zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

„View“ mit Douglas Allsop in der Alten Post

Der Londoner Künstler als Gast des Kunstvereins Eislingen

30.5.2007 - Kunstverein

 

Bei der Ausstellung „minimal means“2005 war er einer der sechs eingeladenen Künstler, nun präsentiert Douglas Allsop seine Werke allein in Eislingens Alter Post. Deren Galerieräume haben es ihm angetan, er hat für sie eine eigene Ausstellung projektiert, die nun von Samstag, 9. Juni bis Sonntag, 22. Juli zu sehen sein wird.

„View“ nennt der 64jährige Londoner Professor diese Show, und wer seinen Beitrag bei „minimal means“ damals gesehen hat, ahnt, daß auch diesmal wieder sehr genau durchdachte und durchgeführte, hoch spannende Arbeiten gezeigt werden. Allsop hat sich, unterstützt durch Vorarbeiten des Kunstvereinsvorsitzenden Paul Kottmann, mit den Eislinger Räumen, vor allem auch mit ihren Fenstern beschäftigt und nun werden u.a. „Reflective Editors“ (d.h. reflektierende Acrylglasflächen mit unterschiedlichen Ausschnitten) zu sehen sein, die einen visuellen und intellektuellen Dialog mit diesen Räumen führen werden.

Diese Arbeiten stehen in einem architektonischen Verhältnis zum Raum, in dem sie platziert wurde. Sie sind weder eine Abstraktion noch eine Illusion, sondern eine Reflexion. Sie fangen die Welt mit einem invertierten Spiegel ein, die sich entsprechend unserer Wahrnehmung ändert. Sie stellen in Frage, wie wir sie sehen und was wir sehen wollen.“ So Douglas Allsop über seine Arbeiten.

In den kleinen Kabinetten werden Arbeiten auf Papier gehängt sein. Zudem wird eine Videoarbeit gezeigt, die ihre Vorgeschichte hat: Der Gedanke dazu entstand 2005 nach einer eindrucksvollen Spazierfahrt mit Douglas Allsop in die Umgebung von Eislingen, damals im schönsten Frühsommer vor Augen liegend. Jetzt sollen Landschaftsaufnahmen auf die Fläche eines „Reflective Editors“ projiziert werden, auf denen der Betrachter Szenen ihm vertrauter heimatlicher Plätze wiederfinden wird, freilich durch die Art und Weise der Projektion verfremdet. Die Landschaftsbilder wurden in diesem Frühjahr von Paul Kottmann fotografiert.

Die Vernissage findet am Freitag, 8. Juni 2007 um 20 Uhr statt.

Es spricht Niklas von Bartha, der Londoner Galerist von Douglas Allsop. Der Künstler wird anwesend sein.

Die Ausstellung dauert von Samstag, 9. Juni bis Sonntag, 22. Juli.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag, 16 Uhr bis 18 Uhr, Sonntag und Feiertag 14 bis 20 Uhr.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.07.2008: 525

zur Druckansicht



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

Diese Seite betrifft folgende Rubriken:

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_1363 „View“ mit Douglas Allsop in der Alten Post - eislingen-online 30.5.2007 ]