zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Mal ein bisschen weiter weg: EKG 11er-Begegnungsfahrt an den Rand Europas

Zehn interessante Tage am Gymnasium No.86 in Ufa Baschkortostan

18.5.2008 - Ritz Peter

 

Pelmeni, das sind doch Maultaschen, oder doch nicht?
Pferdewurst, Stutenmilch? Neue Eindrücke zuhauf gab es für die 11 Schülerinnen und 2 Schüler des Erich Kästner Gymnasiums auf ihrer Reise zu den Partnern in Ufa, Baschkortostan, mit ihren Lehrern Dagmar Haubensak und Peter Ritz. Statt in geräumigen Häusern wie zuhause wohnten die meisten in kleineren Wohnungen mit der Familie, oft der Großfamilie.Die Flugreise ans Ende von Europa am Ural war nur mit großzügiger Unterstützung der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch möglich geworden.
Baschkortostan (übrigens als Magna Hungaria die Wiege der Ungarn) wird von ehemals nomadischen Baschkiren, Tartaren, Russen und noch vielen anderen Völkerschaften bewohnt.
Deutsch als erste Fremdsprache und Gespräche mit Trudarmisten
Interessant war für die Gruppe daher auch das Gespräch (und das gemeinsame Singen lutherischer Kirchenlieder) mit den im Zweiten Weltkrieg nach Ufa deportierten Russlanddeutschen in ihrer nach der Wende zurückgegebenen protestantischen Kirche, ebenso wie die Feststellung, dass Deutsch am Gymnasium No.86 eine sehr große Rolle spielt, sehr viele Schüler Deutsch als erste Fremdsprache von Klasse 1 bis 11 haben und am ersten Tag ein munteres Kulturprogramm auf Deutsch präsentierten. Und so waren einige Tage auch mit intensiven Begegnungen im Deutschunterricht, im Englischen, auch einem kleinen Russischkurs gefüllt.
Besichtigungen wie das Baschkirische Nationalmuseum, die Nesterow-Gemäldegalerie, erfreuten nicht alle Schüler, eher dann das Siegesmuseum, die Statue von Salawat Julajew, dem baschkirischen Freiheitshelden des 18.Jhds, der Zirkus mit Delphinschau, eine Hauptprobe an der Musikhochschule, viel Spaß beim Sportnachmittag!
Gedenken an die Überlinger Flugzeugopfer
Einen tiefen Eindruck hinterließ der Besuch an den Gräbern der 2002 bei dem Überlinger Flugzeugunglück gestorbenen baschkirischen Kinder und Erwachsenen; jeder Grabstein erinnerte an die Gesichter der damals tragisch verunglückten Menschen. Zum Gedenken legte jeder eine Blume am Mahnmal nieder.
Datschenbesuch mit der Familie
Das lange erste Maiwochenende verbrachten viele Schüler auf der traditionellen Datscha, auf der - so jedenfalls Radio Rossija - ein Drittel der Russen sich aufhielt. Dieses Jahr war's am 1.Mai allerdings lausig kalt und windig, so dass einige Banja-Besuche ausfallen mußten. So konnten im Fernsehen neben der gewaltigen Niederlage des FC Bayern in St Petersburg die Übergabe des Präsidentenamts von Wladimir Putin auf Dimitri Medwedjew oder viele Filme über das siegreiche Kriegsende in Vorbereitung des 9.Mai, des Siegestages über Nazideutschland, angeschaut werden. Sogar der gute alte Lenin, der überall noch gegenwärtig ist, wurde für den 9.Mai mit gewaltigen Kulissen geschmückt. Im Werbefernsehen liefen derweil vor allem deutsche Produkte, die Firma Henkel klebt die Tapeten an und hat auch sonst allerhand zu bieten, der neue Citroen schafft es bis zum Brandenburger Tor.
Die Schwäbischen Eisenbahnen aus dem Internet
Am letzten Schultag konnten die EKGler ihre Partner mit einem deutschen Kulturnachmittag erfreuen, von der deutschen Nationalhymne über eine szenische Erich Kästner Darbietung des Till Eulenspiegel bis zu dem Lied von den Schwäbischen Eisenbahnen (das kurz vorher aus dem Internet geholt wurde!); der Russischkurs hatte ebenfalls Folgen, eine perfekte Kalinka-Version wurde neben russischen Sprach-Reimen mit kon, kosa und korowa geboten. Nach vielen gemeinsamen Erlebnissen, 'Spaziergängen' und Abenden in der Stadt fiel der Abschied am neu gebauten Flughafen von Ufa den PartnerInnen schwer. Man tröstete sich mit der Vorfreude auf den Gegenbesuch im September in Eislingen.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 23.07.2008: 803

zur Druckansicht

Salawat Julajew grüßt Gäste und Gastgeber am Ufer der Belaja


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Personalwechsel bei der Ortspolizei

Rico Teimann löst Ursula Höfler ab

11.1.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Seit 1. Januar gehört Rico Teimann zum Team der städtischen Verkehrsbehörde und sorgt mit seinen Kolleginnen dafür, dass in Eislingen entsprechend der Straßenverkehrsordnung geparkt und gefahren wird. Er kontrolliert außerdem, ob Gefahrenstellen korrekt beschildert sind und ob vom Bürger- und Ordnungsamt angeordnete Maßnahmen richtig und fristgerecht durchgeführt werden. Rico Teimann lö...

..lesen Sie hier weiter


Das Altenzentrum St. Elisabeth feiert Weihnachten

22.12.2016 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

Am 4. Adventssonntag waren viele Angehörige ins Altenzentrum St. Elisabeth gekommen, um gemeinsam mit den Bewohnern Weihnachten zu feiern. Im festlich geschmückten Atrium und Café St. Elisabeth wurden die Besucher mit Punsch, Kaffee und weihnachtlichem Gebäck versorgt.

Alexander Schöck, Geschäftsführer des Altenzentrums St. Elisabeth, begrüßte alle Gäste und freute sich über das za...

..lesen Sie hier weiter


2016 STACK UP! - Weltrekord

„Die meisten Sport-Stacker an mehreren Orten an einem Tag'

11.12.2016 - Sport-Stacking im Talx Martin Dworak

Wir haben es geschafft!
Mit 622.809 Stackern ist der Rekord geschafft. Zwar wurden die angepeilten 650.000 Stacker nicht erreicht aber der Rekord trotzdem geknackt. Vielen Dank an die Stacker aus Eislingen und Umgebung die geholfen haben den Rekord zu erreichen.
Die Eislinger Stacker waren sich einig, das hat Spaß gemacht und wir sind dann wieder dabei, wenn es nächstes Jahr heißt: Wir stape...

..lesen Sie hier weiter


Nikolaus Tunier beim Sport-Stacking Treff

Nikolaustag mit einem tollen Nikolaus Turnier nachgeholt

08.12.2016 - Sport-Stacking im Talx Manuela Kothe / Martin Dworak

Beim offenen Treff Stack-Fire Eislingen wurde der Nikolaustag mit einem tollen Nikolaus Turnier nachgeholt. Mit großer Konzentration wurden die Becher schnell auf und wieder abgebaut, mit großem Spaß wurde eine sogenanntes 3-6-3 Staffel gestartet, bei dem man als Vierer Team zusammen gegen ein anderes Vierer Team startet .
Gratulieren dürfen wir den drei Siegern des Turnieres Benjamin, Malin...

..lesen Sie hier weiter


Nikolausbesuch im Altenzentrum St. Elisabeth

08.12.2016 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

Am vergangenen Dienstag hatten die Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth hohen Besuch.

Schon von Weitem konnte man die laute Glocke hören, die auf den Gängen das Kommen von Nikolaus und Christkind ankündigte.

Die Bewohner versammelten sich im Aufenthaltsbereich und lauschten mit großer Begeisterung den Geschichten und freuten sich über die Schokoladen-Nikoläuse und Mandarinen, di...

..lesen Sie hier weiter


Wohin steuert Europa? Sprengt die Flüchtlingsfrage die EU?

Daniel Frey (Europa-Union, BM von Wangen) nimmt Stellung am Do 1.12.2016 20 Uhr

30.11.2016 - Redaktion pr

Wohin steuert Europa? Mit dieser Frage und den Auswirkungen der zurückliegenden Ereignissen wie beispielsweise der Flüchtlingskrise beschäftigt sich der Wangener Bürgermeister Daniel Frey in seinem Vortrag. Frey ist seit 2010 hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Wangen und engagiert sich seit vielen Jahren europapolitisch. Er ist Sprecher des Arbeitskreises „Europa“ ...

..lesen Sie hier weiter


Altenzentrum St. Elisabeth besucht den Eislinger Weihnachtsmarkt

29.11.2016 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

Einen ganz besonderen Nachmittag erlebte eine Gruppe von Bewohnern des Altenzentrums St. Elisabeth am vergangenen Sonntag, den 27.11.2016. Gemeinsam mit hauptamtlichen und nebenamtlichen Mitarbeitern besuchten sie den Eislinger Weihnachtsmarkt.

Gut eingepackt mit Schal und Mütze ging es mit dem Bus der Tagespflege St. Elisabeth Richtung Stadthalle Eislingen. Die hellen Lichter und die Weihna...

..lesen Sie hier weiter


Das Salonorchester im Altenzentrum St. Elisabeth

29.11.2016 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

Alle Jahre wieder: Am vergangenen Freitag, 25.11.2016 fand im Altenzentrum St. Elisabeth zur Einleitung der Adventszeit die traditionelle Adventsfeier statt.

Im Atrium trafen sich viele Eislinger Bürger, Bewohner des Hauses und deren Angehörige, um ein Konzert des Geislinger Salonorchesters zu genießen und sich in feierlicher Atmosphäre auf die Adventszeit einzustimmen.

Athina Andreadu...

..lesen Sie hier weiter


Es weihnachtet in Eislingen! - Weihnachtsmarkt am 26./27.11.2016

20.11.2016 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Rund um die Stadthalle und den Kronenplatz öffnet der Eislinger Weihnachtsmarkt seine Pforten. Wieder präsentieren viele Eislinger Vereine, Organisationen, Einzelpersonen und Gewerbetreibende sowie Auswärtige Weihnachtliches in festlich geschmücktem Ambiente. Weihnachtsstimmung verbreiten auch der beleuchtete Weihnachtsbaum und die Glitzervorhänge über den Straßen. Am Samstag von 14 bis 20...

..lesen Sie hier weiter


Speed-Stacking oder auch Sport-Stacking im Talx Eislingen

Weltrekordversuch 'Stack up' im Talx

08.11.2016 - Sport-Stacking im Talx Martin Dworak

Speed-Stacking ist eine Sportart aus Amerika und ist auch in Deutschland inzwischen weit verbreitet.
Bei der Sportart geht es darum, bis zu 12 spezielle Plastik Becher in vorgegebenen Reihenfolgen möglichst schnell auf- und wieder abzubauen.
Im Rahmen der offenen Jugendarbeit Eislingen bietet Manuela Kothe, das erlernen dieser Sportart jeden Donnerstag (außer Ferien) von 16:00 Uhr bis 17:30 U...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2008_1107 Mal ein bisschen weiter weg: EKG 11er-Begegnungsfahrt an den Rand Europas - eislingen-online 18.5.2008 ]