zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

AWO-Pfingstvergnügen auf Schienen

Ein außergewöhnlicher Ausflug wird zum fünften Mal wiederholt

03.5.2008 - Harald Kraus

 

Der Vorsitzende der Eislinger AWO ist bekannt dafür, dass er außergewöhnliche Tagesausflüge auf die Beine stellt. Einen nachhaltigen Erfolg hat seit Jahren sein Angebot für den Pfingstmontag: ein Ausflug „auf Schienen durch die Region Stuttgart“. Reiselustige, die einen keineswegs stressigen Tag in ständiger Bewegung, freilich fast nicht auf eigenen Füßen, erleben wollen, sind bei der AWO Eislingen an der richtigen Adresse: unter Tel. 01761 817504 oder 0170 5602813 nimmt sie noch Anmeldungen entgegen.

Die Fahrt beginnt mit dem Regionalexpress, der Eislingen am Pfingstmontag um 08.45 Uhr in Richtung Stuttgart verlässt (Zustiege in Geislingen, Süßen, Göppingen und Ebersbach möglich). In der Landeshauptstadt beginnt unmittelbar nach der Ankunft eine Reihe von „Schienen-Erlebnissen“. Zuerst geht es mit der Stuttgarter U-Bahn zum Südheimer Platz, wo in die Seilbahn zum Waldfriedhof umgestiegen wird. Nur kurz ist der Aufenthalt in dem parkartigen Friedhof, bevor es wieder ins Tal zurück geht. Nach dem Transfer zum Marienplatz wird die „Zacke“ bestiegen, die Zahnradbahn nach Degerloch. Dort angekommen, gönnt sich die AWO-Gruppe nur eine kurze Pause, bevor sie mit der Stadtbahn U 5 wieder zum Hauptbahnhof zurück gelangt. Jetzt geht es weiter mit der S-Bahn nach Schorndorf, wo der Wieslauftal-Express, ein Museumszug, auf die Reiselustigen wartet, der sie in gemütlicher Fahrt nach Rudersberg bringt. Nach dem Mittagessen in einem Rudersberger Restaurant geht die Fahrt zurück nach Schorndorf, wo eine Kaffeepause in der Innenstadt angesagt ist. Danach fährt die AWO wieder nach Stuttgart-Hauptbahnhof zurück, wo sie dann noch „hoch hinaus“ will. Der Bahnhofsturm vermittelt besonders reizvolle Ausblicke. Der Abschluss wird mit dem Regionalexpress bewältigt, der die Ausflügler im Filstaltakt wieder nach Hause bringt (Rückkehr ca. 19.10 Uhr).

„Ich garantiere die totale Abwechslung und verspreche, dass dennoch niemand ausser Atem kommt“, versichert Harald Kraus, der die Tagesfahrt ausgeklügelt hat und sie in jeweils veränderten Varianten anbietet. Und schließlich tun die Teilnehmer noch etwas für einen guten Zweck, denn ein etwaiger Erlös in der Ausflugskasse wird für ein Sozialprojekt verwendet.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 23.07.2008: 541

zur Druckansicht



Werbeanzeige bei eislingen-online

20.08.2016 - Karl Maier:
Kampf gegen PS Protzer und Raser

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

Diese Seite betrifft folgende Rubriken: AWO Eislingen e.V. -

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2008_1096 AWO-Pfingstvergnügen auf Schienen - eislingen-online 03.5.2008 ]