zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Kindler und Ercetin erringen Bronze bei den Junioren

Die Nachwuchstalente der TSG sind in Deutschland wieder vorn dabei

18.11.2008 - TSG Fechten

 

Es waren die 20. Deutschen Meisterschaften in Eislingen und es sollte der lang erwartete Durchbruch im Juniorenbereich (U20) für die TSG Eislingen werden. Viele Jahre waren die Erfolge bei den Junioren eher etwas mau angesiedelt, doch am Samstag, den 15.November 2008 kam endlich eine neue Weichenstellung zum tragen.

Seid etlichen Jahren hat die TSG Eislingen wieder verstärkte Jugendarbeit geleistet, da die Leistungträger einfach älter wurden. So gingen bei den Herren insgesamt 7 Fechter der TSG Eislingen an den Start, wobei gerade einmal einer davon tatsächlich aus dem Jahrgang der Junioren kommt. Alle anderen sind jünger und haben noch etliche Jahre im Jugendbereich vor sich. Marco Schlegel, Julian Stumpp und Julius Brettschneider mussten dabei die Stärke der anderen Starter und davon gab es doch immerhin 76 anerkennen.

Maximilian Schmelzer musste sich durch die Vorrunde für das KO qualifizieren, was er aber ohne Makel tat. Im KO selber konnte ihm kein Gegner wirklich nahe kommen, bis er gegen Benedikt Wager von der TSV Bayer Dormagen kam und erstmals seinen Bezwinger traf. Er geriet damit in den Hoffnungslauf, in dem er noch ein Gefecht gewinnen konnte und dann gegen den Vereins- und Trainingskameraden Stefan Pressmar kam. Hier hatte der ältere Stefan Pressmar die Oberhand und gewann mit einem 15 zu 13. Maximilian Schmelzer belegte damit Platz 13.

Stefan Pressmar war in der Vorrunde aufgrund seiner Ranglistenplatzierung befreit und griff erst im KO in das Geschehen ein. Das bekam ihm aber nicht gut und er fand gleich im ersten Gefecht nicht zu seiner Form. Daher musste er eine nicht erwartetet Niederlage hinnehmen. Wohl wachgerüttelt fand er zu seinen Qualitäten und erreichte seine Siege, bis er auf Marlon Hirzmann vom TV Alsfeld traf, gegen den er klar verlor. Es folgten weitere Siege im Hoffnungslauf, so dass die Hoffnung wuchs, das er es in das Finale der besten Acht schaffen könnte. Hier wurde er aber knapp von Alexander Weber (TSV Bayer Dormagen) gestoppt. Der Platz 12 war sein Ergebnis.

Auch der Deutsche A-Jugendmeister Florian Lehnert griff erst im KO ins Geschehen ein. Er zeigte von Anfang an seine Klasse und ließ seinen Gegner keine wirkliche Chance. Auch nicht Ricardo Lavrador (TV Alsfeld). Sein Problemgegner sollte Marlon Hirzmann werden, der eben gerade erst als Mannschafts-Europameister aus Amsterdam zurückgekehrt ist. Im KO musste er eine Niederlage hinnehmen und auch nachdem er das Finale der besten Acht erreicht hatte. Er belegte damit einen tollen Platz 8.

Auch Maximilian Kindler, der Bronzemedaillen Gewinner auf der letzten Kadetten Europameisterschaft war von der Vorrunde befreit. Er zeigte sein Talent im Hoffnungslauf und seine Gegner kamen meist nicht einmal in die Nähe um ihm gefährlich zu werden. Erst als er um den Einzug in das Finale auf Alexander Weber von der TSV Bayer Dormagen traf wurde es knapp. Doch ein 15 zu 14 reichte ihm und das Finale zu erreichen. Hier traf er dann im Viertelfinalgefecht erneut auf Weber und konnte zeigen, dass sein vorheriger Sieg kein Zufall war. Damit hatte er die Bronzemedaille sicher. Auch er traf dann auf Marlon Hirzmann und musste erkennen, dass er ihm heute nichts entgegenzusetzen hatte. Er feierte damit den Gewinn der Bronzemedaille.

Gesamtergebnis:

1. TSV Bayer Dormagen HARTUNG Max
2. TV Alsfeld HIRZMANN Marlon
3. TSG Eislingen KINDLER Maximilian
3. TSV Bayer Dormagen WAGNER Benedikt


5. TSV Bayer Dormagen SCHRÖDTER Sebastian
6. TSV Bayer Dormagen WEBER Alexander
7. TV Alsfeld MERLE Pascal
8. TSG Eislingen LEHNERT Florian

12. TSG Eislingen PRESSMAR Stefan
13. TSG Eislingen SCHMELZER Maximilian
58. TSG Eislingen BRETTSCHNEIDER Julius
60. TSG Eislingen STUMPP Julian
68. TSG Eislingen SCHLEGEL Marco


Auch bei den Damen waren 5 Eislingerinnen am Start. Wobei Sonja Rieg und Lisa Lang schwere Vorrunden erwischt hatten.

Die frische B-Jugendliche (12 Jahre alt) Ann-Sophie Kindler startete erstmals bei den Junioren und focht eine anständige Vorrunde. Im KO folgte ein 15 zu 1 Sieg bevor sie gegen ihre Trainingspartnerin Alexandra Blersch eine Niederlage einstecken musste. Davon wachgerüttelt folgte erneut ein 15 zu 1 Sieg. Danach jedoch zwei knappe Niederlagen. Ihr 25. Platz stellt dennoch eine Sensation dar, wenn man bedenkt, dass die ältesten Fechterinnen 7 Jahre älter sind als sie.

Alexandra Blersch war Vorrundenbefreit und startete im KO mit dem Sieg gegen Ann-Sophie Kindler. Weitere Siege folgten, bevor sie von Lea Scholten und Jasmin Bührle gestoppt wurde. Sie wurde damit 11.

Auf Melis Ercetin lagen die Hoffnung der Trainer (Martin Münd) und des Vereines. Sie belegte bereits Platz 4 der Deutschen Rangliste und war kurz davor für Deutschland auf der Europameisterschaft in Amsterdam gestartet. Am heutigen Tage zeigte sie sich in exzellenter Form und errang schöner Siege. Insbesondere ihre Gefechte gegen Paula Kuchcinski waren dabei von besonderer Güte. Gegen Kuchcinski kam sie in das Finale und gewann auch das Viertelfinale und damit die Bronzemedaille. Ihr nächster Gegner sollte niemand anderes als die Koblenzerin Alexandra Bujdoso sein. Diese war einzige Starterin bei der Olympiade in Peking für die Deutschen Säbelfechterinnen. Man erwartete daher einen deutlichen Sieg durch Bujdoso, doch Melis Ercetin wollte vor eigenem Publikum zeigen, was sie kann. In einem spannenden und wahrscheinlich dem qualitativ besten Gefecht der Damen unterlag sie nur knapp mit 15 zu 12 der späteren Deutschen Meisterin.

Neben diesen sportlichen Erfolgen war aber auch ein Reibungsloser Ablauf des Turniers vorhanden und durch den Förderverein wurde in herausragender Weise für das leibliche Wohl aller Gäste gesorgt.

Gesamtergebnis:

1. Königsbacher SC BUJDOSO Alexandra
2. TSV Bayer Dormagen LIMBACH Anna
3. TSV Bayer Dormagen SCHOLTEN Lea
3. TSG Eislingen ERCETIN Melis

5. Königsbacher SC KUCHCINSKI Paula
6. FC TBB OSYCZKA Jacqueline
7. FC TBB BÜHRLE Jasmin
8. Königsbacher SC KWIDZINSKI Viola

11. TSG Eislingen BLERSCH Alexandra
25. TSG Eislingen KINDLER Ann-Sophie
51. TSG Eislingen LANG Lisa
57. TSG Eislingen RIEG Sonja

Hier gib es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.fechten.tsg-eislingen.de/?dispatch=56&24=31&34=101869&10=101887&44=4&

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 18.11.2008: 1683

zur Druckansicht

Eislingen

Kindler im Halbfinale


Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): TSG Fechten -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Mitte Fils-Treffen der SPD-Fraktionen:

'Mehr günstiger Wohnraum und flächensparende Bebauung geht zusammen !'

15.5.2018 - Redaktion pr

'Es darf keinen unüberbrückbaren Gegensatz zwischen mehr Wohnraum einerseits und sorgsamem Umgang mit Naturräumen andererseits geben. 'Sozial' und 'ökologisch' sind für fortschrittliche Politik keine Gegensätze. Wir als SPD-Kommunalpolitiker setzen uns in unseren Gemeinden erfolgreich dafür ein, daß wir innerörtlich Baulücken nutzen, die Kommunen nach innen entwickeln, an den Ortsrände...

..lesen Sie hier weiter


'Fahrradfieber - Wie Zweiräder die Welt erobern'

Heute war Filmpreview in der Stadthalle Eislingen

15.5.2018 - Redaktion pr

Dienstagabend in der Stadthalle Eislingen.
Das große Foyer ist mit vielen Infoständen gefüllt, die alle mit der Mobilität von Menschen mit Handicaps und Hilfen für Senioren zu tun haben.
Im Zentrum des Abends steht der Film von Hanspeter Michel, der am kommenden Montag um 15:45 uhr im SWR Fernsehen gezeigt werden wird.
In Eislingen war heute abend die Filmpreview. Der Regisseur und die H...

..lesen Sie hier weiter


Familiensporttag zum 25. Jubiläum der Kindersportschule Eislingen

15.5.2018 - TSG 1873 Eislingen e. V.

Der Startschuss für das Erfolgsmodell Kindersportschule (KiSS) fiel im Jahr 1993. Als erster Verein im Landkreis Göppingen, wurde 1997 die KiSS der TSG Eislingen mit dem Prädikat 'anerkannte Kindersportschule' vom Landessportbund Baden-Württemberg e.V. ausgezeichnet. Somit feiert die Kindersportschule der TSG 1873 Eislingen e.V. am Sonntag, 10. Juni 2018, mit einem Familiensporttag ihren 25. ...

..lesen Sie hier weiter


„ Mensch denk doch mal nach …“

dein Handygespräch am Steuer könnte das letzte sein!

11.5.2018 - Karl-Heinz Hild

„ Mensch denk doch mal nach …“ – dein Handygespräch oder die Nachricht am Steuer oder auch auf dem Gehweg könnte die/das letzte sein!


Alle wissen es – jeder denkt ich kann es ja. Was soll da schon passieren?
Eine Nachricht schreiben, das Fahrziel ins Navi eintippen oder telefonieren: Schnell lassen sich Autofahrer am Steuer ablenken. Die meisten unterschätzen dabei die Gefa...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen in Aktion bei strahlendem Sonnenschein

07.5.2018 - Die Eislinger Selbstständigen e.V. D. Nitsche

Durchgängiger Sonnenschein kennzeichnete den verkaufsoffenen Sonntag in Eislingen. Sicher nicht nur aus diesem Grund hatten sich wieder tausende Besucher auf den Weg in die Eislinger Innenstadt gemacht.

Denn die Eislinger Selbstständigen hatten auch für diesen Sonntag wieder ein attraktives Aktionsbühnenprogramm in der Ebertstraße vorbereitet, das von der Band „Kult“ begleitet wurde. ...

..lesen Sie hier weiter


Antauchen am 28. April und Wanderung am 1. Mai mit den Seepferdle

05.5.2018 - Tauchclub Seepferdle e.V. Sabine Rüthers

Traditionell findet jedes Jahr um den 1. Mai herum das Antauchen des Tauchclubs Seepferdle statt, um die Tauchausfahrten für das neue Jahr zu eröffnen.
Dieses Mal trafen sich die Taucher bei herrlichem Sonnenschein an einem idyllischen See im Bayrischen, der mit klarem Wasser und einer Vielzahl von großen Stören, Forellen und Karpfen zu schönen Tauchgängen einlud.

Am 1. Mai dann unser ...

..lesen Sie hier weiter


AOK Gesundheitszentrum in neuem Glanz

Weitere Bilder von gestern

03.5.2018 - Redaktion pr


Frühlingsstart Geschichtspfad Süd

Samstag, 5. Mai 15 Uhr Rathausvorplatz

03.5.2018 - Redaktion pr

Nach dem ersten Rundgang auf dem Geschichtspfad Nord vor einem Monat geht es am Samstag auf Tour im Süden Eislingens. Stadtrat Peter Ritz führt von der Stele vor dem Rathaus unter anderem durch die Unterführung in Eislingens Geschichte der Brücken über die Fils, den Eisenbahnbau, den Wasen der kleinen Leute, die Weberstraße, die Römer und die Industrie am Mühlkannal Süd. Die Veranstaltun...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen in Aktion Frühjahr 2018

30.4.2018 - Die Eislinger Selbstständigen e.V. D. Nitsche

Einen frühlingshaften Strauß an Aktivitäten bieten Ihnen
die Mitgliedfirmen der Eislinger Selbstständigen e.V.
in der Aktionswoche vom 30.04 bis 05.05.2018.
und am Verkaufsoffenen Sonntag 08.05.2017 .

In der Aktionswoche erhalten Sie bei den teilnehmenden Betrieben bei einem Einkauf als Dankeschön noch eine süße Leckerei.


Die Eislinger Selbstständigen e.V. können auch in...

..lesen Sie hier weiter


Sternstunde ihres Lebens

Elisabeth Selbert und ihr Kampf für die Frauen - efa Filmabend am 8.Mai

29.4.2018 - Ulla Schöffel

Zum Jubiläum „100 Jahre Frauenwahlrecht“ zeigt die eislinger frauen aktion am 8. Mai um 19.30 Uhr in der Stadthalle Eislingen den Film „Sternstunde ihres Lebens“. Vor etwa 70 Jahren kämpft die SPD-Abgeordnete und Juristin Dr. Elisabeth Selbert um die Aufnahme des Satzes „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ in das Grundgesetz der zukünftigen Bundesrepublik Deutschland. Die zie...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=2008_1258 Kindler und Ercetin erringen Bronze bei den Junioren - eislingen-online 18.11.2008 ]
1artikel_php/2008_1258.sauf---1artikel_php/2008_1258.auf