zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

ACE: „Erst klicken, dann tanken ist wichtiger denn je“

Autoclub über Preispolitik der Konzerne empört

23.1.2008 - Harald Kraus

 

Der ACE Autoclub Europa, Sektion Göppingen-Esslingen, hat erneut die Preispolitik der Mineralölgesellschaften an ihren Tankstellen massiv kritisiert. Wie der ACE-Kreisvorsitzende Harald Kraus, Eislingen, erklärte, gebe es aus Sicht des Autoclubs keine sachlich gerechtfertigten Gründe für die permanenten Preisbewegungen und für die höheren Preise im Landkreis Esslingen. Dort verlangen die Tankstellen in der Regel 1 oder 2 Cent mehr pro Liter als im Kreis Göppingen.

„Welche Gründe für die von einem Tag auf den anderen feststellbaren Preissprünge vorliegen sollen, können die Autofahrer in der Region nicht nachvollziehen“, betonte Kraus und vermutet im Übrigen gesetzwidrige Preisabsprachen zwischen den Öl-Konzernen. „Es gab in den letzten Wochen keinen Tag, an dem nicht die Konzerne im wesentlichen identische Preise verlangt haben. „Da muss man schon System dahinter vermuten, denn in einer Wettbewerbswirtschaft dürfte es im allgemeinen ausgeschlossen sein, dass permanent sämtliche Anbieter wie auf Kommando täglich zum selben Preis gelangen“, kritisierte der ACE-Kreisvorsitzende.

Selbst die freien Tankstellen nehmen, so die Preiserhebungen des ACE, sklavisch an den Preisbewegungen der Marktführer teil, wenngleich diese in der Regel auch einen Preisvorteil mehrerer Cents einräumen. Die Tankstellenkette JET dagegen befinde sich grundsätzlich immer einen Cent unterhalb der Preise ihrer Konkurrenten, so der ACE. „Die Ölmultis müssten einmal glaubwürdig darlegen, warum die Preissprünge, die zum Teil am Tag mehrfach zu registrieren sind, eine Notwendigkeit des Marktgeschehens sind“, verlangte Kraus, der mit seiner entsprechenden Beschwerde beim Bundeskartellamt auf taube Ohren stieß. Dort ist man der Meinung, dass die identischen Preise auf nicht zu beanstandendes Reagieren auf das Marktgeschehen zurück zu führen sei. „Die tanzenden Preise sollen offensichtlich die Autofahrer verwirren und ihnen die Übersicht über die tatsächliche Preisgestaltung erschweren“, vermutet Kraus.

„Umso mehr ist es wichtig, dass die Autofahrer ein stärkeres Preisbewusstsein ent-wickeln und die günstigeren Tankstellen bevorzugen“, erklärte Kraus in einer Pressemitteilung des ACE. Der Autoclub will mit seinem täglichen Preisvergleich im Internet eine Hilfestellung bieten. „Erst klicken, dann tanken“, heißt seine Devise und soll dazu animieren, vor der Tankfahrt die Preise vor Ort zu vergleichen. Der kostenlose Service kann unter www.ACE-Benzinpreisvergleich.de aufgerufen werden. Wie Kraus erklärte, haben inzwischen schon annähernd 10.000 Autofahrer von dem Service Gebrauch gemacht. „Das zeugt immerhin von gestiegenem Preisbewusstsein“, lautet seine Schlussfolgerung.


Hier gib es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.ACE-Benzinpreisvergleich.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.07.2008: 568

zur Druckansicht



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

Diese Seite betrifft folgende Rubriken: Sozialdiakonische Stelle Ehrenamtsförderung -

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2008_1023 ACE: „Erst klicken, dann tanken ist wichtiger denn je“ - eislingen-online 23.1.2008 ]