zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

20 Jahre Freundeskreis Dr.Wörner ins Weltall

6.Dezember ist Jubiläum - Eislingen-Online sprach mit dem Generalsekretär

02.12.2007 - Weidmann Hans-Ulrich

 

Wir haben eine wunderbare Presseinformation zu einer Aktion erhalten, die anscheinend vor 20 Jahren die Welt rund um den Hohenstaufen und auch weltweit bewegte. „Dr.Wörner ins Weltall“.

Wir haben aus gegebenen Anlaß ein Interview mit dem Generalsekretär des Freundeskreises Dr. Wörner ins Weltall, Peter Ritz, Eislingen geführt.

Eislingen-Online:

Dr.Wörner ins Weltall! Für die jüngeren unserer Leserinnen und Leser, wer ist eigentlich Dr.Wörner

Peter Ritz:

Richtig muss es heißen, wer war Dr Wörner. Dr Wörner war der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Göppingen und damals auch der Bundesverteidigungsminister in Bonn.

Eislingen-Online:

Wie wir der Presseinformation entnehmen konnten, wurde der Wunsch Dr.Wörners in SONNTAG AKTUELL veröffentlicht. Es ist erstaunlich, daß sich spontan Menschen gefunden haben, die ihm diesen sehnlichsten Wunsch erfüllen wollten. Was hat Dr.Wörner diesen Menschen Gutes oder Schlechtes angetan, daß sie ihn ins Weltall wünschten?

Peter Ritz:

Zunächst einmal ist anzumerken, dass Dr Wörner in jener denkwürdigen Ausgabe von SONNTAG AKTUELL seinen Herzenswunsch geäußert hat. Von diesem Moment war jede parteiliche Stellungnahme unvorstellbar; Freund und Feind sahen sich einer gewaltigen Herausforderung gegenüber, nämlich Dr Manfred Wörner dorthin zu befördern, wo er selbst hinwollte, ins Weltall!

Eislingen-Online:

hat Dr. Wörner von diesem Freundeskreis und der löblichen Aktion erfahren? Kennt man seine Reaktion?

Peter Ritz:

Selbstverständlich haben sich der Unterstützerkreis, also der Freundeskreis Dr Wörner ins Weltall, vertreten durch seinen Generalsekretär, umgehend an die politisch relevanten Gremien gewandt und nachgefragt, inwieweit sie bereits für Dr Wörners Herzenswunsch tätig waren, von Helmut Kohl bis hin zu Herrn Hässler im CDU-Kreisbüro in Göppingen. Dr Wörners Sekretariat reagierte prompt und meinte, der Freundeskreis wolle Dr Wörner auf den Mond schießen. Weit gefehlt. Fehlschuss.

Eislingen-Online:

Die Spendengelder sind ja bis auf ein paar Ausnahmen (Südmilch, Dresdner Bank, Südmilch) doch ganz schön gesprudelt. Nachdem der Wunsch doch noch nicht erfüllt werden konnte, was ist mit dem Geld geschehen?

Peter Ritz:

Bereits auf dem ersten Überweisungsvordruck war das Motto des Freundeskreises abgedruckt: „Dr Wörner ins Weltall oder ein Herz für Kinder“. Satzungsgemäß wurden die Gelder an Terres des Hommes weitergeleitet, nachdem der Startversuch auf dem Hornberg wie dasselbige Schießen ausgegangen war.

Eislingen-Online:

Wie wird nun nach 20 Jahren diese Aktion gebührend gewürdigt. Ist hier etwas geplant?

Peter Ritz:

Da sich vor einigen Tagen einige Gründungsmitglieder des Freundeskreises zufällig in der Kunsthalle Göppingen trafen und durch den Generalsekretär auf den anstehenden 20. Jahrestag hingewiesen wurden, war es für alle eine Selbstverständlichkeit, dass das Ereignis in einem würdigen Rahmen begangen werden sollte. Werner Meyer von der Kunsthalle, der vor genau 20 Jahren nach Göppingen kam und als erstes Dr Wörners Anliegen von einer repräsentativen Bürgergruppe vertreten sah, bot die Kunsthalle als Ort der Erinnerung an.

In einer kleinen Feierstunde in der Kunsthalle Göppingen wird der engere Kreis um den Generalsekretär der Ereignisse von vor 20 Jahren gedenken und entsprechend dokumentieren.

Für das Publikum ist die Ausstellung über die Weihnachtsfeiertage geöffnet.

(Das Gespräch führte Hans-Ulrich Weidmann nicht im Eislinger Cafehaus, sondern online)

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 25.07.2008: 554

zur Druckansicht

Generalsekretär Ritz


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Wohin steuert Europa? Sprengt die Flüchtlingsfrage die EU?

Daniel Frey (Europa-Union, BM von Wangen) nimmt Stellung am Do 1.12.2016 20 Uhr

30.11.2016 - Redaktion pr

Wohin steuert Europa? Mit dieser Frage und den Auswirkungen der zurückliegenden Ereignissen wie beispielsweise der Flüchtlingskrise beschäftigt sich der Wangener Bürgermeister Daniel Frey in seinem Vortrag. Frey ist seit 2010 hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Wangen und engagiert sich seit vielen Jahren europapolitisch. Er ist Sprecher des Arbeitskreises „Europa“ ...

..lesen Sie hier weiter


Altenzentrum St. Elisabeth besucht den Eislinger Weihnachtsmarkt

29.11.2016 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

Einen ganz besonderen Nachmittag erlebte eine Gruppe von Bewohnern des Altenzentrums St. Elisabeth am vergangenen Sonntag, den 27.11.2016. Gemeinsam mit hauptamtlichen und nebenamtlichen Mitarbeitern besuchten sie den Eislinger Weihnachtsmarkt.

Gut eingepackt mit Schal und Mütze ging es mit dem Bus der Tagespflege St. Elisabeth Richtung Stadthalle Eislingen. Die hellen Lichter und die Weihna...

..lesen Sie hier weiter


Das Salonorchester im Altenzentrum St. Elisabeth

29.11.2016 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

Alle Jahre wieder: Am vergangenen Freitag, 25.11.2016 fand im Altenzentrum St. Elisabeth zur Einleitung der Adventszeit die traditionelle Adventsfeier statt.

Im Atrium trafen sich viele Eislinger Bürger, Bewohner des Hauses und deren Angehörige, um ein Konzert des Geislinger Salonorchesters zu genießen und sich in feierlicher Atmosphäre auf die Adventszeit einzustimmen.

Athina Andreadu...

..lesen Sie hier weiter


Es weihnachtet in Eislingen! - Weihnachtsmarkt am 26./27.11.2016

20.11.2016 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Rund um die Stadthalle und den Kronenplatz öffnet der Eislinger Weihnachtsmarkt seine Pforten. Wieder präsentieren viele Eislinger Vereine, Organisationen, Einzelpersonen und Gewerbetreibende sowie Auswärtige Weihnachtliches in festlich geschmücktem Ambiente. Weihnachtsstimmung verbreiten auch der beleuchtete Weihnachtsbaum und die Glitzervorhänge über den Straßen. Am Samstag von 14 bis 20...

..lesen Sie hier weiter


Speed-Stacking oder auch Sport-Stacking im Talx Eislingen

Weltrekordversuch 'Stack up' im Talx

08.11.2016 - Sport-Stacking im Talx Martin Dworak

Speed-Stacking ist eine Sportart aus Amerika und ist auch in Deutschland inzwischen weit verbreitet.
Bei der Sportart geht es darum, bis zu 12 spezielle Plastik Becher in vorgegebenen Reihenfolgen möglichst schnell auf- und wieder abzubauen.
Im Rahmen der offenen Jugendarbeit Eislingen bietet Manuela Kothe, das erlernen dieser Sportart jeden Donnerstag (außer Ferien) von 16:00 Uhr bis 17:30 U...

..lesen Sie hier weiter


Martinsfeier in St. Markus

am Samstag, 12. November um 17:30 Uhr

07.11.2016 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Liebe Kinder, Eltern und Großeltern:
herzliche Einladung zu unserer diesjährigen St. Martins-Feier am Samstag den 12. November um 17.30 Uhr auf dem Kirchplatz der St. Markuskirche.
Um 17.30 Uhr wird die Geschichte des Bettlers und des Reiters aufge-führt. Anschließend wird ein kleiner Laternenumzug von Martin hoch zu Ross angeführt.
Treffpunkt der einzelnen Kindergärten zum gemeinsamen L...

..lesen Sie hier weiter


Haushalt: Grün-Schwarz inszeniert Konsolidierungsshow

MdL Peter Hofelich: „Die Kürzungen bei Bildung und Kommunen passen nicht'

23.10.2016 - spd eislingen

SPD-Finanzexperte Peter Hofelich wirft Grün-Schwarz angesichts der jetzt beschlossenen Eckpunkte zum Landeshaushalt vor, mit den Konsolidierungsdiskussionen in den vergangenen Wochen eine reine Inszenierung abgezogen zu haben. „Die nach wie vor angepeilten Kürzungen bei Bildung und Kommunen passen nicht zum Geldsegen im Haushalt“, kritisierte Hofelich.



Dank der Haushaltsreserven von...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Herbstfeier

des OGV Krummwälden e.V.

19.10.2016 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

am Freitag, 04. November 2016 im Bürgerstüble in Krummwälden.
Ab 19.00 Uhr ist das Bürgerstüble für uns reserviert. Der offizielle Beginn unserer Herbstfeier ist um 19.30 Uhr.
Alle Mitglieder mit Angehörigen sind herzlich zum gemütlichen Beisammensein eingeladen. Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine gut bestückte Tombola.
Auf einen netten gemeinsamen Abend freut sich die Vorstandsc...

..lesen Sie hier weiter


Der Eislinger Marketing e.V. im Marstall

Gemütlicher Abend mit Wein, Speisen und Unterhaltung

17.10.2016 - Eislinger Marketing e.V. Detlev Nitsche

Der Eislinger Marketing e.V. hatte zu einem gemütlichen Abend mit Büffet und erlesenen italienischen Weinen eingeladen. 99 Mitglieder, Freunde des Vereins und Oberbürgermeister Klaus Heininger mit seiner Frau folgten der Einladung in das Ristorante Marstall am Schlossplatz in Eislingen. Der Gastronom ist seit August Mitglied im Eislinger Marketing e.V.

Der Sinn dieser Veranstaltung, beschr...

..lesen Sie hier weiter


Silber für Maximilian Kindler in Gent

19.10.2016 Thomas Schaich

Am 16.10. fand in das Satellitenturnier in Gent statt. Mit dabei für die TSG Eislingen Maximilian Kindler.
Maximilian musste sich nur einem geschlagen geben und gewann so die Silbermedaille. Im Halbfinale triumphierte er über Stefano Lucchetti aus Argentinien mit 15:7. Im Finale stand er dann Enver Yildirim aus der Türkei gegenüber. Nach einem spannenden Gefecht musste Maximilian den Sieg l...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

08.12.2016 - Harald Kraus:
Zum Bericht zur Fertigstellung der Schloßstr.

20.11.2016 - Rolf Riegler:
Einladung zur Koordinierung und Abstimmung der Vereinstermine 2017

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_9067 20 Jahre Freundeskreis Dr.Wörner ins Weltall - eislingen-online 02.12.2007 ]