zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

SPD Eislingen: Vorstand einstimmig wiedergewählt

Leni Breymaier wurde für 25jährige Mitgliedschaft geehrt

01.4.2007 - Harald Kraus

 

Die Sozialdemokraten in Eislingen werden auch in den nächsten zwei Jahren von dem bewährten Team um Stadtrat Hartmut Komm geführt. In der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend im Gasthaus „Adler“ wurde der gesamte bisherige Vorstand einstimmig wiedergewählt. Die stellvertretende Landesvorsitzende des DGB, Leni Breymaier, Mitglied des Eislinger Ortsvereins, wurde von Hartmut Komm für 25-jährige Mitgliedschaft mit der Ehrenurkunde und der Ehrennadel der Partei ausgezeichnet. Die beiden Kandidaten für den Kreisvorsitz der SPD, Dr. Heide Kottmann und Sascha Binder, Geislingen, trugen ihre Vorstellungen für die künftige Arbeit des SPD-Kreisverbandes vor.

Der unveränderte Vorstand der Eislinger SPD setzt sich neben dem Vorsitzenden Hartmut Komm wie folgt zusammen: Stellvertretende Vorsitzende Dr. Heide Kottmann; Kassier Konrad Dießenbacher; Schriftführer Walter Auer; Medienreferent Harald Kraus. Als Besitzer wurden gewählt: Stadtrat Peter Ritz, Stadträtin Angelika Schirrling, Eva Rieg, Sayed Mohamed, Uli Weidmann, Marlis Wahl, Yüksel Özer und Karl-Hans Volpert. Der Ortsverein entsendet sechs Delegierte zur Kreiskonferenz am 20. April in Uhingen: Leni Breymaier, Marlis Wahl, Sayed Mohamed, Dr. Heide Kottmann, Helmut Mezger und Yüksel Özer.

In seinem Rechenschaftsbericht hatte Vorsitzende Hartmut Komm die Aktivitäten im vergangenen Jahr Revue passieren lassen und vor allem auf die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Roter Treff“, die intensiv geführte Diskussion über Eislinger Vorschläge zum neuen Grundsatzprogramm der SPD und die gelungene Winterwanderung zum Waldeckhof hingewiesen. Die Mitgliederzahl des Ortsvereins blieb trotz Wegzügen absolut stabil, zumal diese durch Neuzugänge aufgefangen werden konnten. Konrad Dießenbacher konnte einen äußerst soliden Finanzbericht erstatten und wurde dafür von der Versammlung einstimmig entlastet, nachdem dies Revisorin Barbara Nürk – die ebenfalls für zwei Jahre neben Jo Römer wiedergewählt wurde – beantragt hatte.

Im Rahmen einer Diskussion über die aktuelle Bundespolitik wurde von Uli Weidmann festgestellt, dass die vom Bundeskabinett beschlossene Unternehmenssteuerreform dazu führe, dass Gewinne, die in Deutschland erzielt werden, in Zukunft auch wieder in Deutschland versteuert werden müssen. „Deutschland wird bei der Steuerbelastung ein wettbewerbsfähiger Standort für Investoren werden“, fügte Stadtrat Peter Ritz hinzu und sein Amtskollege Bruno Mörixbauer meinte: „Die Gewerbesteuer bleibt erhalten, sie wird konjunkturunabhängiger und damit verlässlicher als bisher, was für die Gemeinden von Vorteil sein wird“.

Konrad Dießenbacher begrüßte, dass die entlastenden Maßnahmen zwar zu Steuermindereinnahmen von 5 Milliarden Euro führen würden, durch die Verbreiterung der Bemessungsgrundlage aber tatsächlich mehr Steuern gezahlt werden müssten. Das Aufkommen aus den Unternehmenssteuern werde deshalb spätestens in drei Jahren das Niveau vor Beginn der Reform wieder erreichen. „Die Möglichkeit missbräuchlicher Steuergestaltung wird weiter eingeschränkt“, fügte die stellvertretende Vorsitzende Dr. Heide Kottmann hinzu. Auch die Vorschläge zur Abgeltungssteuer für Kapitalerträge wurden als richtige Schritte zu mehr Steuerehrlichkeit gesehen.

Harald Kraus berichtete, dass einem Bericht der Bundestagsfraktion der SPD zu entnehmen sei, dass der aktuelle Steuersatz für den Mittelstand um gut 20 Prozent unter dem Niveau des Jahres 1998 liege und jetzt neue Investitionsanreize hinzu kämen. Die sogenannte Ansparabschreibung und hohe Freibeträge und Freigrenzen würden zur Stärkung des Mittelstands führen. Auch die Gleichstellung von Personen- und Kapitalgesellschaft sei Gegenstand der vom Bundeskabinett beschlossenen Reform.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.07.2008: 947

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

„Forum Stadtentwicklung“ geht in die nächste Runde

Wie geht es mit der Stadtmitte weiter? - Donnerstag, 2.Februar 2017 - 19 Uhr

24.1.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Information, Meinungsaustausch und Diskussion stehen im Vordergrund der Bürgerbeteiligung

Die Eislinger Veranstaltungsreihe zur Bürgerbeteiligung wird am Donnerstag, 2. Februar 2017 ab 19:00 Uhr fortgesetzt. Damit tagt das „Forum Stadtentwicklung“ bereits zum achten Mal im Jurasaal der Stadthalle. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen, sich über aktuelle ...

..lesen Sie hier weiter


Personalwechsel bei der Ortspolizei

Rico Teimann löst Ursula Höfler ab

11.1.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Seit 1. Januar gehört Rico Teimann zum Team der städtischen Verkehrsbehörde und sorgt mit seinen Kolleginnen dafür, dass in Eislingen entsprechend der Straßenverkehrsordnung geparkt und gefahren wird. Er kontrolliert außerdem, ob Gefahrenstellen korrekt beschildert sind und ob vom Bürger- und Ordnungsamt angeordnete Maßnahmen richtig und fristgerecht durchgeführt werden. Rico Teimann lö...

..lesen Sie hier weiter


Das Altenzentrum St. Elisabeth feiert Weihnachten

22.12.2016 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

Am 4. Adventssonntag waren viele Angehörige ins Altenzentrum St. Elisabeth gekommen, um gemeinsam mit den Bewohnern Weihnachten zu feiern. Im festlich geschmückten Atrium und Café St. Elisabeth wurden die Besucher mit Punsch, Kaffee und weihnachtlichem Gebäck versorgt.

Alexander Schöck, Geschäftsführer des Altenzentrums St. Elisabeth, begrüßte alle Gäste und freute sich über das za...

..lesen Sie hier weiter


2016 STACK UP! - Weltrekord

„Die meisten Sport-Stacker an mehreren Orten an einem Tag'

11.12.2016 - Sport-Stacking im Talx Martin Dworak

Wir haben es geschafft!
Mit 622.809 Stackern ist der Rekord geschafft. Zwar wurden die angepeilten 650.000 Stacker nicht erreicht aber der Rekord trotzdem geknackt. Vielen Dank an die Stacker aus Eislingen und Umgebung die geholfen haben den Rekord zu erreichen.
Die Eislinger Stacker waren sich einig, das hat Spaß gemacht und wir sind dann wieder dabei, wenn es nächstes Jahr heißt: Wir stape...

..lesen Sie hier weiter


Nikolaus Tunier beim Sport-Stacking Treff

Nikolaustag mit einem tollen Nikolaus Turnier nachgeholt

08.12.2016 - Sport-Stacking im Talx Manuela Kothe / Martin Dworak

Beim offenen Treff Stack-Fire Eislingen wurde der Nikolaustag mit einem tollen Nikolaus Turnier nachgeholt. Mit großer Konzentration wurden die Becher schnell auf und wieder abgebaut, mit großem Spaß wurde eine sogenanntes 3-6-3 Staffel gestartet, bei dem man als Vierer Team zusammen gegen ein anderes Vierer Team startet .
Gratulieren dürfen wir den drei Siegern des Turnieres Benjamin, Malin...

..lesen Sie hier weiter


Nikolausbesuch im Altenzentrum St. Elisabeth

08.12.2016 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

Am vergangenen Dienstag hatten die Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth hohen Besuch.

Schon von Weitem konnte man die laute Glocke hören, die auf den Gängen das Kommen von Nikolaus und Christkind ankündigte.

Die Bewohner versammelten sich im Aufenthaltsbereich und lauschten mit großer Begeisterung den Geschichten und freuten sich über die Schokoladen-Nikoläuse und Mandarinen, di...

..lesen Sie hier weiter


Wohin steuert Europa? Sprengt die Flüchtlingsfrage die EU?

Daniel Frey (Europa-Union, BM von Wangen) nimmt Stellung am Do 1.12.2016 20 Uhr

30.11.2016 - Redaktion pr

Wohin steuert Europa? Mit dieser Frage und den Auswirkungen der zurückliegenden Ereignissen wie beispielsweise der Flüchtlingskrise beschäftigt sich der Wangener Bürgermeister Daniel Frey in seinem Vortrag. Frey ist seit 2010 hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Wangen und engagiert sich seit vielen Jahren europapolitisch. Er ist Sprecher des Arbeitskreises „Europa“ ...

..lesen Sie hier weiter


Altenzentrum St. Elisabeth besucht den Eislinger Weihnachtsmarkt

29.11.2016 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

Einen ganz besonderen Nachmittag erlebte eine Gruppe von Bewohnern des Altenzentrums St. Elisabeth am vergangenen Sonntag, den 27.11.2016. Gemeinsam mit hauptamtlichen und nebenamtlichen Mitarbeitern besuchten sie den Eislinger Weihnachtsmarkt.

Gut eingepackt mit Schal und Mütze ging es mit dem Bus der Tagespflege St. Elisabeth Richtung Stadthalle Eislingen. Die hellen Lichter und die Weihna...

..lesen Sie hier weiter


Das Salonorchester im Altenzentrum St. Elisabeth

29.11.2016 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

Alle Jahre wieder: Am vergangenen Freitag, 25.11.2016 fand im Altenzentrum St. Elisabeth zur Einleitung der Adventszeit die traditionelle Adventsfeier statt.

Im Atrium trafen sich viele Eislinger Bürger, Bewohner des Hauses und deren Angehörige, um ein Konzert des Geislinger Salonorchesters zu genießen und sich in feierlicher Atmosphäre auf die Adventszeit einzustimmen.

Athina Andreadu...

..lesen Sie hier weiter


Es weihnachtet in Eislingen! - Weihnachtsmarkt am 26./27.11.2016

20.11.2016 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Rund um die Stadthalle und den Kronenplatz öffnet der Eislinger Weihnachtsmarkt seine Pforten. Wieder präsentieren viele Eislinger Vereine, Organisationen, Einzelpersonen und Gewerbetreibende sowie Auswärtige Weihnachtliches in festlich geschmücktem Ambiente. Weihnachtsstimmung verbreiten auch der beleuchtete Weihnachtsbaum und die Glitzervorhänge über den Straßen. Am Samstag von 14 bis 20...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_1330 SPD Eislingen: Vorstand einstimmig wiedergewählt - eislingen-online 01.4.2007 ]