zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Palliativmedizin – was ist das?

Dr.Helmut Staudenmayer, Schmerztherapeut und Palliativ-Mediziner bei Kolping

28.2.2008 - Karl-Heinz Hild

 

Am Dienstag konnte Hans Busch, Ehrenvorsitzender der Kolpingsfamilie Eislingen, Dr.Helmut Staudenmayer, Schmerztherapeut und Palliativ-Mediziner, als Referent begrüßen.
Gerne sei er heute hierher gekommen, um mit den Besuchern eine der ältesten Methoden der Heilkunde näher zu beleuchten.
Mit Hilfe neuester Medientechnik zeigte der Referent mit einer Präsentation auf, welche Möglichkeiten es gibt Patienten und ihren Angehörigen zu helfen.

Die Palliativmedizin widmet sich der Behandlung und Begleitung von Patienten mit einer nicht heilbaren, fortgeschrittenen und noch weiter fortschreitenden Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung. Die Palliativmedizin wendet sich nicht nur Krebspatienten, sondern auch Patienten mit Nichttumorerkrankungen zu. Sie bejaht das Leben und sieht das Sterben als einen natürlichen Prozess. Sie lehnt aktive Sterbehilfe in jeder Form ab.
Eines der wesentlichen Ziele in der Palliativmedizin ist die rasche Linderung von quälenden, körperlichen und psychischen Symptomen. Erreicht werden soll damit der Erhalt der bestmöglichsten Lebensqualität der Betroffenen auch bei unheilbarer Erkrankung in fortgeschrittenen Stadien. Dem Hausarzt kommt bei der Versorgung von Patienten am Lebensende eine wichtige Rolle zu. Eine Mitbetreuung durch einen Palliativmediziner ist möglich. Die Einbeziehung von speziell dafür geschultem Personal ist für die intensive Betreuung der Patienten Voraussetzung. Die sogenannte Brückenpflege oder die „ palliativ care teams“, die über Sozialstationen organisiert sind, sowie die Hospizhilfe mit freiwilligen ebenfalls geschulten Mitarbeitern sind heute nicht mehr wegzudenken.
Hervorzuheben ist nicht nur die Optimierung der Schmerztherapie und die Beherrschung von Symptomen (Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Atemnot, Husten) sondern auch eine sensible Wahrnehmung der Situation am Lebensende, die Stützung des Patienten und seiner Angehörigen im Umgang mit dieser existenziell bedrohlichen Situation.

Die Besucher waren von den Ausführungen von Dr. Helmut Staudenmayer sehr beeindruckt
und betroffen.
Hans Busch dankte dem Referenten für seinen ausgezeichneten Vortrag, der
vielen unter die Haut ging und sehr nachdenklich gemacht hat. Er betonte, dass wir dankbar sein dürfen, dass es Ärzte, Pflegepersonal und Betreuer gibt, die dem Leben dieser Schwerstkranken und deren Angehörigen wieder Sinn und Hoffnung geben. Und dabei ist es wichtig die Würde des Menschen in jeder Phase des Lebens zu erhalten.

Hier gib es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.kolping-eislingen.de/

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 26.07.2008: 826

zur Druckansicht

Dr.Helmut Staudenmayer


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Kolpingsfamilie Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Die TSG Eislingen informiert

25.4.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.

Für unser Pilotprojekt „Windelflitzer“ sind noch Plätze frei.

Hierbei handelt es sich um ein Bewegungsangebot für die Kleinsten (ca. 1-2 Jahre) unter der Betreuung durch professionelle Lehrkräfte. Mit einer erwachsenen Bezugsperson zusammen werden den „Windelflitzern“ durch phantasievolle Bewegungslandschaften, unterschiedlichen Alltagsmaterialien, altersgerechte Fingerspiele und S...

..lesen Sie hier weiter


Erstkommunion in St. Markus-Liebfrauen

am Sonntag, 23. April und Sonntag, 30. April

18.4.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Jetzt ist es soweit: Die Erstkommunionfeiern stehen an!
In diesem Jahr gibt es zwei Feiern: in St. Markus mit insgesamt 19 Kindern und in Liebfrauen gehen 11 Kinder zur Erstkommunion.

Unsere Kommunionkinder am Sonntag, den 23. April, 10.00 Uhr in St. Markus sind:
Benno Eisele, Pasquale Cortese, Maria Parisi, Martina Cavalera, Tamara Gussnig, Leonie Huta, Aaron Huta, Romeo Musa, Rebecca Uet...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Blütenwanderung

am Sonntag, 23.04.2017

12.4.2017 - OGV Krummwälden e.V. Blessing

Gemeinsam wollen wir wieder hinaus in die Natur und schauen, was uns der Frühling so alles bietet. Hierzu treffen wir uns am
Sonntag, 23.04.2017 um 13.30 Uhr beim Dorfgemeinschaftshaus.
In diesem Jahr führt uns der Weg anlässlich der Blütenwanderung zunächst über die Kapfhöfe zu den Kleingartenanlagen am Klingengraben. Dort wird uns eine Obstbaumsachverständige verschiedene Informatione...

..lesen Sie hier weiter


Musik liegt in der Luft – Musizieren mit 1.000 Takten

11.4.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth

Unter dem Motto „Musizieren mit 1.000 Takten“ startete im Altenzentrum St. Elisabeth am Montag, 10.04.20174 eine neue Veranstaltungsreihe, die federführend von dem Mitarbeiter Fabian Maunz im Rahmen seines Freiwilligen Sozialen Jahres durchgeführt wird.

Auf dem Wohnbereich St. Klara 1 trafen sich viele interessierte Bewohnerinnen und Bewohner um gemeinsam die schönsten Volks- und Heima...

..lesen Sie hier weiter


„Marktluft schnuppern“ – Besuch des Eislinger Wochenmarktes

04.4.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth

Für die Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth hieß es vergangenen Freitagvormittag wieder einmal „Marktluft schnuppern“. Die Bewohner machten sich unter diesem Motto zu einem Ausflug auf den Wochenmarkt nach Eislingen auf den Weg. Dieser fand erstmalig vor dem Eislinger Rathaus auf dem neu gestalteten Schlossplatz statt. Die Bewohner freuten sich sehr und waren gespannt, Neues zu entdeck...

..lesen Sie hier weiter


TSG Osterferienprogramm

31.3.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Spring dich fit – Turnstunde für jedermann in der TSG 1873 Eislingen

Die TSG Eislingen lädt alle Kinder am 11.04.2017 recht herzlich in das Sportzentrum der TSG (Weingartenstr. 93) ein um gemeinsam eine hüpfende Zeit zu verbringen. Hierfür werden die Großtrampoline, die Minitramps und die Sprungbretter in der Halle aufgebaut.

Unterteilt wird altersgerecht in drei Gruppen, die 4-5 jä...

..lesen Sie hier weiter


Mitgliederversammlung 2017

Entscheidung über einen neuen Vereinsnamen

17.3.2017 - Eislinger Marketing e.V. Detlev Nitsche

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in den Räumen der Eislinger Kreissparkasse stand eine wichtige Entscheidung im Vordergrund, über die im Rahmen von Satzungsänderungen abgestimmt wurde.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte der erste Vorsitzende Eugen Heilig die Anwesenden. Neben den Mitgliedern nahmen auch Oberbürgermeister Klaus Heininger und die Koordinatorin für das Innensta...

..lesen Sie hier weiter


Vor 60 Jahren wurden die Römischen Verträge unterzeichnet

Eislinger Grüne wünschen Europa-Beflaggung beim Rathaus

09.3.2017 - Die Grünen Eislingen Holger Haas

Die Unterzeichnung der Europäischen Verträge vor fast 60 Jahren gilt als Geburtsstunde der Europäischen Union. Die Eislinger Grünen haben nun im Stadtrat angeregt, anlässlich des 60. Geburtstages der EU zumindest den Rathausplatz europäisch zu beflaggen. „Die EU hat uns 60 Jahre Frieden und Wohlstand gebracht“, so Holger Haas. „Wir wollen ein Zeichen setzen für Europa und gegen dieje...

..lesen Sie hier weiter


NABU: der Waldkauz ist Vogel des Jahres. Auch im Kreis Göppingen weit verbreitet

09.3.2017 - NABU Naturschutzbund Holger Haas

Stellvertretend für alle Eulenarten hat der NABU für 2017 den Waldkauz zum Jahresvogel gewählt. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume mit Höhlen im Wald oder in Parks geworben werden. Der Bestand des Waldkauzes in Deutschland beträgt laut dem Atlas deutscher Brutvogelarten 43.000 bis 75.000 Brutpaare und wird langfristig als stabil eingeschätzt. Im Landkreis Göppingen wird der Bestand ...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag Liebfrauen

am Donnerstag, 9. März um 14:00 Uhr

07.3.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag im Gemeindesaal der Liebfrauenkirche.
Zum Thema 'Gesundheit' ist der Besuch von Apothekerin Frau Ziegler geplant. Sie wird uns, nach der gemütlichen Kaffeerunde, über Globuli informieren.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2008_1049 Palliativmedizin – was ist das? - eislingen-online 28.2.2008 ]