zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Mit Sechzig endlich richtiger Krummwälder

Hartmut Komm feierte Geburtstag

14.9.2008 - Hans-Ulrich Weidmann

 

Auch wenn man schon so lange wie Hartmut Komm (Stadtrat und Eislinger SPD-Vorsitzender) in Krummwälden wohnt, erst nach einem eingehenden Einbürgerungstest kann man sich richtiger Krummwälder nennen.

Diesen hat Hartmut Komm mit bravour bestanden, so daß er jetzt im neuen Lebensjahrzehnt diesen Titel zu Recht führen kann. Den weiteren Test, in dem sein kriminalistisches Gespür getestet wurde, gelang ihm auch auf Anhieb. Kein Wunder bei einem, der den Polizeiberuf 43 Jahre lang ausgeübt hat.

Eislingen-Online gratuliert dem Jubilar und wünscht ihm einen guten Einstand in den 'Unruhe-'Stand. Besonders toll finden, wir, daß er statt Geschenken zu Spenden für das Nordalb-Kinderzeltlager aufgerufen hat. Die weitegereistete Gratulatin, Anna aus Ufa am Ural überreichte somit Rubel als Geburtstagsgruß.

Hier auszugsweise der Fragenkatalog zum Krummwäldener Einbürgerungstest:

Einbürgerungstest für Krummwälden

1. Was ist KW nicht?

a)Der schönste Teil von Eislingen
b)Eine Stadt in BaWü
c)Der Nabel der Welt
d)Wohnort eies gewissen H. Komm

2. Welches wichtige Ereignis geschah im Jahr 1275?

a)Die Entdeckung Amerikas
b)Die Fertigstellung des Ulmer Münsters
c)Die erste urkundliche Erwähnung KWs
d)Die Erfindung des Schießpulvers


3. An welchem europäischen Fernwanderweg liegt KW?

a)Am E 5
b)Am Jakobsweg
c)Am Rennsteig
d)Am Hauptwanderweg 5 des Schwäbischen Albvereins

4. Viele Menschen in KW engagieren sich in ihrer Freizeit ehren- amtlich. Was bedeutet das?

a)Sie sind Pendler.
b)Sie arbeiten im Freien.
c)Sie helfen beim Dorffest.
d)Sie gehen auf den Flohmarkt und verdienen dabei Geld.

5. Die Stadt Eislingen hat viele Aufgaben. Welche gehört nicht dazu.

a)Sie baut Kreisel und stattet sie mit Kunstwerken aus.
b)Sie sorgt dafür, dass die Kinder aus Krummwälden die Schule besuchen können.
c)Sie stellt in KW einen Maibaum auf.

6. Welches Grundrecht hat jeder Bürger KWs?

a)Waffenbesitz
b)Faustrecht
c)Besuch des Dorffests
d)Selbstjustiz

7. Welche Stadt/Gemeinde hat keine gemeinsame Grenze mit KW?

a)Eislingen
b)Salach
c)Ottenbach
d)Geislingen

8. Was bedeutet das Gleichbehandlungsgesetz?

a)Man darf andere Personen benachteiligen, wenn ausreichende persönliche Gründe vorliegen.
b)Niemand darf gegen Personen klagen, wenn sie benachteiligt werden.
c)Es ist für alle Gesetz, benachteiligten Gruppen jährlich geld zu spenden.
d)Niemand darf z. B weil er in KW wohnt benachteiligt werden.


9. Was bedeutet der Begriff „unechte Teilortwahl“?

a)KW wird bei Wahlen echt immer benachteiligt.
b)Mindestens ein Vertreter von KW muss im Eisligner Gemeinderat vertreten sein.
c)Es muss von jeder Fraktion/Gruppe ein Vertreter aus KW sein.
d)Es können nie genug Krummwäldener in Eislinger Gemeinderat sein.


 

 

Aufrufe dieser Seite seit 14.09.2008: 1017

zur Druckansicht

Kein Schmiergeld, sonder Rubel aus Russland für das Kinderzeltlager


Kriminalistisches Gespür bewiesen

Delegation des AWO Nordalb-Kinderzeltlagers

nach bestandener Prüfung - Das Bürgerlied


Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

20.08.2016 - Karl Maier:
Kampf gegen PS Protzer und Raser

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

Diese Seite betrifft folgende Rubriken: SPD Eislingen -

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2008_1199 Mit Sechzig endlich richtiger Krummwälder - eislingen-online 14.9.2008 ]