Demenz-Netzwerk Eislingen startet mit neuem Angebot

27.3.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Unter der Leitung von Renate Wolff beginnt am 9. April 2018 das neue wöchentliche Angebot „Bewegung mit Musik im Sitzen“, dass künftig jeden Montag von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr im Gemeindehaus St. Markus angeboten wird. Jeder der Lust hat, ist herzlich eingeladen mitzumachen.

Nach den Osterferien startet das neue Bewegungsangebot „Bewegung mit Musik im Sitzen“ des Eislinger Demenz-Net...

..lesen Sie hier weiter


Roter Treff: 'Eislingen 2030 - sozial und grün'

Donnerstag, 5.April 20 Uhr im Gasthaus Zeus

27.3.2018 - Peter Ritz

Der Eislinger Bürger und Stadtrat Peter Ritz stellt am Donnerstag, 7. April um 20 Uhr beim Roten Treff im Gasthaus Zeus
seine 'Visionen von Eislingen 2030 - sozial und grün' zur Diskussion. Innovativer Sozialer Wohnungsbau, eine Seniorenbegegnungsstätte,
Kindertagesstätten, ein grünes Band von Nord nach Süd, Mehrgenerationenwohnen, ein Haus für die Musikschule sind Teil dieser Vision.
D...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_1324 Tanz der Mevlevi-Derwische in der Stadthalle - eislingen-online 20.3.2007 ]
1artikel_php/2007_1324.sauf---1artikel_php/2007_1324.auf