zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

AWO: Der 100. Ausflug war ein Volltreffer

31.8.2007 - Harald Kraus

 

Die Eislinger AWO machte ihrem Ruf als Ausflugsspezialist am vergangenen Sonntag alle Ehre. Der 100. Ausflug unter der Regie von Harald Kraus war wieder ein Volltreffer. Die Fahrt mit der Sauschwänzlebahn und „die schönste Stromfahrt Europas“ mit dem Schiff auf dem Hochrhein begeisterte die Teilnehmer. Klöster, Burgen und Schlösser zeugten auf dem Weg von Schaffhausen nach Stein am Rhein von der geschichtlichen und kulturellen Entwicklung der Kultur- und Naturlandschaft zwischen Rheinfall und Bodensee.

Der Tagesausflug der AWO führte wie vor 20 Jahren beim ersten von Harald Kraus organisierten Ausflug nach Blumberg im Südschwarzwald, wo sich die „Sauschwänzlebahn“ seit Jahrzehnten großer Beliebtheit erfreut und auf einer der sehenswertesten und interessantesten Bahnstrecken Europas unterwegs ist. Die über einstündige Fahrt von Blumberg nach Weizen war ein beeindruckendes Erlebnis, führt die Strecke doch durch eine wunderschöne Landschaft und über viele Viadukte und durch zahlreiche Tunnels - und kringelt sich eben wie ein Sauschwänzchen.

Die Wutachtalbahn, wie die Museumsstrecke offiziell heißt, wurde von 1887 – 1890 durch die damals Großherzoglich Badische Staatsbahn aus militärstrategischen Gründen gebaut. Da die einzige damals vorhandene Bahnstrecke über schweizerisches Hoheitsgebiet führte, hielten die Militärstrategen eine Trasse, die um die Schweiz herumführte, für notwendig. Vor diesem Hintergrund entstand die Linie von Oberlauchringen nach Blumberg-Zollhaus. Allerdings wurde sie für den Personenverkehr nur wenig genutzt und wegen des geringen Fahrgastaufkommens 1976 stillgelegt.
Als Museumsbahn ist das „Sauschwänzle“, so genannt wegen seiner originellen Streckenführung, 1977 in Betrieb gegangen und hat seither schon erheblich mehr Fahrgäste transportiert als während seiner „ordentlichen“ Betriebszeit.

Die gesamte Strecke der Sauschwänzlebahn wurde 1988 zum technischen Denkmal von nationaler Bedeutung erklärt. Um schwere Militärtransporte zu ermöglichen, hatten die Ingenieure die Strecke, die als Luftlinie gerade mal knapp 10 km beträgt, auf über 25 km verlängert, um die Steigung auf 10 Promille zu beschränken. Der Höhenunterschied, der heute von den historischen Dampfzügen bewältigt wird, beträgt 231 Meter.

Dem Eisenbahnerlebnis pur folgte der nächste Höhepunkt: eine Schifffahrt auf dem Hochrhein von Schaffhausen nach Stein am Rhein. Die AWO-Gruppe konnte die Eigenwerbung von der „schönsten Stromfahrt Europas“ nur bestätigen. Auf dem besonders reizvollen Flussabschnitt tummelten sich unzählige Freizeitkapitäne, Ruderer und Paddler. Nicht wenige „Strandurlauber“ wagten einen Sprung in den erfrischenden Rhein und winkten den auf trockenem Deck den herrlichen Sonnenschein und die anmutige Landschaft genießenden Fahrgästen zu. Nach zwei Stunden war das Vergnügen vorbei und die AWO-Gruppe ging in Stein am Rhein von Bord.

Den Abschluss des AWO-Jubiläumsausflugs bildete ein Besuch in der Obstbranntweinbrennerei „Zum hohen Brand“ in Breitenfeld, wo mehrere „Brände und Geiste“ probiert werden konnten und ein rustikales Vesper gereicht wurde. Zu schnell verflog die Zeit bei dem gemütlichen Aufenthalt, zu dem der Betriebsinhaber Gantert die AWO-Gäste begrüßt und seine „Schnaps-Philosophie“ erläutert hatte.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 26.07.2008: 704

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Eislinger Frauenaktion efa -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Erstkommunion in St. Markus-Liebfrauen

am Sonntag, 23. April und Sonntag, 30. April

18.4.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Jetzt ist es soweit: Die Erstkommunionfeiern stehen an!
In diesem Jahr gibt es zwei Feiern: in St. Markus mit insgesamt 19 Kindern und in Liebfrauen gehen 11 Kinder zur Erstkommunion.

Unsere Kommunionkinder am Sonntag, den 23. April, 10.00 Uhr in St. Markus sind:
Benno Eisele, Pasquale Cortese, Maria Parisi, Martina Cavalera, Tamara Gussnig, Leonie Huta, Aaron Huta, Romeo Musa, Rebecca Uet...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Blütenwanderung

am Sonntag, 23.04.2017

12.4.2017 - OGV Krummwälden e.V. Blessing

Gemeinsam wollen wir wieder hinaus in die Natur und schauen, was uns der Frühling so alles bietet. Hierzu treffen wir uns am
Sonntag, 23.04.2017 um 13.30 Uhr beim Dorfgemeinschaftshaus.
In diesem Jahr führt uns der Weg anlässlich der Blütenwanderung zunächst über die Kapfhöfe zu den Kleingartenanlagen am Klingengraben. Dort wird uns eine Obstbaumsachverständige verschiedene Informatione...

..lesen Sie hier weiter


Musik liegt in der Luft – Musizieren mit 1.000 Takten

11.4.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth

Unter dem Motto „Musizieren mit 1.000 Takten“ startete im Altenzentrum St. Elisabeth am Montag, 10.04.20174 eine neue Veranstaltungsreihe, die federführend von dem Mitarbeiter Fabian Maunz im Rahmen seines Freiwilligen Sozialen Jahres durchgeführt wird.

Auf dem Wohnbereich St. Klara 1 trafen sich viele interessierte Bewohnerinnen und Bewohner um gemeinsam die schönsten Volks- und Heima...

..lesen Sie hier weiter


„Marktluft schnuppern“ – Besuch des Eislinger Wochenmarktes

04.4.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth

Für die Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth hieß es vergangenen Freitagvormittag wieder einmal „Marktluft schnuppern“. Die Bewohner machten sich unter diesem Motto zu einem Ausflug auf den Wochenmarkt nach Eislingen auf den Weg. Dieser fand erstmalig vor dem Eislinger Rathaus auf dem neu gestalteten Schlossplatz statt. Die Bewohner freuten sich sehr und waren gespannt, Neues zu entdeck...

..lesen Sie hier weiter


TSG Osterferienprogramm

31.3.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Spring dich fit – Turnstunde für jedermann in der TSG 1873 Eislingen

Die TSG Eislingen lädt alle Kinder am 11.04.2017 recht herzlich in das Sportzentrum der TSG (Weingartenstr. 93) ein um gemeinsam eine hüpfende Zeit zu verbringen. Hierfür werden die Großtrampoline, die Minitramps und die Sprungbretter in der Halle aufgebaut.

Unterteilt wird altersgerecht in drei Gruppen, die 4-5 jä...

..lesen Sie hier weiter


Mitgliederversammlung 2017

Entscheidung über einen neuen Vereinsnamen

17.3.2017 - Eislinger Marketing e.V. Detlev Nitsche

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in den Räumen der Eislinger Kreissparkasse stand eine wichtige Entscheidung im Vordergrund, über die im Rahmen von Satzungsänderungen abgestimmt wurde.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte der erste Vorsitzende Eugen Heilig die Anwesenden. Neben den Mitgliedern nahmen auch Oberbürgermeister Klaus Heininger und die Koordinatorin für das Innensta...

..lesen Sie hier weiter


Vor 60 Jahren wurden die Römischen Verträge unterzeichnet

Eislinger Grüne wünschen Europa-Beflaggung beim Rathaus

09.3.2017 - Die Grünen Eislingen Holger Haas

Die Unterzeichnung der Europäischen Verträge vor fast 60 Jahren gilt als Geburtsstunde der Europäischen Union. Die Eislinger Grünen haben nun im Stadtrat angeregt, anlässlich des 60. Geburtstages der EU zumindest den Rathausplatz europäisch zu beflaggen. „Die EU hat uns 60 Jahre Frieden und Wohlstand gebracht“, so Holger Haas. „Wir wollen ein Zeichen setzen für Europa und gegen dieje...

..lesen Sie hier weiter


NABU: der Waldkauz ist Vogel des Jahres. Auch im Kreis Göppingen weit verbreitet

09.3.2017 - NABU Naturschutzbund Holger Haas

Stellvertretend für alle Eulenarten hat der NABU für 2017 den Waldkauz zum Jahresvogel gewählt. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume mit Höhlen im Wald oder in Parks geworben werden. Der Bestand des Waldkauzes in Deutschland beträgt laut dem Atlas deutscher Brutvogelarten 43.000 bis 75.000 Brutpaare und wird langfristig als stabil eingeschätzt. Im Landkreis Göppingen wird der Bestand ...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag Liebfrauen

am Donnerstag, 9. März um 14:00 Uhr

07.3.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag im Gemeindesaal der Liebfrauenkirche.
Zum Thema 'Gesundheit' ist der Besuch von Apothekerin Frau Ziegler geplant. Sie wird uns, nach der gemütlichen Kaffeerunde, über Globuli informieren.


Faschingsfeier im Altenzentrum St. Elisabeth

02.3.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

In Köln ruft man „Alaf“, am Bodensee „Narri – Narro“ und in Eislingen „Brandstifter – Hex Hex“. Wer diese Tradition liebt und lebt, der weiß, wie viel Spaß und Freude Jung und Alt daran hat.

Am Gumpigen Donnerstag waren im Altenzentrum St. Elisabeth in Eislingen die Narren los – die traditionelle Faschingsfeier fand statt.

Die zum Teil verkleideten Gäste ließen sich...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_9012 AWO: Der 100. Ausflug war ein Volltreffer - eislingen-online 31.8.2007 ]