zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Der Tauchclub Seepferdle beim internationalen WLT-Jugendcamp

Begegnung mit 200 Teilnehmern aus Deutschland und Österreich

06.7.2009 - Tauchclub Seepferdle e.V. Detlev Nitsche

 

Am Plansee nahe Reutte (Tirol) nahm der Tauchclub Seepferdle e.V., Eislingen vom 3. bis 5. Juli am Jugendzeltlager des Württembergischen Landestauchverbandes (WLT) teil.

Der Jugendleiter des Tauchclubs Udo Weis führte die Delegation an.
Die 17 Jugendlichen und erwachsenen Begleitpersonen mischten sich unter die insgesamt 200 Teilnehmer. Bei diesem jährlichen Event, der von der Landesjugendwartin des WLT Sabine Rüthers und ihrer Stellvertreterin Ute Ruoss organisiert wurden, waren auch Vereine aus dem befreundeten Tauchverband Vorarlberg vertreten.

Bei sehr durchwachsenem Wetter -Regen und Gewitter wechselten sich mit Sonnenschein ab – konnten die Jugendlichen der Vereine aus Kirchheim, Ludwigsburg Oberkochem, Reutlingen, Schorndorf und Stuttgart Kontakte aus den zurückliegenden Events pflegen. Auch das Tauchen kam nicht zu kurz. Der Plansee, der in 960 m Höhe zu den Bergseen zählt, hatte nicht gerade Badewassertemperatur. Die Sporttaucher nutzten aber trotzdem, in kälteschützenden Neoprenanzügen die Gelegenheit, ihrem Hobby nachzugehen.

Logistisch zählte das Plansee-Event zu den anspruchsvollen Veranstaltungen, mussten doch 200 Taucher in diesen 3 Tagen mit Mahlzeiten versorgt werden. Zum Frühstück wurden Kaffee und körbeweise Brötchen herangeschafft. Am Samstag organisierten die Veranstalter des WLT das Abendessen. Hier kam ein Eintopf zum Zuge – „Gaisburger Marsch spezial“. Neben Brühe, Kartoffeln und Spätzle enthielt er auch kleingeschnittene Frikadellen. Dadurch war er sehr nahrhaft und wärmend.

Natürlich kam auch die Weiterbildung nicht zu kurz. Stephan Strohmeier, Biologe und Leiter der Sachabteilung Umwelt im Landesverband vermittelte den Teilnehmern, mit Hilfe von Mikroskopen einen Einblick in die Welt der Kleinlebewesen und der Pflanzenwelt des Plansees.

Dr. med. Hartmut Arleth, der Verbandsarzt des WLT, seit 1983 Notarzt, brachte den Jugendlichen anhand von Fallbeispielen, mit Hilfe von gut geschminkten „Opfern“ die Sofortmassnahmen am Unfallort nahe. Außerdem wurden die interessierten Sporttaucher in das Erkennen von Tauchkrankheiten eingewiesen, um im Falle eines Falles die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.

Nicht zuletzt durfte dann am Sonntag die so genannte Tauchertaufe fehlen. Die neuen Absolventen des Deutschen Tauchsportabzeichens in Silber und Bronze wurden von „Neptunia“ persönlich auf ihre Verantwortung eingeschworen. Nach dem obligatorischen Gruppenbild brachen die Teilnehmer am Sonntag die Zelte ab und traten die Heimfahrt an. Der Zeltplatz an der Sennalpe in Reutte leerte sich schnell.

Beim diesjährigen Plansee-Event bot sich den Jugendlichen des Tauchclubs Seepferdle e.V. Eislingen ein weiteres Mal die Möglichkeit, Erfahrungen im Freiwasser zu sammeln und die Kenntnisse rund ums Sporttauchen zu vertiefen.


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.tauchclub-seepferdle.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 07.07.2009: 1818

zur Druckansicht

Die Teilnehmer des Tauchclubs am Plansee-Jugendcamp


Flagge zeigen

Der Campingplatz am Plansee

Aurüstung schleppen gehört dazu

1 zu 1- Betreuung bei Anfängern

Es geht abwärts

Kontrollierter Küchendienst

Diese Küche(!) versorgte 200 Teilnehmer

Jeder wurde satt..

Gut geschminkte Opfer für den Erste-Hilfe-Kurs

Neptunia (Sabine Rüthers) nimmt die Taufe vor

Gruppenbild zum Abschluss des Plansee-Jugendcamps

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Tauchclub Seepferdle e.V. -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bewegung auf Rezept

Vom Arzt verordnet, von der Kasse bezahlt, von lizenzierten Trainern betreut!

13.6.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.

Rehabilitationssport, kurz Reha-Sport, ist ein Bewegungstraining in der Gruppe und bietet die Möglichkeit gemeinsam mit anderen durch Bewegung, Spiel und Sport die Bewegungsfähigkeit zu verbessern, den Verlauf von Krankheiten positiv zu beeinflussen und damit besser am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Die Reha-Sport¬Kurse werden von speziell ausgebildeten Übungsleiter/innen angeleitet.
...

..lesen Sie hier weiter


Fronleichnam mit Prozession und anschl. Gemeindefest

am Donnerstag, 15.6. in Liebfrauen

13.6.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Die Kirchengemeinde St. Markus- Liebfrauen lädt ein zum gemeinsamen Fronleichnamsfest am 15. Juni.
Das Fest sagt uns: Jesus ist bei uns, er geht mit uns auf den Straßen unse-res Lebens. In diesem Jahr feiern wir Gottesdienst, Prozession und Gemeindefest in Liebfrauen.
9.30 Uhr Festgottesdienst
in Liebfrauen, mit anschließender Prozession
über Friedrichstr., Friedhofstr., Holzheimer Str...

..lesen Sie hier weiter


Tag der Verkehrssicherheit 17. Juni 2017

08.6.2017 - Karl-Heinz Hild

Am 17. Juni findet deutschlandweit der Tag der Verkehrssicherheit statt. Hierzu werden in ganz Deutschland Veranstaltungen rund um das Thema „Verkehrssicherheit“ abgehalten. Ob Infoveranstaltungen, Messen oder Sicherheitsfahrtrainings – alles um die Verkehrssicherheit einmal wieder in die Gedanken der Verkehrsteilnehmer zu bringen.
Ob die Fahrt zum Supermarkt, mit den Kindern zum Arzt oder...

..lesen Sie hier weiter


SPD-Fraktion begrüßt das „Innovative Quartiers-/Wohnprojekt Konzept-e'

Wohnen bei der Lutherkirche - 60% Mietwohnungen

05.6.2017 - Peter Ritz

SPD-Fraktion begrüßt das „Innovative Quartiers-/Wohnprojekt Konzept-e für die Lutherkirche“
Baufeld 1 als Chance für bezahlbares Wohnen mit Serviceangeboten

„Auf dem Wohnungsmarkt brennt es schon beinahe lichterloh. Menschen mit geringem Einkommen haben große Probleme eine bezahlbare Wohnung zu finden,“ unterstrich der SPD-Fraktionsvorsitzende Peter Ritz, „Deshalb freuen wir un...

..lesen Sie hier weiter


OB Heininger beim Roten Treff der SPD

Eislingen/Fils als lebenswerte Stadt der Vielfalt

04.6.2017 - Redaktion pr

OB Heininger beim Roten Treff der SPD
Eislingen/Fils als lebenswerte Stadt der Vielfalt in 100 Folien

Neue Mitte – die Chance für einen Stadtmittelpunkt

„Eislingen war jahrhundertelang in zwei Orte getrennt, Großeislingen nördlich der Fils und Kleineislingen im Süden. Dazu kam noch die Trennung durch die Fils, die Bahn und die alte B 10,“ eröffnete OB Klaus Heininger einen sehr ...

..lesen Sie hier weiter


Frühstücksstammtisch

31.5.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Julia Liebert

Vergangenen Mittwoch fand auf dem Wohnbereich St. Anna gemeinsam mit Herrn Schulz der Frühstücksstammtisch statt. Einigen Bewohnern war Herr Schulz bereits von unserem Männerstammtisch bekannt. Zu Beginn wurde zur Einstimmung gemeinsam das Lied „Danke für diesen guten Morgen“ gesungen. Die Bewohner wurden dabei von Herrn Schulz an der Gitarre begleitet. Anschließend gab es für die Bewoh...

..lesen Sie hier weiter


Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth auf eine Reise durch die Musik

23.5.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Julia Liebert

Auf eine Musikalische Reise luden Fabian Maunz und Ludmila Sklar Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth vergangenen Montag ein. Im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres startete Fabian Maunz mit seiner Anleiterin Ludmila Sklar ein Projekt im Rahmen der Aktivierung von Bewohnern.
Es wurden Musikinstrumente mitgebracht und vorgestellt und konnten von den Bewohnern ausprobiert werden. Die Klang...

..lesen Sie hier weiter


Aktionstag unterstreicht Identifikation mit der TSG Eislingen

22.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Manfred Gottwald

Die TSG Eislingen bietet als größter Verein in Eislingen ein breit gefächertes Angebot für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt und darüber hinaus. Dies ist nur möglich, weil sie mit dem Vereinszentrum Wasenhof, dem Sportzentrum in der Weingartenstraße und dem Waldheim gleich drei große Infrastruktureinrichtungen vorhält. Dies bedeutet gleichzeitig aber auch eine hohe Unterhaltungs...

..lesen Sie hier weiter


Freundewoche in der KiSS

15.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.


Getreu dem Motto „gemeinsam mehr erleben“ durften die Kinder der Kindersportschule Eislingen eine Woche lang einen Freund oder eine Freundin zum KiSS-Unterricht mitbringen. Die Schnupper-Kinder wurden herzlich in die Gruppe aufgenommen und sofort wurde ihnen von ihren Freunden stolz präsentiert, was sie alles Woche für Woche erleben und erlernen.
Nach ein paar lockeren Fangspielen zum Au...

..lesen Sie hier weiter


Fahrtraining 'Frauen unter sich'

13.5.2017 - Karl-Heinz Hild, Kreisverkehrswacht Göppingen

Die Fahrt zum Supermarkt, mit den Kindern zum Arzt oder zum Sport, mit dem Hund ins Grüne, das sind so die täglichen Fahrten vieler Frauen in unserer heutigen Zeit.
Vor Jahren wurde der Führerschein gemacht und das war es. Fort- oder Weiterbildung? Um in der hektischen Zeit und der entsprechenden Situation im Straßenverkehr bestehen zu können veranstaltet die Kreisverkehrswacht Göppingen ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2009/2009_1559 Der Tauchclub Seepferdle beim internationalen WLT-Jugendcamp - eislingen-online 06.7.2009 ]