zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

VfB Stuttgart verteidigt den WFV-A-Junioren-Pokal gegen den SSV Ulm 1846

Die 500 Zuschauer im Eislinger Eichenbachstadion sehen guten Jugendfußball

17.5.2007 - Thomas Rupp 1.FC Eislingen

 

Wie auch schon im vergangenen Jahr gewannen die A-Junioren des VfB Stuttgart das Endspiel im WFV-Pokal mit 3:1 Toren gegen den SSV Ulm 1846. Dabei war zwischen den beiden Bundesligamannschaften über die gesamte die Spielzeit kein Klassenunterschied zu erkennen. Nur, der VfB-Nachwuchs nutzte seine Torgelegenheiten besser aus und hatte letztlich etwas glücklich mit 3:1 Toren die Nase vorn.
Vor gut 500 Besuchern im Eislinger Eichenbachstadion, welches zum wiederholten Maße ideale Bedingungen zur Ausrichtung eines Endspieles bot, sah die Mannschaft des VfB Stuttgart über weite Stecken der Partie nicht wie der Sieger aus. Der Ulmer Nachwuchs, dessen Klassenerhalt in der Bundesliga bei fünf Punkten Rückstand und bei nur noch zwei Spielen in der Bundesliga am seiden Faden hängt, hatte in der Anfangsphase die besseren Torgelegenheiten. Ein Schuss von Maximilian Knuth streifte die Latte des Stuttgarter Tores und wenig später bot sich dem agilen Tastan Burak nach Flanke von Alexander Elsner erneut die große Chance zur Ulmer Führung. „Man sieht die Tabelle, doch der Unterschied in der Bundesliga von Mittelmass zur Spitze ist nicht groß. Es besteht eine Leistungsdichte“, so Stuttgarts Trainer Hans-Martin Kleitsch vor der Partie. Der Stuttgarter Trainer sollte Recht behalten, denn der Ulmer Nachwuchs setzte dem VfB kräftig zu und ein Leistungsunterschied war über die gesamten neunzig Minuten nicht zu erkennen. Und genau dies verlieh diesem Endspiel die besondere Spannung. Da brauchte es schon einer Unachtsamkeit von Ulms Torhüter Sebastian Ruess der einen Eckball genau vor die Füße von Stuttgarts Julian Schieber abprallen ließ und der Stuttgarter Führungstreffer war perfekt. Mit der 1:0 Pausenführung für den VfB Stuttgart wechselte man auch die Seiten. Nach Wiederbeginn zeigte der VfB Stuttgart, derzeit Tabellensechster der Bundesliga, die bessere Spielanlage. Shaban Ismakli konnte im letzten Moment am erfolgreichen Abschluss gehindert werden. Ein Freistoß vom überragenden Stuttgarter Daniel Didavi setzte auf der Latte des Ulmer Tores auf. Auch in der Folgezeit wurden die 500 Besucher mit Torszenen auf beiden Seiten besten unterhalten – es wurde Jugendfußball auf höchstem Niveau geboten. Der Nachwuchs des SSV Ulm kam mit zunehmender Spieldauer immer besser ins Spiel und auch zu Torgelegenheiten. Tobias Scheifler auf Ulmer Seite konnte im letzten Moment gestoppt werden und wenig später hatte Nico Schlegel Pech als sein fulminanter Schuss aus 25 Metern vom Lattenkreuz des Stuttgarter Tores ins Spielfeld zurück sprang. Für die Vorentscheidung sorgte der überragende Daniel Divadi der per Kopfball nach einem Eckball das 2:0 für den VfB Stuttgart erzielte. Den Ulmern blieb das Pech an diesem Tage treu, denn Tobias Scheifler scheiterte mit seinem Foulelfmeter an Stuttgarts aufmerksamen Torhüter Frank Lehmann. Im anschließenden Eckball erzielte Ulms Marcel Karremann per Kopfball den 1:2 Anschlusstreffer und weckte noch einmal Hoffnung im Lager des SSV Ulm 1846. Diese Hoffnungen wurden jäh zerstört denn dem eingewechselten Kagen Söklemezciller gelang nach Zuspiel des überragenden Daniel Didavi in der Nachspielzeit der Treffer zum 3:1 Endstand. Die Stuttgarter A-Junioren haben sich damit für den DFB-Junior Kicker Cup im nächsten Jahr qualifiziert. Die Freude nach einer eher verhaltenen Saison im Lager des VfB Stuttgart war groß.
SSV Ulm 1846 – VfB Stuttgart 1:3 (0:1)
SSV Ulm: Ruess – Pangallo (46. Kayhan), Bunjan, Länge, Reith, Schlegel, Elsner (57. Fennell), Lang (77. Karremann), Tastan, Knuth (65. Kollmann), Scheiffler .
VfB Stuttgart: Lehmann – Rudv, Enderle, Delirmenci, Wiesner (64. Cosic), Didavi, Ismaki, Grimmer (83. Gentner), Mayer, Schmeidel (54. Funk), Schieber (68. Söklemezciller).
Schiedsrichter: Arno Blos (Altbach).
Tore: 0:1 Schieber (21.), 0:2 Didavi (79.), 1:2 Karremann (83.), 1:3 Söklemezciller (90+2.)
Zuschauer: 500

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 24.07.2008: 1110

zur Druckansicht

Trotz regnerischem Wetter war die Tribüne im Eichenbach-Stadion gut besetzt


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth auf eine Reise durch die Musik

23.5.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Julia Liebert

Auf eine Musikalische Reise luden Fabian Maunz und Ludmila Sklar Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth vergangenen Montag ein. Im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres startete Fabian Maunz mit seiner Anleiterin Ludmila Sklar ein Projekt im Rahmen der Aktivierung von Bewohnern.
Es wurden Musikinstrumente mitgebracht und vorgestellt und konnten von den Bewohnern ausprobiert werden. Die Klang...

..lesen Sie hier weiter


Aktionstag unterstreicht Identifikation mit der TSG Eislingen

22.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Manfred Gottwald

Die TSG Eislingen bietet als größter Verein in Eislingen ein breit gefächertes Angebot für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt und darüber hinaus. Dies ist nur möglich, weil sie mit dem Vereinszentrum Wasenhof, dem Sportzentrum in der Weingartenstraße und dem Waldheim gleich drei große Infrastruktureinrichtungen vorhält. Dies bedeutet gleichzeitig aber auch eine hohe Unterhaltungs...

..lesen Sie hier weiter


Freundewoche in der KiSS

15.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.


Getreu dem Motto „gemeinsam mehr erleben“ durften die Kinder der Kindersportschule Eislingen eine Woche lang einen Freund oder eine Freundin zum KiSS-Unterricht mitbringen. Die Schnupper-Kinder wurden herzlich in die Gruppe aufgenommen und sofort wurde ihnen von ihren Freunden stolz präsentiert, was sie alles Woche für Woche erleben und erlernen.
Nach ein paar lockeren Fangspielen zum Au...

..lesen Sie hier weiter


Fahrtraining 'Frauen unter sich'

13.5.2017 - Karl-Heinz Hild, Kreisverkehrswacht Göppingen

Die Fahrt zum Supermarkt, mit den Kindern zum Arzt oder zum Sport, mit dem Hund ins Grüne, das sind so die täglichen Fahrten vieler Frauen in unserer heutigen Zeit.
Vor Jahren wurde der Führerschein gemacht und das war es. Fort- oder Weiterbildung? Um in der hektischen Zeit und der entsprechenden Situation im Straßenverkehr bestehen zu können veranstaltet die Kreisverkehrswacht Göppingen ...

..lesen Sie hier weiter


Familienwanderung

'Wandern ins Blaue'

11.5.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Am 21. Mai macht sich wieder eine Gruppe junger Familien auf den Weg - gemeinsam unterwegs sein, Austausch, Spiel, Spaß und Freude sind die wünsche und Ideen für diesen Tag.
Wir starten um 12 Uhr am Parkplatz bei der Markus-Kirche, werden zum Ausgangspunkt der Tour fahren, dort bald pickniken und anschließend die aufgebrochene und neue grüne Natur erleben. Die Strecke ist auch mit Kinderwag...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen liest die Apostelgeschichte

Am Tag 25 traf sich der Kirchenchor St. Markus-Liebfrauen und Gäste

11.5.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Antiochia am Orontes, die drittgrößte Stadt im römischen Reich ist nicht nur der Ort, wo die Jünger zum ersten Mal Christen genannt wurden. Von hier aus begannen Barnabas und Paulus ihre erste Missionsreise.

Der Kirchenchor St. Markus - Liebfrauen hatte heute zur Apostelgeschichte-Lesung eingeladen. Frau Schuster hatte extra für alle eine Karte ausgedruckt, um den Weg der Apostel besser ...

..lesen Sie hier weiter


Feuchter Sonntag

Verkaufsoffener Sonntag im Regen

09.5.2017 - Eislinger Marketing e.V. Detlev Nitsche

Die Organisatoren des Verkaufsoffenen Sonntages im Eislinger Marketing e.V. mussten am Sonntag tapfer sein.

In den Vorjahren hatte es das Wetter stets gut mit dem Verkaufsoffenen Sonntag gemeint. Nicht jedoch am vergangenen Sonntag. Es nieselte über weite Strecken. Die Bühnen konnten für einige Vorführungen nicht benutzt werden, weil sich ein Wasserfilm auf die Flächen gelegt hatte. Es b...

..lesen Sie hier weiter


KiSS-Vorstellung im Kinderhaus Pfiffikus

09.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.


Im Rahmen des Projekts „Vorstellung der Kindersportschule und des allgemeinen Kinder-und Jugendsports in Kindergärten“ war das Kinderhaus Pfiffikus an zwei Freitagen zu Besuch im Wasenhof der TSG Eislingen.

Jasmin Strauch und Sandra Belser gestalteten eine KiSS-Unterrichtseinheit für die jeweils 23 Kinder des Kinderhauses Pfiffikus. In den ersten 30 Minuten wurden durch gemeinsame Spie...

..lesen Sie hier weiter


Erfolgreicher Start Pilotprojekt Windelflitzer

09.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.

Die TSG-Eislingen hat am 8 Mai 2017 mit ihrem Pilotprojekt den „Windelflitzern“, für Kinder von 1-2 Jahren, gestartet.

Die erste Stunde wurde mit altersgerechten Fingerspielen und spielen zur Musik eröffnet. Danach durften alle Kinder die phantasievolle Bewegungslandschaft für sich entdecken. Durch gemeinsames Schaukeln, Klettern und Toben lernten die Kinder ihre neuen Spielgefährten ...

..lesen Sie hier weiter


'kuhle' Kühe am Maibaum

in Krummwälden

07.5.2017-Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Das Maibaum-Team des OGV Krummwälden hat sich wieder eine besondere Maibaum-Dekoration ausgedacht.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_1356 VfB Stuttgart verteidigt den WFV-A-Junioren-Pokal gegen den SSV Ulm 1846 - eislingen-online 17.5.2007 ]