zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Besuch im Polizeimuseum Göppingen

Stadtseniorenrat Eislingen unterwegs

21.10.2007 - B. Nürk

 

Eine erfreuliche Anzahl Eislinger Senioren und Seniorinnen hatte sich am Tor der Bereitschaftspolizei in Göppingen eingefunden.
Polizeihauptkommissar Luipold - selbst Ruheständler - begrüßte die Gruppe. Auf dem Weg zum Polizeimuseum über einer ehemaligen Kantine erfuhren die Teilnehmer viel interessantes über die Einrichtung .Zum einen ist die Polizeischule auf dem Gelände untergebracht, zum anderen Einsatzeinheiten der Bereitschaftspolizei. Zwischen beiden Teilen gab es früher einen Zaun. Erfreut nahmen die Senioren zur Kenntnis, daß die Zimmer der Polizeianwärter mit Duschen ausgestattet sind. Auch nach der früheren Verwendung der Gebäude wurde gefragt. Nicht wenigen war die Zeit, als hier ein Krankenhaus war, noch in Erinnerung.
Zunächst dienten die Gebäude als Flakkasernen, im 2. Weltkrieg als Luftkriegsschule für Offiziere. Die Amerikaner verwendeten das Areal als Kriegsgefangenenlager. Weil viele Verletzte darunter waren, wurden die Gebäude als Lazarett genutzt. Daraus entstanden die Landeszentralkliniken. In den frühen 50ern wurde das Krankenhaus nach und nach aufgelöst, und seither ist hier die Bereitschaftspolizei (im Volksmund Bepo ) untergebracht, damals 1000 Personen. Kein Wunder, daß ein 2. Speisesaal und eine 2. Küche nötig war. Nachdem man an Dutzenden Garagen vorbeikommen war, standen die Teilnehmer nun
vor dem Museum.

Vor 3 Jahren hatte der Ruheständler Manfred Luipold mit einigen Kollegen begonnen, das Polizeimuseum einzurichten. Der Schwerpunkt ist die Geschichte der Polizei im ehemaligen Oberamt Göppingen von 1806 bis heute. Für die Eislinger hatte er eine spezielle Mappe mit Bildern und Dokumenten der Polizei aus Groß – und Kleineislingen zusammengestellt.
Auf Napoleon gehen die Landespolizisten zurück. Im vorletzten Jahrhundert gab es Landjäger und Ortspolizisten, die auch Polizeidiener oder Schutzmann genannt wurden. Uniformen, Ausweise, Stiefel waren ausgestellt. Den verzierten Lederhelm probierten einige Mutige auf. Der fast lückenlose Lebenslauf des Landjägers Allmendinger in Göppingen läßt das Polizistendasein um 1900 gut nachvollziehen.
Das nächste Zimmer zeigte Utensilien der Verkehrerziehung und der Verkehrsregelung. Alle dachten an die amlpellosen Jahre, als der Schupo an der Kreuzung mit weißer Mütze und weißen Handschuhen den Verkehr regelte. Bilder für die Schulkinder der 50er jahre zogen die Blicke der Besucher auf sich.
Der folgende Raum zeigte die Landespolizei von 1945 bis heute .Wie sich die grünen Uniformen verändert haben, konnte man anschauen. Fragen der Besucher nach Beförderung oder Polizei und Amerikaner wurden gerne beantwortet.
Wer erinnerte sich nicht an die Zeit, als blaugekleidete Schutzmänner durch die Straßen patrouillierten. Es war die Stadtpolizei, die in Orten ab 5000 Einwohnen von 1945 -1956 der Freund und Helfer war.

Weiter waren verschiedene Ausrüstungsgegenstände ausgestellt, sowie mehrere Taschen, deren Inhalt der Spurensicherung diente. Seit Ende des 19. Jahrhunderts konnte der Polizist damit Fingerabdrücke von Verdächtigen abnehmen. Vorher galt das Körpermeßverfahren.
Im 4. Zimmer befand sich die Gruppe unversehens bei der Ortspolizei. Ein komplett eingerichtetes Dienstzimmer mit Schreibtisch, Uniform auf dem Ständer, Säbel, Glocke, Schreibmaschine, Handschellen, rotokollbuch.
Es fehlte nur der Herr Wachtmeister, der einen auf seinem Stuhl angehört hatte. Über jedes Exponat wußte Herr Luipold interessantes zu berichten.
Ganz zum Schluß konnten die Eislinger noch einen Blick in die mehrere 100 Stück zählende Polizeimützensammlung werfen. Fast vom Boden bis zur Decke gab es auch aus dem Ausland dienstliche Kopfbedeckungen von einst und heute zu bestaunen .Beim Hinausgehen konnte man in einem weiteren Zimmer noch eine Dienststelle mit schön geschnitztem Tresen aus der Gründerzeit sehen.
Voll vieler Eindrücke und wachgerufener Erinnerungen saßen die Eislinger Senioren noch gemütlich in der Kantine der Bepo beisammen. Der Stadtseniorenrat und Hauptkommissar Luipold hatten den Besuchern einen sehr interessanten und informativen Nachmittag beschert.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.07.2008: 1184

zur Druckansicht

Seit 1987 gibt es Polizistinnen in Uniform.


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Innovative Stadtverwaltung - Rasenpflege NEU

Charly übernimmt die Aufgabe

18.9.2017 - Redaktion pr

Die Pflege der Eislinger Rasenflächen, besonders in Hanglagen, ist und bleibt eine schwierige Aufgabe. Die Eislinger Verwaltung, bekannt für ihre fulminante Innovationskraft hat nun gehandelt: Der Esel Charly arbeitet seit dieser Woche auf den Grasflächen der Stadt. Charly, wohnhaft in der Solitudestraße, wird regelmäßig in schwierigen Flächen eingesetzt. Das Grautier ist mit seinem neuen ...

..lesen Sie hier weiter


Öffentliches Bücherregal eingerichtet

Viele BücherpatInnen bei der Einweihung

17.9.2017 - Redaktion pr

Am vergangenen Donnerstag wurde bei eisiger Kälte das neue öffentliche Bücherregal beim Rathaus (an der Südostecke der Schlossapotheke) seiner Bestimmung übergeben. OB Klaus Heininger bedankte sich bei der Initiatorin, der Eislinger Schriftstellerin Tina Stroheker, bei der Kulturamtsleiterin Marie-Luise Schäfer und bei der Büchereileiterin Isabel Gunzenhauser und bei den mittlerweile 17 B...

..lesen Sie hier weiter


Yoga für Kinder - Workshop - NEU!!!

Neuer Workshop bei der TSG 1873 Eislingen e.V.

14.9.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Yoga für Kinder - Workshop - NEU!!!
Werde mutig wie ein Ritter, beweglich wie eine Katze, stark wie ein Baum und gelassen wie eine Schildkröte … und noch viel mehr! Tauche ein in die Welt des Kinderyogas. Spielerisch erlernen wir gemeinsam erste Yoga-Haltungen, beschäftigen uns phantasievoll mit Atem- und Entspannungsübungen und lassen auch Elemente aus der Yoga-Massage einfließen....

..lesen Sie hier weiter


Verkaufsoffener Sonntag

12.9.2017 - Die Eislinger Selbständigen e.V.- Detlev Nitsche

Der 'Eislinger Marketing e.V.' heißt jetzt 'Die Eislinger Selbstständigen e.V.'. Damit erfolgte für den Verein eine wesentliche Änderung in diesem Jahr.
Nicht geändert haben sich die Verkaufsoffenen Sonntage und die Aktionswoche.

Am 24.09.2017 präsentieren die Eislinger Selbstständigen den Verkaufsoffene Sonntag und die Aktionswoche vom 18.09. bis 23.09.2017.

Dann werden die teil...

..lesen Sie hier weiter


Tai Chi Chuan und Hatha-Yoga

Start ins neue Kurssemester bei der TSG 1873 Eislingen e.V.

07.9.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Nächste Woche starten bei der TSG die Fitness- und Gesundheits-Kurse ins neue Semester. Das vielfältige Kursprogramm bietet für jedes Temperament und Alter das passende Angebot. Heute wollen wir Ihnen unsere Tai Chi Chuan und Yoga-Kurse vorstellen

TAI CHI CHUAN
Tai Chi Chuan ist jahrhundertealtes chinesisches meditatives Bewegungssystem mit gesundheitsfördernden Aspekt, das...

..lesen Sie hier weiter


Ein Tag in der Tagespflege des Altenzentrums St. Elisabeth

07.9.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Julia Liebert

In der Tagespflege beginnt der Tag um 9 Uhr. Einige Gäste werden aus dem Umkreis von Eislingen von unserem Fahrdienst abgeholt und ins Altenzentrum St. Elisabeth gebracht. Der Abholdienst beginnt seine Fahrt schon um 8 Uhr. Alle Gäste werden von dem Fahrer kurz bevor er da ist informiert, so dass keine unnötigen Wartezeiten entstehen. Einige Gäste kommen auch selbständig oder durch Angehöri...

..lesen Sie hier weiter


Gesellige Männerrunde im Altenzentrum St. Elisabeth

07.9.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth


Jeden Dienstag findet im Café des Altenzentrums St. Elisabeth der Männerstammtisch für unsere männlichen Bewohner mit Reinhard Schulz statt.

Bei einem Gläschen Bier oder einer Weinschorle werden alte Lieder gesungen, die Herr Schulz mit der Gitarre begleitet. Man erzählt sich Geschichten von früher und spricht über alles Mögliche.
Herr Schulz liest auch interessante Artikel aus de...

..lesen Sie hier weiter


Die Windelflitzer starten in die zweite Runde

05.9.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Die TSG 1873 Eislingen e.V. startet nach den Sommerferien wieder mit ihrem Bewegungsangebot für die Kleinsten (ca. 1-2 Jahren). Dank der großen Nachfrage und der regen Teilnahme bietet die TSG in der KW 38 gleich zwei entwicklungs- und altersspezifische Kurse an.
Das Sammeln von Bewegungserfahrungen, Entdecken und Ausprobieren steht bei den Windelflitzern im Vordergrund. Zusammen mit einer Bez...

..lesen Sie hier weiter


Etwas zum Schmunzeln

02.9.2017 - Karl-Heinz Hild

Hier der Beweis:

Eine Wünschelrute findet doch Wasser


Hat da jemannd Angst, dass die Überführung geklaut wird bevor sie abgerissen wird?


Besuch des Eislinger Wochenmarkts – Tagespflege St. Elisabeth

01.9.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth

Jeden Freitag findet in Eislingen der Wochenmarkt auf dem Rathausplatz statt. Bei schönstem Wetter ließ sich die Tagespflege des Altenzentrums St. Elisabeth einen Besuch dort nicht entgehen. Die Gäste waren schon ganz aufgeregt und freuten sich, denn der regelmäßige Besuch auf dem Wochenmarkt war immer ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens.

Auf dem Markt angekommen, trafen sie auf viele...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_9034 Besuch im Polizeimuseum Göppingen - eislingen-online 21.10.2007 ]