zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Besuch im Polizeimuseum Göppingen

Stadtseniorenrat Eislingen unterwegs

21.10.2007 - B. Nürk

 

Eine erfreuliche Anzahl Eislinger Senioren und Seniorinnen hatte sich am Tor der Bereitschaftspolizei in Göppingen eingefunden.
Polizeihauptkommissar Luipold - selbst Ruheständler - begrüßte die Gruppe. Auf dem Weg zum Polizeimuseum über einer ehemaligen Kantine erfuhren die Teilnehmer viel interessantes über die Einrichtung .Zum einen ist die Polizeischule auf dem Gelände untergebracht, zum anderen Einsatzeinheiten der Bereitschaftspolizei. Zwischen beiden Teilen gab es früher einen Zaun. Erfreut nahmen die Senioren zur Kenntnis, daß die Zimmer der Polizeianwärter mit Duschen ausgestattet sind. Auch nach der früheren Verwendung der Gebäude wurde gefragt. Nicht wenigen war die Zeit, als hier ein Krankenhaus war, noch in Erinnerung.
Zunächst dienten die Gebäude als Flakkasernen, im 2. Weltkrieg als Luftkriegsschule für Offiziere. Die Amerikaner verwendeten das Areal als Kriegsgefangenenlager. Weil viele Verletzte darunter waren, wurden die Gebäude als Lazarett genutzt. Daraus entstanden die Landeszentralkliniken. In den frühen 50ern wurde das Krankenhaus nach und nach aufgelöst, und seither ist hier die Bereitschaftspolizei (im Volksmund Bepo ) untergebracht, damals 1000 Personen. Kein Wunder, daß ein 2. Speisesaal und eine 2. Küche nötig war. Nachdem man an Dutzenden Garagen vorbeikommen war, standen die Teilnehmer nun
vor dem Museum.

Vor 3 Jahren hatte der Ruheständler Manfred Luipold mit einigen Kollegen begonnen, das Polizeimuseum einzurichten. Der Schwerpunkt ist die Geschichte der Polizei im ehemaligen Oberamt Göppingen von 1806 bis heute. Für die Eislinger hatte er eine spezielle Mappe mit Bildern und Dokumenten der Polizei aus Groß – und Kleineislingen zusammengestellt.
Auf Napoleon gehen die Landespolizisten zurück. Im vorletzten Jahrhundert gab es Landjäger und Ortspolizisten, die auch Polizeidiener oder Schutzmann genannt wurden. Uniformen, Ausweise, Stiefel waren ausgestellt. Den verzierten Lederhelm probierten einige Mutige auf. Der fast lückenlose Lebenslauf des Landjägers Allmendinger in Göppingen läßt das Polizistendasein um 1900 gut nachvollziehen.
Das nächste Zimmer zeigte Utensilien der Verkehrerziehung und der Verkehrsregelung. Alle dachten an die amlpellosen Jahre, als der Schupo an der Kreuzung mit weißer Mütze und weißen Handschuhen den Verkehr regelte. Bilder für die Schulkinder der 50er jahre zogen die Blicke der Besucher auf sich.
Der folgende Raum zeigte die Landespolizei von 1945 bis heute .Wie sich die grünen Uniformen verändert haben, konnte man anschauen. Fragen der Besucher nach Beförderung oder Polizei und Amerikaner wurden gerne beantwortet.
Wer erinnerte sich nicht an die Zeit, als blaugekleidete Schutzmänner durch die Straßen patrouillierten. Es war die Stadtpolizei, die in Orten ab 5000 Einwohnen von 1945 -1956 der Freund und Helfer war.

Weiter waren verschiedene Ausrüstungsgegenstände ausgestellt, sowie mehrere Taschen, deren Inhalt der Spurensicherung diente. Seit Ende des 19. Jahrhunderts konnte der Polizist damit Fingerabdrücke von Verdächtigen abnehmen. Vorher galt das Körpermeßverfahren.
Im 4. Zimmer befand sich die Gruppe unversehens bei der Ortspolizei. Ein komplett eingerichtetes Dienstzimmer mit Schreibtisch, Uniform auf dem Ständer, Säbel, Glocke, Schreibmaschine, Handschellen, rotokollbuch.
Es fehlte nur der Herr Wachtmeister, der einen auf seinem Stuhl angehört hatte. Über jedes Exponat wußte Herr Luipold interessantes zu berichten.
Ganz zum Schluß konnten die Eislinger noch einen Blick in die mehrere 100 Stück zählende Polizeimützensammlung werfen. Fast vom Boden bis zur Decke gab es auch aus dem Ausland dienstliche Kopfbedeckungen von einst und heute zu bestaunen .Beim Hinausgehen konnte man in einem weiteren Zimmer noch eine Dienststelle mit schön geschnitztem Tresen aus der Gründerzeit sehen.
Voll vieler Eindrücke und wachgerufener Erinnerungen saßen die Eislinger Senioren noch gemütlich in der Kantine der Bepo beisammen. Der Stadtseniorenrat und Hauptkommissar Luipold hatten den Besuchern einen sehr interessanten und informativen Nachmittag beschert.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.07.2008: 1292

zur Druckansicht

Eislingen

Seit 1987 gibt es Polizistinnen in Uniform.


Eislingen

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Stuckateur Cetin ist neues Mitglied

11.1.2018 - Die Eislinger Selbstständigen e.V.

Vorstandsmitglieder der Eislinger Selbstständigen stellten sich gestern bei unserem neuesten Mitglied Stuckateur Ugur Cetin vor.

Die Firma Cetin gibt es seit 2005 und hat ihren Sitz in der Rembrandtstraße in Eislingen. Am Dienstag jedoch trafen sie ihn in der Ludwigstraße. Dort ist gerade der neue Firmensitz im Entstehen.

Der Neubau ist noch nicht ganz fertig, aber im Laufe des Jahres ...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Winterwanderung

am Sonntag, 14.01.2018

07.1.2018 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Wie in den vergangenen Jahren wird als erste Vereinsaktivität eine Winterwanderung durchgeführt, die diesmal in der näheren Umgebung stattfindet. Dazu treffen wir uns am

Sonntag, 14.01.2018
um 13.30 Uhr beim Dorfgemeinschaftshaus

und starten unsere Tour in Richtung Bärenbach mit dem Ziel ASV-Gaststätte in Eislingen im Ösch. Dort werden wir gegen 15 Uhr erwartet und können den Tag g...

..lesen Sie hier weiter


Alle Jahre wieder ......

02.1.2018 - Karl-Heinz Hild

.... kommen nach Weihnachten die Sternsinger.
Heute ist der erste Tag an welchem die Gruppen die Häuser besuchen.
Eben wurden sie in der Pfarrgasse in den Wohnungen gesehen.
Öffnen Sie ihre Türen und Herzen und unterstützen Sie diese sinnvolle
Aktion.


Hallenbad: Neujahrsschwimmen mit Weißwurstfrühstück am 1. Januar 2018

27.12.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Wer seinen Start ins neue Jahr gerne sportlich angehen möchte,
ist an Neujahr im Eislinger Hallenbad richtig. Zum sportiven
Auftakt lädt das Schwimmmeister-Team am 1. Januar 2018 zum Neujahrsschwimmen ein. Kulinarisch ergänzt wird das Angebot mit einem Weißwurst-Frühstück vom Badcafé.
TAGESKARTE mit Weißwurst-Frühstück: 8,50 Euro (im Eintrittspreis enthalten sind: Badeeintritt, 1 ...

..lesen Sie hier weiter


„Neue Eiszeit für die Kommunen im Kreis Göppingen“

Der Landtagsabgeordnete Peter Hofelich kritisiert den Haushalt von Grün-Schwarz

22.12.2017 - Peter Ritz

„Wir hatten fünf gute Jahre für die Kommunen im Land, als bei sozialdemokratischer Finanzpolitik fair mit den Städten und Gemeinden umgegangen wurde. Jetzt droht unter Grün-Schwarz eine neue Eiszeit“, kritisiert der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) mit Blick auf die diese Woche zu Ende gegangenen Haushaltsberatungen im Landtag. Mit seiner Kritik wendet sich Hofelich auc...

..lesen Sie hier weiter


Gemütliches Adventsfeuer in Krummwälden

20.12.2017 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Brennende Schwedenfeuer zeigten am Samstag, 16.12.2017 den Weg zum Adventsfeuer des OGV Krummwälden. Im Hof beim Dorfgemeinschaftshaus konnten sich die Besucher stärken, wärmende Getränke genießen und sich an den Stehtischen gemütlich unterhalten.
Der Verein bedankt sich bei seinen Gästen und wünscht schöne Weihnachtstage sowie einen guten Start ins neue Jahr.


FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GESUNDES NEUES JAHR!

wünscht die TSG 1873 Eislingen e.V.

18.12.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

… und falls Sie noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk sind …

Verschenken Sie zu Weihnachten „Fitness und Gesundheit“
Verschenken Sie zu Weihnachten „Spaß und Freude an der Bewegung“
Verschenken Sie zu Weihnachten „Bewusstsein und Lebensqualität“

Mit einem Gutschein für das vielfältige Kursprogramm oder einer Mitgliedschaft bei der TSG 1873 Eislinge...

..lesen Sie hier weiter


Abschiedung und Neubeginn im Seniorenkreis St. Markus

Eine „Stabübergabe“ gab es im Seniorenkreis St. Markus im Dezember. Nach vielen

15.12.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer



Schon vor einigen Monaten hatten die Ehrenamtlichen um Frau Helga Mayr angekündigt, die Aufgaben in neue Hände übergeben zu wollen. Bereits seit 1986 arbeitete Helga Mayr im Kath. Altenwerk St. Markus mit eine Kooperation von Kirchengemeinde und Kath. Krankenpflegeverein. Seit 2001 war sie die Hauptverantwortliche für den monatlichen Kaffeenachmittag. Unzählige Veranstaltungen hat sie in...

..lesen Sie hier weiter


Sie sind noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk?

12.12.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Verschenken Sie doch Fitness und Gesundheit bei der TSG 1873 Eislingen e.V. Ein willkommenes und ideales Geschenk nicht nur zu Weihnachten, sondern auch zu anderen Gelegenheiten. Das vielfältige TSG-Kursprogramm bietet sicher auch für Sie das richtige Angebot! Egal ob für Sie selbst oder zum Verschenken - wir haben für jedes Temperament und Alter das passende Angebot!

Suchen Sie eher nach...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zum 8. Adventsfeuer in Krummwälden

am Samstag, 16.12.2017, Beginn: 16.00 Uhr

08.12.2017 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Zur Einstimmung auf die Weihnachtsfeiertage laden wir auch in diesem Jahr wieder ein, im Hof beim Dorfgemeinschaftshaus in Krummwälden ein paar gemütliche Stunden zu verbringen.
Sie werden von uns gerne mit Grill- und Currywurst, Schmalzbrot, Glühwein und weiteren Getränken bewirtet und die AWO bietet wieder ihre süffige Feuerzangenbowle an.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Samstag, 16...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_9034 Besuch im Polizeimuseum Göppingen - eislingen-online 21.10.2007 ]
1artikel_php/2007_9034.sauf---1artikel_php/2007_9034.auf