zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Andy Holzer - Klettern in der Dunkelheit - am 19.9. in der Stadthalle

Bergwacht Göppingen feiert 70ten Geburstag in Eislingen

02.9.2008 - Raimund Wimmer

 

Am 19. September ist der osttiroler Bergsteiger Andy Holzer mit seinem Vortrag „Klettern in der Dunkelheit“ zu Gast in der Stadthalle in Eislingen. Er wird dabei nicht, wie der Titel eventuell glauben machen könnte, über Klettern und Bergsteigen bei Nacht berichten, sondern über seine nahezu unglaubliche Leistungen als Blinder. Andy Holzer, von Geburt an blind, meistert schwierigste Touren und strahlt dabei eine Tatkraft und einen lebensbejahenden Optimismus aus, von dem sich viele nicht Behinderte etwas abschauen können. Sein Tourenbuch nötigt jedem gestandenen Alpinisten Respekt ab: Klettertouren bis zum 7. Schwierigkeitsgrad, wie etwa die Via Comici in der Nordwand der großen Zinne, 80 bis 90 Schitouren pro Jahr, Höhenbesteigungen wie Elbrus, Kilimanjaro, Aconcagua und ganz aktuell, die Besteigung des kältesten Bergs der Erde, den 6.194 Meter hohen Mount. McKinley in Alaska.

Andy Holzer, am 3. September 1966 in Lienz in Osttirol geboren, ignorierte von Kind an sein Schicksal. Außer dem Bergsport zählen auch Langlauf, Surfen und Mountainbiken zu seinen Hobbys. Seit 1981 ist er Musiker (Gitarrist, Bassist und Sänger) bei der Tanzkapelle Dolomitenduo, seit 1984 arbeitet er als Heilmasseur und -bademeister im Lienzer Krankenhaus. Mit 23 Jahren lehrte ihn der Lienzer Bergführer Hans Bruckner das Kletterhandwerk. Heute staunt die internationale Fachwelt über die Leistungen des „blind climbers“. Im März war in „Brisant“ (ARD) ein Portrait über den Ausnahmesportler zu sehen.

In seinem Vortrag „Klettern in der Dunkelheit“ lässt Andy Holzer sein Publikum an seinen großen Erlebnissen in den Bergen teilhaben und zeigt uns Sehenden die Welt. Wir erleben den blinden Bergsteiger unter anderem bei der Durchsteigung der Gelben Kante in den Drei Zinnen, bei der Durchkletterung der Via Comici in der Großen Zinne sowie bei der Durchsteigung durch die Südwand des Preußturmes auf den Gipfel der Picolissima in einer Dreier-Seilschaft mit dem beinamputierten Amerikaner Hugh Herr und dem ebenfalls blinden Kletterer Erik Weihenmayer. Weitere Höhepunkten des Vortrages sind die weltweite erste blinde Seilschaft ohne Unterstützung eines Sehenden in den Lienzer Dolomiten, Andy Holzers Besteigung des Donauturmes für „Licht ins Dunkel“, sowie seine Besteigungen von Elbrus, Kilimanjaro, Aconcagua und Mount McKinley.

Andy Holzer gelingt es mit seinen Vorträgen immer wieder, die Vorurteile zu widerlegen, dass eine körperliche oder geistige Einschränkung von vornherein jegliche Chance auf Lebensqualität zunichte macht. Die Tatsache, dass man trotz hundertprozentiger Invalidität unbändige Freude am Dasein empfindet, hat schon manchen Zuseher verblüfft. Mit seinen berührenden Erzählungen sowie durch packende Fotos und Videos von extremen Grenzgängen im steilen Fels, von wilden Tiefschneeabfahrten bis hin zu den sauerstoffarmen Zonen der hohen Berge untermauert Andy Holzer diese Tatsache.

Info: Multivisionsvortrag von Andy Holzer „Klettern in der Dunkelheit“, Freitag, 19. September 2008, 20:00 Uhr, Stadthalle Eislingen. Karten an der Abendkasse und im Vorverkauf::
ab 01. Juli: online (www.bergwacht-goeppingen.de) und
ab 01. September: im iPunkt im Rathaus, Hauptstr. 1, 73033 Göppingen, Tel. (07161) 650 292, ipunkt@goeppingen.de
Basislager Göppingen, Österbachstr. 21, 73033 Göppingen, Tel. (07161) 68 34 89
Sport Russer, Jahnstr. 86, 73037 Göppingen

Weitere Informationen auch auf der Webseite der Bergwacht Göppingen.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 02.09.2008: 716

zur Druckansicht



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

Diese Seite betrifft folgende Rubriken:

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2008_1190 Andy Holzer - Klettern in der Dunkelheit - am 19.9. in der Stadthalle - eislingen-online 02.9.2008 ]