zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Ettlingen meets Eislingen

Max Peter Näher und Voré in der Alten Post Eislingen - Vernissage am 14.11.08

06.11.2008 - Kunstverein Eislingen

 

Zwei Künstler, die sich seit Jahrzehnten kennen, nahe beieinander in Ettlingen wohnen und trotzdem noch nie zusammen ausgestellt haben, zeigen jetzt in Eislingen zum erstenmal ihre Arbeiten in einer Doppelschau: Malerei von Max Peter Näher und eine skulpturale Installation von Voré werden ab Freitagabend, 14. November in der Alten Post zu sehen sein. Ein Dialog im Raum, auf den man gespannt sein kann!

Max Peter Näher, 1939 in Ettlingen geboren, nach dem Studium an der Karlsruher Staatlichen Akademie der Bildenden Künste freier Künstler, Mitglied im Künstlerbund Baden-Württemberg, beschrieb seine Arbeit einmal so: 'Malen ist für mich ein Wechsel zwischen emotionaler, unbewusster Tätigkeit und Kontrolle der Wirkung des Gemalten, d.h. der Versuch einer Objektivierung.' Seine Bilder sind voll innerer Bewegung, es ist ihnen anzusehen, daß es in erster Linie nicht um das Thematische geht. Sie entstehen, so Daniela Maier, die Leiterin des Ettlinger Museums, 'in einem Akt der Konzentration und der inneren positiven Spannung. Der spontane Gestus im ersten Anschein des Betrachtens ist ebenso irreführend wie die Gegenständlichkeit bzw. Figürlichkeit der Arbeiten. Der Prozess ist das, was zählt'. Mehr unter: www.max-peternaeher.de

Voré wurde 1941 in Karlsruhe geboren, auch er hat an der Karlsruher Staatlichen Akademie der Bildenden Künste studiert. Nach einem Lehrauftrag an der Fachhochschule für Gestaltung Pforzheim hatte er von 1973 bis 2004 eine Professur für Design an der Fachhochschule Münster inne. Voré ist nicht ausschließlich Bildhauer. Sein vielseitiges künstlerisches Schaffen umfasst Zeichnungen, Skulpturen, aber er konzipiert und führt auch  interdisziplinäre, multimediale Projekte und Experimente mit Texten und Akustik durch. Von Zeit zu Zeit entstehen zudem Arbeiten für den öffentlichen Raum. Er wurde mehrfach ausgezeichnet. Weitere Informationen unter www.vore1.de.

Die Vernissage ist am Freitag, 14. November um 20 Uhr in der Alten Post, Bahnhofstraße 12. Es spricht Günter Baumann. Max Peter Näher und Voré sind anwesend.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag, 16 bis 18 Uhr, Sonntag 14 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Ausstellungsdauer: 15. November bis 14. Dezember 2008.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 06.11.2008: 844

zur Druckansicht


Voré

Max Peter Näher


Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

Diese Seite betrifft folgende Rubriken: Kunstverein Eislingen -

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2008_1242 Ettlingen meets Eislingen - eislingen-online 06.11.2008 ]