zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Deutsche Meisterschaften AJ im Säbelfechten

Herrensäbel- Edelmetal an die TSG-Fechter

28.5.2007 - TSG Fechten

 

Bereits im vergangenen Jahr konnte die TSG Eislingen zeigen, dass sich im Nachwuchsbereich wieder einiges getan hat. Man konnte sehen, dass nicht nur die 'alten Schlachtrösser' der TSG ein Aushängeschild sind, sondern auch in der Jugendarbeit wieder einige Perpektiven vorhanden sind. Es galt daher 4 Medaillen aus der vergangenen Saison zu verteidigen. Eine Schwere Aufgabe.

Vor heimischen Publikum zeigten die jungen Recken der Eislinger aber, dass sie dieser Aufgabe gewachsen sind und es auch der Säbelwelt in Deutschland beweisen möchten.

Mit insgesamt 8 jungen Fechtern ging die TSG bei den Herren an den Start.

Zunächst wurde eine Vorrunde gefochten und dann 2 Setzrunden für das nachfolgende KO.

Für die jungen Fechter der TSG, Marco Schlegel und Philipp Högerle, war nach der Vorrunde Schluß. Sie waren aber hauptsächlich dabei um einmal eine Deutsche Meisterschaft kennenzulernen.

Julian Stumpp konnte die Vorrunde überstehen. Für ihn war aber mit der ersten Setzrunde das Turnier vorbei.

Ebenso erging es Simon Seybold, der zwar eine sehr gute Vorrunde gefochten hatte, aber in der ersten Setzrunde dann nicht mehr in das Turnier finden konnte.

Maximilian Schmelzer war von der Vorrunde befreit. Er stieg erst in den Setzrunden ein. Er focht hier 3/2 und 3/2. Damit war er für das 32er KO qualifiziert. Hier kam er dann aber gleich gegen PUTZKE Christoph, dem er mit 5/15 Tribut zollen mußte. Im Hoffnungslauf kam er gegen KUTILOV Peter, den er 15/11 besiegen konnte. Jetzt kam es zu einer unglücklichen Paarung. Er kam nunmehr gegen den Vereinskameraden und Trainingpartner KINDLER Maximilian. Dieser wußte genau, wie er fechten mußte und gewann sodann mit 15/8, so dass Maximilian Schmelzer den 24. Platz erreichen konnte.

Maximilian Kindler war ebenfalls befreit und startete mit Zuversicht in die Setzrunden. Sein 4/1 und 4/1 lie?en keinen daran zweifeln, dass Max ins Final will. Im KO sollte er zunächst auf WEISS Nikolas treffen, der mit 15/7 kein Problem darstellte. Es folgte aber eine bittere Niederlage gegen EIFLER Nils zu 7. Im Hoffnungslauf traf er dann eben auf Maximilian Schmelzer und entschied dieses Gefecht zu 8 für sich. HÜBERS Richard war der nächste Gegner, den er zu 10 schlagen konnte. Damit konnte er um den Einzug ins Finale der letzten Acht fechten. Hier traf er auf RIEGERT Jannik. Kein leichter Gegner. Dennoch entschied er dieses Gefecht zu 10 für sich. Im Finale verlor er dann aber gegen WEBER Alexander zu 10. Insgesamt aber ein sehr schöner und hart erkämpfter 7. Platz für ihn, der sich damit für die kommende Saison bereits angemeldet hat.

Stefan Pressmar hatte von allen Eislingern die schwerste Aufgabe. Er erreichte letztes Jahr bereits den dritten Platz und ficht außerdem im letzten Jahr A-Jugend.

Diese Schwierigkeiten hat er aber so souverän, wie kein anderer an diesem Tag gemeistert, und sich damit noch einmal klar für die Juniorenklasse gemeldet. Seine Setzrunden verliefen 4/1 und 3/2. Dieser Anfang klang nicht nach Medaille. Das erste Gefecht im KO ging gegen UBEDA-RODRIGEZ Joan und außerdem verloren mit einem 14/15. Ab jetzt erinnerte sich Stefan aber an sein Können und seinen Willen hier etwas vor dem eigenem Publikum zu zeigen. Er erfocht sich nunmehr Siege über MOHRING Michael (15/4), LANGEN Robert (15/10), KLEINHENZ Sebastian (15/10), PUTZKE Christoph (15/13) und MERLE Pascal (15/13). Mit diesen hervorragenden Siegen hatte er sich bereits eine Medaille gesichert. Es waren nur noch vier Fechter übrig. Einer davon der Überraschungskandidat Florian Lehnert. Es war nun Glück oder Unglück, dass gerade diese Beiden gegeneinander kamen um in den Finalkampf einzuziehen. In einem spannenden Kampf, in dem trotz allem keiner dem anderen etwas schenkte, hatte der jüngere Florian Lehnert die Oberhand und gewann mit 15/14. Für Stefan bedeutete dies die Bronzemedaille.

Florian Lehnert war der Überraschungskandidat der Meisterschaft. Zwar durfte man ihn mit Sicherheit nicht unterschätzen, so stark wie er gefochten hat mußte man ihn aber wohl auch nicht einschätzen. Seine Setzrunden waren mit einem 3/2 und 3/2 nicht als Medaillenkandidat zu bewerten. Anscheinend haben sie aber seinen Kampfesgeist geweckt. Er lies im KO seinen Gegenern keine Chance. Seine Stationen hießen CHOJNACKI Maciek (15/12), BAUER Timmy (15/11), RIEGERT Jannik (15/9), WAGNER Bendikt (15/13) und PRESSMAR Stefan (15/14). Im Finale stand er dann dem Favoriten SCHRÖDTER Sebastian aus Dormagen gegenüber. Florian hatte wirklich nichts mehr zu verlieren und focht ergeizig und mutig. Dennoch war der starke Sebastian Schrödter zu stark. Mit einem 15/10 hat Florian die Silbermedaille gewonnen und nicht die Goldmedaille verloren.

Wir gratulieren zu diesem insgeamt guten Ergebnis der Herren, welches ohne den erstklassigen Trainer dieser Topmannschaft Vitaly Voytov nicht möglich gewesen wäre.

Ergebnis:

1. TSV Bay. Dormagen SCHRÖDTER Sebastian 1990
2. TSG Eislingen LEHNERT Florian 1992
3. TSG Eislingen PRESSMAR Stefan 1990
3. TSV Bayer Dormagen WEBER Alexander 1991
5. TSV Bayer Dormagen WAGNER Bendikt 1990
6. TV Alsfeld MERLE Pascal 1990
7. TSG Eislingen KINDLER Maximilian 1993
8. TSC Eintr. Dortmund YILDIRIM Timur 1990

24.TSG Eislingen SCHMELZER Maximilian 1992
54.TSG Eislingen SEYBOLD Simon 1991
67.TSG Eislingen STUMPP Julian 1993
77.TSG Eislingen HÖGERLE Philipp 1993
80.TSG Eislingen SCHLEGEL Marco 1993

Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.fechten.tsg-eislingen.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.07.2008: 956

zur Druckansicht

Lehnert Pl. 2; Preßmar Pl.3 ; Kindler Pl.7


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl

Kreisfrauenrat veranstaltet öffentliche Podiumsdiskussion - 18.Juli 2017

14.7.2017 - Ulla Schöffel

“Wir fühlen auf den Zahn” – das ist das Thema der Podiumsdiskussion des Kreisfrauenrats in Vorbereitung auf die Bundestagswahl im September 2017.
Dienstag, 18. Juli 2017, 19.30 Uhr
Ort: Volkshochschule Göppingen, Mörikestr. 16, 73033 Göppingen
Der Eintritt ist frei. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen.
Es besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Erwartungen mit der ...

..lesen Sie hier weiter


Beauftragung von Katharina Pilz zur Gemeinderefentin

Nach zwei Jahren der Ausbildungszeit in Eislingen

14.7.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Nach zwei Jahren der Ausbildungszeit in Eislingen folgt nun die Beauftragung unserer Gemeindeassistentin Katharina Pilz für ihren zukünftigen Dienst als Gemeindereferentin in der Diözese Rottenburg-Stuttgart.
In den vergangenen beiden Jahren hat Frau Pilz bei uns ihre Ausbildungszeit als Gemeindeassistentin abgeschlossen. Nach den erfolgreich abgelegten Prüfungen wird sie nun zum Ende ihrer...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger bei der Stallwächterparty in Berlin

11.7.2017 - PM

Nicht schlecht staunte eine Eislingerin, die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier, als sie in Berlin bei der Stallwächterparty in der baden-württembergischen Landesvertretung bekannte Gesichter aus dem Kreis Göppingen traf. Herr Heger von der gleichnamigen Metzgerei war mit seiner Frau angereist. Sie vertraten beim Fest die Fleischerinnung des Landes.


Geschichtspfad Süd erstmals begangen

Großes Interesse an Eislinger Geschichte

09.7.2017 - Redaktion pr

Der Wettergott hatte sein Einsehen, nach starken Regengüssen ließ er die Gruppe der Geschichtsinteressierten die ganzen eineinhalb Stunden im Trockenen den Geschichtspfad Süd abwandern.
Treffpunkt war der Friedhof Süd mit den Quadern , die an die Zwangsarbeiterinnen erinnern. Altstadtrat Frieder Schöller, der sich selbst immer wieder intensiv mit Eislingens Geschichte befasst hat, ko...

..lesen Sie hier weiter


Sport im Park

Eine Veranstaltung der VHS Eislingen

07.7.2017 - Heinz Schöffel

Sport im Park geht noch bis Ende Juli.
Es gibt 5 Angebote: Jonglage, 5 Esslinger, Hip Hop, Zumba und Thai Chi.
Hier einige Impressionen. Zumba gibt es noch zweimal, am 21. und 28. Juli.
Die Termine findet man mit Hilfe des Links unten. Dort kann man auch den Flyer herunterladen.




Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

7b, 7c, 7d des Erich Kästner Gymnasiums stellen Comics aus

Ausstellung in der Stadtbücherei bis 28. Juli 2017

05.7.2017 - Peter Ritz

Gut besucht trotz Sommerhitze wurde am Mittwochabend die COMICS-Ausstellung der Klassen 7bcd in der Stadtbücherei. Frau Gunzenhauser brachte zum Ausdruck, dass sie sich freue, Gastgeberin für die Werke der jungen KünstlerInnen zu sein. Der Direktor des Erich Kästner Gymnasiums lobte die Arbeit von Kunstlehrer Stefan Renner und zwei Schülerinnen führten professionell in die Ausstellung ein. ...

..lesen Sie hier weiter


Fahrtraining für die mobile Generation 65 +

- Wo stehe ich gesundheitlich und wie fit bin ich noch im Straßenverkehr?

29.6.2017 - Karl-Heinz Hild

fast täglich ist den unterschiedlichen Medien zu entnehmen, dass die Unfallzahlen der „Senioren“ zunehmen. Die Richtigkeit der Zahlen zu hinterfragen ist nicht die Aufgabe der Kreisverkehrswacht Göppingen e.V. Wir wollen den Personenkreis bewegen selber zu handeln, bevor das Schlagwort „Pflichtprüfungen“ zum Thema wird.

Wir haben das Wissen und die Möglichkeit, auf dem Dr.-Herbert-...

..lesen Sie hier weiter


Bewegung auf Rezept

Vom Arzt verordnet, von der Kasse bezahlt, von lizenzierten Trainern betreut!

13.6.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.

Rehabilitationssport, kurz Reha-Sport, ist ein Bewegungstraining in der Gruppe und bietet die Möglichkeit gemeinsam mit anderen durch Bewegung, Spiel und Sport die Bewegungsfähigkeit zu verbessern, den Verlauf von Krankheiten positiv zu beeinflussen und damit besser am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Die Reha-Sport¬Kurse werden von speziell ausgebildeten Übungsleiter/innen angeleitet.
...

..lesen Sie hier weiter


Fronleichnam mit Prozession und anschl. Gemeindefest

am Donnerstag, 15.6. in Liebfrauen

13.6.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Die Kirchengemeinde St. Markus- Liebfrauen lädt ein zum gemeinsamen Fronleichnamsfest am 15. Juni.
Das Fest sagt uns: Jesus ist bei uns, er geht mit uns auf den Straßen unse-res Lebens. In diesem Jahr feiern wir Gottesdienst, Prozession und Gemeindefest in Liebfrauen.
9.30 Uhr Festgottesdienst
in Liebfrauen, mit anschließender Prozession
über Friedrichstr., Friedhofstr., Holzheimer Str...

..lesen Sie hier weiter


Tag der Verkehrssicherheit 17. Juni 2017

08.6.2017 - Karl-Heinz Hild

Am 17. Juni findet deutschlandweit der Tag der Verkehrssicherheit statt. Hierzu werden in ganz Deutschland Veranstaltungen rund um das Thema „Verkehrssicherheit“ abgehalten. Ob Infoveranstaltungen, Messen oder Sicherheitsfahrtrainings – alles um die Verkehrssicherheit einmal wieder in die Gedanken der Verkehrsteilnehmer zu bringen.
Ob die Fahrt zum Supermarkt, mit den Kindern zum Arzt oder...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

20.07.2017 - Dieter Hermann, Eislingen:
Strassenproblematik in Eislingen

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_1361 Deutsche Meisterschaften AJ im Säbelfechten - eislingen-online 28.5.2007 ]