zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Altpapiersammlungen durch Vereine – Blaue Tonne

Eislinger Vereine sammeln weiterhin Altpapier

12.5.2007 - Rolf Riegler

 

Am Dienstag, den 24.04.2007 wurde die Arbeitsgemeinschaft der Eislinger Vereine (ARGE) per Email durch die Fa. Fetzer, Rohstoffe+Recycling GmbH, Eislingen, durch den nachfolgenden Brief darüber unterrichtet, dass zur weiteren Erfassung nicht unerheblicher Mengen Altpapiers, eine blaue Tonne eingeführt werden soll.

An alle altpapiersammelnden Vereine im Landkreis Göppingen,
sehr geehrte Geschäftsfreunde!
Seit Jahren oder besser Jahrzehnte sind wir gemeinsam in der Erfassung der
Altpapiere der Bürger tätig. Jeder von uns verbindet mit dieser Tätigkeit eine Reihe wichtiger Ziele. Die Vereine erwirtschaften durch diese Sammelaktionen wesentliche Beiträge zur Erhaltung und Gestaltung des Vereinslebens und viele Bürger schätzen dieses ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder für ihre gemeinnützigen Zwecke und erkennen sehr wohl auch den positiven Umweltschutzaspekt der Sammelaktionen.
Wir betreiben die Altpapiererfassung, -sortierung und –vermarktung gewerbsmäßig, beschäftigen in Eislingen gut 35 Mitarbeiter und bedienen mit dem gewonnenen Faserrohstoff den Bedarf von vielen Papierfabriken in Deutschland und den angrenzenden EU-Staaten.
Es ist für uns sehr bedeutsam, dass wir in der Altpapiererfassung mit den Vereinen sehr gut zusammenarbeiten können und wir möchten diese Zusammenarbeit auch für die Zukunft uneingeschränkt fördern und vor allem auch sicherstellen.
Gut zwei Drittel der im Landkreis erfassten Altpapiere der Privathaushalte stammt von der Erfassungsleistung der Vereine; ein Drittel stammt von den Wertstoffhöfen des Landkreises.
Dennoch nutzten nicht alle Haushalte, aus welchen Gründen auch immer, die bestehenden Erfassungsysteme und ein enormes Potential von mindestens 20 kg pro Einwohner und Jahr (das sind mehr als 5000 to)landet noch in der Mülltonne.
Wir sind deshalb im Land Baden-Württemberg leider das Schlusslicht in der Landesliga beim Altpapier sammeln. Mit diesen 5000 to wären wir im Mittelfeld!

Wir glauben, dass die Zeit dafür gekommen ist, den Bürgern, die sich bisher noch nicht an der Altpapiersammlung aktiv beteiligt haben, ein Angebot mit einer haushaltsnahen, für den Bürger kostenlosen Altpapiertonne zu machen, bevor andere Entsorgungsfirmen oder auch höhere Stellen, die für die Umweltpolitik von Amts wegen verantwortlich sind, uns alle vor vollendete Tatsachen stellen werden und wir dann keine Gestaltungsmöglichkeiten mehr haben, die Altpapiersammlung der Vereine für die Zukunft zu sichern.

Wir werden deshalb die Altpapiertonne gezielt als ergänzendes Erfassungssystem für Altpapier von Privathaushalten für die Bürger anbieten, um diese bisher nicht genutzten Altpapierpotentiale in den Wertstoffkreislauf zu bringen. Unser Vorhaben ist einvernehmlich mit dem Abfallwirtschaftbetrieb des Landkreises abgestimmt.

Nach einer sorgfältigen Analyse der Mengenströme in den einzelnen Städten und Gemeinden, glauben wir sagen zu können, dass die Mengen bei der Altpapiersammlung der Vereine nicht ernsthaft gefährdet sind und können deshalb gleichzeitig allen unseren Geschäftspartnern, die ihre Altpapiersammlungen in gleichem Umfang wie bisher mit uns durchführen, in Aussicht stellen, etwaige Mengeneinbußen, die wir nur in wenigen Einzelfällen für denkbar halten, im Jahresschnitt wertmäßig so ausgleichen, dass die bisher üblichen Sammelerlöse nach wie vor erreicht werden.

Diesen ersten Informationen werden erforderlichenfalls weitere folgen.
Der Unterzeichner steht darüber hinaus selbstverständlich allen Geschäftspartnern gerne Rede und Antwort für alle offenen Fragen.

Mit freundschaftlichen Grüßen
Gerhard Fetzer

Dieser Brief wurde sofort an alle in Eislingen altpapiersammelnden Vereine weitergeleitet und in Absprache mit Herrn Fetzer am Freitag, dem 27.04.2007 in der Eislinger Zeitung durch die ARGE darauf hingewiesen, dass in Eislingen durch die Vereine weiterhin und regelmäßig alle 4 Wochen Altpapier gesammelt wird.
Die Eislinger Vereine appellieren deshalb nochmals und eindringlich an alle Haushaltungen, das anfallende Altpapier auch in Zukunft für die Vereine bereit zu stellen und nicht etwa über anderweitig oder über die Müllabfuhr zu entsorgen.
Damit unterstützen sie die Jugendarbeit der Vereine und diese können so die allenthalben zurückgehenden Zuschüsse des Landes und der Kommunen teilweise ausgleichen.

Im verbleibenden Jahr 2007 wird an folgenden Tagen im gesamten Stadtgebiet einschließlich Krummwälden und Eschenbäche Altpapier gesammelt und zwar am
Samstag, 12.05.2007 - TSG Musikzug
Samstag, 09.06.2007 - Verein für Hundesport Eislingen
Samstag, 07.07.2007 - Musikverein Eislingen
Samstag, 04.08.2007 - Jugendfeuerwehr Eislingen
Samstag, 08.09.2007 - Jugend St. Markus
Samstag, 06.10.2007 - 1. FC Eislingen
Samstag, 10.11.2007 - KSG Eislingen
Samstag, 08.12.2007 - Jugend St. Markus
Samstag, 05.01.2008 - ASV Eislingen
Gesammelt werden Zeitungen, Zeitschriften, Kataloge, Telefonbücher, Prospekte, etc., sowie Verkaufsverpackungen aus Papier und Pappe von Privathaushalten.
Bitte stellen Sie das Altpapier wie bisher nur flachgelegt und gut gebündelt bis 08:00 Uhr am Gehwegrand bereit.
Sollte einmal das bereitgestellte Altpapier vergessen worden sein, so kann über ein vor der Sammlung veröffentlichtes Kontakttelefon der Sammelverein darauf aufmerksam gemacht werden.
Deshalb nochmals:
Unterstützen sie bitte die Altpapiersammlungen der Eislinger Vereine.

Für die Eislinger Vereine:
Rolf Riegler
Vors. der Arbeitsgemeinschaft
Eislinger Vereine

Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.eislingen-online.de/2007/05_mai/blautonne.htm

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.07.2008: 2048

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Wohin steuert Europa? Sprengt die Flüchtlingsfrage die EU?

Daniel Frey (Europa-Union, BM von Wangen) nimmt Stellung am Do 1.12.2016 20 Uhr

22.11.2016 - Redaktion pr

Wohin steuert Europa? Mit dieser Frage und den Auswirkungen der zurückliegenden Ereignissen wie beispielsweise der Flüchtlingskrise beschäftigt sich der Wangener Bürgermeister Daniel Frey in seinem Vortrag. Frey ist seit 2010 hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Wangen und engagiert sich seit vielen Jahren europapolitisch. Er ist Sprecher des Arbeitskreises „Europa“ ...

..lesen Sie hier weiter


Altenzentrum St. Elisabeth besucht den Eislinger Weihnachtsmarkt

29.11.2016 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

Einen ganz besonderen Nachmittag erlebte eine Gruppe von Bewohnern des Altenzentrums St. Elisabeth am vergangenen Sonntag, den 27.11.2016. Gemeinsam mit hauptamtlichen und nebenamtlichen Mitarbeitern besuchten sie den Eislinger Weihnachtsmarkt.

Gut eingepackt mit Schal und Mütze ging es mit dem Bus der Tagespflege St. Elisabeth Richtung Stadthalle Eislingen. Die hellen Lichter und die Weihna...

..lesen Sie hier weiter


Das Salonorchester im Altenzentrum St. Elisabeth

29.11.2016 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

Alle Jahre wieder: Am vergangenen Freitag, 25.11.2016 fand im Altenzentrum St. Elisabeth zur Einleitung der Adventszeit die traditionelle Adventsfeier statt.

Im Atrium trafen sich viele Eislinger Bürger, Bewohner des Hauses und deren Angehörige, um ein Konzert des Geislinger Salonorchesters zu genießen und sich in feierlicher Atmosphäre auf die Adventszeit einzustimmen.

Athina Andreadu...

..lesen Sie hier weiter


Es weihnachtet in Eislingen! - Weihnachtsmarkt am 26./27.11.2016

20.11.2016 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Rund um die Stadthalle und den Kronenplatz öffnet der Eislinger Weihnachtsmarkt seine Pforten. Wieder präsentieren viele Eislinger Vereine, Organisationen, Einzelpersonen und Gewerbetreibende sowie Auswärtige Weihnachtliches in festlich geschmücktem Ambiente. Weihnachtsstimmung verbreiten auch der beleuchtete Weihnachtsbaum und die Glitzervorhänge über den Straßen. Am Samstag von 14 bis 20...

..lesen Sie hier weiter


Speed-Stacking oder auch Sport-Stacking im Talx Eislingen

Weltrekordversuch 'Stack up' im Talx

08.11.2016 - Sport-Stacking im Talx Martin Dworak

Speed-Stacking ist eine Sportart aus Amerika und ist auch in Deutschland inzwischen weit verbreitet.
Bei der Sportart geht es darum, bis zu 12 spezielle Plastik Becher in vorgegebenen Reihenfolgen möglichst schnell auf- und wieder abzubauen.
Im Rahmen der offenen Jugendarbeit Eislingen bietet Manuela Kothe, das erlernen dieser Sportart jeden Donnerstag (außer Ferien) von 16:00 Uhr bis 17:30 U...

..lesen Sie hier weiter


Martinsfeier in St. Markus

am Samstag, 12. November um 17:30 Uhr

07.11.2016 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Liebe Kinder, Eltern und Großeltern:
herzliche Einladung zu unserer diesjährigen St. Martins-Feier am Samstag den 12. November um 17.30 Uhr auf dem Kirchplatz der St. Markuskirche.
Um 17.30 Uhr wird die Geschichte des Bettlers und des Reiters aufge-führt. Anschließend wird ein kleiner Laternenumzug von Martin hoch zu Ross angeführt.
Treffpunkt der einzelnen Kindergärten zum gemeinsamen L...

..lesen Sie hier weiter


Haushalt: Grün-Schwarz inszeniert Konsolidierungsshow

MdL Peter Hofelich: „Die Kürzungen bei Bildung und Kommunen passen nicht'

23.10.2016 - spd eislingen

SPD-Finanzexperte Peter Hofelich wirft Grün-Schwarz angesichts der jetzt beschlossenen Eckpunkte zum Landeshaushalt vor, mit den Konsolidierungsdiskussionen in den vergangenen Wochen eine reine Inszenierung abgezogen zu haben. „Die nach wie vor angepeilten Kürzungen bei Bildung und Kommunen passen nicht zum Geldsegen im Haushalt“, kritisierte Hofelich.



Dank der Haushaltsreserven von...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Herbstfeier

des OGV Krummwälden e.V.

19.10.2016 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

am Freitag, 04. November 2016 im Bürgerstüble in Krummwälden.
Ab 19.00 Uhr ist das Bürgerstüble für uns reserviert. Der offizielle Beginn unserer Herbstfeier ist um 19.30 Uhr.
Alle Mitglieder mit Angehörigen sind herzlich zum gemütlichen Beisammensein eingeladen. Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine gut bestückte Tombola.
Auf einen netten gemeinsamen Abend freut sich die Vorstandsc...

..lesen Sie hier weiter


Der Eislinger Marketing e.V. im Marstall

Gemütlicher Abend mit Wein, Speisen und Unterhaltung

17.10.2016 - Eislinger Marketing e.V. Detlev Nitsche

Der Eislinger Marketing e.V. hatte zu einem gemütlichen Abend mit Büffet und erlesenen italienischen Weinen eingeladen. 99 Mitglieder, Freunde des Vereins und Oberbürgermeister Klaus Heininger mit seiner Frau folgten der Einladung in das Ristorante Marstall am Schlossplatz in Eislingen. Der Gastronom ist seit August Mitglied im Eislinger Marketing e.V.

Der Sinn dieser Veranstaltung, beschr...

..lesen Sie hier weiter


Silber für Maximilian Kindler in Gent

19.10.2016 Thomas Schaich

Am 16.10. fand in das Satellitenturnier in Gent statt. Mit dabei für die TSG Eislingen Maximilian Kindler.
Maximilian musste sich nur einem geschlagen geben und gewann so die Silbermedaille. Im Halbfinale triumphierte er über Stefano Lucchetti aus Argentinien mit 15:7. Im Finale stand er dann Enver Yildirim aus der Türkei gegenüber. Nach einem spannenden Gefecht musste Maximilian den Sieg l...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

20.11.2016 - Rolf Riegler:
Einladung zur Koordinierung und Abstimmung der Vereinstermine 2017

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_1352 Altpapiersammlungen durch Vereine – Blaue Tonne - eislingen-online 12.5.2007 ]