zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Mit Kids durch Wasser, Matsch und Glasscherben

22.8.2008 - AWO Harald Kraus

 

Im Rahmen des Sommerferienprogramms der Stadt Eislingen organisierte der AWO-Ortsverein Eislingen einen Ausflug zum Barfußpark in Dornstetten. Mit dem Bus fuhr die Schülergruppe, begleitet von den AWO-Mitarbeitern Harald Kraus, Traude Dangelmaier und Peter Ritter, zur ersten in Baden-Württemberg angelegten Anlage dieser Art. Auf einer Strecke von 2,4 km Länge konnten die Kids den besonderen Reiz von Holz, Steinen, Rindermulch, Gras, Lehm, Glas und Wasser erfahren. Ergänzt wurde der Tagesausflug mit einem Besuch im nahe gelegenen historischen Bergwerk.

Die Kinder streiften ihre Schuhe und Strümpfe ab und erreichten nach einer kurzen Strecke den Wasserspielplatz, wo es kurzweilige Attraktionen zu erleben gab. Gleich darauf folgte der Kneippbereich mit Armbade- und Wassertretbecken, eine Kiesstrecke und Bachdurchquerung. Weiter ging es auf Wiesen und angenehm erdigen Waldwegen zu den Materialstrecken mit Sand, Kies, Steinen und – besonders aufregend – durch ein Glasscherbenfeld. Schlamm und verschiedenartige Pflasterungen sorgten für den weiteren abwechslungsreichen Weg. Aber auch Balancierstrecken aus Steinbrocken, Stämmen sowie eine Seilbrücke stellten die Geschicklichkeit und den Gleichgewichtssinn der Eislinger Kinder auf die Probe. Ob kalt, warum, feucht, trocken, angenehm, anregend oder belebend – jede Station auf der im Dornstettener Ortsteil Hallwangen angelegten Barfußstrecke vermittelte ein besonderes Naturerlebnis.

Nach Rückkehr zum Ausgangspunkt konnte mit Hilfe einer komfortablen Fußwaschanlage der Schlamm und Dreck wieder abgewaschen werden. Es war kein Wunder, dass zahlreiche Kinder allerdings den Parcours ein zweites oder drittes Mal durchliefen.

In kleinen Gruppen wurde anschließend das Historische Bergwerk „Himmlisch Heer“ besucht und ein Einblick vermittelt, wie vor Jahrhunderten dort Silber, Kupfer und Schwerspat abgebaut wurde. Gut erhaltene und ausgehauene Stollen führen vor Ort zum Mineralgang. Mit Umhang und Helm ausgestattet konnten die Kinder das bis zu Beginn des letzten Jahrhunderts in Betrieb gewesene Bergwerk besichtigen und erhielten von den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Museumsvereins interessante Informationen. Das AWO-Team konnte auf dem Heimweg feststellen, dass es ihm gelungen war, für die Schüler einen interessanten Tag zu gestalten.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 22.08.2008: 658

zur Druckansicht



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

Diese Seite betrifft folgende Rubriken: AWO Eislingen e.V. -

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2008_1186 Mit Kids durch Wasser, Matsch und Glasscherben - eislingen-online 22.8.2008 ]