zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Ostern in und um Eislingen

Tibet, Ostermarsch u.Nachbetrachtungen des katholischen Dekanats Göpp.-Geisl.

24.3.2008 - Weidmann Hans-Ulrich

 

Ostern in Eislingen, so früh im Jahr und trotzdem 'bestes Aprilwetter'.
Trotz dieser Wetterkapriolen haben sich die Redaktionsmitglieder von Eislingen-Online, Jo Römer und Uli Weidmann es sich nicht nehmen lassen, bei Stuttgarter Ostermarsch für ein freies und friedliches Tibet zu demonstrieren. Als eine der Hauptrednerinnen widmete Leni Breymaier, Eislingerin und Verdi-Landesvorsitzende diesem Anliegen, sowie der Armutsbegkämpfung und Deutschland und der Welt einen breiten Raum in ihrer Osterrede.

---------------------------------------------------------------------

Kath. Kirche : Ostern 2008
Wer die Auferstehung sucht, muss die Dunkelheit aushalten

Kath.Dekanat GP-GS, Felix Müller

Mit dem Palmsonntag begann die Karwoche oder auch „Heilige Woche“ genannt, in der die katholische Kirche des Leidens, Sterbens und der Auferstehung Jesu gedachte. Die Heilige Woche erreichte ihren Höhepunkt mit der Feier der Osternacht, die zugleich Hauptfeier des ganzen Kirchenjahres ist, das Glaubensgeheimnis, das die katholische Kirche in den Kar- und Ostertagen liturgisch immer sehr eindrucksvoll gestaltet und lebt. „Die ganze Legitimation für uns Christen ruht auf einem einzigen Fundament: Der Auferstehung Christi. Sie ist die Mitte und der Grund des christlichen Glaubens.“ so Dekanatsreferent Felix Müller.
„Die Osternacht selbst, Höhepunkt der Feierlichkeiten, beginnt mit einer Lichtfeier – sie ist die Begrüßung des Lichts (Symbol für Christus). Das Osterfeuer, die Osterkerze und das Anzünden der Lichter der ganzen Gemeinde sind sprechende Bilder für den auferstandenen Herrn, der das Dunkel des Todes vertreibt. Das anschließend gesungene Exsultet, das „Hochgebet“ auf die Osterkerze ist ein Meisterwerk antiker Kunstprosa, „eine kostbare Reliquie altkirchlichen Betens“. In Freude und Begeisterung wird der Erlösungstag Jesu und die Nacht der Auferstehung besungen.“
erläutert Müller.

Dekan Dietmar Hermann, Süßen, ging in seiner Osterpredigt der Frage nach, an welchen Orten sich die österliche Botschaft festmachen lässt?
Nachdem er selbst vor 14 Tagen zusammen mit Bischof Gebhard Fürst und anderen Dekanen in Israel auf Pilgerreise war lag ihm auf der Hand, auch einmal nach Stätten zu suchen, wo wir der Auferstehung nachspüren können - zumal für die Christen dies „das zentrale Ereignis“ ist. Er berichtete eindrucksvoll von der Grabeskirche - der Stelle, an der das Grab von Joseph von Arimathäa war, in das Jesus gelegt wurde. Der Raum selbst ist dunkel und düster und es lässt sich gut nachvollziehen, so der Dekan: „Wer die Auferstehung sucht, muss die Dunkelheit aushalten - der Auferstehungsort ist das Grab.“ Da Jesus selbst ja drei Tage lang im Grab lag –heißt das für uns Gläubige heute: „Um Auferstehungserfahrung wahrzunehmen, müssen wir die Zeit „des Grabes“ aushalten“, deutet Dekan Hermann. „Erst aus der Grabessituation heraus wird die Grundlage für einen Neuanfang, für Auferstehungsleben, gelegt. Diese Zeit der Grabesruhe braucht es für die Heilung. Es braucht beides die Zeit und es braucht den Ort.“ Dekan Hermann gibt, bei der aktuellen Diskussion um anonyme Bestattungen und um sogenannte „Friedwälder“, in seiner Osterpredigt zu bedenken: „Das Grab Jesu war der Ort seiner Auferstehung. Jedes unserer Gräber erinnert und versinnbildlicht diesen Auferstehungsglauben. Lassen wir uns diesen, für unser aller Seelenheil, nicht nehmen.“


Hier gib es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.eislingen-online.de/2008/03_ostern/eislingen.html

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 23.07.2008: 628

zur Druckansicht

Eislingen


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Tag des Kinderturnens

15.11.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Kinderturnen ist die motorische Grundlagenausbildung für Kinder. Im gemeinsamen Spielen und Bewegen mit Gleichaltrigen lernen sie nachzugeben, sich zu behaupten, einander zu helfen, zu kooperieren und vieles mehr. Es gibt keine andere Sportart, welche die motorische Entwicklung unserer Kinder so fördert wie das Kinderturnen.
So beteiligte sich die TSG 1873 Eislingen an der Aktion „Offensive...

..lesen Sie hier weiter


Deutsche Juniorenmeisterschaften

Drei Medaillen in der eigenen Halle

14.11.2017 - TSG Fechten

Am vergangenen Wochenende stellten die Fechter aus Eislingen wieder einmal ihr Können unter Beweis. Gleich drei Medaillen konnten bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in Eislingen erfochten werden.

Frederic Kindler war bester Eislinger und zeigte, zu was er fähig ist. Im Viertelfinale schlug Frederic Kindler ohne große Probleme Leon Kuzmin (Tauberbischofsheim) mit 15:9. Sein nächster ...

..lesen Sie hier weiter


Martinsfeier in St. Markus

am Samstag, 11. November um 17:30 Uhr

08.11.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Liebe Kinder, Eltern und Großeltern:
herzliche Einladung zu unserer diesjährigen St. Martins-Feier am Samstag den 11. November um 17.30 Uhr auf dem Kirchplatz der St. Markuskirche.
Um 17.30 Uhr wird die Geschichte des Bettlers und des Reiters aufge-führt. Anschließend wird ein kleiner Laternenumzug von Martin hoch zu Ross angeführt.
Treffpunkt der einzelnen Kindergärten zum gemeinsamen L...

..lesen Sie hier weiter


2017 WSSA STACK UP!

Auch in diesem Jahr wollen wir mithelfen den Rekord zu brechen!

06.11.2017 - Sport-Stacking im Talx Martin Dworak

Am Donnerstag, den 9. November 2017 ist es wieder soweit.
An diesem Tag wird versucht, den Guinness-Weltrekord für „Die meisten Stapler an mehreren Orten“ zu brechen.
Dazu müssen an möglichst vielen verschiedenen Orten rund um den Erdball/die Welt mindestens 25 Stapler 30 Minuten lang stapeln.
Im letzten Jahr haben wir mit dazu beigetragen, die Rekord Marke von 622809 Stackern zu erreic...

..lesen Sie hier weiter


Das große Sterben: Die Insekten verschwinden

Schmetterlinge, Wild- und Honigbienen, Schwebfliegen? Wo sind sie hin?

04.11.2017 - NABU Naturschutzbund Holger Haas

Während noch vor 2 Jahrzehnten nach einer Autofahrt im Sommer die Windschutzscheibe mit toten Insekten übersät gewesen wäre, findet sich heute fast nichts mehr. Sowohl die Artenvielfalt als auch die Anzahl von Insekten gehen schleichend zurück, mit allen Konsequenzen, zum Beispiel für insektenfressende Vögel. Diese Entwicklung ist nicht neu, aber erschreckend und scheint kein lokales Phän...

..lesen Sie hier weiter


Macht alle mit beim Tag des Kinderturnens

25.10.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Jetzt ist Kinderturn-Zeit: Wir laden alle Kinder von zwei bis elf Jahren zum Tag des Kinderturnens bei der TSG 1873 Eislingen e.V am 12.11.2017 herzlich ein. Macht mit beim Hüpfen, Laufen, Schwingen, Balancieren und Springen. Spaß und Freude an der Bewegung für Alle ist das Motto, unter dem Kinder unabhängig ihrer kulturellen bzw. sozialen Herkunft die Vielfalt des Kinderturnens ausprobieren ...

..lesen Sie hier weiter


Ökumenisches Abendgebet nach den Todesfällen vom 19.10.2017

am Donnerstag, 26.10.2017 in der Liebfrauen-Kirche

24.10.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Die Nachrichten von den drei tot in der Tiefgarage am Bahnhof in Eislingen aufgefundenen Personen hat viele Menschen im näheren und weiteren Umkreis aufgeschreckt und betroffen gemacht.Die evangelischen und katholischen Kirchen möchten einen Raum für Trauer und gemeinsames Gebet anbieten. Dazu laden wir herzlich am Donnerstag, 26.10.2017 um 19 Uhr in die Liebfrauenkirche zu einem ökumenischen...

..lesen Sie hier weiter


Wenn Gespenster um die Häuser ziehen – feiert die KiSS Halloween

23.10.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Ob Geister, Hexen oder Zombies, alle KiSS-Kinder in ihren schaurigen Verkleidungen sind herzlich zur Halloweenkostümparty eingeladen.
Das Gruseln findet am 30.10.2017, für die 4- bis 6-jährigen KiSS-Kinder von 10:30-12:30 Uhr und für die 7- bis 11-jährigen von 13:30-15:30 Uhr im Sportzentrum der TSG 1873 Eislingen statt. Bei schrecklich-schönen Halloweenspielen und einem fürchterlichen Be...

..lesen Sie hier weiter


Stammtisch in neuen Räumen

Die Eislinger Selbstständigen bei Metallbau Klement

12.10.2017 - Die Eislinger Selbstständigen Detlev Nitsche

Der von Manfred Strohm organisierte Stammtisch der Eislinger Selbstständigen war diesmal zu Gast bei Metallbau Klement.
Roland Klement, selbst Vorstandsmitglied bei den Selbstständigen, hat sein Unternehmen mit einer großen Ausstellungshalle und neuen Büroräumen aufgewertet.

Nach der offiziellen Eröffnung am Verkaufsoffenen Sonntag konnten 18 Mitglieder der Eislinger Selbstständigen u...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Herbstfeier

am Samstag, 28. Oktober 2017

11.10.2017 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

im Gasthaus Hirsch in Krummwälden. Ab 19.00 Uhr kann im Hirsch gevespert werden. Der offizielle Beginn unserer Herbstfeier ist um 19.30 Uhr.
Im Anschluss an die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder werden beim gemütlichen Beisammensein wieder Tombola-Lose verkauft
Alle Mitglieder mit Angehörigen sind herzlich eingeladen.
Auf einen netten gemeinsamen Abend freut sich die Vorstandschaft.
...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

16.11.2017 - Rolf Riegler, Vorsitzender der ARGE der Eislinger Vereine:
Die ARGE lädt zur Terminkonferenz ein.

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2008_1065 Ostern in und um Eislingen - eislingen-online 24.3.2008 ]
1artikel_php/2008_1065.sauf---1artikel_php/2008_1065.auf