zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

„was ist hier zu sehen?“

3. Biennale der Zeichnung in der Alten Post

20.5.2008 - Kunstverein Eislingen

 

Das großangelegte Ausstellungs-Projekt „Biennale der Zeichnung“ des Eislinger Kunstvereins geht in die dritte Runde. Nach dem thematisch nicht eingegrenzten Auftakt (2004) und dem Thema „Menschenbilder“ (2006) geht es dieses Mal um Formen der Abstraktion in der zeitgenössischen Zeichnung. Wieder ist es dem Kunstverein gelungen, anerkannte Künstlerinnen und Künstler nach Eislingen zu holen. Die Eislinger Biennale der Zeichnung ist inzwischen ein Begriff, sie ist auf dem besten Weg, sich in der regionalen und überregionalen Kunstszene zu etablieren. Es ist für Künstler attraktiv, daran teilzunehmen. Viele Künstler lassen es sich auch nicht nehmen, auch bei weiten Anreisewegen, selbst zur Vernissage zu kommen oder sich die Ausstellung zu einem anderen Zeitpunkt anzusehen.

28 Künstlerinnen und Künstler zeigen Arbeiten:
Franziska Bark / Ruth Baumann / Lucie Beppler / Karoline Bröckel / Klaus Heider / Katharina Hinsberg / Veronike Hinsberg / Marietta Hoferer / Linda Karshan / Camill Leberer / Thomas Müller / Ronald Noorman / Friederike Oeser / Norbert Prangenberg / Eberhard Ross / Hanns Schimansky / Brigitte Schwacke / Malte Spohr / Greg Stone / Sam Szembek / Wolfgang Troschke / Manfred Vogel † / Karl Vollmer / Stefan Wehmeier / Willi Weiner / Mark Williams / Michael Wolff / Isabel Zuber

Die Vernissage findet am Freitag, 30. Mai, 20 Uhr in der Galerie in der Alten Post, Bahnhofstraße 12, Eislingen statt. Es spricht Clemens Ottnad, Reutlingen. Anschließend treffen sich Künstler und Kunstinteressierte zum bereits traditionellen „Nachtessen“, diesmal im Restaurant „Adler“, Eislingen, Hauptstraße 33.

Bildmaterial: Friederike Oeser, Willi Weiner, Norbert Prangenberg

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.07.2008: 1324

zur Druckansicht



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

05.07.2016 - Ingrid Held:
Bei Öffnung des Grünabfallplatzes spielt Eislingen nicht in der Championgsleague

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

Diese Seite betrifft folgende Rubriken: Kunstverein Eislingen -

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2008_1109 „was ist hier zu sehen?“ - eislingen-online 20.5.2008 ]