zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Alex Maier MdL: Fördergeld für Integrationsmanager bei Göppinger Kreisgemeinden

Eislingen kann über Investition in Integrationsmanager entscheiden

08.1.2018 - PM Alex Maier MdL

 

MdL Alex Maier freut sich: „Das bundesweit einmalige Projekt soll helfen, dass aus Flüchtlingen bald Mitbürgerinnen und Mitbürger werden“
Gute Nachrichten für alle Kommunen in Baden-Württemberg, die Integrationsmanager für die Sozialberatung von Geflüchteten einstellen möchten: Wie Alex Maier aus Göppingen mitteilt, haben sie jetzt Klarheit über die Höhe der ihnen dafür vom Land zur Verfügung gestellten Mittel. Das Sozial- und Integrationsministerium und die Kommunalen Landesverbände haben sich laut Maier auf eine Verteilung der 116 Millionen Euro verständigt, die das Land den Kommunen während der zweijährigen Laufzeit des Paktes für Integration für das Integrationsmanagement bereitstellt. Davon profitieren auch die Städte und Gemeinden im Landkreis Göppingen, die jetzt Mittel abrufen beziehungsweise beantragen können.

So stehen insgesamt 1.652.660 Euro für die Gemeinden Adelberg, Aichelberg, Albershausen, Bad Ditzenbach, Bad Überkingen, Birenbach, Böhmenkirch, Bad Boll, Deggingen, Donzdorf, Dürnau, Ebersbach an der Fils, Eislingen/Fils, Eschenbach, Gammelshausen, Geislingen an der Steige, Gingen, Göppingen, Hattenhofen, Heiningen, Kuchen, Lauterstein, Mühlhausen im Täle, Ottenbach, Rechberghausen, Salach, Schlat, Schlierbach, Süßen, Uhingen, Wäschenbeuren, Wangen, Wiesensteig und Zell unter Aichelberg zur Verfügung. Mit den Integrationsmanagern gibt es endlich und erstmals eine professionelle Betreuung und Begleitung für Flüchtlinge mit abgeschlossenen Verfahren. Sie waren bislang immer auf sich alleine gestellt“, freut sich Alex Maier. Der Göppinger Abgeordnete betont: „Dieses Konzept eines flächendeckenden und strukturierten Integrationsmanagements nach der vorläufigen Unterbringung ist bislang bundesweit einzigartig. Es soll dazu beitragen, dass aus Flüchtlingen bald Mitbürgerinnen und Mitbürger werden.“

Die Gemeinden, erläutert Maier, können jeweils entscheiden, ob sie selbst Integrationsmanager beschäftigen oder sich mit anderen Gemeinden zusammenschließen und gemeinsam einen Antrag stellen möchten. Antragsberechtigt sind eine oder mehrere Kommunen, wenn sie laut Planungsrahmen Mittel in Höhe von mindestens 51 000 Euro in Anspruch nehmen könnten. Kommunen, die laut Planungsrahmen unter dieser Summe liegen, müssen sich mit anderen Kommunen zusammenschließen.

Hintergrund:
Zentrale Aufgabe von Integrationsmanagern ist die individuelle und niedrigschwellige Sozialberatung und -begleitung für Geflüchtete in der Anschlussunterbringung. Am Beginn jeder Beratung steht das Erstellen des Integrationsplans. In diesem werden die persönlichen Daten (z. B. Qualifikationen und Kompetenzen, Schulbildung und Berufsabschluss, individuelle Entwicklungen) und die zu erreichenden Ziele schriftlich fixiert. Dabei geht es unter anderem um Fragen des Spracherwerbs, der Arbeitsmarktintegration, der Anerkennung ausländischer Qualifikationen sowie um Wohnen, Schule und Bildung. Der Integrationsplan wird kontinuierlich fortgeschrieben. Mit Hilfe des Integrationsmanagements sollen Geflüchtete in die Lage versetzt werden, vorhandene Strukturen und Angebote selbständig nutzen zu können.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 08.01.2018: 443

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Die Grünen Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Morgen offizielle Verkehrsübergabe der Anbindung Daimlerstraße/B10 Zubrnger

Einladung zur Verkehrsübergabe am Donnerstag, 19.4.2018 um 10 Uhr

18.4.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Nach knapp einem halben Jahr Bauzeit kann die neue direkte Anbindung des Gewerbegebiets Steinbeisstraße an den B10 Zubringer seiner Bestimmung übergeben werden. Die Stadt Eislingen lädt deshalb alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur offiziellen Verkehrsübergabe der Anbindung der Daimlerstraße an den B10 Zubringer am Donnerstag, 19.04.2018 um 10:00 Uhr ein. Durch den neuen direkten ...

..lesen Sie hier weiter


Hermann Proelle ist verstorben - Ein Nachruf

Feier zur Urnenbeisetzung. Dienstag, 17.4.2018 - 14:30 Friedhof Eislingen-Süd

16.4.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Die traurige Nachricht vom Tod von Hermann Proelle haben wir von Freundeskreis in Facebook erfahren. Er ist schon vor einigen Tagen verstorben. Die Trauerfeier für den Verstorbenen findet am Dienstag, den 17.April 2018 um 14:30 Uhr auf dem Friedhof Eislingen - Süd statt.

Uli Haas, Grüne Eislingen schrieb uns folgende Zeilen:
Hermann Proelle war seit vielen Jahren grünes Mitglied und st...

..lesen Sie hier weiter


Ordentliche Mitgliederversammlung der Freien Wähler Eislingen am 24.03.2018

26.3.2018 - PM Freie Wähler Eislingen

Passend zur ordentlichen Mitgliederversammlung der Freien Wähler Eislingen hatte Petrus nach dem erneuten Wintereinbruch endlich ein Einsehen und so freute sich Bernd Horwat, etliche Mitglieder, Freunde und Interessenten am 24.03.2018 zur alljährlichen Mitgliederversammlung in gemütlicher Atmosphäre im KSG-Vereinsheim bei frühlingshaften Temperaturen begrüßen zu dürfen.
Mit besonderer F...

..lesen Sie hier weiter


AWO fährt zum Europäischen Parlament in Straßburg

Anmeldungen ab sofort möglich

14.3.2018 - Harald Kraus, AWO Eislingen

Ab sofort nimmt die Eislinger AWO Anmeldungen für ihren Informations-besuch im Europäischen Parlament in Straßburg am 29. Mai diesen Jahres entgegen.
Die Vizepräsidentin des EP, Evelyn Gebhardt aus Künzelsau, erwartet die Gruppe aus Eislingen zu einem Informationsgespräch. Auf der Besuchertribüne kann die Parlamentssitzung mit Simultan-Übersetzung verfolgt werden.
Das Mittagessen wird...

..lesen Sie hier weiter


Integrationsmanagerin Renate Völlinger nimmt ihre Arbeit auf

14.3.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Renate Völlinger wird künftig die in Eislingen untergebrachten Flüchtlinge bei ihrer Integration in unsere Gesellschaft unterstützen

Dass die Integration von Flüchtlingen vor Ort passieren und der Integrationsprozess gezielt unterstützt werden muss, hat auch das Land Baden-Württemberg erkannt und eine zweijährige finanzielle Förderung des Integrationsmanagements beschlossen. Renate V...

..lesen Sie hier weiter


Klaus Heininger mit 97 % als Oberbürgermeister von Eislingen wiedergewählt

11.3.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Nach dem vorläufigen Endergebnis hat Amtsinhaber Klaus Heiniger 97 % der Stimmen bekommen. Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Somit war schon im Vorfeld mit einer schwachen Wahlbeteiligung gerechnet worden. Von den ca 15.000 Wahlberechtigten sind knapp 3000 Eislingerinnen und Eislinger zum Wählen gegangen.


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

8.März in Eislingen: Wahlrecht, efa, 'Hitboutique' und 'mimmo & friends'

So feiert Eislingen den internationalen Frauentag

09.3.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Eigens für den internationalen Frauentag waren Bierdeckel aus Bayern im Adler eingetroffen. Diese hat die Eislinger Frauenaktion efa ausgelegt um auf die immer noch aktuellen Themen bei der Benachteilung von Frauen hinzuweisen. Bevor Hitboutique aus Stuttgart den unterhaltsamen Teil des Abends im Adler einläutete, ging die Vorstandschaft von efa noch auf die immer noch offenen Punkte bei der G...

..lesen Sie hier weiter


Oberbürgermeisterwahl am 11. März 2018 - Kandidatenvorstellung am 1.März 2018

19:30 Stadthalle Eislingen

21.2.2018 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Die Stadt Eislingen lädt die Bevölkerung zur öffentlichen Vorstellung des Bewerbers um das Amt des Oberbürgermeisters.

Am Donnerstag, 1. März 2018, findet um 19:30 Uhr die Kandidatenvorstellung zur Wahl des Oberbürgermeisters in der Stadthalle Eislingen statt. Dazu lädt der Gemeindewahlausschuss die Bevölkerung herzlich ein.

Dem einzigen Bewerber, der vom Gemeindewahlausschuss zugel...

..lesen Sie hier weiter


Fahrgastbeirat nimmt seine Tätigkeit auf

18.2.2018 - PM

Der neue Fahrgastbeirat des Mobilitätsverbundes Filsland (FMV) hat sich konstituiert. Zum Sprecher wurde Bernd Lutz aus Göppingen gewählt. Seine Stellvertreter sind Harald Kraus aus Eislingen, der den Kreisseniorenrat ver-tritt, und Burkhard G. Wollny aus Göppingen.
Die Geschäftsführer des FMV, Günter Koser und Tobias Maier, führten das Gre-mium in die Organisation des Öffentlichen Pers...

..lesen Sie hier weiter


Kreisputzete am Samstag, 17. März 2018

Eislingen putzt mit und bittet um Ihre Mithilfe!

15.2.2018 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Der Landkreis Göppingen veranstaltet mit allen Kreiskommunen am Samstag, 17. März 2018 eine Kreisputzete, bei der sich auch wieder die Stadt Eislingen beteiligt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind hierzu eingeladen. Sind auch Sie dabei und helfen mit!

Um die Stadt Eislingen von Schmutz und Abfall zu befreien, sucht die Stadtverwaltung Helferinnen und Helfer, die mit Handschuhen, Warnwesten ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1007 Alex Maier MdL: Fördergeld für Integrationsmanager bei Göppinger Kreisgemeinden - eislingen-online 08.1.2018 ]
_2018/2018_1007.sauf---_2018/2018_1007.auf