zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Deutschlands Schlagloch-Zentrale ist in Eislingen

200 Schlaglöcher gemeldet

24.10.2008 - Hans-Ulrich Weidmann

 

Deutschlands Schlagloch-Zentrale ist in Eislingen
Der Beauftragte des ACE Auto Club Europa für dessen zentrale Aktion „Schlaglochmelder“, Harald Kraus aus Eislingen, hat seit 1. Februar knapp 200 Meldungen über Schlaglöcher und Straßenschäden im gesamten Bundesgebiet bearbeitet.

„Verkehrssicherheit und Straßenpflege haben nicht überall den gleichen Stellenwert“, lautet sein erstes Resümee. Am schnellsten hat die Stadt Geislingen an der Steige dem gemeldeten Mangel abgeholfen. Sie besserte die gemeldeten Schlaglöcher innerhalb 24 Stunden aus. Der ACE sieht in der Aktion einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit. Auf Landes-, Kreis- und innerörtlichen Straßen sei die Situation erheblich schlechter als auf Bundesstraßen und Autobahnen, führt der Autoclub aus.

Auf der Internet-Seite des ACE (www.ace-online.de) können Autofahrer, die einen Straßenschaden melden wollen, im Suchmenü den „Schlaglochmelder“ aufrufen und in dem sich dann öffnenden Formular die Position und die Art des Schadens mitteilen. Diese Meldungen laufen elektronisch direkt auf dem PC von Harald Kraus auf, der sodann die für den jeweiligen Straßenabschnitt zuständige Behörde ermittelt und dieser eine konkrete Schadensmeldung per E-Mail zukommen lässt. „Je nach Straßenkategorie und örtlicher Lage des Straßenschadens muss der richtige Ansprechpartner gefunden werden“, erläutert Kraus, der ehrenamtlich für den ACE tätig ist. „Höflich aber bestimmt erinnern wir die zuständigen Behörden an ihre gesetzliche Verkehrssicherungspflicht“, betont er. Häufig führe dies dazu, dass auf den entsprechenden Straßenabschnitten Warnzeichen aufgestellt oder Geschwindigkeitsbegrenzungen veranlasst werden. „Allerdings wäre uns eine schnelle Beseitigung der Schäden lieber als ein andauerndes Provisorium, auf das man sich in einigen Städten gerne zurück zieht“, stellt Kraus mit Bedauern fest.

„Der Schwerpunkt der bisher eingegangenen Meldungen lag eindeutig in den Großstädten Berlin, Hamburg und Köln, wobei die Bundeshauptstadt einsame Spitze ist. Dort werden wohl nur die Magistralen gepflegt, ansonsten scheinen die Erschliessungs- und Nebenstraßen in Berlin in einem jämmerlichen Zustand zu sein“, schließt Kraus aus den überdurchschnittlich zahlreichen Schadensmeldungen aus der Metropole Deutschlands.

Seine Erfahrungen mit den Rückmeldungen und Reaktionen sind höchst unterschiedlich. „Leider reagieren viele zuständige Ämter gar nicht oder bestreiten nur lapidar, nicht zu einer Mitteilung über die Schadensbehebung verpflichtet zu sein“, berichtet Kraus. „Wenn die zuständige Behörde aber mitteilt, dass der Schaden spontan behoben worden ist, können wir den Vorgang als erfolgreich abschließen“, sagt er. Häufig komme die Rückmeldung über einen positiven Ausgang der Aktion auch von den Informanten, die dem ACE den Straßenschaden gemeldet hatten. „Sie machen meist im Bekanntenkreis erfolgreiche Mundpropaganda. Ein paar Tage später laufen dann neue Meldungen ein“, stellt der „Schlaglochspezialist“ fest.

Dieser Tage erwartet er die 200. Schadensmeldung. „Ich bin fast sicher, dass die wieder aus Berlin kommt“, spekuliert er. Rund 30 der seit Februar bearbeiteten Meldungen kamen aus Gemeinden der Landkreise Göppingen und Esslingen. Gleich mehrfach wurde der Zustand an den Abzweigungen Daimler-/Kastanien- und Schlater Straße in Göppingen-Ursenwang kritisiert; hier hat das Straßenbauamt eine Belagserneuerung in Aussicht gestellt, allerdings ohne einen konkreten Termin zu nennen.

Ein weiteres „Steckenpferd“ von Harald Kraus ist der ACE-Benzinpreisvergleich, den er zusammen mit Uli Weidmann aus der Taufe gehoben hat und den bisher annähernd 40.000 Autofahrer aus der Region als Informationsquelle genutzt haben (www.ace-benzinpreisvergleich.de). Vor allem in Zeiten hoher Benzin- und Dieselpreise wird diese Internet-Seite häufig aufgesucht.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 24.10.2008: 1003

zur Druckansicht

Eislingen

Deutschlands Schlaglochjäger Harald Kraus


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Sozialdiakonische Stelle Ehrenamtsförderung -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Stuckateur Cetin ist neues Mitglied

11.1.2018 - Die Eislinger Selbstständigen e.V.

Vorstandsmitglieder der Eislinger Selbstständigen stellten sich gestern bei unserem neuesten Mitglied Stuckateur Ugur Cetin vor.

Die Firma Cetin gibt es seit 2005 und hat ihren Sitz in der Rembrandtstraße in Eislingen. Am Dienstag jedoch trafen sie ihn in der Ludwigstraße. Dort ist gerade der neue Firmensitz im Entstehen.

Der Neubau ist noch nicht ganz fertig, aber im Laufe des Jahres ...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Winterwanderung

am Sonntag, 14.01.2018

07.1.2018 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Wie in den vergangenen Jahren wird als erste Vereinsaktivität eine Winterwanderung durchgeführt, die diesmal in der näheren Umgebung stattfindet. Dazu treffen wir uns am

Sonntag, 14.01.2018
um 13.30 Uhr beim Dorfgemeinschaftshaus

und starten unsere Tour in Richtung Bärenbach mit dem Ziel ASV-Gaststätte in Eislingen im Ösch. Dort werden wir gegen 15 Uhr erwartet und können den Tag g...

..lesen Sie hier weiter


Alle Jahre wieder ......

02.1.2018 - Karl-Heinz Hild

.... kommen nach Weihnachten die Sternsinger.
Heute ist der erste Tag an welchem die Gruppen die Häuser besuchen.
Eben wurden sie in der Pfarrgasse in den Wohnungen gesehen.
Öffnen Sie ihre Türen und Herzen und unterstützen Sie diese sinnvolle
Aktion.


Hallenbad: Neujahrsschwimmen mit Weißwurstfrühstück am 1. Januar 2018

27.12.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Wer seinen Start ins neue Jahr gerne sportlich angehen möchte,
ist an Neujahr im Eislinger Hallenbad richtig. Zum sportiven
Auftakt lädt das Schwimmmeister-Team am 1. Januar 2018 zum Neujahrsschwimmen ein. Kulinarisch ergänzt wird das Angebot mit einem Weißwurst-Frühstück vom Badcafé.
TAGESKARTE mit Weißwurst-Frühstück: 8,50 Euro (im Eintrittspreis enthalten sind: Badeeintritt, 1 ...

..lesen Sie hier weiter


„Neue Eiszeit für die Kommunen im Kreis Göppingen“

Der Landtagsabgeordnete Peter Hofelich kritisiert den Haushalt von Grün-Schwarz

22.12.2017 - Peter Ritz

„Wir hatten fünf gute Jahre für die Kommunen im Land, als bei sozialdemokratischer Finanzpolitik fair mit den Städten und Gemeinden umgegangen wurde. Jetzt droht unter Grün-Schwarz eine neue Eiszeit“, kritisiert der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) mit Blick auf die diese Woche zu Ende gegangenen Haushaltsberatungen im Landtag. Mit seiner Kritik wendet sich Hofelich auc...

..lesen Sie hier weiter


Gemütliches Adventsfeuer in Krummwälden

20.12.2017 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Brennende Schwedenfeuer zeigten am Samstag, 16.12.2017 den Weg zum Adventsfeuer des OGV Krummwälden. Im Hof beim Dorfgemeinschaftshaus konnten sich die Besucher stärken, wärmende Getränke genießen und sich an den Stehtischen gemütlich unterhalten.
Der Verein bedankt sich bei seinen Gästen und wünscht schöne Weihnachtstage sowie einen guten Start ins neue Jahr.


FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GESUNDES NEUES JAHR!

wünscht die TSG 1873 Eislingen e.V.

18.12.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

… und falls Sie noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk sind …

Verschenken Sie zu Weihnachten „Fitness und Gesundheit“
Verschenken Sie zu Weihnachten „Spaß und Freude an der Bewegung“
Verschenken Sie zu Weihnachten „Bewusstsein und Lebensqualität“

Mit einem Gutschein für das vielfältige Kursprogramm oder einer Mitgliedschaft bei der TSG 1873 Eislinge...

..lesen Sie hier weiter


Abschiedung und Neubeginn im Seniorenkreis St. Markus

Eine „Stabübergabe“ gab es im Seniorenkreis St. Markus im Dezember. Nach vielen

15.12.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer



Schon vor einigen Monaten hatten die Ehrenamtlichen um Frau Helga Mayr angekündigt, die Aufgaben in neue Hände übergeben zu wollen. Bereits seit 1986 arbeitete Helga Mayr im Kath. Altenwerk St. Markus mit eine Kooperation von Kirchengemeinde und Kath. Krankenpflegeverein. Seit 2001 war sie die Hauptverantwortliche für den monatlichen Kaffeenachmittag. Unzählige Veranstaltungen hat sie in...

..lesen Sie hier weiter


Sie sind noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk?

12.12.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Verschenken Sie doch Fitness und Gesundheit bei der TSG 1873 Eislingen e.V. Ein willkommenes und ideales Geschenk nicht nur zu Weihnachten, sondern auch zu anderen Gelegenheiten. Das vielfältige TSG-Kursprogramm bietet sicher auch für Sie das richtige Angebot! Egal ob für Sie selbst oder zum Verschenken - wir haben für jedes Temperament und Alter das passende Angebot!

Suchen Sie eher nach...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zum 8. Adventsfeuer in Krummwälden

am Samstag, 16.12.2017, Beginn: 16.00 Uhr

08.12.2017 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Zur Einstimmung auf die Weihnachtsfeiertage laden wir auch in diesem Jahr wieder ein, im Hof beim Dorfgemeinschaftshaus in Krummwälden ein paar gemütliche Stunden zu verbringen.
Sie werden von uns gerne mit Grill- und Currywurst, Schmalzbrot, Glühwein und weiteren Getränken bewirtet und die AWO bietet wieder ihre süffige Feuerzangenbowle an.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Samstag, 16...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2008_1234 Deutschlands Schlagloch-Zentrale ist in Eislingen - eislingen-online 24.10.2008 ]
1artikel_php/2008_1234.sauf---1artikel_php/2008_1234.auf