zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Zu Gast bei Freunden

Eislinger Taucher beim Eistauchen in Oyonnax

12.1.2010 - Tauchclub Seepferdle e.V. Detlev Nitsche

 

Vom 8. bis zum 10. Januar folgte eine Ausschuss-Delegation des Tauchclub Seepferdle e. V., Eislingen der Einladung des Tauchclubs Oyonnax. Die dreiköpfige Abordnung, bestehend aus Thomas Matheis (Veranstaltungsleiter) Dagmar Claus-Nitsche (Beisitzerin) und Detlev Nitsche (Öffentlichkeitsarbeit) nahm die Gelegenheit wahr, alte Freundschaften aufzufrischen und neue Leute kennen zu lernen. Der Termin im Januar war bewusst gewählt worden, da das traditionelle Eistauchen der französischen Kollegen stattfand.

Der Eislinger Tauchclub war der erste Verein, der nach der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde am 15. Dezember 2001 mit ihrem Pendant aus Oyonnax im Februar 2002, eine Freundschaft begründeten. Damals hatten der 1. Vorsitzende Joachim Leonhardt, Tauchclub Seepferdle und Michel Borneat, Club Subaquatique Oyonnax Kontakt miteinander aufgenommen.

Nach einigen gemeinsamen Unternehmungen, sowohl beim Eistauchen, als auch bei sommerlichen Ausfahrten nach Marseille war es eine Zeit lang ruhig. Im September 2009 meldete sich dann Michel Borneat aus Oyonnax. Er sprach im Namen des Tauchclubs Oyonnax die Einladung aus.

Nach siebenstündiger Fahrt - in der Schweiz waren nach dem Schneefall die Autobahnen erst teilweise geräumt - trafen die Eislinger Taucher in Oyonnax ein. Für Kost und Logis sorgten an dem Wochenende Michel Borneat und seine Frau Martine in ihrem Haus, in dem die Seepferdle herzlich aufgenommen wurden.

Am Samstag arrangierte Borneat vormittags eine Stadtbesichtigung, worauf sich die Fahrt zum Ort des Eistauchens dem Lac Genin anschloss. Dort waren die Vorbereitungen in vollem Gange. Mit Kettensägen wurden rechteckige Löcher in das Eis gesägt, um die Zugänge für die Taucher zu schaffen.
Ein vierköpfiges Fernsehteam von France5 war eigens zu diesem Ereignis angereist, was allerdings weniger mit der Anwesenheit der Eislinger zu tun hatte, sondern eher dem Eistauchen an sich gewidmet war.
Nach den abgeschlossenen Vorbereitungen – das eigentliche Eistauchen fand am Sonntag Vormittag statt – wurde in den clubeigenen Räumlichkeiten die aufgefrischte Freundschaft der Tauchclubs mit einem Fest erneuert.

Von der Stadt Oyonnax waren der Sportsamtsleiter der Stadt Oyonnax Jean-Jaques Matz in Vertretung des Bürgermeisters, sowie Noël DuPont als Mitglied des Gemeinderats vertreten. Auch ein Vertreter der örtlichen Presse war anwesend.
Für die Übersetzung der Reden an diesem Abend sorgte Marie-Lou Marek, die sich schon am Mittag mit ihrer herzlichen Art um die Verständigung verdient gemacht hatte. Das Fest hielt sich natürlich in zeitlichen Grenzen, da sich die Taucher am nächsten Vormittag in guter Verfassung befinden mussten.

Am kommenden Morgen um neun Uhr fanden sich die Akteure am Lac Genin ein. Die über Nacht leicht zugefrorenen Rechtecke wurden geöffnet. Das Fernsehteam machte den Anfang. Die in Frankreich bekannte Fernseh-Journalistin Sophie Jovillard tauchte mit ihrem Kameramann in Begleitung von Michel Borneat unter die Eisdecke. Nach einer Stunde waren die Dreharbeiten abgeschlossen. Der Bericht wird voraussichtlich im März von France5 gesendet.

Danach folgten die 'normalsterblichen' Taucher, darunter auch Thomas Matheis und Detlev Nitsche. Mit Bernhard Assumel, dem Vorsitzenden des Tauchclubs Oyonnax, gelang es ihnen, den im Februar 2002 im See versenkten Behälter mit einer Kopie der Partnerschaftsurkunde sowie den Freundschaftserklärungen der beiden Tauchclubs an die Oberfläche zu bringen. Der Behälter wurde beim abschließenden Mittagessen im Beisein von Daniel Jaquiot, dem Vorsitzenden des Partnerschaftkomtiees von 2002 geöffnet.

Die „Seepferdle“ unterzeichneten auf der Freundschaftserklärung mit Datum 10. Januar 2010 und bekräftigten damit ihren Willen, die Freundschaft zwischen den Tauchclubs weiterhin zu pflegen. Versehen mit der Bitte, Grüße in Eislingen auszurichten, traten die Drei um 15.00 Uhr den Heimweg an.

Die Gastfreundschaft war, wie in den Vorjahren wieder überwältigend, so dass man ohne Übertreibung sagen kann: Zu Gast bei Freunden.



Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.tauchclub-seepferdle.de


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://sites.google.com/site/clubsubaquatiqueoyonnax/

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 12.01.2010: 4930

zur Druckansicht

Eislingen

Kalt aber schön - Eistauchen bei Oyonnax


Eislingen

Winter am Lac Genin

Eislingen

Neues Rathaus Oyonnax - Wie wird es in Eislingen aussehen?

Eislingen

Mit der Kettensäge wurde das Eis geöffnet

Eislingen

Das Fernsehteam von France5

Eislingen

Michel Borneat, einer der Initiatoren der Tauchclub-Freundschaft

Eislingen

Fest im Clubheim des Club Subaquatique Oyonnax

Eislingen

Noel DuPont und Jean-Jaques Matz als Vertreter der Stadt

Eislingen

Vorbereitung auf den Tauchgang

Eislingen

Der Behälter ist gefunden

Eislingen

Daniel Jaquiot begutachtet den Zustand

Eislingen

Thomas Matheis, Dagmar Claus-Nitsche und Daniel Jaquiot

Eislingen

Bernhard Assumel und Michel Borneat öffnen den Behälter

Eislingen

Die Seepferdle mit ihrem Gastgeber

Eislingen

Die versenkte Partnerschaftsurkunde

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Tauchclub Seepferdle e.V. -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Outdoor FitCamp

Back to Nature – Functional Training

22.3.2019 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Wir bringen den Trend nach draußen! Tolles Training, frische Luft, Spaß im Team, an eigene Grenzen gehen - genau dein Ding? Starte mit uns durch und sei dabei wenn das Outdoor FitCamp nach großem Erfolg im letzten Jahr in die 2. Runde startet!

Ein Team – unser Training – deine Fitness
Wir freuen uns auf dich!


Das Outdoor FitCamp bei der TSG Eislingen beinhaltet:

- effekti...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Fechter gewinnen Silber und zweimal Bronze bei den Deutschen Meistersc

19.3.2019 - TSG Fechten

Bei den Deutschen Meisterschaften der Aktiven am vergangenen Wochenende in Nürnberg konnten die Fechter der TSG Eislingen wieder einmal ein tolles Ergebnis erzielen. Im Einzel konnte Ann-Sophie Kindler eine Bronzemedaille gewinnen. Die Herrenmannschaft sicherten sich einmal den Titel des Deutschen Vizemeisters und die Damenmannschaft sicherte sich die Bronzemedaille.
Am Samstag konnte Ann-Sophi...

..lesen Sie hier weiter


Italienische Impressionen

Konzert des Zupforchester der Kolpingsfamilie Eislingen.

16.3.2019 - Evelyn Kuhn / Martin Dworak

'Die Musik ist ein moralisches Gesetz. Sie schenkt unseren Herzen eine Seele, verleiht den Gedanken Flügel, lässt die Phantasie erblühen'
Platon, griechischer Philosoph, 427-437 v.Chr.

Italia - Mi amore!
Lassen Sie sich nach Bella Italia entführen und genießen Sie einen klangvollen musikalischen Spaziergang durch die engen Gassen von Venedig, an der Meeresbucht von Neapel und hoch au...

..lesen Sie hier weiter


Lesung mit Heidi Rau im Altenzentrum St. Elisabeth

12.3.2019 - Altenzentrum St. Elisabeth Julia Liebert

„Das fängt ja heiter an“
Lesung mit Heidi Rau im Altenzentrum St. Elisabeth

Am Faschingsdienstag war Frau Heidi Rau mit einer Lesung zu Gast im Altenzentrum St. Elisabeth. Im Gemeinschaftsraum des Wohnbereiches St. Anna warteten die Bewohnerinnen und Bewohner gespannt auf die mitgebrachte Geschichte.

Für die Lesung hatte Frau Heidi Rau passend zum Höhepunkt der Faschingszeit die Ge...

..lesen Sie hier weiter


Dreimal Gold, zweimal Silber und viermal Bronze

12.3.2019 - TSG Fechten

Letztes Wochenende fand der alljährliche Sparkassencup in Künzelsau statt. Über zwei Tage verteilt konnten unsere Fechter vom Stützpunkt Eislingen/Göppingen von Alt bis Jung einige Medaillen ergattern. Insgesamt dreimal Gold, zweimal Silber und viermal Bronze wurden an diesem Wochenende erkämpft.
Am Samstag konnte sich die erste Goldmedaille Tim Weiser in U10+U11 sichern. Er setze sich im ...

..lesen Sie hier weiter


Mostprobe 2019

Nach einem Jahr Pause endlich wieder Most

13.03.2019 - Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V.

Nach einem Jahr Abstinenz durch die erfrorenen Blüten 2017 freuten sich die Mostfreunde aus Krummwälden und Umgebung auf ihren 29ten Mostwettbewerb. Im 'Superobstjahr 2018' waren die Liebhaber des schwäbischen Urgetränks besonders gefragt. Alles was Hände hatte kam zum Obst 'aufklauben'. Die Lorbeeren der vielen Arbeit konnte man nun im Dorfgemeinschaftshaus in Krummwälden bewerten lassen. ...

..lesen Sie hier weiter


Mitgliederversammlung des TC Seepferdle e.V. Eislingen am 22. Februar 2019

06.3.2019 - Tauchclub Seepferdle e.V. Sabine Rüthers

Bei der Mitgliederversammlung im Badcafe Eislingen konnte der 1. Vorsitzende des TC Seepferdle e.V. Detlev Nitsche zahlreiche Vereinsmitglieder begrüßen und auf ein interessantes und ereignisreiches Vereinsjahr zurückblicken, dass sich auch in den Berichten der Sachabteilungsleiter wiederspiegelte.

Im vergangenen Jahr wurde wieder viel Zeit, Engagement und Spass in die Tauchausbildung und d...

..lesen Sie hier weiter


Närrisches Treiben im Altenzentrum St. Elisabeth

05.3.2019 - Altenzentrum St. Elisabeth Shqipe Rexhepi

Am „gombigen Doschdig“ versammelten sich die Bewohner, Kunden und Angehörige des Altenzentrums St. Elisabeth in Eislingen, um gemeinsam dem bunten Faschingstreiben beizuwohnen.
Bei Kaffee, Berlinern und Fasnetsküchle im hauseigenen Café trafen sich die Faschingsnarren. So mancher konnte dabei mit lustiger Verkleidung oder bunt geschminktem Gesicht die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Von d...

..lesen Sie hier weiter


Frühlingshaftes Wetter statt Schneesturm

Führung auf dem Geschichtspfad Süd löst viele Erinnerungen aus

05.3.2019 - Peter Ritz

Bei fast frühlingshaftem Wetter (nicht im Schneesturm wie im Januar) fanden sich am vergangenen Samstag so etwa 24 Personen am Rathaus ein, viele ältere EislingerInnen, die sich noch an Peter Kohut, den Zwangsarbeiter aus der heutigen Ukraine erinnern, der nach dem Krieg in Eislingen blieb und als städtischer Straßenkehrer ein alltägliches Bild in der Stadt war.
Oder warum die Weberstraße...

..lesen Sie hier weiter


Das bestbehütetste Geheimnis der katholischen Kirche

Gibt die katholische Soziallehre Antworten auf die heutige Arbeitswelt?

28.2.2019 - Kolpingsfamilie Eislingen G. Frank / M. Dworak

(gf) Norbert Köngeter, Stadtdiakon in Göppingen, sprach bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Kolpingsfamilie Eislingen und der KAB über dieses Thema.
Er sprach über die Prinzipien, die Grundwerte und die Leitsätze der katholischen, heute christlichen Soziallehre, die in vielen Päpstlichen Schreiben veröffentlicht wurden. Von Papst Leo XIII mit „Rerum novarum“ 1891, über Pius XI, P...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2010/2010_1828 Zu Gast bei Freunden - eislingen-online 12.1.2010 ]
_2010/2010_1828.sauf---_2010/2010_1828.auf