zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Hofelich: „Die Kaufkraft ist hier die niedrigste in der Region“

Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD (AfA) tagte in Eislingen

23.12.2007 - Harald Kraus

 

'Eine erfolgreiche Entwicklung des Kreises Göppingen wird gelingen, wenn sich wirtschaftliche Stärke und zeitgemässe soziale Infrastruktur gegenseitig bedingen. Die soziale Realität im Kreis Göppingen hat sich in den letzten Jahren zu Lasten der Arbeitnehmer und der benachteiligten Gruppen verschoben. Das Gleichgewicht zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern muss wieder hergestellt werden.' Dies sagte der SPD-Landtagsabgeordnete Peter Hofelich, Salach, bei der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD (AfA) am Montagabend in Eislingen. Klaus-Peter Grüner aus Süßen war zuvor einstimmig zum neuen Kreisvorsitzenden der AfA gewählt worden. Er kündigte an, die AfA werde die SPD im Kampf um einen gesetzlichen Mindestlohn über die Postbranche hinaus aktiv unterstützen.

Peter Hofelich sieht im Kreis Göppingen eine Trendumkehr bezüglich des Wirtschaftswachstums und der Arbeitsplätze, auch wenn, wie er betonte, „hier immer alles mit einer gewissen Verzögerung geschieht“. Die relativ niedrige Arbeitslosenquote von um die 5 Prozent sei jedoch ein Indiz für die Stabilisierung der sozialen Situation im Kreis. „Dennoch hat das soziale Netzwerk im Stauferkreis noch einige beträchtliche Lücken. Auch der Umgang mit den freien Trägern muss wieder verbessert werden“, merkte Hofelich kritisch an und hob hervor, dass die Kaufkraft im Landkreis pro Kopf die niedrigste in der Region Stuttgart sei (2006). Er wies auf die Notwendigkeit eines erweiterten Betreuungsangebots für Kleinkinder und Schüler hin. Das bürgerschaftliche Engagement sei zwar zu begrüßen, es dürfe jedoch einen stabilen Unterbau durch professionelle Kräfte nicht ersetzen.

„Die Auszeichnung, die jüngst mehrere Schulen im Kreis in Wettbewerben erfahren haben, sind eine lobenswerte Entwicklung“, stellte der SPD-Abgeordnete fest und warb für eine verstärkte Förderung von Bildung und Betreuung, vor allem in den kleineren Gemeinden des Kreises. Die sozialen Infrastrukturen, wie zum Beispiel die Familientreffs, müssten weiter ausgebaut werden. „Um den Kreis Göppingen attraktiver zu machen, muss das familiengerechte Wohnen gefördert und erschwinglicher Baugrund für junge Familien zur Verfügung gestellt werden“, sagte Hofelich weiter.

Hofelich sprach sich für einen verantwortlichen Umgang mit den Schutzrechten für Arbeitnehmer aus und bekräftigte die Forderung der SPD nach der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns in weiteren Branchen. „Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sollte die Grenze für europäische Ausschreibungen angepasst werden, um der heimischen Wirtschaft in stärkerem Maße Chancen einzuräumen. Dabei will ich aber nicht der Vetternwirtschaft das Wort reden“, betonte der stellvertretende SPD-Landesvorsitzende. Er bekräftigte die Forderung nach einem Tariftreuegesetz in Baden-Württemberg.

Grundlage für eine prosperierende Entwicklung im Kreis sind nach Hofelichs Auffassung die Erfüllung der Mobilitätswünsche der Bevölkerung, was er am Beispiel eines verbesserten Angebots im Öffentlichen Nahverkehr erläuterte. Ähnlich wie in anderen Regionen sollte, so Hofelich, zum Beispiel auch über einen Tarifverbund mit dem benachbarten Alb-Donau-Kreis nachgedacht werden. Die Erweiterung der S-Bahn in den Stauferkreis und die Prüfung über die Machbarkeit der Wiederaktivierung der Nebenbahn nach Boll mit einer eventuellen Verlängerung nach Weilheim müssen auf der politischenTagesordnung bleiben“, sagte Hofelich. „Wir dürfen nicht alleine auf den PKW setzen“, machte der Sozialdemokrat deutlich. Eine gute soziale Ausstattung mit attraktiven Angeboten für Frauen, Jugendliche und Senioren sei auch ein Standortvorteil, der nicht unterschätzt werden dürfe, betonte Hofelich.

In der Diskussion wurde die Befürchtung ausgesprochen, dass im Gesundheitswesen aufgrund der Privatisierungsvorgänge Arbeitsplätze wegfallen könnten und dass die Betreuung in der verlässlichen Grundschule Lücken habe. Dieter Vetter aus Boll beanstandete drastisch, dass „die Schulbusse hierzulande stärker belegt sind als Viehtransporter“ und dass das Internet die problematische Auswirkung habe, dass sich vor allem Kinder und Jugendliche immer mehr sozial isolierten. Martina Heer aus Göppingen, die als stellvertretende AfA-Vorsitzende gewählt wurde, meinte, dass das Ehrenamt, zum Beispiel in der Pflege, nicht übertrieben werden dürfe und dass in den Betrieben immer mehr für Behinderte vorgesehene oder geeignete Arbeitsplätze abgebaut würden. „Das soziale Gefühl ist allenthalben abhanden gekommen“, bedauerte Horst Baarts (Bad Boll).

Neu in den AfA-Vorstand gewählt wurden Harald Kraus als Medienbeauftragter sowie Armi Roth-Bernstein (Donzdorf), Gustav Martin (Ebersbach), Ludwig Duschek und Dieter Köpf (beide Geislingen) als Beisitzer/innen.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.07.2008: 1213

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): SPD Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Stuckateur Cetin ist neues Mitglied

11.1.2018 - Die Eislinger Selbstständigen e.V.

Vorstandsmitglieder der Eislinger Selbstständigen stellten sich gestern bei unserem neuesten Mitglied Stuckateur Ugur Cetin vor.

Die Firma Cetin gibt es seit 2005 und hat ihren Sitz in der Rembrandtstraße in Eislingen. Am Dienstag jedoch trafen sie ihn in der Ludwigstraße. Dort ist gerade der neue Firmensitz im Entstehen.

Der Neubau ist noch nicht ganz fertig, aber im Laufe des Jahres ...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Winterwanderung

am Sonntag, 14.01.2018

07.1.2018 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Wie in den vergangenen Jahren wird als erste Vereinsaktivität eine Winterwanderung durchgeführt, die diesmal in der näheren Umgebung stattfindet. Dazu treffen wir uns am

Sonntag, 14.01.2018
um 13.30 Uhr beim Dorfgemeinschaftshaus

und starten unsere Tour in Richtung Bärenbach mit dem Ziel ASV-Gaststätte in Eislingen im Ösch. Dort werden wir gegen 15 Uhr erwartet und können den Tag g...

..lesen Sie hier weiter


Alle Jahre wieder ......

02.1.2018 - Karl-Heinz Hild

.... kommen nach Weihnachten die Sternsinger.
Heute ist der erste Tag an welchem die Gruppen die Häuser besuchen.
Eben wurden sie in der Pfarrgasse in den Wohnungen gesehen.
Öffnen Sie ihre Türen und Herzen und unterstützen Sie diese sinnvolle
Aktion.


Hallenbad: Neujahrsschwimmen mit Weißwurstfrühstück am 1. Januar 2018

27.12.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Wer seinen Start ins neue Jahr gerne sportlich angehen möchte,
ist an Neujahr im Eislinger Hallenbad richtig. Zum sportiven
Auftakt lädt das Schwimmmeister-Team am 1. Januar 2018 zum Neujahrsschwimmen ein. Kulinarisch ergänzt wird das Angebot mit einem Weißwurst-Frühstück vom Badcafé.
TAGESKARTE mit Weißwurst-Frühstück: 8,50 Euro (im Eintrittspreis enthalten sind: Badeeintritt, 1 ...

..lesen Sie hier weiter


„Neue Eiszeit für die Kommunen im Kreis Göppingen“

Der Landtagsabgeordnete Peter Hofelich kritisiert den Haushalt von Grün-Schwarz

22.12.2017 - Peter Ritz

„Wir hatten fünf gute Jahre für die Kommunen im Land, als bei sozialdemokratischer Finanzpolitik fair mit den Städten und Gemeinden umgegangen wurde. Jetzt droht unter Grün-Schwarz eine neue Eiszeit“, kritisiert der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) mit Blick auf die diese Woche zu Ende gegangenen Haushaltsberatungen im Landtag. Mit seiner Kritik wendet sich Hofelich auc...

..lesen Sie hier weiter


Gemütliches Adventsfeuer in Krummwälden

20.12.2017 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Brennende Schwedenfeuer zeigten am Samstag, 16.12.2017 den Weg zum Adventsfeuer des OGV Krummwälden. Im Hof beim Dorfgemeinschaftshaus konnten sich die Besucher stärken, wärmende Getränke genießen und sich an den Stehtischen gemütlich unterhalten.
Der Verein bedankt sich bei seinen Gästen und wünscht schöne Weihnachtstage sowie einen guten Start ins neue Jahr.


FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GESUNDES NEUES JAHR!

wünscht die TSG 1873 Eislingen e.V.

18.12.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

… und falls Sie noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk sind …

Verschenken Sie zu Weihnachten „Fitness und Gesundheit“
Verschenken Sie zu Weihnachten „Spaß und Freude an der Bewegung“
Verschenken Sie zu Weihnachten „Bewusstsein und Lebensqualität“

Mit einem Gutschein für das vielfältige Kursprogramm oder einer Mitgliedschaft bei der TSG 1873 Eislinge...

..lesen Sie hier weiter


Abschiedung und Neubeginn im Seniorenkreis St. Markus

Eine „Stabübergabe“ gab es im Seniorenkreis St. Markus im Dezember. Nach vielen

15.12.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer



Schon vor einigen Monaten hatten die Ehrenamtlichen um Frau Helga Mayr angekündigt, die Aufgaben in neue Hände übergeben zu wollen. Bereits seit 1986 arbeitete Helga Mayr im Kath. Altenwerk St. Markus mit eine Kooperation von Kirchengemeinde und Kath. Krankenpflegeverein. Seit 2001 war sie die Hauptverantwortliche für den monatlichen Kaffeenachmittag. Unzählige Veranstaltungen hat sie in...

..lesen Sie hier weiter


Sie sind noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk?

12.12.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Verschenken Sie doch Fitness und Gesundheit bei der TSG 1873 Eislingen e.V. Ein willkommenes und ideales Geschenk nicht nur zu Weihnachten, sondern auch zu anderen Gelegenheiten. Das vielfältige TSG-Kursprogramm bietet sicher auch für Sie das richtige Angebot! Egal ob für Sie selbst oder zum Verschenken - wir haben für jedes Temperament und Alter das passende Angebot!

Suchen Sie eher nach...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zum 8. Adventsfeuer in Krummwälden

am Samstag, 16.12.2017, Beginn: 16.00 Uhr

08.12.2017 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Zur Einstimmung auf die Weihnachtsfeiertage laden wir auch in diesem Jahr wieder ein, im Hof beim Dorfgemeinschaftshaus in Krummwälden ein paar gemütliche Stunden zu verbringen.
Sie werden von uns gerne mit Grill- und Currywurst, Schmalzbrot, Glühwein und weiteren Getränken bewirtet und die AWO bietet wieder ihre süffige Feuerzangenbowle an.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Samstag, 16...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2007_9080 Hofelich: „Die Kaufkraft ist hier die niedrigste in der Region“ - eislingen-online 23.12.2007 ]
1artikel_php/2007_9080.sauf---1artikel_php/2007_9080.auf