zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

AWO: Auf Schienen durch die Region Stuttgart

Ungewöhnlicher Ausflug am Pfingstmontag, 28.05.2007

16.4.2007 - Harald Kraus

 

Einen „Pfingstausflug der besonderen Art“ hat die Eislinger AWO organisiert und lädt dazu schon jetzt alle Interessierten ein. Eisenbahnfreunde und Unternehmungslustige werden bei dem vorgesehenen Programm auf ihre Kosten kommen. Auf 16 unterschiedlichen Etappen werden die verschiedenen Verkehrsmittel in der Region Stuttgart benutzt. Anmeldungen nimmt die AWO unter den Tel.-Nr. 817504 oder 817388 ab sofort entgegen und verschickt auf Wunsch das detaillierte Programm.

Der ungewöhnliche Ausflug am Pfingstmontag beginnt mit der Fahrt im Regionalexpress nach Stuttgart. In der Landeshauptstadt wird in die Stadtbahn U 14 umgestiegen und in wenigen Minuten der Südheimer Platz in Stuttgart-Heslach erreicht. Nach einem kurzen Fußweg zur Talstation der 1929 eröffneten Stuttgarter Seilbahn, die vor kurzem renoviert wurde, wird die 400 Meter lange Strecke hinauf zum Waldfriedhof bewältigt. Nach einer kurzen Pause erfolgt die Rückfahrt hinunter in das Tal, wo der nächste Transfer mit der U 14 auf dem Programm steht, die die AWO-Gruppe zum Marienplatz bringen wird. Dort steht die „Zacke“, die Zahnradbahn nach Degerloch, für die nächste Etappe bereit.

Mit dem Bus der Linie 70 geht es von Degerloch hinüber zur Haltestelle Ruhbank, wo die U 7 für die Fahrt hinunter zum Hauptbahnhof bestiegen wird. Jetzt geht es vertikal hinauf auf den Bahnhofsturm, der eine herrliche Aussicht auf Stuttgarts Innenstadt und einen Blick in die Ausstellung für das Projekt „Stuttgart 21“ ermöglicht.

Mit der S-Bahn geht die abwechslungsreiche Fahrt weiter nach Schorndorf. Jetzt macht die AWO-Gruppe auf nostalgisch und fährt mit dem Museumszug „Wieslauttal-Express“ nach Rudersberg und nach dem Mittagessen nach Schorndorf zurück. Ein Zug der Remsbahn bringt die Gruppe anschließend nach Aalen, wo in die Brenzbahn umgestiegen wird, mit der das vorletzte Etappenziel, der Ulmer Hauptbahnhof, erreicht wird. Von dort aus fährt der Regionalexpress die reiselustige Gruppe zurück nach Eislingen.

Die AWO Eislingen wiederholt am kommenden Pfingstmontag diese Fahrt zum 4. Mal, wobei ein Teil der Route neu zusammengestellt wurde. Reiseleiter Harald Kraus versichert, dass es nicht stressig und das Umsteigen in Serie ohne Zeitdruck erfolgen wird. „Wir sind einen Tag lang ständig in Bewegung, wenngleich am wenigsten auf eigenen Füßen“, kündigt Kraus an.

Wer an diesem originellen Ausflug interessiert ist, kann sich bei der AWO Eislingen anmelden und die weiteren Einzelheiten in Erfahrung bringen.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit : 443

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bei den Windelflitzern gibt es noch freie Plätze

20.9.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Hierbei handelt es sich um ein Bewegungsangebot für die Kleinsten (ab Laufalter) unter der Betreuung durch professionelle Lehrkräfte. Mit einer erwachsenen Bezugsperson zusammen werden den Windelflitzern durch phantasievolle Bewegungslandschaften, unterschiedlichen Alltagsmaterialien, altersgerechte Fingerspiele und Spiele zur Musik eine spannende neue Welt eröffnet.
Freie Plätze gibt es noc...

..lesen Sie hier weiter


Innovative Stadtverwaltung - Rasenpflege NEU

Charly übernimmt die Aufgabe

18.9.2017 - Redaktion pr

Die Pflege der Eislinger Rasenflächen, besonders in Hanglagen, ist und bleibt eine schwierige Aufgabe. Die Eislinger Verwaltung, bekannt für ihre fulminante Innovationskraft hat nun gehandelt: Der Esel Charly arbeitet seit dieser Woche auf den Grasflächen der Stadt. Charly, wohnhaft in der Solitudestraße, wird regelmäßig in schwierigen Flächen eingesetzt. Das Grautier ist mit seinem neuen ...

..lesen Sie hier weiter


Öffentliches Bücherregal eingerichtet

Viele BücherpatInnen bei der Einweihung

17.9.2017 - Redaktion pr

Am vergangenen Donnerstag wurde bei eisiger Kälte das neue öffentliche Bücherregal beim Rathaus (an der Südostecke der Schlossapotheke) seiner Bestimmung übergeben. OB Klaus Heininger bedankte sich bei der Initiatorin, der Eislinger Schriftstellerin Tina Stroheker, bei der Kulturamtsleiterin Marie-Luise Schäfer und bei der Büchereileiterin Isabel Gunzenhauser und bei den mittlerweile 17 B...

..lesen Sie hier weiter


Yoga für Kinder - Workshop - NEU!!!

Neuer Workshop bei der TSG 1873 Eislingen e.V.

14.9.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Yoga für Kinder - Workshop - NEU!!!
Werde mutig wie ein Ritter, beweglich wie eine Katze, stark wie ein Baum und gelassen wie eine Schildkröte … und noch viel mehr! Tauche ein in die Welt des Kinderyogas. Spielerisch erlernen wir gemeinsam erste Yoga-Haltungen, beschäftigen uns phantasievoll mit Atem- und Entspannungsübungen und lassen auch Elemente aus der Yoga-Massage einfließen....

..lesen Sie hier weiter


Verkaufsoffener Sonntag

12.9.2017 - Die Eislinger Selbständigen e.V.- Detlev Nitsche

Der 'Eislinger Marketing e.V.' heißt jetzt 'Die Eislinger Selbstständigen e.V.'. Damit erfolgte für den Verein eine wesentliche Änderung in diesem Jahr.
Nicht geändert haben sich die Verkaufsoffenen Sonntage und die Aktionswoche.

Am 24.09.2017 präsentieren die Eislinger Selbstständigen den Verkaufsoffene Sonntag und die Aktionswoche vom 18.09. bis 23.09.2017.

Dann werden die teil...

..lesen Sie hier weiter


Tai Chi Chuan und Hatha-Yoga

Start ins neue Kurssemester bei der TSG 1873 Eislingen e.V.

07.9.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Nächste Woche starten bei der TSG die Fitness- und Gesundheits-Kurse ins neue Semester. Das vielfältige Kursprogramm bietet für jedes Temperament und Alter das passende Angebot. Heute wollen wir Ihnen unsere Tai Chi Chuan und Yoga-Kurse vorstellen

TAI CHI CHUAN
Tai Chi Chuan ist jahrhundertealtes chinesisches meditatives Bewegungssystem mit gesundheitsfördernden Aspekt, das...

..lesen Sie hier weiter


Ein Tag in der Tagespflege des Altenzentrums St. Elisabeth

07.9.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Julia Liebert

In der Tagespflege beginnt der Tag um 9 Uhr. Einige Gäste werden aus dem Umkreis von Eislingen von unserem Fahrdienst abgeholt und ins Altenzentrum St. Elisabeth gebracht. Der Abholdienst beginnt seine Fahrt schon um 8 Uhr. Alle Gäste werden von dem Fahrer kurz bevor er da ist informiert, so dass keine unnötigen Wartezeiten entstehen. Einige Gäste kommen auch selbständig oder durch Angehöri...

..lesen Sie hier weiter


Gesellige Männerrunde im Altenzentrum St. Elisabeth

07.9.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth


Jeden Dienstag findet im Café des Altenzentrums St. Elisabeth der Männerstammtisch für unsere männlichen Bewohner mit Reinhard Schulz statt.

Bei einem Gläschen Bier oder einer Weinschorle werden alte Lieder gesungen, die Herr Schulz mit der Gitarre begleitet. Man erzählt sich Geschichten von früher und spricht über alles Mögliche.
Herr Schulz liest auch interessante Artikel aus de...

..lesen Sie hier weiter


Die Windelflitzer starten in die zweite Runde

05.9.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Die TSG 1873 Eislingen e.V. startet nach den Sommerferien wieder mit ihrem Bewegungsangebot für die Kleinsten (ca. 1-2 Jahren). Dank der großen Nachfrage und der regen Teilnahme bietet die TSG in der KW 38 gleich zwei entwicklungs- und altersspezifische Kurse an.
Das Sammeln von Bewegungserfahrungen, Entdecken und Ausprobieren steht bei den Windelflitzern im Vordergrund. Zusammen mit einer Bez...

..lesen Sie hier weiter


Etwas zum Schmunzeln

02.9.2017 - Karl-Heinz Hild

Hier der Beweis:

Eine Wünschelrute findet doch Wasser


Hat da jemannd Angst, dass die Überführung geklaut wird bevor sie abgerissen wird?



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_1342 AWO: Auf Schienen durch die Region Stuttgart - eislingen-online 16.4.2007 ]