zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Ordentliche Mitgliederversammlung 2017 der Freien Wähler Eislingen

16.5.2017 - Marcel Bloch

 

Am 06.05.2017 trafen sich die Mitglieder, Freunde und Interessenten der Freien Wähler Eislingen zu ihrer alljährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung in gemütlicher Atmosphäre im KSG-Vereinsheim. Nachdem Bernd Horwat in seiner Funktion als erster Vorsitzender sich für das zahlreiche Erscheinen bedankt hatte, entrichtete er einen besonderen Gruß an die Gemeinde- und Kreisräte und übergab das Wort an OB Klaus Heininger.
Der Oberbürgermeister eröffnete sein Grußwort mit einem Dank für das gute Miteinander und dem Hinweis darauf, dass man in der jüngeren Vergangenheit viel gemeinsam erreicht habe. Dennoch hätten wir alle noch viel vor uns, da eine erfolgreiche Stadtentwicklung nie abgeschlossen sei. Klaus Heininger resümierte die bisherigen Anstrengungen mit: „Man erkennt bereits, wo wir hin wollen – eine Mitte mit Gesicht wird erkennbar.“ Dabei war es ihm wichtig zu betonen, dass man Wert darauf lege, die Bürgerschaft mitzunehmen. Er führte kurz die in näherer und fernerer Zukunft anstehenden Projekte aus und betonte, dass der hierfür veranschlagte Betrag zwar Respekt abnötige, aber keine Angst machen dürfe. Besonders betonte er hierbei den Bahnhof als Mobilitätspunkt, das Projekt „Wohnen an der Fils“ im ehemaligen Haug-Areal und die Neugestaltung des Umfelds um die Lutherkirche. An den Hirschkreisel werde man sich nach der Rückstellung durch den Bürgerentscheid von der Mühlbachtrasse her herantasten. Einen erfreulichen Hintergrund habe die Investition in einen weiteren Kindergarten: Innerhalb der letzten 1,5 Jahre sei nämlich der Zuzug junger Familien stark angestiegen, was Eislingen als familienfreundliche Kommune ausweise. Eine weitere Investition in die Zukunft sei zudem die Bereitstellung von kostengünstigem Wohnraum und die Verstärkung des Stadtmarketings zur Stärkung unserer Einzelhändler.
Im Anschluss an das Grußwort erhoben sich die Anwesenden zur Totenehrung. Die Freien Wähler Eislingen werden dem im letzten Jahr verstorbenen langjährigen Mitglied, Frau Lore John, ein ehrendes Andenken bewahren.
Mit einem Wunsch an die Fraktion für eine weiterhin glückliche Hand bei ihren Entscheidungen eröffnete Bernd Horwat seinen wie gewohnt prägnanten und Informativen Rückblick auf das Vereinsleben des vergangenen Jahres. Er betonte, dass es das Markenzeichen der Freien Wähler sei, das politische Engagement und das gesellschaftliche Miteinander zu verbinden. Als Beispiele nannte er die Vereinsfeste sowie die allseits beliebte Beteiligung am Schülerferien-Programm und dem Weltkindertag sowie die schon traditionelle Teilnahme am Weihnachtsmarkt. Mit einem Dank an den umtriebigen Festausschuss sowie einer Aufforderung, sich weiter am Vereinsleben zu beteiligen, schloss er seine Ausführungen.
In kurzweiliger und präziser Weise skizzierte der Fraktionsvorsitzende Andreas Cerrotta die kommunalpolitischen Schlaglichter aus der Gemeinderats- und Kreistagsarbeit. Mit Nachdruck betonte er: „Der Meilenstein ist und bleibt das neue Rathaus und die neue Mitte.“ Ein Zusammenwachsen der Stadt sei schon jetzt sichtbar und Eislingen entwickle sich deshalb weiter – und zwar zum Besseren. Konkret stehe nun z. B. an, im Bereich der Nordverbindung den Eingang zu verbessern, wobei er die Notwendigkeit von Lärmschutzmaßnahmen für die Bürger anmahnte. Es war ihm wichtig, hervorzuheben, dass man neben der Realisierung von großangelegten Projekten auch weiterhin seine elementaren Pflichtaufgaben wie Kinder, Schule und Soziales erfülle. Stellvertretend sei hier neben der Erweiterung des EKG auch die Turnhalle Süd erwähnt. Nachdenklich führte Andreas Cerrotta an das Thema Soziales anknüpfend aus, dass die Flüchtlingsproblematik ein Thema bleibe, das weiterhin sensibel und ernsthaft diskutiert werden müsse; die Unterbringung bleibe eine humanitäre Pflichtaufgabe. Ein besonderes Herzensanliegen der Freien Wähler ist es hierbei, dass stets die Nachbarschaft mit einbezogen wird: Dem Bürger zuhören und seine Bedenken ernstnehmen ist das Gebot der Stunde. In der Holzheimer Straße haben wir hierbei einen vielversprechenden Anfang gemacht!
In Bezug auf die Kreistagsarbeit ist wohl der Neubau der Alb Fils Kliniken und die Koordinierung der Flüchtlingsunterbringung von Interesse. Über beides brachte der Fraktionsvorsitzende die Mitglieder auf den neuesten Stand und richtete zum Abschluss seiner Ausführungen einen ausdrücklichen Dank an seine Fraktionsmitglieder, die Vorstandschaft sowie die zahlreichen freiwilligen Helfer aus dem Verein, die allesamt ein erfolgreiches Jahr möglich gemacht haben.
Im Anschluss daran gab die Kassenführerin Sibylle Bloch Auskunft über den Kassenstand der Freien Wähler, indem sie die einzelnen Ein- und Ausgabeposten vorstellte und mit dem Resümee schloss, dass alles im grünen Bereich sei. Man könne auf eine solide Finanzsituation blicken.
Nach der Entlastung der Kassenführerin schlug OB Heininger als Vertreter der Stadt die Entlastung der Vorstandschaft vor, wobei er nochmals die Vernetzung und Verankerung der Freien Wähler in der Eislinger Bürgerschaft hervorhob.
Im Anschluss an die einstimmige Entlastung wurden folgende Mitglieder in Ihren Ämtern bestätigt:
Vertreter der Mitglieder: Roland Dürner
Vertreterin der Ehrenmitglieder: Maria Österle
Kassiererin: Sibylle Bloch
Kassenprüfer: Hartmut Eisele und Willy Hörmann
Unter dem Tagesordnungspunkt „Sonstiges“ wurde schon leicht auf die Kommunalwahl 2019 vorgefühlt, wobei Eckehard Wöller betonte, dass die Bereitschaft, den Bürgerinnen und Bürgern zuzuhören und deren Wünsche und Sorgen ernst zu nehmen, das credo der Freien Wähler bleibe.
Die Freien Wähler veranstalten immer am 2. Mittwoch im Monat einen Stammtisch im Restaurant Vogelgarten und laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum offenen Gedankenaustausch ein.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 16.05.2017: 523

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Freie Wähler Eislingen e.V. -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Roter Treff mit Heike Baehrens am 07. September

06.9.2017 - Mathias Ritter

Sie haben am Donnerstag, 07. September um 20 Uhr Zeit? Dann laden wir Sie herzlich auf ein Getränk Ihrer Wahl mit unserer Bundestagsabgeordneten Heike Baehrens in das Restaurant Zeus, Hauptstraße 65. Nutzen Sie die Möglichkeit in zwangloser Atmosphäre kurz vor der Bundestagswahl mit Ihrer Abgeordneten zu diskutieren oder ihr ein persönliches Anliegen zu schildern.

Auf Ihr Kommen freut sic...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen beteiligt sich im Jubiläumsjahr erneut am Stadtradeln-Wettbewerb

30.8.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Vom 4. bis 24. September kann im Landkreis wieder um jeden Kilometer um die Wette geradelt werden

Zum 200-jährigen Jubiläum des Fahrrads beteiligt sich die Stadt Eislingen am bundesweiten Stadtradeln-Wettbewerb. Für den Klimaschutz und eine gesundheitsfördernde Mobilität soll im Aktionszeitraum drei Wochen lang um jeden Kilometer geradelt werden.

Der Stadtradeln-Wettbewerb ist eine Akt...

..lesen Sie hier weiter


Auf einen Kaffee mit Heike Baehrens am 31. August

29.8.2017 - Mathias Ritter

Sie haben am Donnerstag, 31. August um 17:00 Uhr Zeit für eine Tasse Kaffee? Dann laden wir Sie herzlich zu einem Gespräch mit unserer Bundestagsabgeordneten Heike Baehrens in die Bäckerei Kauderer, Scheerstraße 28, ein. Nutzen Sie die Möglichkeit in zwangloser Atmosphäre kurz vor der Bundestagswahl mit Ihrer Abgeordneten zu diskutieren oder ihr ein persönliches Anliegen zu schildern.

A...

..lesen Sie hier weiter


Hausaufgaben gemacht

Die Vorbereitungen für den Bau der Mühlbachtrasse laufen auf Hochtouren

26.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die kürzlich vom Gemeinderat beschlossene Anmeldung von Sperrpausen für den Schienenverkehr der DB sind Auftakt für die umfangreichen Vorbereitungsarbeiten für dieses Jahrhundertprojekt.

Nicht nur die Bauausführung selbst wird eine technische Herausforderung. Auch die Abstimmungen auf rechtlicher Ebene halten die Stadtverwaltung in Atem. Die Bebauungsplanverfahren nördlich und südlich ...

..lesen Sie hier weiter


Das Jugendhaus Talx erstrahlt in neuem Glanz

Ein großer Schritt Richtung Neuanfang

04.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils) - Fotos: Axel Raisch

Seit April war der Arbeitskreis Talx unermüdlich im Einsatz, um das Jugendhaus am Schlossplatz zu renovieren. Voller Stolz konnte den Vertretern der Stadtverwaltung, des Gemeinderats und interessierten Gästen vor kurzem die renovierten Räumlichkeiten präsentiert werden.

„Es ist etwas Besonderes, wenn sich junge Menschen zusammenfinden, um gemeinsam etwas zu bewegen und Mut zur Veränderu...

..lesen Sie hier weiter


Bauarbeiten Mehrfamilienhaus an der Holzheimer Straße starten im Herbst

04.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Fristgerecht zur letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause wurden die Arbeiten für die Errichtung des Mehrfamilienhauses für soziale Zwecke und für die Anschlussunterbringung in Höhe von 2,4 Mio. € vergeben. Die Planungen sowie die Ausschreibungen fanden im Frühjahr statt – jetzt geht es im Herbst 2017 an die Umsetzung der Baumaßnahme.

Entsprechend den aktuellen Planungen wird ...

..lesen Sie hier weiter


Frischer Wind für Eislingen

Stadt Eislingen stellt ihr neues Corporate Design vor

01.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stadt Eislingen zeigt sich künftig in einem neuen und modernen Kleid. Die neue, unverwechselbare Außendarstellung in Form einer symbolisierten Welle in den Farben rot und blau kann man bereits am Leitsystem im Rathaus und an den Fahnen vor dem neuen Verwaltungsgebäude erkennen. Oberbürgermeister Klaus Heininger, der Leiter des Haupt- und Personalamtes, Eberhard Weiler und Timo Ueffing vom...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen profitiert von Förderprogramm für nichtinvestiven Städtebau

Peter Hofelich (SPD) und Alex Maier (Grüne) freuen sich über die Förderung

30.7.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Eislingen profitiert mit 100.00 Euro von dem in der letzten Legislaturperiode von Grün-Rot eingeführten Programm. Damit soll unter anderem in der Innenstadt die ehrenamtliche Umgestaltung des Jugendhauses gefödert werden.

Peter Hofelich:
Eine gute Nachricht für Eislingen: Mit einer Summe von 100.000 Euro wird die Städtebauförderung 2017 gefördert werden. Das Geld kommt drei Projek...

..lesen Sie hier weiter


Anton Frey in den Ruhestand verabschiedet

25.7.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mit dem 40-jährigen Dienstjubiläum endet für den Tiefbauamtsleiter die berufliche Laufbahn

Vier Jahrzehnte war der Bauingenieur in Eislingen für den Neubau, die Sanierung und den Erhalt des Straßen- und Wegenetzes verantwortlich. Auch Gewässer und Wasserläufe wurden von ihm unterhalten und die zahlreichen Regenüberlaufbecken im Stadtgebiet größtenteils gebaut und gewartet. Während s...

..lesen Sie hier weiter


Das Personalkarussell im städtischen Tiefbauamt hat sich gedreht

25.7.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Christian Aicher vervollständigt ab 17. Juli 2017 das Team des Tiefbauamtes. Der Bauingenieur mit Masterabschluss übernimmt die Aufgaben von Martin Fischer, der als neuer Amtsleiter im Tiefbauamt auf Anton Frey folgt. Dieser tritt nach vier Jahrzehnten in den Ruhestand.

Nach einer Ausbildung zum staatlich geprüften Bautechniker war der Eislinger zunächst für die Planung, Vergabe und Baul...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2017/2017_1273 Ordentliche Mitgliederversammlung 2017 der Freien Wähler Eislingen - eislingen-online 16.5.2017 ]