zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Rotes Fahnenmeer: Auch die Oyonnaxer Türken freuen sich über den Sieg

Fans von Aykut Ercetin treffen auf seinen Englischlehrer Peter Ritz

23.6.2008 - Ritz Peter

 

Im Centre Culturel Aragon war der musikalische Abend 'Concert D'Harmonies' gegen halb zwölf zu Ende gegangen. Auf dem Heimweg die ersten türkischen Fahnen. Immer dichter die Menschenansammlung bis zum Höhepunkt vor dem großen Bogen in der Stadtmitte: Ein großer Autokorso würde durch die türkische Nationalfahne mit viel Hupen und Freudenschreien geführt. Unterstützung kam von den Arbeitskollegen aus dem Senegal, aus Marokko, aus allerhand ehemaligen Kolonien der Franzosen. Mein 'Je suis allemand' löste zunächst einmal Anspannung aus: Gab's jetzt Zoff mit dem Gegner vom nächsten Mittwoch? 'Le meilleur gagne - der Beste wird gewinnen' entspannte dann die Lage. Der schwarze Block der Gendarmerie stand beobachtend abseits. Es hatte wohl beim Spiel davor fliegende Blumenkübel gegeben. Gegen zwei Uhr ging das große Freudenfest dann friedlich zu Ende. Nicht ohne eine kleines Wunder: Drei junge Türken mit einem Deutschen, Gespräch über Fußball, 'Ein Eislinger ist Torwart bei Galaterserai Istanbul', ja natürlich rufen die Jungs, 'Aykut Ercetin', ein toller Spieler, so die Fans. Als Aykuts alter Englischlehrer dann seine Nummer nicht auf dem Handy hatte, war die Enttäuschung groß. Woran man nicht alles denken muss, wenn man in die Partnerstadt nach Frankreich fährt.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 23.07.2008: 653

zur Druckansicht

Türkisches Freudenfest auf dem Oyonnaxer Hauptplatz



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

Diese Seite betrifft folgende Rubriken:

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2008_1137 Rotes Fahnenmeer: Auch die Oyonnaxer Türken freuen sich über den Sieg - eislingen-online 23.6.2008 ]