zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

VfB Stuttgart verteidigt den WFV-A-Junioren-Pokal gegen den SSV Ulm 1846

Die 500 Zuschauer im Eislinger Eichenbachstadion sehen guten Jugendfußball

17.5.2007 - Thomas Rupp 1.FC Eislingen

 

Wie auch schon im vergangenen Jahr gewannen die A-Junioren des VfB Stuttgart das Endspiel im WFV-Pokal mit 3:1 Toren gegen den SSV Ulm 1846. Dabei war zwischen den beiden Bundesligamannschaften über die gesamte die Spielzeit kein Klassenunterschied zu erkennen. Nur, der VfB-Nachwuchs nutzte seine Torgelegenheiten besser aus und hatte letztlich etwas glücklich mit 3:1 Toren die Nase vorn.
Vor gut 500 Besuchern im Eislinger Eichenbachstadion, welches zum wiederholten Maße ideale Bedingungen zur Ausrichtung eines Endspieles bot, sah die Mannschaft des VfB Stuttgart über weite Stecken der Partie nicht wie der Sieger aus. Der Ulmer Nachwuchs, dessen Klassenerhalt in der Bundesliga bei fünf Punkten Rückstand und bei nur noch zwei Spielen in der Bundesliga am seiden Faden hängt, hatte in der Anfangsphase die besseren Torgelegenheiten. Ein Schuss von Maximilian Knuth streifte die Latte des Stuttgarter Tores und wenig später bot sich dem agilen Tastan Burak nach Flanke von Alexander Elsner erneut die große Chance zur Ulmer Führung. „Man sieht die Tabelle, doch der Unterschied in der Bundesliga von Mittelmass zur Spitze ist nicht groß. Es besteht eine Leistungsdichte“, so Stuttgarts Trainer Hans-Martin Kleitsch vor der Partie. Der Stuttgarter Trainer sollte Recht behalten, denn der Ulmer Nachwuchs setzte dem VfB kräftig zu und ein Leistungsunterschied war über die gesamten neunzig Minuten nicht zu erkennen. Und genau dies verlieh diesem Endspiel die besondere Spannung. Da brauchte es schon einer Unachtsamkeit von Ulms Torhüter Sebastian Ruess der einen Eckball genau vor die Füße von Stuttgarts Julian Schieber abprallen ließ und der Stuttgarter Führungstreffer war perfekt. Mit der 1:0 Pausenführung für den VfB Stuttgart wechselte man auch die Seiten. Nach Wiederbeginn zeigte der VfB Stuttgart, derzeit Tabellensechster der Bundesliga, die bessere Spielanlage. Shaban Ismakli konnte im letzten Moment am erfolgreichen Abschluss gehindert werden. Ein Freistoß vom überragenden Stuttgarter Daniel Didavi setzte auf der Latte des Ulmer Tores auf. Auch in der Folgezeit wurden die 500 Besucher mit Torszenen auf beiden Seiten besten unterhalten – es wurde Jugendfußball auf höchstem Niveau geboten. Der Nachwuchs des SSV Ulm kam mit zunehmender Spieldauer immer besser ins Spiel und auch zu Torgelegenheiten. Tobias Scheifler auf Ulmer Seite konnte im letzten Moment gestoppt werden und wenig später hatte Nico Schlegel Pech als sein fulminanter Schuss aus 25 Metern vom Lattenkreuz des Stuttgarter Tores ins Spielfeld zurück sprang. Für die Vorentscheidung sorgte der überragende Daniel Divadi der per Kopfball nach einem Eckball das 2:0 für den VfB Stuttgart erzielte. Den Ulmern blieb das Pech an diesem Tage treu, denn Tobias Scheifler scheiterte mit seinem Foulelfmeter an Stuttgarts aufmerksamen Torhüter Frank Lehmann. Im anschließenden Eckball erzielte Ulms Marcel Karremann per Kopfball den 1:2 Anschlusstreffer und weckte noch einmal Hoffnung im Lager des SSV Ulm 1846. Diese Hoffnungen wurden jäh zerstört denn dem eingewechselten Kagen Söklemezciller gelang nach Zuspiel des überragenden Daniel Didavi in der Nachspielzeit der Treffer zum 3:1 Endstand. Die Stuttgarter A-Junioren haben sich damit für den DFB-Junior Kicker Cup im nächsten Jahr qualifiziert. Die Freude nach einer eher verhaltenen Saison im Lager des VfB Stuttgart war groß.
SSV Ulm 1846 – VfB Stuttgart 1:3 (0:1)
SSV Ulm: Ruess – Pangallo (46. Kayhan), Bunjan, Länge, Reith, Schlegel, Elsner (57. Fennell), Lang (77. Karremann), Tastan, Knuth (65. Kollmann), Scheiffler .
VfB Stuttgart: Lehmann – Rudv, Enderle, Delirmenci, Wiesner (64. Cosic), Didavi, Ismaki, Grimmer (83. Gentner), Mayer, Schmeidel (54. Funk), Schieber (68. Söklemezciller).
Schiedsrichter: Arno Blos (Altbach).
Tore: 0:1 Schieber (21.), 0:2 Didavi (79.), 1:2 Karremann (83.), 1:3 Söklemezciller (90+2.)
Zuschauer: 500

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 24.07.2008: 1302

zur Druckansicht

Eislingen

Trotz regnerischem Wetter war die Tribüne im Eichenbach-Stadion gut besetzt


Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Stuckateur Cetin ist neues Mitglied

11.1.2018 - Die Eislinger Selbstständigen e.V.

Vorstandsmitglieder der Eislinger Selbstständigen stellten sich gestern bei unserem neuesten Mitglied Stuckateur Ugur Cetin vor.

Die Firma Cetin gibt es seit 2005 und hat ihren Sitz in der Rembrandtstraße in Eislingen. Am Dienstag jedoch trafen sie ihn in der Ludwigstraße. Dort ist gerade der neue Firmensitz im Entstehen.

Der Neubau ist noch nicht ganz fertig, aber im Laufe des Jahres ...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Winterwanderung

am Sonntag, 14.01.2018

07.1.2018 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Wie in den vergangenen Jahren wird als erste Vereinsaktivität eine Winterwanderung durchgeführt, die diesmal in der näheren Umgebung stattfindet. Dazu treffen wir uns am

Sonntag, 14.01.2018
um 13.30 Uhr beim Dorfgemeinschaftshaus

und starten unsere Tour in Richtung Bärenbach mit dem Ziel ASV-Gaststätte in Eislingen im Ösch. Dort werden wir gegen 15 Uhr erwartet und können den Tag g...

..lesen Sie hier weiter


Alle Jahre wieder ......

02.1.2018 - Karl-Heinz Hild

.... kommen nach Weihnachten die Sternsinger.
Heute ist der erste Tag an welchem die Gruppen die Häuser besuchen.
Eben wurden sie in der Pfarrgasse in den Wohnungen gesehen.
Öffnen Sie ihre Türen und Herzen und unterstützen Sie diese sinnvolle
Aktion.


Hallenbad: Neujahrsschwimmen mit Weißwurstfrühstück am 1. Januar 2018

27.12.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Wer seinen Start ins neue Jahr gerne sportlich angehen möchte,
ist an Neujahr im Eislinger Hallenbad richtig. Zum sportiven
Auftakt lädt das Schwimmmeister-Team am 1. Januar 2018 zum Neujahrsschwimmen ein. Kulinarisch ergänzt wird das Angebot mit einem Weißwurst-Frühstück vom Badcafé.
TAGESKARTE mit Weißwurst-Frühstück: 8,50 Euro (im Eintrittspreis enthalten sind: Badeeintritt, 1 ...

..lesen Sie hier weiter


„Neue Eiszeit für die Kommunen im Kreis Göppingen“

Der Landtagsabgeordnete Peter Hofelich kritisiert den Haushalt von Grün-Schwarz

22.12.2017 - Peter Ritz

„Wir hatten fünf gute Jahre für die Kommunen im Land, als bei sozialdemokratischer Finanzpolitik fair mit den Städten und Gemeinden umgegangen wurde. Jetzt droht unter Grün-Schwarz eine neue Eiszeit“, kritisiert der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) mit Blick auf die diese Woche zu Ende gegangenen Haushaltsberatungen im Landtag. Mit seiner Kritik wendet sich Hofelich auc...

..lesen Sie hier weiter


Gemütliches Adventsfeuer in Krummwälden

20.12.2017 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Brennende Schwedenfeuer zeigten am Samstag, 16.12.2017 den Weg zum Adventsfeuer des OGV Krummwälden. Im Hof beim Dorfgemeinschaftshaus konnten sich die Besucher stärken, wärmende Getränke genießen und sich an den Stehtischen gemütlich unterhalten.
Der Verein bedankt sich bei seinen Gästen und wünscht schöne Weihnachtstage sowie einen guten Start ins neue Jahr.


FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GESUNDES NEUES JAHR!

wünscht die TSG 1873 Eislingen e.V.

18.12.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

… und falls Sie noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk sind …

Verschenken Sie zu Weihnachten „Fitness und Gesundheit“
Verschenken Sie zu Weihnachten „Spaß und Freude an der Bewegung“
Verschenken Sie zu Weihnachten „Bewusstsein und Lebensqualität“

Mit einem Gutschein für das vielfältige Kursprogramm oder einer Mitgliedschaft bei der TSG 1873 Eislinge...

..lesen Sie hier weiter


Abschiedung und Neubeginn im Seniorenkreis St. Markus

Eine „Stabübergabe“ gab es im Seniorenkreis St. Markus im Dezember. Nach vielen

15.12.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer



Schon vor einigen Monaten hatten die Ehrenamtlichen um Frau Helga Mayr angekündigt, die Aufgaben in neue Hände übergeben zu wollen. Bereits seit 1986 arbeitete Helga Mayr im Kath. Altenwerk St. Markus mit eine Kooperation von Kirchengemeinde und Kath. Krankenpflegeverein. Seit 2001 war sie die Hauptverantwortliche für den monatlichen Kaffeenachmittag. Unzählige Veranstaltungen hat sie in...

..lesen Sie hier weiter


Sie sind noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk?

12.12.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Verschenken Sie doch Fitness und Gesundheit bei der TSG 1873 Eislingen e.V. Ein willkommenes und ideales Geschenk nicht nur zu Weihnachten, sondern auch zu anderen Gelegenheiten. Das vielfältige TSG-Kursprogramm bietet sicher auch für Sie das richtige Angebot! Egal ob für Sie selbst oder zum Verschenken - wir haben für jedes Temperament und Alter das passende Angebot!

Suchen Sie eher nach...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zum 8. Adventsfeuer in Krummwälden

am Samstag, 16.12.2017, Beginn: 16.00 Uhr

08.12.2017 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Zur Einstimmung auf die Weihnachtsfeiertage laden wir auch in diesem Jahr wieder ein, im Hof beim Dorfgemeinschaftshaus in Krummwälden ein paar gemütliche Stunden zu verbringen.
Sie werden von uns gerne mit Grill- und Currywurst, Schmalzbrot, Glühwein und weiteren Getränken bewirtet und die AWO bietet wieder ihre süffige Feuerzangenbowle an.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Samstag, 16...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_1356 VfB Stuttgart verteidigt den WFV-A-Junioren-Pokal gegen den SSV Ulm 1846 - eislingen-online 17.5.2007 ]
1artikel_php/2007_1356.sauf---1artikel_php/2007_1356.auf