zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Deutschlands Schlagloch-Zentrale ist in Eislingen

200 Schlaglöcher gemeldet

24.10.2008 - Hans-Ulrich Weidmann

 

Deutschlands Schlagloch-Zentrale ist in Eislingen
Der Beauftragte des ACE Auto Club Europa für dessen zentrale Aktion „Schlaglochmelder“, Harald Kraus aus Eislingen, hat seit 1. Februar knapp 200 Meldungen über Schlaglöcher und Straßenschäden im gesamten Bundesgebiet bearbeitet.

„Verkehrssicherheit und Straßenpflege haben nicht überall den gleichen Stellenwert“, lautet sein erstes Resümee. Am schnellsten hat die Stadt Geislingen an der Steige dem gemeldeten Mangel abgeholfen. Sie besserte die gemeldeten Schlaglöcher innerhalb 24 Stunden aus. Der ACE sieht in der Aktion einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit. Auf Landes-, Kreis- und innerörtlichen Straßen sei die Situation erheblich schlechter als auf Bundesstraßen und Autobahnen, führt der Autoclub aus.

Auf der Internet-Seite des ACE (www.ace-online.de) können Autofahrer, die einen Straßenschaden melden wollen, im Suchmenü den „Schlaglochmelder“ aufrufen und in dem sich dann öffnenden Formular die Position und die Art des Schadens mitteilen. Diese Meldungen laufen elektronisch direkt auf dem PC von Harald Kraus auf, der sodann die für den jeweiligen Straßenabschnitt zuständige Behörde ermittelt und dieser eine konkrete Schadensmeldung per E-Mail zukommen lässt. „Je nach Straßenkategorie und örtlicher Lage des Straßenschadens muss der richtige Ansprechpartner gefunden werden“, erläutert Kraus, der ehrenamtlich für den ACE tätig ist. „Höflich aber bestimmt erinnern wir die zuständigen Behörden an ihre gesetzliche Verkehrssicherungspflicht“, betont er. Häufig führe dies dazu, dass auf den entsprechenden Straßenabschnitten Warnzeichen aufgestellt oder Geschwindigkeitsbegrenzungen veranlasst werden. „Allerdings wäre uns eine schnelle Beseitigung der Schäden lieber als ein andauerndes Provisorium, auf das man sich in einigen Städten gerne zurück zieht“, stellt Kraus mit Bedauern fest.

„Der Schwerpunkt der bisher eingegangenen Meldungen lag eindeutig in den Großstädten Berlin, Hamburg und Köln, wobei die Bundeshauptstadt einsame Spitze ist. Dort werden wohl nur die Magistralen gepflegt, ansonsten scheinen die Erschliessungs- und Nebenstraßen in Berlin in einem jämmerlichen Zustand zu sein“, schließt Kraus aus den überdurchschnittlich zahlreichen Schadensmeldungen aus der Metropole Deutschlands.

Seine Erfahrungen mit den Rückmeldungen und Reaktionen sind höchst unterschiedlich. „Leider reagieren viele zuständige Ämter gar nicht oder bestreiten nur lapidar, nicht zu einer Mitteilung über die Schadensbehebung verpflichtet zu sein“, berichtet Kraus. „Wenn die zuständige Behörde aber mitteilt, dass der Schaden spontan behoben worden ist, können wir den Vorgang als erfolgreich abschließen“, sagt er. Häufig komme die Rückmeldung über einen positiven Ausgang der Aktion auch von den Informanten, die dem ACE den Straßenschaden gemeldet hatten. „Sie machen meist im Bekanntenkreis erfolgreiche Mundpropaganda. Ein paar Tage später laufen dann neue Meldungen ein“, stellt der „Schlaglochspezialist“ fest.

Dieser Tage erwartet er die 200. Schadensmeldung. „Ich bin fast sicher, dass die wieder aus Berlin kommt“, spekuliert er. Rund 30 der seit Februar bearbeiteten Meldungen kamen aus Gemeinden der Landkreise Göppingen und Esslingen. Gleich mehrfach wurde der Zustand an den Abzweigungen Daimler-/Kastanien- und Schlater Straße in Göppingen-Ursenwang kritisiert; hier hat das Straßenbauamt eine Belagserneuerung in Aussicht gestellt, allerdings ohne einen konkreten Termin zu nennen.

Ein weiteres „Steckenpferd“ von Harald Kraus ist der ACE-Benzinpreisvergleich, den er zusammen mit Uli Weidmann aus der Taufe gehoben hat und den bisher annähernd 40.000 Autofahrer aus der Region als Informationsquelle genutzt haben (www.ace-benzinpreisvergleich.de). Vor allem in Zeiten hoher Benzin- und Dieselpreise wird diese Internet-Seite häufig aufgesucht.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 24.10.2008: 972

zur Druckansicht

Eislingen

Deutschlands Schlaglochjäger Harald Kraus


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Sozialdiakonische Stelle Ehrenamtsförderung -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Tag des Kinderturnens

15.11.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Kinderturnen ist die motorische Grundlagenausbildung für Kinder. Im gemeinsamen Spielen und Bewegen mit Gleichaltrigen lernen sie nachzugeben, sich zu behaupten, einander zu helfen, zu kooperieren und vieles mehr. Es gibt keine andere Sportart, welche die motorische Entwicklung unserer Kinder so fördert wie das Kinderturnen.
So beteiligte sich die TSG 1873 Eislingen an der Aktion „Offensive...

..lesen Sie hier weiter


Deutsche Juniorenmeisterschaften

Drei Medaillen in der eigenen Halle

14.11.2017 - TSG Fechten

Am vergangenen Wochenende stellten die Fechter aus Eislingen wieder einmal ihr Können unter Beweis. Gleich drei Medaillen konnten bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in Eislingen erfochten werden.

Frederic Kindler war bester Eislinger und zeigte, zu was er fähig ist. Im Viertelfinale schlug Frederic Kindler ohne große Probleme Leon Kuzmin (Tauberbischofsheim) mit 15:9. Sein nächster ...

..lesen Sie hier weiter


Martinsfeier in St. Markus

am Samstag, 11. November um 17:30 Uhr

08.11.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Liebe Kinder, Eltern und Großeltern:
herzliche Einladung zu unserer diesjährigen St. Martins-Feier am Samstag den 11. November um 17.30 Uhr auf dem Kirchplatz der St. Markuskirche.
Um 17.30 Uhr wird die Geschichte des Bettlers und des Reiters aufge-führt. Anschließend wird ein kleiner Laternenumzug von Martin hoch zu Ross angeführt.
Treffpunkt der einzelnen Kindergärten zum gemeinsamen L...

..lesen Sie hier weiter


2017 WSSA STACK UP!

Auch in diesem Jahr wollen wir mithelfen den Rekord zu brechen!

06.11.2017 - Sport-Stacking im Talx Martin Dworak

Am Donnerstag, den 9. November 2017 ist es wieder soweit.
An diesem Tag wird versucht, den Guinness-Weltrekord für „Die meisten Stapler an mehreren Orten“ zu brechen.
Dazu müssen an möglichst vielen verschiedenen Orten rund um den Erdball/die Welt mindestens 25 Stapler 30 Minuten lang stapeln.
Im letzten Jahr haben wir mit dazu beigetragen, die Rekord Marke von 622809 Stackern zu erreic...

..lesen Sie hier weiter


Das große Sterben: Die Insekten verschwinden

Schmetterlinge, Wild- und Honigbienen, Schwebfliegen? Wo sind sie hin?

04.11.2017 - NABU Naturschutzbund Holger Haas

Während noch vor 2 Jahrzehnten nach einer Autofahrt im Sommer die Windschutzscheibe mit toten Insekten übersät gewesen wäre, findet sich heute fast nichts mehr. Sowohl die Artenvielfalt als auch die Anzahl von Insekten gehen schleichend zurück, mit allen Konsequenzen, zum Beispiel für insektenfressende Vögel. Diese Entwicklung ist nicht neu, aber erschreckend und scheint kein lokales Phän...

..lesen Sie hier weiter


Macht alle mit beim Tag des Kinderturnens

25.10.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Jetzt ist Kinderturn-Zeit: Wir laden alle Kinder von zwei bis elf Jahren zum Tag des Kinderturnens bei der TSG 1873 Eislingen e.V am 12.11.2017 herzlich ein. Macht mit beim Hüpfen, Laufen, Schwingen, Balancieren und Springen. Spaß und Freude an der Bewegung für Alle ist das Motto, unter dem Kinder unabhängig ihrer kulturellen bzw. sozialen Herkunft die Vielfalt des Kinderturnens ausprobieren ...

..lesen Sie hier weiter


Ökumenisches Abendgebet nach den Todesfällen vom 19.10.2017

am Donnerstag, 26.10.2017 in der Liebfrauen-Kirche

24.10.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Die Nachrichten von den drei tot in der Tiefgarage am Bahnhof in Eislingen aufgefundenen Personen hat viele Menschen im näheren und weiteren Umkreis aufgeschreckt und betroffen gemacht.Die evangelischen und katholischen Kirchen möchten einen Raum für Trauer und gemeinsames Gebet anbieten. Dazu laden wir herzlich am Donnerstag, 26.10.2017 um 19 Uhr in die Liebfrauenkirche zu einem ökumenischen...

..lesen Sie hier weiter


Wenn Gespenster um die Häuser ziehen – feiert die KiSS Halloween

23.10.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Ob Geister, Hexen oder Zombies, alle KiSS-Kinder in ihren schaurigen Verkleidungen sind herzlich zur Halloweenkostümparty eingeladen.
Das Gruseln findet am 30.10.2017, für die 4- bis 6-jährigen KiSS-Kinder von 10:30-12:30 Uhr und für die 7- bis 11-jährigen von 13:30-15:30 Uhr im Sportzentrum der TSG 1873 Eislingen statt. Bei schrecklich-schönen Halloweenspielen und einem fürchterlichen Be...

..lesen Sie hier weiter


Stammtisch in neuen Räumen

Die Eislinger Selbstständigen bei Metallbau Klement

12.10.2017 - Die Eislinger Selbstständigen Detlev Nitsche

Der von Manfred Strohm organisierte Stammtisch der Eislinger Selbstständigen war diesmal zu Gast bei Metallbau Klement.
Roland Klement, selbst Vorstandsmitglied bei den Selbstständigen, hat sein Unternehmen mit einer großen Ausstellungshalle und neuen Büroräumen aufgewertet.

Nach der offiziellen Eröffnung am Verkaufsoffenen Sonntag konnten 18 Mitglieder der Eislinger Selbstständigen u...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Herbstfeier

am Samstag, 28. Oktober 2017

11.10.2017 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

im Gasthaus Hirsch in Krummwälden. Ab 19.00 Uhr kann im Hirsch gevespert werden. Der offizielle Beginn unserer Herbstfeier ist um 19.30 Uhr.
Im Anschluss an die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder werden beim gemütlichen Beisammensein wieder Tombola-Lose verkauft
Alle Mitglieder mit Angehörigen sind herzlich eingeladen.
Auf einen netten gemeinsamen Abend freut sich die Vorstandschaft.
...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

16.11.2017 - Rolf Riegler, Vorsitzender der ARGE der Eislinger Vereine:
Die ARGE lädt zur Terminkonferenz ein.

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2008_1234 Deutschlands Schlagloch-Zentrale ist in Eislingen - eislingen-online 24.10.2008 ]
1artikel_php/2008_1234.sauf---1artikel_php/2008_1234.auf