zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Mal ein bisschen weiter weg: EKG 11er-Begegnungsfahrt an den Rand Europas

Zehn interessante Tage am Gymnasium No.86 in Ufa Baschkortostan

18.5.2008 - Ritz Peter

 

Pelmeni, das sind doch Maultaschen, oder doch nicht?
Pferdewurst, Stutenmilch? Neue Eindrücke zuhauf gab es für die 11 Schülerinnen und 2 Schüler des Erich Kästner Gymnasiums auf ihrer Reise zu den Partnern in Ufa, Baschkortostan, mit ihren Lehrern Dagmar Haubensak und Peter Ritz. Statt in geräumigen Häusern wie zuhause wohnten die meisten in kleineren Wohnungen mit der Familie, oft der Großfamilie.Die Flugreise ans Ende von Europa am Ural war nur mit großzügiger Unterstützung der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch möglich geworden.
Baschkortostan (übrigens als Magna Hungaria die Wiege der Ungarn) wird von ehemals nomadischen Baschkiren, Tartaren, Russen und noch vielen anderen Völkerschaften bewohnt.
Deutsch als erste Fremdsprache und Gespräche mit Trudarmisten
Interessant war für die Gruppe daher auch das Gespräch (und das gemeinsame Singen lutherischer Kirchenlieder) mit den im Zweiten Weltkrieg nach Ufa deportierten Russlanddeutschen in ihrer nach der Wende zurückgegebenen protestantischen Kirche, ebenso wie die Feststellung, dass Deutsch am Gymnasium No.86 eine sehr große Rolle spielt, sehr viele Schüler Deutsch als erste Fremdsprache von Klasse 1 bis 11 haben und am ersten Tag ein munteres Kulturprogramm auf Deutsch präsentierten. Und so waren einige Tage auch mit intensiven Begegnungen im Deutschunterricht, im Englischen, auch einem kleinen Russischkurs gefüllt.
Besichtigungen wie das Baschkirische Nationalmuseum, die Nesterow-Gemäldegalerie, erfreuten nicht alle Schüler, eher dann das Siegesmuseum, die Statue von Salawat Julajew, dem baschkirischen Freiheitshelden des 18.Jhds, der Zirkus mit Delphinschau, eine Hauptprobe an der Musikhochschule, viel Spaß beim Sportnachmittag!
Gedenken an die Überlinger Flugzeugopfer
Einen tiefen Eindruck hinterließ der Besuch an den Gräbern der 2002 bei dem Überlinger Flugzeugunglück gestorbenen baschkirischen Kinder und Erwachsenen; jeder Grabstein erinnerte an die Gesichter der damals tragisch verunglückten Menschen. Zum Gedenken legte jeder eine Blume am Mahnmal nieder.
Datschenbesuch mit der Familie
Das lange erste Maiwochenende verbrachten viele Schüler auf der traditionellen Datscha, auf der - so jedenfalls Radio Rossija - ein Drittel der Russen sich aufhielt. Dieses Jahr war's am 1.Mai allerdings lausig kalt und windig, so dass einige Banja-Besuche ausfallen mußten. So konnten im Fernsehen neben der gewaltigen Niederlage des FC Bayern in St Petersburg die Übergabe des Präsidentenamts von Wladimir Putin auf Dimitri Medwedjew oder viele Filme über das siegreiche Kriegsende in Vorbereitung des 9.Mai, des Siegestages über Nazideutschland, angeschaut werden. Sogar der gute alte Lenin, der überall noch gegenwärtig ist, wurde für den 9.Mai mit gewaltigen Kulissen geschmückt. Im Werbefernsehen liefen derweil vor allem deutsche Produkte, die Firma Henkel klebt die Tapeten an und hat auch sonst allerhand zu bieten, der neue Citroen schafft es bis zum Brandenburger Tor.
Die Schwäbischen Eisenbahnen aus dem Internet
Am letzten Schultag konnten die EKGler ihre Partner mit einem deutschen Kulturnachmittag erfreuen, von der deutschen Nationalhymne über eine szenische Erich Kästner Darbietung des Till Eulenspiegel bis zu dem Lied von den Schwäbischen Eisenbahnen (das kurz vorher aus dem Internet geholt wurde!); der Russischkurs hatte ebenfalls Folgen, eine perfekte Kalinka-Version wurde neben russischen Sprach-Reimen mit kon, kosa und korowa geboten. Nach vielen gemeinsamen Erlebnissen, 'Spaziergängen' und Abenden in der Stadt fiel der Abschied am neu gebauten Flughafen von Ufa den PartnerInnen schwer. Man tröstete sich mit der Vorfreude auf den Gegenbesuch im September in Eislingen.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 23.07.2008: 846

zur Druckansicht

Salawat Julajew grüßt Gäste und Gastgeber am Ufer der Belaja


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Erstkommunion in St. Markus-Liebfrauen

am Sonntag, 23. April und Sonntag, 30. April

18.4.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Jetzt ist es soweit: Die Erstkommunionfeiern stehen an!
In diesem Jahr gibt es zwei Feiern: in St. Markus mit insgesamt 19 Kindern und in Liebfrauen gehen 11 Kinder zur Erstkommunion.

Unsere Kommunionkinder am Sonntag, den 23. April, 10.00 Uhr in St. Markus sind:
Benno Eisele, Pasquale Cortese, Maria Parisi, Martina Cavalera, Tamara Gussnig, Leonie Huta, Aaron Huta, Romeo Musa, Rebecca Uet...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Blütenwanderung

am Sonntag, 23.04.2017

12.4.2017 - OGV Krummwälden e.V. Blessing

Gemeinsam wollen wir wieder hinaus in die Natur und schauen, was uns der Frühling so alles bietet. Hierzu treffen wir uns am
Sonntag, 23.04.2017 um 13.30 Uhr beim Dorfgemeinschaftshaus.
In diesem Jahr führt uns der Weg anlässlich der Blütenwanderung zunächst über die Kapfhöfe zu den Kleingartenanlagen am Klingengraben. Dort wird uns eine Obstbaumsachverständige verschiedene Informatione...

..lesen Sie hier weiter


Musik liegt in der Luft – Musizieren mit 1.000 Takten

11.4.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth

Unter dem Motto „Musizieren mit 1.000 Takten“ startete im Altenzentrum St. Elisabeth am Montag, 10.04.20174 eine neue Veranstaltungsreihe, die federführend von dem Mitarbeiter Fabian Maunz im Rahmen seines Freiwilligen Sozialen Jahres durchgeführt wird.

Auf dem Wohnbereich St. Klara 1 trafen sich viele interessierte Bewohnerinnen und Bewohner um gemeinsam die schönsten Volks- und Heima...

..lesen Sie hier weiter


„Marktluft schnuppern“ – Besuch des Eislinger Wochenmarktes

04.4.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth

Für die Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth hieß es vergangenen Freitagvormittag wieder einmal „Marktluft schnuppern“. Die Bewohner machten sich unter diesem Motto zu einem Ausflug auf den Wochenmarkt nach Eislingen auf den Weg. Dieser fand erstmalig vor dem Eislinger Rathaus auf dem neu gestalteten Schlossplatz statt. Die Bewohner freuten sich sehr und waren gespannt, Neues zu entdeck...

..lesen Sie hier weiter


TSG Osterferienprogramm

31.3.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Spring dich fit – Turnstunde für jedermann in der TSG 1873 Eislingen

Die TSG Eislingen lädt alle Kinder am 11.04.2017 recht herzlich in das Sportzentrum der TSG (Weingartenstr. 93) ein um gemeinsam eine hüpfende Zeit zu verbringen. Hierfür werden die Großtrampoline, die Minitramps und die Sprungbretter in der Halle aufgebaut.

Unterteilt wird altersgerecht in drei Gruppen, die 4-5 jä...

..lesen Sie hier weiter


Mitgliederversammlung 2017

Entscheidung über einen neuen Vereinsnamen

17.3.2017 - Eislinger Marketing e.V. Detlev Nitsche

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in den Räumen der Eislinger Kreissparkasse stand eine wichtige Entscheidung im Vordergrund, über die im Rahmen von Satzungsänderungen abgestimmt wurde.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte der erste Vorsitzende Eugen Heilig die Anwesenden. Neben den Mitgliedern nahmen auch Oberbürgermeister Klaus Heininger und die Koordinatorin für das Innensta...

..lesen Sie hier weiter


Vor 60 Jahren wurden die Römischen Verträge unterzeichnet

Eislinger Grüne wünschen Europa-Beflaggung beim Rathaus

09.3.2017 - Die Grünen Eislingen Holger Haas

Die Unterzeichnung der Europäischen Verträge vor fast 60 Jahren gilt als Geburtsstunde der Europäischen Union. Die Eislinger Grünen haben nun im Stadtrat angeregt, anlässlich des 60. Geburtstages der EU zumindest den Rathausplatz europäisch zu beflaggen. „Die EU hat uns 60 Jahre Frieden und Wohlstand gebracht“, so Holger Haas. „Wir wollen ein Zeichen setzen für Europa und gegen dieje...

..lesen Sie hier weiter


NABU: der Waldkauz ist Vogel des Jahres. Auch im Kreis Göppingen weit verbreitet

09.3.2017 - NABU Naturschutzbund Holger Haas

Stellvertretend für alle Eulenarten hat der NABU für 2017 den Waldkauz zum Jahresvogel gewählt. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume mit Höhlen im Wald oder in Parks geworben werden. Der Bestand des Waldkauzes in Deutschland beträgt laut dem Atlas deutscher Brutvogelarten 43.000 bis 75.000 Brutpaare und wird langfristig als stabil eingeschätzt. Im Landkreis Göppingen wird der Bestand ...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag Liebfrauen

am Donnerstag, 9. März um 14:00 Uhr

07.3.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag im Gemeindesaal der Liebfrauenkirche.
Zum Thema 'Gesundheit' ist der Besuch von Apothekerin Frau Ziegler geplant. Sie wird uns, nach der gemütlichen Kaffeerunde, über Globuli informieren.


Faschingsfeier im Altenzentrum St. Elisabeth

02.3.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

In Köln ruft man „Alaf“, am Bodensee „Narri – Narro“ und in Eislingen „Brandstifter – Hex Hex“. Wer diese Tradition liebt und lebt, der weiß, wie viel Spaß und Freude Jung und Alt daran hat.

Am Gumpigen Donnerstag waren im Altenzentrum St. Elisabeth in Eislingen die Narren los – die traditionelle Faschingsfeier fand statt.

Die zum Teil verkleideten Gäste ließen sich...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2008_1107 Mal ein bisschen weiter weg: EKG 11er-Begegnungsfahrt an den Rand Europas - eislingen-online 18.5.2008 ]