zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Deutsche Meisterschaften AJ im Säbelfechten

Herrensäbel- Edelmetal an die TSG-Fechter

28.5.2007 - TSG Fechten

 

Bereits im vergangenen Jahr konnte die TSG Eislingen zeigen, dass sich im Nachwuchsbereich wieder einiges getan hat. Man konnte sehen, dass nicht nur die 'alten Schlachtrösser' der TSG ein Aushängeschild sind, sondern auch in der Jugendarbeit wieder einige Perpektiven vorhanden sind. Es galt daher 4 Medaillen aus der vergangenen Saison zu verteidigen. Eine Schwere Aufgabe.

Vor heimischen Publikum zeigten die jungen Recken der Eislinger aber, dass sie dieser Aufgabe gewachsen sind und es auch der Säbelwelt in Deutschland beweisen möchten.

Mit insgesamt 8 jungen Fechtern ging die TSG bei den Herren an den Start.

Zunächst wurde eine Vorrunde gefochten und dann 2 Setzrunden für das nachfolgende KO.

Für die jungen Fechter der TSG, Marco Schlegel und Philipp Högerle, war nach der Vorrunde Schluß. Sie waren aber hauptsächlich dabei um einmal eine Deutsche Meisterschaft kennenzulernen.

Julian Stumpp konnte die Vorrunde überstehen. Für ihn war aber mit der ersten Setzrunde das Turnier vorbei.

Ebenso erging es Simon Seybold, der zwar eine sehr gute Vorrunde gefochten hatte, aber in der ersten Setzrunde dann nicht mehr in das Turnier finden konnte.

Maximilian Schmelzer war von der Vorrunde befreit. Er stieg erst in den Setzrunden ein. Er focht hier 3/2 und 3/2. Damit war er für das 32er KO qualifiziert. Hier kam er dann aber gleich gegen PUTZKE Christoph, dem er mit 5/15 Tribut zollen mußte. Im Hoffnungslauf kam er gegen KUTILOV Peter, den er 15/11 besiegen konnte. Jetzt kam es zu einer unglücklichen Paarung. Er kam nunmehr gegen den Vereinskameraden und Trainingpartner KINDLER Maximilian. Dieser wußte genau, wie er fechten mußte und gewann sodann mit 15/8, so dass Maximilian Schmelzer den 24. Platz erreichen konnte.

Maximilian Kindler war ebenfalls befreit und startete mit Zuversicht in die Setzrunden. Sein 4/1 und 4/1 lie?en keinen daran zweifeln, dass Max ins Final will. Im KO sollte er zunächst auf WEISS Nikolas treffen, der mit 15/7 kein Problem darstellte. Es folgte aber eine bittere Niederlage gegen EIFLER Nils zu 7. Im Hoffnungslauf traf er dann eben auf Maximilian Schmelzer und entschied dieses Gefecht zu 8 für sich. HÜBERS Richard war der nächste Gegner, den er zu 10 schlagen konnte. Damit konnte er um den Einzug ins Finale der letzten Acht fechten. Hier traf er auf RIEGERT Jannik. Kein leichter Gegner. Dennoch entschied er dieses Gefecht zu 10 für sich. Im Finale verlor er dann aber gegen WEBER Alexander zu 10. Insgesamt aber ein sehr schöner und hart erkämpfter 7. Platz für ihn, der sich damit für die kommende Saison bereits angemeldet hat.

Stefan Pressmar hatte von allen Eislingern die schwerste Aufgabe. Er erreichte letztes Jahr bereits den dritten Platz und ficht außerdem im letzten Jahr A-Jugend.

Diese Schwierigkeiten hat er aber so souverän, wie kein anderer an diesem Tag gemeistert, und sich damit noch einmal klar für die Juniorenklasse gemeldet. Seine Setzrunden verliefen 4/1 und 3/2. Dieser Anfang klang nicht nach Medaille. Das erste Gefecht im KO ging gegen UBEDA-RODRIGEZ Joan und außerdem verloren mit einem 14/15. Ab jetzt erinnerte sich Stefan aber an sein Können und seinen Willen hier etwas vor dem eigenem Publikum zu zeigen. Er erfocht sich nunmehr Siege über MOHRING Michael (15/4), LANGEN Robert (15/10), KLEINHENZ Sebastian (15/10), PUTZKE Christoph (15/13) und MERLE Pascal (15/13). Mit diesen hervorragenden Siegen hatte er sich bereits eine Medaille gesichert. Es waren nur noch vier Fechter übrig. Einer davon der Überraschungskandidat Florian Lehnert. Es war nun Glück oder Unglück, dass gerade diese Beiden gegeneinander kamen um in den Finalkampf einzuziehen. In einem spannenden Kampf, in dem trotz allem keiner dem anderen etwas schenkte, hatte der jüngere Florian Lehnert die Oberhand und gewann mit 15/14. Für Stefan bedeutete dies die Bronzemedaille.

Florian Lehnert war der Überraschungskandidat der Meisterschaft. Zwar durfte man ihn mit Sicherheit nicht unterschätzen, so stark wie er gefochten hat mußte man ihn aber wohl auch nicht einschätzen. Seine Setzrunden waren mit einem 3/2 und 3/2 nicht als Medaillenkandidat zu bewerten. Anscheinend haben sie aber seinen Kampfesgeist geweckt. Er lies im KO seinen Gegenern keine Chance. Seine Stationen hießen CHOJNACKI Maciek (15/12), BAUER Timmy (15/11), RIEGERT Jannik (15/9), WAGNER Bendikt (15/13) und PRESSMAR Stefan (15/14). Im Finale stand er dann dem Favoriten SCHRÖDTER Sebastian aus Dormagen gegenüber. Florian hatte wirklich nichts mehr zu verlieren und focht ergeizig und mutig. Dennoch war der starke Sebastian Schrödter zu stark. Mit einem 15/10 hat Florian die Silbermedaille gewonnen und nicht die Goldmedaille verloren.

Wir gratulieren zu diesem insgeamt guten Ergebnis der Herren, welches ohne den erstklassigen Trainer dieser Topmannschaft Vitaly Voytov nicht möglich gewesen wäre.

Ergebnis:

1. TSV Bay. Dormagen SCHRÖDTER Sebastian 1990
2. TSG Eislingen LEHNERT Florian 1992
3. TSG Eislingen PRESSMAR Stefan 1990
3. TSV Bayer Dormagen WEBER Alexander 1991
5. TSV Bayer Dormagen WAGNER Bendikt 1990
6. TV Alsfeld MERLE Pascal 1990
7. TSG Eislingen KINDLER Maximilian 1993
8. TSC Eintr. Dortmund YILDIRIM Timur 1990

24.TSG Eislingen SCHMELZER Maximilian 1992
54.TSG Eislingen SEYBOLD Simon 1991
67.TSG Eislingen STUMPP Julian 1993
77.TSG Eislingen HÖGERLE Philipp 1993
80.TSG Eislingen SCHLEGEL Marco 1993

Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.fechten.tsg-eislingen.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.07.2008: 883

zur Druckansicht

Lehnert Pl. 2; Preßmar Pl.3 ; Kindler Pl.7


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Mitgliederversammlung 2017

Entscheidung über einen neuen Vereinsnamen

17.3.2017 - Eislinger Marketing e.V. Detlev Nitsche

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in den Räumen der Eislinger Kreissparkasse stand eine wichtige Entscheidung im Vordergrund, über die im Rahmen von Satzungsänderungen abgestimmt wurde.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte der erste Vorsitzende Eugen Heilig die Anwesenden. Neben den Mitgliedern nahmen auch Oberbürgermeister Klaus Heininger und die Koordinatorin für das Innensta...

..lesen Sie hier weiter


Vor 60 Jahren wurden die Römischen Verträge unterzeichnet

Eislinger Grüne wünschen Europa-Beflaggung beim Rathaus

09.3.2017 - Die Grünen Eislingen Holger Haas

Die Unterzeichnung der Europäischen Verträge vor fast 60 Jahren gilt als Geburtsstunde der Europäischen Union. Die Eislinger Grünen haben nun im Stadtrat angeregt, anlässlich des 60. Geburtstages der EU zumindest den Rathausplatz europäisch zu beflaggen. „Die EU hat uns 60 Jahre Frieden und Wohlstand gebracht“, so Holger Haas. „Wir wollen ein Zeichen setzen für Europa und gegen dieje...

..lesen Sie hier weiter


NABU: der Waldkauz ist Vogel des Jahres. Auch im Kreis Göppingen weit verbreitet

09.3.2017 - NABU Naturschutzbund Holger Haas

Stellvertretend für alle Eulenarten hat der NABU für 2017 den Waldkauz zum Jahresvogel gewählt. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume mit Höhlen im Wald oder in Parks geworben werden. Der Bestand des Waldkauzes in Deutschland beträgt laut dem Atlas deutscher Brutvogelarten 43.000 bis 75.000 Brutpaare und wird langfristig als stabil eingeschätzt. Im Landkreis Göppingen wird der Bestand ...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag Liebfrauen

am Donnerstag, 9. März um 14:00 Uhr

07.3.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag im Gemeindesaal der Liebfrauenkirche.
Zum Thema 'Gesundheit' ist der Besuch von Apothekerin Frau Ziegler geplant. Sie wird uns, nach der gemütlichen Kaffeerunde, über Globuli informieren.


Faschingsfeier im Altenzentrum St. Elisabeth

02.3.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

In Köln ruft man „Alaf“, am Bodensee „Narri – Narro“ und in Eislingen „Brandstifter – Hex Hex“. Wer diese Tradition liebt und lebt, der weiß, wie viel Spaß und Freude Jung und Alt daran hat.

Am Gumpigen Donnerstag waren im Altenzentrum St. Elisabeth in Eislingen die Narren los – die traditionelle Faschingsfeier fand statt.

Die zum Teil verkleideten Gäste ließen sich...

..lesen Sie hier weiter


„Sozialen Zusammenhalt in den Kommunen neu erkämpfen !“

Mitte Fils-Treffen der SPD-Gemeinderatsfraktionen

21.2.2017 - SPD pr.ph.


„Der soziale Zusammenhalt in unseren Städten und Gemeinden muss immer wieder neu errungen werden. Die heutige hohe Mobilität der Bürgerschaft bei Arbeitsplätzen wie Wohnorten und die scheinbare Selbstverständlichkeit öffentlicher Dienstleistungen als bloßer ‚Service‘ führen dazu, daß das über Jahrzehnte selbstverständliche Gemeinschaftsgefühl in unseren Kommunen zurück geht....

..lesen Sie hier weiter


Segnungsgottesdienst für Ehepaare

am Samstag, 11. Februar um 18:30 Uhr in St. Markus

09.2.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Auf viele Jahre gemeinsamen Lebens in der Ehe zurückblicken zu dürfen, ist eine besondere Erfahrung. Zum gemeinsamen Weg über Jahre und Jahrzehnte gehören Höhen und Tiefen, aber hoffentlich immer wieder auch die Erfahrung, dass Gott mitgeht und dass sein Segen trägt. Ein Ehejubiläum oder auch einfach die Feier des Hochzeitstages ist ein Anlass, in Dankbarkeit zurückzuschauen und zugleich ...

..lesen Sie hier weiter


Ausbildung zum Sporttaucher in Eislingen

Neuer Kurs im Tauchclub

07.2.2017 - Tauchclub Seepferdle e.V. Detlev Nitsche

Tauchen ist eine vielseitige Freizeitbeschäftigung, die den Aufenthalt in der Natur mit sportlicher Betätigung verbindet.

Auch in diesem Jahr wird der Tauchclub Seepferdle e.V. Eislingen einen Anfängerkurs anbieten. Ziel des Kurses ist die Erreichung des Deutschen Tauchsportabzeichens in Bronze.

Ausgebildet wird von erfahrenen Tauchlehrern nach den Richtlinien des Verbandes Deutscher Sp...

..lesen Sie hier weiter


Mitgliederversammlung des Tauchclubs

07.2.2017 - Tauchclub Seepferdle e.V. Detlev Nitsche

Die Mitgliederversammlung fand in diesem Jahr in der Frischauf-Gaststätte in Göppingen statt.

Die Veranstaltung war von den Mitgliedern gut besucht. Auf der Tagesordnung standen unter anderem Satzungsänderungen und Wahlen. Vivien Volpert wurde auf der tags zuvor abgehaltenen
Jugendmitgliederversammlung zur Jugendsprecherin gewählt und war auf der Hauptversammlung damit als stimmberechtigt...

..lesen Sie hier weiter


„Forum Stadtentwicklung“ geht in die nächste Runde

Wie geht es mit der Stadtmitte weiter? - Donnerstag, 2.Februar 2017 - 19 Uhr

24.1.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Information, Meinungsaustausch und Diskussion stehen im Vordergrund der Bürgerbeteiligung

Die Eislinger Veranstaltungsreihe zur Bürgerbeteiligung wird am Donnerstag, 2. Februar 2017 ab 19:00 Uhr fortgesetzt. Damit tagt das „Forum Stadtentwicklung“ bereits zum achten Mal im Jurasaal der Stadthalle. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen, sich über aktuelle ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_1361 Deutsche Meisterschaften AJ im Säbelfechten - eislingen-online 28.5.2007 ]