zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Altpapiersammlungen durch Vereine – Blaue Tonne

Eislinger Vereine sammeln weiterhin Altpapier

12.5.2007 - Rolf Riegler

 

Am Dienstag, den 24.04.2007 wurde die Arbeitsgemeinschaft der Eislinger Vereine (ARGE) per Email durch die Fa. Fetzer, Rohstoffe+Recycling GmbH, Eislingen, durch den nachfolgenden Brief darüber unterrichtet, dass zur weiteren Erfassung nicht unerheblicher Mengen Altpapiers, eine blaue Tonne eingeführt werden soll.

An alle altpapiersammelnden Vereine im Landkreis Göppingen,
sehr geehrte Geschäftsfreunde!
Seit Jahren oder besser Jahrzehnte sind wir gemeinsam in der Erfassung der
Altpapiere der Bürger tätig. Jeder von uns verbindet mit dieser Tätigkeit eine Reihe wichtiger Ziele. Die Vereine erwirtschaften durch diese Sammelaktionen wesentliche Beiträge zur Erhaltung und Gestaltung des Vereinslebens und viele Bürger schätzen dieses ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder für ihre gemeinnützigen Zwecke und erkennen sehr wohl auch den positiven Umweltschutzaspekt der Sammelaktionen.
Wir betreiben die Altpapiererfassung, -sortierung und –vermarktung gewerbsmäßig, beschäftigen in Eislingen gut 35 Mitarbeiter und bedienen mit dem gewonnenen Faserrohstoff den Bedarf von vielen Papierfabriken in Deutschland und den angrenzenden EU-Staaten.
Es ist für uns sehr bedeutsam, dass wir in der Altpapiererfassung mit den Vereinen sehr gut zusammenarbeiten können und wir möchten diese Zusammenarbeit auch für die Zukunft uneingeschränkt fördern und vor allem auch sicherstellen.
Gut zwei Drittel der im Landkreis erfassten Altpapiere der Privathaushalte stammt von der Erfassungsleistung der Vereine; ein Drittel stammt von den Wertstoffhöfen des Landkreises.
Dennoch nutzten nicht alle Haushalte, aus welchen Gründen auch immer, die bestehenden Erfassungsysteme und ein enormes Potential von mindestens 20 kg pro Einwohner und Jahr (das sind mehr als 5000 to)landet noch in der Mülltonne.
Wir sind deshalb im Land Baden-Württemberg leider das Schlusslicht in der Landesliga beim Altpapier sammeln. Mit diesen 5000 to wären wir im Mittelfeld!

Wir glauben, dass die Zeit dafür gekommen ist, den Bürgern, die sich bisher noch nicht an der Altpapiersammlung aktiv beteiligt haben, ein Angebot mit einer haushaltsnahen, für den Bürger kostenlosen Altpapiertonne zu machen, bevor andere Entsorgungsfirmen oder auch höhere Stellen, die für die Umweltpolitik von Amts wegen verantwortlich sind, uns alle vor vollendete Tatsachen stellen werden und wir dann keine Gestaltungsmöglichkeiten mehr haben, die Altpapiersammlung der Vereine für die Zukunft zu sichern.

Wir werden deshalb die Altpapiertonne gezielt als ergänzendes Erfassungssystem für Altpapier von Privathaushalten für die Bürger anbieten, um diese bisher nicht genutzten Altpapierpotentiale in den Wertstoffkreislauf zu bringen. Unser Vorhaben ist einvernehmlich mit dem Abfallwirtschaftbetrieb des Landkreises abgestimmt.

Nach einer sorgfältigen Analyse der Mengenströme in den einzelnen Städten und Gemeinden, glauben wir sagen zu können, dass die Mengen bei der Altpapiersammlung der Vereine nicht ernsthaft gefährdet sind und können deshalb gleichzeitig allen unseren Geschäftspartnern, die ihre Altpapiersammlungen in gleichem Umfang wie bisher mit uns durchführen, in Aussicht stellen, etwaige Mengeneinbußen, die wir nur in wenigen Einzelfällen für denkbar halten, im Jahresschnitt wertmäßig so ausgleichen, dass die bisher üblichen Sammelerlöse nach wie vor erreicht werden.

Diesen ersten Informationen werden erforderlichenfalls weitere folgen.
Der Unterzeichner steht darüber hinaus selbstverständlich allen Geschäftspartnern gerne Rede und Antwort für alle offenen Fragen.

Mit freundschaftlichen Grüßen
Gerhard Fetzer

Dieser Brief wurde sofort an alle in Eislingen altpapiersammelnden Vereine weitergeleitet und in Absprache mit Herrn Fetzer am Freitag, dem 27.04.2007 in der Eislinger Zeitung durch die ARGE darauf hingewiesen, dass in Eislingen durch die Vereine weiterhin und regelmäßig alle 4 Wochen Altpapier gesammelt wird.
Die Eislinger Vereine appellieren deshalb nochmals und eindringlich an alle Haushaltungen, das anfallende Altpapier auch in Zukunft für die Vereine bereit zu stellen und nicht etwa über anderweitig oder über die Müllabfuhr zu entsorgen.
Damit unterstützen sie die Jugendarbeit der Vereine und diese können so die allenthalben zurückgehenden Zuschüsse des Landes und der Kommunen teilweise ausgleichen.

Im verbleibenden Jahr 2007 wird an folgenden Tagen im gesamten Stadtgebiet einschließlich Krummwälden und Eschenbäche Altpapier gesammelt und zwar am
Samstag, 12.05.2007 - TSG Musikzug
Samstag, 09.06.2007 - Verein für Hundesport Eislingen
Samstag, 07.07.2007 - Musikverein Eislingen
Samstag, 04.08.2007 - Jugendfeuerwehr Eislingen
Samstag, 08.09.2007 - Jugend St. Markus
Samstag, 06.10.2007 - 1. FC Eislingen
Samstag, 10.11.2007 - KSG Eislingen
Samstag, 08.12.2007 - Jugend St. Markus
Samstag, 05.01.2008 - ASV Eislingen
Gesammelt werden Zeitungen, Zeitschriften, Kataloge, Telefonbücher, Prospekte, etc., sowie Verkaufsverpackungen aus Papier und Pappe von Privathaushalten.
Bitte stellen Sie das Altpapier wie bisher nur flachgelegt und gut gebündelt bis 08:00 Uhr am Gehwegrand bereit.
Sollte einmal das bereitgestellte Altpapier vergessen worden sein, so kann über ein vor der Sammlung veröffentlichtes Kontakttelefon der Sammelverein darauf aufmerksam gemacht werden.
Deshalb nochmals:
Unterstützen sie bitte die Altpapiersammlungen der Eislinger Vereine.

Für die Eislinger Vereine:
Rolf Riegler
Vors. der Arbeitsgemeinschaft
Eislinger Vereine

Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.eislingen-online.de/2007/05_mai/blautonne.htm

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.07.2008: 2176

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth auf eine Reise durch die Musik

23.5.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Julia Liebert

Auf eine Musikalische Reise luden Fabian Maunz und Ludmila Sklar Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth vergangenen Montag ein. Im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres startete Fabian Maunz mit seiner Anleiterin Ludmila Sklar ein Projekt im Rahmen der Aktivierung von Bewohnern.
Es wurden Musikinstrumente mitgebracht und vorgestellt und konnten von den Bewohnern ausprobiert werden. Die Klang...

..lesen Sie hier weiter


Aktionstag unterstreicht Identifikation mit der TSG Eislingen

22.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Manfred Gottwald

Die TSG Eislingen bietet als größter Verein in Eislingen ein breit gefächertes Angebot für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt und darüber hinaus. Dies ist nur möglich, weil sie mit dem Vereinszentrum Wasenhof, dem Sportzentrum in der Weingartenstraße und dem Waldheim gleich drei große Infrastruktureinrichtungen vorhält. Dies bedeutet gleichzeitig aber auch eine hohe Unterhaltungs...

..lesen Sie hier weiter


Freundewoche in der KiSS

15.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.


Getreu dem Motto „gemeinsam mehr erleben“ durften die Kinder der Kindersportschule Eislingen eine Woche lang einen Freund oder eine Freundin zum KiSS-Unterricht mitbringen. Die Schnupper-Kinder wurden herzlich in die Gruppe aufgenommen und sofort wurde ihnen von ihren Freunden stolz präsentiert, was sie alles Woche für Woche erleben und erlernen.
Nach ein paar lockeren Fangspielen zum Au...

..lesen Sie hier weiter


Fahrtraining 'Frauen unter sich'

13.5.2017 - Karl-Heinz Hild, Kreisverkehrswacht Göppingen

Die Fahrt zum Supermarkt, mit den Kindern zum Arzt oder zum Sport, mit dem Hund ins Grüne, das sind so die täglichen Fahrten vieler Frauen in unserer heutigen Zeit.
Vor Jahren wurde der Führerschein gemacht und das war es. Fort- oder Weiterbildung? Um in der hektischen Zeit und der entsprechenden Situation im Straßenverkehr bestehen zu können veranstaltet die Kreisverkehrswacht Göppingen ...

..lesen Sie hier weiter


Familienwanderung

'Wandern ins Blaue'

11.5.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Am 21. Mai macht sich wieder eine Gruppe junger Familien auf den Weg - gemeinsam unterwegs sein, Austausch, Spiel, Spaß und Freude sind die wünsche und Ideen für diesen Tag.
Wir starten um 12 Uhr am Parkplatz bei der Markus-Kirche, werden zum Ausgangspunkt der Tour fahren, dort bald pickniken und anschließend die aufgebrochene und neue grüne Natur erleben. Die Strecke ist auch mit Kinderwag...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen liest die Apostelgeschichte

Am Tag 25 traf sich der Kirchenchor St. Markus-Liebfrauen und Gäste

11.5.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Antiochia am Orontes, die drittgrößte Stadt im römischen Reich ist nicht nur der Ort, wo die Jünger zum ersten Mal Christen genannt wurden. Von hier aus begannen Barnabas und Paulus ihre erste Missionsreise.

Der Kirchenchor St. Markus - Liebfrauen hatte heute zur Apostelgeschichte-Lesung eingeladen. Frau Schuster hatte extra für alle eine Karte ausgedruckt, um den Weg der Apostel besser ...

..lesen Sie hier weiter


Feuchter Sonntag

Verkaufsoffener Sonntag im Regen

09.5.2017 - Eislinger Marketing e.V. Detlev Nitsche

Die Organisatoren des Verkaufsoffenen Sonntages im Eislinger Marketing e.V. mussten am Sonntag tapfer sein.

In den Vorjahren hatte es das Wetter stets gut mit dem Verkaufsoffenen Sonntag gemeint. Nicht jedoch am vergangenen Sonntag. Es nieselte über weite Strecken. Die Bühnen konnten für einige Vorführungen nicht benutzt werden, weil sich ein Wasserfilm auf die Flächen gelegt hatte. Es b...

..lesen Sie hier weiter


KiSS-Vorstellung im Kinderhaus Pfiffikus

09.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.


Im Rahmen des Projekts „Vorstellung der Kindersportschule und des allgemeinen Kinder-und Jugendsports in Kindergärten“ war das Kinderhaus Pfiffikus an zwei Freitagen zu Besuch im Wasenhof der TSG Eislingen.

Jasmin Strauch und Sandra Belser gestalteten eine KiSS-Unterrichtseinheit für die jeweils 23 Kinder des Kinderhauses Pfiffikus. In den ersten 30 Minuten wurden durch gemeinsame Spie...

..lesen Sie hier weiter


Erfolgreicher Start Pilotprojekt Windelflitzer

09.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.

Die TSG-Eislingen hat am 8 Mai 2017 mit ihrem Pilotprojekt den „Windelflitzern“, für Kinder von 1-2 Jahren, gestartet.

Die erste Stunde wurde mit altersgerechten Fingerspielen und spielen zur Musik eröffnet. Danach durften alle Kinder die phantasievolle Bewegungslandschaft für sich entdecken. Durch gemeinsames Schaukeln, Klettern und Toben lernten die Kinder ihre neuen Spielgefährten ...

..lesen Sie hier weiter


'kuhle' Kühe am Maibaum

in Krummwälden

07.5.2017-Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Das Maibaum-Team des OGV Krummwälden hat sich wieder eine besondere Maibaum-Dekoration ausgedacht.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_1352 Altpapiersammlungen durch Vereine – Blaue Tonne - eislingen-online 12.5.2007 ]