zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Harmonische Jahreshauptversammlung des 1. FC Eislingen 1914 e.V.

FCE besteht Abenteuer Verbandsliga finanziell unbeschadet

02.4.2007 - Thomas Rupp 1.FC Eislingen

 

Im Spielbetrieb alles im Lot und ein kleiner Gewinn im vergangenen Jahr sorgen für gute Stimmung unter den Vereinsmitgliedern !!

tr.) Harmonisch verlief die Jahreshauptversammlung des 1. FC Eislingen 1914 e.V. am vergangenen Freitagabend im FC-Clubhaus. Nach dem Totengedenken für die verstorbenen Mitglieder Heinz Brandl, Edmund Mania und Ernst Schmökel konnte FC-Präsident Rainer Interwies in seinem Bericht von einem erfolgreichen Jahr für den 1. FC Eislingen berichten. Zwar musste die I. Mannschaft nach einem Jahr Zugehörigkeit aus der Verbandsliga wieder absteigen, doch überstand der Verein das Abenteuer Verbandsliga finanziell gesehen unbeschadet.
Einen überaus großen Zulauf gibt es nach wie vor in der Jugendabteilung des Vereins. 14 Mannschaften nehmen derzeit im Spielbetrieb teil, im nächsten Spieljahr sind 17 Jugendmannschaften beim fußballerischen Aushängeschild der Stadt Eislingen geplant. Rainer Interwies sprach seinen Dank an die Helfer, Sponsoren, Werbepartner, Gemeinderat und die Stadt Eislingen für die Unterstützung im abgelaufenen Jahr aus.

Leichter finanzieller Gewinn und Ralf Rueff bleibt Trainer beim 1. FCE, Peter Gromer unterstützt Rudi Lechner im Spielbetrieb I. Mannschaft
Der Schatzmeister Finanzen des FCE, Roland Pietrass konnte den 75 anwesenden Vereinsmitgliedern einen kleinen Gewinn vortragen. Dies sei umso erstaunlicher, da der zuvor aufgestellte Haushaltsplan für 2006 eine deutliche Unterdeckung aufwies. Der Gewinn kam letztlich durch eine großzügige Spende von Hauptsponsor Rudi Lechner zustande. Auch der Haushaltsplan für dieses Jahr geht noch von einer Unterdeckung aus.
FC-Spielleiter Rudi Lechner ließ in seinem Bericht den bisherigen Saisonverlauf in der Landesliga Revue passieren. Ein Höhepunkt war die Vorbereitung mit dem viertägigen Trainingslager in Südtirol an dem auch Teile der Vorstandschaft teilnahmen. Nach guter Vorrunde ist die Mannschaft weiterhin im Meisterschaftsrennen um die Rückkehr in die Verbandsliga. Rudi Lechner erläuterte wie es zur Trennung der Spieler Willi Schuster und Leo Gjini kam und trotzdem traut der Eislinger Spielleiter seiner Mannschaft noch den Aufstieg zu. Peter Gromer wird zukünftig Rudi Lechner bei der Ausübung seiner Aufgaben im Spielbetrieb I. Mannschaft unterstützen.

Trainerwechsel beim 1. FC Eislingen II und Jens Eckhardt zukünftig Spielleiter der II. Mannschaft !

Jens Eckhardt trug den Bericht als kommissarischer Spielleiter der II. Mannschaft vor. So musste der neue Trainer Adrian Ujupaj zu Saisonbeginn zwölf Neuzugänge in das bestehende Mannschaftsgefüge einbauen und am ersten Training nahmen 24 Spieler teil. Trotz sportlicher Erfolge kam es in der Winterpause zur Trennung von Trainer Ujupaj wegen Unstimmigkeiten mit der Mannschaft. Michael Eger übernahm in der Winterpause das Traineramt beim FC Eislingen II, der in dieser Saison erst eine Niederlage einstecken musste. Die Mannschaft steht weiterhin im Aufstiegsrennen und Jens Eckhardt wurde von der Versammlung als Spielleiter der II. Mannschaft gewählt.

Jugendspielbetrieb boomt beim 1. FC Eislingen dadurch und schafft dadurch erhebliche Platzprobleme !
Der kommissarische Jugendleiter des FCE, Friedrich Schöller, stellte die überaus erfolgreiche Jugendarbeit bei den Blau-Weißen vor. Mit den A-, B- und C-Juniorenmannschaften wurden gerade im für den Verein so wichtigen Unterbau schon gute Erfolge erzielt. Jedoch mahnte Friedrich Schöller auch die zahlreichen Engpässe bei der Platzbelegung im Sportzentrum Eichenbach an. Diese wird nochmals zunehmen, sollten in der neuen Spielsaison 17 Mannschaften gemeldet werden. Auch in der Winterpause war die FC-Jugend überaus aktiv. So wurde an 65 Hallenturnieren teilgenommen und davon gewannen die Eislinger Jungs gleich elf Turniere. Auch zukünftig will man beim FC ein Hauptaugenmerk auf die hohe Qualität der Jugendarbeit legen und die Mannschaften möglichst mit qualifizierten Trainern besetzen. Ein sportliches Großereignis wird im Sommer der Eichenbachcup mit der Teilnahme einiger namhafter Mannschaften sein.

Investition in neue Heizungs- und Solaranlage im FC-Clubhaus macht sich bezahlt !
Aus dem Bericht des Wirtschaftsausschussvorsitzende Gerhard Schick ging hervor, dass sich die Investition in die neue Heizungs- und Solaranlage auszuzahlen beginnt. So konnten die Heizungskosten um rund ein Drittel verringert werden. Große Erfolge waren im vergangenen Jahr auch der Hock in Maier’s Garten sowie das Eislinger Kreiselfest welches mit dem Nachbarverein DLRG Eislingen zum wiederholten Male in bester Manier bewirtet wurde. Auch in diesem Jahr stehen neben dem Hock in Maier’s Garten, der dieses Mal schon vor dem Stadtfest Ende Juni abgehalten wird, weitere Feste und Bewirtungen an. Gerhard Schick warb bei den Mitgliedern um tatkräftige Mithilfe.

Eine einwandfreie Kassenführung bescheinigte Kassenprüfer Erich Steinbrunner. Die Entlastung der Vorstandschaft und des Hauptausschusses nahm Ehrenmitglied Edgar Papp vor. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

Erfreuliche Entwicklung auch bei der Besetzung der Ehrenämter !
Eine für den Verein erfreuliche Entwicklung war auch bei der Besetzung der Vereinsämter zu verzeichnen. Dies spiegelt jedoch auch den guten Zusammenhalt und das Klima im Verein wieder. Wieder gewählt auf zwei Jahre wurden Präsident Rainer Interwies, der geschäftsführende Vorsitzende Thomas Rupp und der Vorsitzende Finanzen Roland Pietrass.

Vorstandschaft 1. FC Eislingen 1914 e.V.
Präsident: Rainer Interwies
Geschäftsführender Vorsitzender: Thomas Rupp
Vorsitzender Finanzen: Roland Pietrass
Stv. Vorsitzender Finanzen: Reimund Bartl
Spielleiter I. Mannschaft: Rudi Lechner
Spielleiter II: Mannschaft: Jens Eckhardt
Gesamtjugendleiter: Frieder Schöller
Jugendspielleiter: Andreas Wist
Beisitzer Jugend: Peter Heck
Beisitzer Mitglieder: Berta Haubensack
Beisitzer Mitgliederverwaltg., Ehrenamtsbeauftragte: Petra Brunnemann
Hauptschriftführer: Horst Gfrörer
Schriftführer Vorstand- und Hauptausschuss: Frieder Schöller
Beisitzer Homepage, Öffentlichkeitsarbeit: Peter Heer
Beisitzer Werbung: Bernd Arlt
Ehrenpräsident: Eberhard Haas

Hauptausschuss 1. FC Eislingen 1914 e.V.:
Heinz Hammes, Hermann Rupp, Ilija Vidakovic, Norbert Roth, Günter Czemmel, Peter Schöller.
Kassenprüfer:
Günther Heinz, Michael Mayer, Manfred Netzer, Erich Steinbrunner.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 24.07.2008: 3103

zur Druckansicht

Präsident Rainer Interwies berichtet über positive Entwicklungen



05.07.2016 - Ingrid Held:
Bei Öffnung des Grünabfallplatzes spielt Eislingen nicht in der Championgsleague

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

Diese Seite betrifft folgende Rubriken:

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_1334 Harmonische Jahreshauptversammlung des 1. FC Eislingen 1914 e.V. - eislingen-online 02.4.2007 ]