zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Mit Herz und Schwung geht’s weiter …!

Gelungenes Gemeindefest der Christuskirche Eislingen

02.7.2007 - Barbara Nürk

 

Das Jubiläumsjahr ist vorüber, doch mit Herz und Schwung geht es weiter. Was lag näher als das diesjährige Gemeindefest am Sonntag 24.6.2007 unter dieses Motto zu stellen.
Auf dem Kirchplatz diente das beim letzten Stadtfest mitgeführte Kirchturmmodell als Infoturm zum Geschehen des Tages und stellte auch das Energiesparprojekt der Kirchengemeinde „Grüner Gockel“ vor.
Beim Betreten des Kirchgartens fielen gleich die mit großen roten Herzen an der Dekoration um den Altar auf dem Podium ins Auge. Viele Bänke und mit Herzen und Röschen geschmückte Tische unter großen Schirmen erwarteten die Gottesdienstbesucher. Zum Beginn um 10 Uhr waren nur noch wenige Plätze in der strahlenden Sonne frei.
Der Mittelpunkt des Gottesdienstes war der Auftritt des neuen Kinderchors der Christuskirche zusammen mit dem Oberhofen/Stadtkirchenkinderchor Göppingen. In dem Singspiel „Mein Herz und ich“ geht es um einen Spaziergang in der Natur. Nachdenkliche und heitere Texte wechselten mit Liedern des Chors. Doch auch die Gemeinde durfte mitwandern. Jeweils an den passenden Stellen wurden eine oder mehrere Strophen von Paul Gerhards Sommerlied „Geh aus mein Herz“ von allen gesungen. Selbst die weniger bekannten der 15 Verse wurden nicht vergessen. Nach einer kurzen Ansprache von Pfarrer Comtesse erhielt jeder Anwesende ein rotes Herz mit dem Tagesmotto: „Mit Herz und Schwung geht’s weiter …“. Durch das Daraufschreiben des eigenen Namens wurden aus den Herzen Namensschilder und eine schöne Erinnerung an den Familiengottesdienst im Freien.
Vor dem Mittagessen konnte man sich vom Frauen-Gottesdienst-Team mit einer kühlen, fruchtigen Herzbowle verwöhnen lassen oder sich eine frischgebackene Waffel von den Krabbelgruppen schmecken lassen. Inzwischen warteten Steaks, Würste und als vegetarisches Gericht der nun schon traditionelle Gemüsereis auf Hungrige, sowie Faßbier und Erfrischungsgetränke auf Durstige.
Dachziegel vom alten Kirchendach konnten bemalt werden, am Schminktisch der Jungschar mußten sogar einige Schlange stehen. Neu war das Filzen mit der Nadel: Natürlich wurden rote Herzen gefilzt.
In der Kirche konnte man auf einer Leinwand das Festjahr 2006 und die Fotoschau „100 Jahre Christuskirche“ ansehen. Doch wie im Vorjahr waren die Kirchturmführungen mit dem „Ersatzmesner“ Tom Keierleber deutlich mehr gefragt. Viele genossen die herrliche Aussicht über Eislingen und Umgebung.
Neuauflage erlebte das Bild der Christuskirche auf einer großen Holzplatte. Für fleißige Nagler und Spender war noch genügend Platz darauf.
Heiße Matchs gab es beim Indiakaturnier der Kinderkirche für die Jugend; gemütlicher ließen es die Kleinen beim Schwungtuch und Bällen aus dem Kindergarten angehen.
Ein weiters Highlight war der Luftballonwettbewerb, bei dem Kinder und Erwachsene auf ihr Kärtchen herzige Bilder malten. Viele rote Herzluftballons verließen in östlicher Richtung am Kirchturm vorbei Eislingen.
Immer kommt große Freude bei den Festbesuchern auf, wenn der Posaunenchor erscheint. Volkslieder, Paul Gerhard Lieder und heitere, unterhaltsame Stücke erklangen, die mit reichlich Beifall belohnt wurden.
Mit dem Bobbycar vergnügten sich die Kleinsten auf dem Kirchplatz.
Gut besetzt war der Kirchgarten zur Kaffeezeit Das reichhaltige Kuchen- und Tortenbüffet - natürlich von Frauen aus der Gemeinde gebacken – bot für jeden etwas Leckeres.
Mit Spannung erwartet wurde die philippinische Tanzgruppe. In ihren häufig wechselnden, farbenprächtigen Gewändern und den langen Bambusstangen zeigten sie zu philippinischer Musik Tänze ihrer Heimat. Auch zum Mitmachen wurde eingeladen.
Das Opfer des Gottesdienstes am Morgen, sowie der Reingewinn des Gemeindefestes ist noch einmal für die Außenrenovierung der Christuskirche bestimmt und hilft, die Kreditaufnahme möglichst gering zu halten.
Das Gemeindefest hat alt und jung viel Freude gemacht. Zu seinem Gelingen haben viele fleißige Hände und ein sonniger Sommertag beigetragen. Reichlich Lob und einen herzlichen Dank gab es für alle Helferinnen und Mitwirkenden.
Weitere Bilder vom Gemeindefest kann man sich bald ansehen unter:

http://www.christuskirche-eislingen.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 24.07.2008: 782

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Mitgliederversammlung 2017

Entscheidung über einen neuen Vereinsnamen

17.3.2017 - Eislinger Marketing e.V. Detlev Nitsche

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in den Räumen der Eislinger Kreissparkasse stand eine wichtige Entscheidung im Vordergrund, über die im Rahmen von Satzungsänderungen abgestimmt wurde.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte der erste Vorsitzende Eugen Heilig die Anwesenden. Neben den Mitgliedern nahmen auch Oberbürgermeister Klaus Heininger und die Koordinatorin für das Innensta...

..lesen Sie hier weiter


Vor 60 Jahren wurden die Römischen Verträge unterzeichnet

Eislinger Grüne wünschen Europa-Beflaggung beim Rathaus

09.3.2017 - Die Grünen Eislingen Holger Haas

Die Unterzeichnung der Europäischen Verträge vor fast 60 Jahren gilt als Geburtsstunde der Europäischen Union. Die Eislinger Grünen haben nun im Stadtrat angeregt, anlässlich des 60. Geburtstages der EU zumindest den Rathausplatz europäisch zu beflaggen. „Die EU hat uns 60 Jahre Frieden und Wohlstand gebracht“, so Holger Haas. „Wir wollen ein Zeichen setzen für Europa und gegen dieje...

..lesen Sie hier weiter


NABU: der Waldkauz ist Vogel des Jahres. Auch im Kreis Göppingen weit verbreitet

09.3.2017 - NABU Naturschutzbund Holger Haas

Stellvertretend für alle Eulenarten hat der NABU für 2017 den Waldkauz zum Jahresvogel gewählt. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume mit Höhlen im Wald oder in Parks geworben werden. Der Bestand des Waldkauzes in Deutschland beträgt laut dem Atlas deutscher Brutvogelarten 43.000 bis 75.000 Brutpaare und wird langfristig als stabil eingeschätzt. Im Landkreis Göppingen wird der Bestand ...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag Liebfrauen

am Donnerstag, 9. März um 14:00 Uhr

07.3.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag im Gemeindesaal der Liebfrauenkirche.
Zum Thema 'Gesundheit' ist der Besuch von Apothekerin Frau Ziegler geplant. Sie wird uns, nach der gemütlichen Kaffeerunde, über Globuli informieren.


Faschingsfeier im Altenzentrum St. Elisabeth

02.3.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

In Köln ruft man „Alaf“, am Bodensee „Narri – Narro“ und in Eislingen „Brandstifter – Hex Hex“. Wer diese Tradition liebt und lebt, der weiß, wie viel Spaß und Freude Jung und Alt daran hat.

Am Gumpigen Donnerstag waren im Altenzentrum St. Elisabeth in Eislingen die Narren los – die traditionelle Faschingsfeier fand statt.

Die zum Teil verkleideten Gäste ließen sich...

..lesen Sie hier weiter


„Sozialen Zusammenhalt in den Kommunen neu erkämpfen !“

Mitte Fils-Treffen der SPD-Gemeinderatsfraktionen

21.2.2017 - SPD pr.ph.


„Der soziale Zusammenhalt in unseren Städten und Gemeinden muss immer wieder neu errungen werden. Die heutige hohe Mobilität der Bürgerschaft bei Arbeitsplätzen wie Wohnorten und die scheinbare Selbstverständlichkeit öffentlicher Dienstleistungen als bloßer ‚Service‘ führen dazu, daß das über Jahrzehnte selbstverständliche Gemeinschaftsgefühl in unseren Kommunen zurück geht....

..lesen Sie hier weiter


Segnungsgottesdienst für Ehepaare

am Samstag, 11. Februar um 18:30 Uhr in St. Markus

09.2.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Auf viele Jahre gemeinsamen Lebens in der Ehe zurückblicken zu dürfen, ist eine besondere Erfahrung. Zum gemeinsamen Weg über Jahre und Jahrzehnte gehören Höhen und Tiefen, aber hoffentlich immer wieder auch die Erfahrung, dass Gott mitgeht und dass sein Segen trägt. Ein Ehejubiläum oder auch einfach die Feier des Hochzeitstages ist ein Anlass, in Dankbarkeit zurückzuschauen und zugleich ...

..lesen Sie hier weiter


Ausbildung zum Sporttaucher in Eislingen

Neuer Kurs im Tauchclub

07.2.2017 - Tauchclub Seepferdle e.V. Detlev Nitsche

Tauchen ist eine vielseitige Freizeitbeschäftigung, die den Aufenthalt in der Natur mit sportlicher Betätigung verbindet.

Auch in diesem Jahr wird der Tauchclub Seepferdle e.V. Eislingen einen Anfängerkurs anbieten. Ziel des Kurses ist die Erreichung des Deutschen Tauchsportabzeichens in Bronze.

Ausgebildet wird von erfahrenen Tauchlehrern nach den Richtlinien des Verbandes Deutscher Sp...

..lesen Sie hier weiter


Mitgliederversammlung des Tauchclubs

07.2.2017 - Tauchclub Seepferdle e.V. Detlev Nitsche

Die Mitgliederversammlung fand in diesem Jahr in der Frischauf-Gaststätte in Göppingen statt.

Die Veranstaltung war von den Mitgliedern gut besucht. Auf der Tagesordnung standen unter anderem Satzungsänderungen und Wahlen. Vivien Volpert wurde auf der tags zuvor abgehaltenen
Jugendmitgliederversammlung zur Jugendsprecherin gewählt und war auf der Hauptversammlung damit als stimmberechtigt...

..lesen Sie hier weiter


„Forum Stadtentwicklung“ geht in die nächste Runde

Wie geht es mit der Stadtmitte weiter? - Donnerstag, 2.Februar 2017 - 19 Uhr

24.1.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Information, Meinungsaustausch und Diskussion stehen im Vordergrund der Bürgerbeteiligung

Die Eislinger Veranstaltungsreihe zur Bürgerbeteiligung wird am Donnerstag, 2. Februar 2017 ab 19:00 Uhr fortgesetzt. Damit tagt das „Forum Stadtentwicklung“ bereits zum achten Mal im Jurasaal der Stadthalle. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen, sich über aktuelle ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_1382 Mit Herz und Schwung geht’s weiter …! - eislingen-online 02.7.2007 ]