zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

AWO: Der 100. Ausflug war ein Volltreffer

31.8.2007 - Harald Kraus

 

Die Eislinger AWO machte ihrem Ruf als Ausflugsspezialist am vergangenen Sonntag alle Ehre. Der 100. Ausflug unter der Regie von Harald Kraus war wieder ein Volltreffer. Die Fahrt mit der Sauschwänzlebahn und „die schönste Stromfahrt Europas“ mit dem Schiff auf dem Hochrhein begeisterte die Teilnehmer. Klöster, Burgen und Schlösser zeugten auf dem Weg von Schaffhausen nach Stein am Rhein von der geschichtlichen und kulturellen Entwicklung der Kultur- und Naturlandschaft zwischen Rheinfall und Bodensee.

Der Tagesausflug der AWO führte wie vor 20 Jahren beim ersten von Harald Kraus organisierten Ausflug nach Blumberg im Südschwarzwald, wo sich die „Sauschwänzlebahn“ seit Jahrzehnten großer Beliebtheit erfreut und auf einer der sehenswertesten und interessantesten Bahnstrecken Europas unterwegs ist. Die über einstündige Fahrt von Blumberg nach Weizen war ein beeindruckendes Erlebnis, führt die Strecke doch durch eine wunderschöne Landschaft und über viele Viadukte und durch zahlreiche Tunnels - und kringelt sich eben wie ein Sauschwänzchen.

Die Wutachtalbahn, wie die Museumsstrecke offiziell heißt, wurde von 1887 – 1890 durch die damals Großherzoglich Badische Staatsbahn aus militärstrategischen Gründen gebaut. Da die einzige damals vorhandene Bahnstrecke über schweizerisches Hoheitsgebiet führte, hielten die Militärstrategen eine Trasse, die um die Schweiz herumführte, für notwendig. Vor diesem Hintergrund entstand die Linie von Oberlauchringen nach Blumberg-Zollhaus. Allerdings wurde sie für den Personenverkehr nur wenig genutzt und wegen des geringen Fahrgastaufkommens 1976 stillgelegt.
Als Museumsbahn ist das „Sauschwänzle“, so genannt wegen seiner originellen Streckenführung, 1977 in Betrieb gegangen und hat seither schon erheblich mehr Fahrgäste transportiert als während seiner „ordentlichen“ Betriebszeit.

Die gesamte Strecke der Sauschwänzlebahn wurde 1988 zum technischen Denkmal von nationaler Bedeutung erklärt. Um schwere Militärtransporte zu ermöglichen, hatten die Ingenieure die Strecke, die als Luftlinie gerade mal knapp 10 km beträgt, auf über 25 km verlängert, um die Steigung auf 10 Promille zu beschränken. Der Höhenunterschied, der heute von den historischen Dampfzügen bewältigt wird, beträgt 231 Meter.

Dem Eisenbahnerlebnis pur folgte der nächste Höhepunkt: eine Schifffahrt auf dem Hochrhein von Schaffhausen nach Stein am Rhein. Die AWO-Gruppe konnte die Eigenwerbung von der „schönsten Stromfahrt Europas“ nur bestätigen. Auf dem besonders reizvollen Flussabschnitt tummelten sich unzählige Freizeitkapitäne, Ruderer und Paddler. Nicht wenige „Strandurlauber“ wagten einen Sprung in den erfrischenden Rhein und winkten den auf trockenem Deck den herrlichen Sonnenschein und die anmutige Landschaft genießenden Fahrgästen zu. Nach zwei Stunden war das Vergnügen vorbei und die AWO-Gruppe ging in Stein am Rhein von Bord.

Den Abschluss des AWO-Jubiläumsausflugs bildete ein Besuch in der Obstbranntweinbrennerei „Zum hohen Brand“ in Breitenfeld, wo mehrere „Brände und Geiste“ probiert werden konnten und ein rustikales Vesper gereicht wurde. Zu schnell verflog die Zeit bei dem gemütlichen Aufenthalt, zu dem der Betriebsinhaber Gantert die AWO-Gäste begrüßt und seine „Schnaps-Philosophie“ erläutert hatte.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 26.07.2008: 726

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Eislinger Frauenaktion efa -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth auf eine Reise durch die Musik

23.5.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Julia Liebert

Auf eine Musikalische Reise luden Fabian Maunz und Ludmila Sklar Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth vergangenen Montag ein. Im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres startete Fabian Maunz mit seiner Anleiterin Ludmila Sklar ein Projekt im Rahmen der Aktivierung von Bewohnern.
Es wurden Musikinstrumente mitgebracht und vorgestellt und konnten von den Bewohnern ausprobiert werden. Die Klang...

..lesen Sie hier weiter


Aktionstag unterstreicht Identifikation mit der TSG Eislingen

22.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Manfred Gottwald

Die TSG Eislingen bietet als größter Verein in Eislingen ein breit gefächertes Angebot für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt und darüber hinaus. Dies ist nur möglich, weil sie mit dem Vereinszentrum Wasenhof, dem Sportzentrum in der Weingartenstraße und dem Waldheim gleich drei große Infrastruktureinrichtungen vorhält. Dies bedeutet gleichzeitig aber auch eine hohe Unterhaltungs...

..lesen Sie hier weiter


Freundewoche in der KiSS

15.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.


Getreu dem Motto „gemeinsam mehr erleben“ durften die Kinder der Kindersportschule Eislingen eine Woche lang einen Freund oder eine Freundin zum KiSS-Unterricht mitbringen. Die Schnupper-Kinder wurden herzlich in die Gruppe aufgenommen und sofort wurde ihnen von ihren Freunden stolz präsentiert, was sie alles Woche für Woche erleben und erlernen.
Nach ein paar lockeren Fangspielen zum Au...

..lesen Sie hier weiter


Fahrtraining 'Frauen unter sich'

13.5.2017 - Karl-Heinz Hild, Kreisverkehrswacht Göppingen

Die Fahrt zum Supermarkt, mit den Kindern zum Arzt oder zum Sport, mit dem Hund ins Grüne, das sind so die täglichen Fahrten vieler Frauen in unserer heutigen Zeit.
Vor Jahren wurde der Führerschein gemacht und das war es. Fort- oder Weiterbildung? Um in der hektischen Zeit und der entsprechenden Situation im Straßenverkehr bestehen zu können veranstaltet die Kreisverkehrswacht Göppingen ...

..lesen Sie hier weiter


Familienwanderung

'Wandern ins Blaue'

11.5.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Am 21. Mai macht sich wieder eine Gruppe junger Familien auf den Weg - gemeinsam unterwegs sein, Austausch, Spiel, Spaß und Freude sind die wünsche und Ideen für diesen Tag.
Wir starten um 12 Uhr am Parkplatz bei der Markus-Kirche, werden zum Ausgangspunkt der Tour fahren, dort bald pickniken und anschließend die aufgebrochene und neue grüne Natur erleben. Die Strecke ist auch mit Kinderwag...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen liest die Apostelgeschichte

Am Tag 25 traf sich der Kirchenchor St. Markus-Liebfrauen und Gäste

11.5.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Antiochia am Orontes, die drittgrößte Stadt im römischen Reich ist nicht nur der Ort, wo die Jünger zum ersten Mal Christen genannt wurden. Von hier aus begannen Barnabas und Paulus ihre erste Missionsreise.

Der Kirchenchor St. Markus - Liebfrauen hatte heute zur Apostelgeschichte-Lesung eingeladen. Frau Schuster hatte extra für alle eine Karte ausgedruckt, um den Weg der Apostel besser ...

..lesen Sie hier weiter


Feuchter Sonntag

Verkaufsoffener Sonntag im Regen

09.5.2017 - Eislinger Marketing e.V. Detlev Nitsche

Die Organisatoren des Verkaufsoffenen Sonntages im Eislinger Marketing e.V. mussten am Sonntag tapfer sein.

In den Vorjahren hatte es das Wetter stets gut mit dem Verkaufsoffenen Sonntag gemeint. Nicht jedoch am vergangenen Sonntag. Es nieselte über weite Strecken. Die Bühnen konnten für einige Vorführungen nicht benutzt werden, weil sich ein Wasserfilm auf die Flächen gelegt hatte. Es b...

..lesen Sie hier weiter


KiSS-Vorstellung im Kinderhaus Pfiffikus

09.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.


Im Rahmen des Projekts „Vorstellung der Kindersportschule und des allgemeinen Kinder-und Jugendsports in Kindergärten“ war das Kinderhaus Pfiffikus an zwei Freitagen zu Besuch im Wasenhof der TSG Eislingen.

Jasmin Strauch und Sandra Belser gestalteten eine KiSS-Unterrichtseinheit für die jeweils 23 Kinder des Kinderhauses Pfiffikus. In den ersten 30 Minuten wurden durch gemeinsame Spie...

..lesen Sie hier weiter


Erfolgreicher Start Pilotprojekt Windelflitzer

09.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.

Die TSG-Eislingen hat am 8 Mai 2017 mit ihrem Pilotprojekt den „Windelflitzern“, für Kinder von 1-2 Jahren, gestartet.

Die erste Stunde wurde mit altersgerechten Fingerspielen und spielen zur Musik eröffnet. Danach durften alle Kinder die phantasievolle Bewegungslandschaft für sich entdecken. Durch gemeinsames Schaukeln, Klettern und Toben lernten die Kinder ihre neuen Spielgefährten ...

..lesen Sie hier weiter


'kuhle' Kühe am Maibaum

in Krummwälden

07.5.2017-Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Das Maibaum-Team des OGV Krummwälden hat sich wieder eine besondere Maibaum-Dekoration ausgedacht.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_9012 AWO: Der 100. Ausflug war ein Volltreffer - eislingen-online 31.8.2007 ]