zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Maximilian Kindler holt Gold

Der Bundeskader-Fechter siegt beim internationalen U17-Turnier

10.11.2008 - TSG Fechten

 

Bereits im letzten Jahr konnte Maximilian Kindler den 2. Platz erringen. Dieses mal hat er den Turniersieg verdient nach Eislingen geholt.
Der Stützpunkt Eislingen /Göppingen ist mit einer sehr großen Starterzahl nach Kenten auf das Willy-Schlegelmilch Gedächtnisturnuier gefahren. Es ist das erste Qualifikationsturnier der A-Jugend (U17) im Herrensäbel.
6 Starter aus Eislingen und 6 Starter aus Göppingen ergaben eine starke Phalanx vom Stützpunkt. Mit insgesamt 110 Startern kam ca. ein Zehntel aus der Region.
Bastian Latzko von der TSG Eislingen scheiterte knapp am ersten Durchgang. Julian Stumpp (TSG Eislingen), Jonas Weichel, Felix Haux, Christian Jünger und Thomas Görzen (alle FC Göppingen) konnten im folgenden KO nicht ihr erstes Gefecht gewinnen und belegten die Plätze, 33,34,38,43 und 49. Marco Schlegel (TSG Eislingen) schaffte es eine Runde weiter, bevor er gegen den Rumänen George Iancu ausschied. Damit belegte er Platz 32. Kurz vor das Finale der besten Acht schaffte es Felix Ehremann vom FC Göppingen mit einer sehr guten Leistung im KO. Er verlor gegen Florian Lehnert von der TSG Eislingen.

Damit hatten aber 4 Stützpunkt Fechter das Finale der besten Acht erreicht und es stand bereits fest, das die Dominaz stark ist. Dabei kam Maximilian Schmelzer von der TSG Eislingen das schwierigste Los zu. Er musste gegen Richard Hübers von der TSV Bayer Dormagen antreten. Eine denkbar knappe Niederlage mit 14 zu 15 bedeutete für ihn Rang 5.

Im Halbfinale standen sich Maximilian Kindler und Florian Lehnert, sowie Michal Mohring (FC Göppingen) und Richard Hübers gegenüber. Maximilian Kindler konnte das Vereinsinterne Gefecht mit einem 15 zu 8 für sich entscheiden. Michael Mohring musste aber eine Niederlage zu 10 einstecken. Er belegte zusammen mit Florian Lehnert den dritten Platz.

Im Finale standen sich daher mal wieder Kindler und Hübers gegenüber. Eine interessante Paarung. Die auch mit einem knappen Ergebnis zu Ende ging. Während des Gefechtes schenkten sich die beiden Kontrahenten nichts und es war ein sehr ausgeglichener Kampf, in dem aber Maximilian am Ende die Nase mit einem 15 zu 14 vorn hatte.

Ein verdienter Sieg für Maximilian Kindler.

Gesamtergebnis:

1. TSG Eislingen KINDLER Maximilian
2. TSV Bayer Dormagen HÜBERS Richard
3. FC Göppingen MOHRING Michael
3. TSG Eislingen LEHNERT Florian

5. TSG Eislingen SCHMELZER Maximilian
5. Königsbacher SC WÜST Carsten
7. ROU CRUTU Mihai
8. CTG Koblenz KESSLER Dennis

32. GER TSG Eislingen SCHLEGEL Marco
49. GER TSG Eislingen STUMPP Julian
90. GER TSG Eislingen LATZKO Bastian

Hier gib es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.fechten.tsg-eislingen.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 10.11.2008: 935

zur Druckansicht

Maximilian Kindler



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

Diese Seite betrifft folgende Rubriken: TSG Fechten -

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2008_1247 Maximilian Kindler holt Gold - eislingen-online 10.11.2008 ]