zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

„ Mensch denk doch mal nach …“

dein Handygespräch am Steuer könnte das letzte sein!

11.5.2018 - Karl-Heinz Hild

 

„ Mensch denk doch mal nach …“ – dein Handygespräch oder die Nachricht am Steuer oder auch auf dem Gehweg könnte die/das letzte sein!


Alle wissen es – jeder denkt ich kann es ja. Was soll da schon passieren?
Eine Nachricht schreiben, das Fahrziel ins Navi eintippen oder telefonieren: Schnell lassen sich Autofahrer am Steuer ablenken. Die meisten unterschätzen dabei die Gefahr, die davon ausgeht. Denn wer bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h nur zwei Sekunden lang unachtsam ist, legt fast 28 Meter im Blindflug zurück.
Das Hauptproblem: Für viele ist Autofahren Routine, vor allem auf bekannten Strecken lässt die Konzentration schnell nach. Auch der Wunsch nach ständiger Erreichbarkeit verleitet dazu, sich zusätzlich zu beschäftigen.
Nicht nur die Autofahrer, auch die Radfahrer und Fußgänger sind betroffen. Das Handyverbot am Steuer gilt nicht nur für Autofahrer - auch Fahrradfahrer müssen mit einer Strafe rechnen. Auch Fußgänger scheinen die Gefahr durch das Smartphone im Straßenverkehr zu unterschätzen: Laut einer Erhebung sind bis zu 17 Prozent der Fußgänger vom Smartphone abgelenkt, während sie eine Straße überqueren. Acht Prozent der Fußgänger tippen dabei auf ihrem Handy rum. Bei den 25- bis 35-Jährigen sind es sogar 22 Prozent.

'Viele meinen, sie haben alles im Griff'
Obwohl die Autofahrer ihr Verhalten selbstkritisch bewerten, ändern sie es offenbar nur wenig. Eine Umfrage unter anderen im Auftrag der Deutschen Verkehrswacht ergab Ende August 2016, dass sich 40 Prozent der Handynutzer beim Fahren stark, 20 Prozent sogar sehr stark abgelenkt fühlen. Nur 11 Prozent der Befragten gaben jedoch an, durch das Hantieren mit ihrem Handy einen Fahrfehler begangen zu haben. 'Viele meinen, sie haben alles im Griff', sagt dazu ein Experte. 'Das Autofahren wird dabei zur Nebensache.'

Diesen Themenbereich hat nun die Kreisverkehrswacht Göppingen e.V. zum Jahresthema 2018 bestimmt. Mit einem neu gestalteten Flyer möchte die gemeinnützige Institution einen Beitrag leisten, die betroffenen anzusprechen. Der Flyer beinhaltet wichtige Informationen zum Thema. Es werden die Bußgeldsummen und Punkte bei den unterschiedlichen Situationen, bis hin zum Versicherungsverlust dargestellt. So wird deutlich, dass ein Bußgeld von 100,- € und 1 Punkt in der Verkehrssünderkartei fällig wird, wenn man mit so einem Ding am Steuer erwischt wird. Die Zuschläge bei Gefährdung belaufen sich auf 150,-€, 2 Punkte und einen Monat Fahrverbot. Bei Unfallverursachung sind bereits 200,- €, 2 Punkte und ein Monat Fahrverbot fällig.
„Also sagen Sie nicht wir hätten es Ihnen nicht gesagt“, bemerkt dazu Karl-Heinz Hild von der Kreisverkehrswacht Göppingen.
Auch dem Thema „Gaffer“ ist ein kleiner Teil des Flyers gewidmet. Es wurde erkannt, dass in dem Wort Gaffer der Begriff „Affe“ enthalten ist. Auch vertreten die Verantwortlichen der Kreisverkehrswacht Göppingen die Meinung: „alle die sich die Clips der Gaffer anschauen, sind passiv G-AFFE-R.“ Denn schaue ich mir solch einen Clip im Internet an, dann bestätige ich doch den, der das Video einstellt, in seinem Tun.
Bereits nun im vierten Jahr veranstaltet sie ein Fahrtraining „Frauen unter sich“. Bei diesem besteht die Möglichkeit, ohne entsprechende Kommentare der „hochbegabten“ männlichen Verkehrsteilnehmer, ein Fahrtraining im Kreise der weiblichen Verkehrsteilnehmer zu absolvieren. Termin ist am 9. Juni von 9 – 13 Uhr auf dem Dr.-Herbert-König-Platz an der Werfthalle im Stauferpark. Der Kostenrahmen bewegt sich bei € 35,- pro Teilnehmerin. Auch bei dieser Veranstaltung gewährt die Kreisverkehrswacht GP die Bonus-Aktionen für Junge Fahrer und die Lebenserfahrene Generation 65plus.

Im Jahr 2018 zählt die Kreisverkehrswacht GP zu den Veranstaltern des deutschlandweit abgehaltenen „Tag der Verkehrssicherheit“. Der Termin des Göppinger Maientag am 16. Juni, macht die Verschiebung des Termins der Kreisverkehrswacht auf den 23. Juni nötig. An diesem veranstalten die Verantwortlichen, auf dem Dr.-Herbert-König-Platz an der Werfthalle im Stauferpark, ein Schnuppertraining. Dort kann der Besucher mit seinem Fahrzeug den aufgebauten Übungsparcours, mit einem Moderator auf dem Beifahrersitz befahren und somit sich selber testen und die Aktivitäten der Kreisverkehrswacht kennen lernen. Das ganze „kostenlos – aber nicht umsonst!“
Informationen zu beiden Veranstaltungen erhalten Sie auf der Internetseite
www.verkehrswacht-goeppingen.de oder in der Geschäftsstelle der Kreisverkehrswacht Göppingen Dienstag und Mittwoch von 9 -12 Uhr.




 

 

Aufrufe dieser Seite seit 11.05.2018: 1332

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Leckereien am Marktstand im Altenzentrum St. Elisabeth

18.2.2019 - Altenzentrum St. Elisabeth Silvia Schwenzer

Der Marktstand im Atrium des Altenzentrums St. Elisabeth ist wieder aufgebaut. Zur Einweihung wurden frische Waffeln angeboten und an Bewohner und Gäste verteilt.

Der Duft von frischen Waffeln verströmte noch Stunden später einen angenehmen Geruch im Atrium und ließ auf einen Nachmittag mit vielen Leckereien schließen. Christian Lehmann, Koch im Altenzentrum St. Elisabeth begrüßte die v...

..lesen Sie hier weiter


Spielerischer Mittag in der Tagespflege St. Franziskus

18.2.2019 - Altenzentrum St. Elisabeth Shqipe Rexhepi

Am vergangenen Freitagmittag um 15 Uhr war wieder die Veranstaltung „Bewegung, Spaß und Spiel“ im Altenzentrum St. Elisabeth angesagt. Die Bewohnerinnen und Bewohner der Häuser St. Franziskus und St. Elisabeth machten sich auf den Weg in die gemeinsamen Veranstaltungsräume.

Begonnen wurde die Veranstaltung mit einer kurzen Begrüßung durch Daniela Fox, Mitarbeiterin im Altenzentrum St...

..lesen Sie hier weiter


Schlemmerfrühstück im Altenzentrum St. Elisabeth

18.2.2019 - Altenzentrum St. Elisabeth Shqipe Rexhepi

Am vergangenen Dienstag waren die Bewohnerinnen und Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth zum Schlemmerfrühstück eingeladen.

Bei festlichen eingedeckten Tafeln mit dekorativen Stoffservietten, Tischdecken und Porzellangeschirr wurden die Bewohner in stimmungsvollem Ambiente mit Musik zum Frühstück empfangen.

Das Küchenteam hatte viele, leckere Speisen vorbereitet: Die Auswahl war ...

..lesen Sie hier weiter


Vitamin C im Altenzentrum St. Elisabeth – Frisch gepresster Orangensaft für Bewo

14.2.2019 - Altenzentrum St. Elisabeth Silvia Schwenzer

Mit frisch gepresstem Orangensaft wurden die Bewohnerinnen und Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth von den Mitarbeitern der Küche überrascht.
In der kälteren Jahreszeit sind wir umgeben von Erkältungsviren. Ist das Immunsystem intakt, hält es dem Virenangriff stand. Um die Abwehrkräfte zu stärken, wurden auf den einzelnen Wohnbereichen Orangen frisch ausgepresst und der süß-säuerl...

..lesen Sie hier weiter


Damenschnittkurs für Obst- und Ziergehölze

Tagesseminar: Einführung in den Obstbaumschnitt

07.2.2019 - Obst- u.Gartenbauverein Krummwälden Uwe Seiz

Am vergangenen Mittwoch trafen sich viele Interessierte bei bestem Frühlingswetter zu einem Tagesseminar von und mit Rainer Klingler (Fachberater am Landwirtschaftsamt Göppingen) in Krummwälden. Der Nachmittag war für alle Beteiligten sehr lehrreich. In entspannter Atmosphäre konnte gefragt und das Gelernte gleich in der Praxis angewandt werden. Die Stimmung war sehr gut trotz manch kalter F...

..lesen Sie hier weiter


NEUES KURSSEMESTER

Die Fitness- und Gesundheitskurse der TSG starten am 11.02.2019 ins neue Semeste

04.2.2019 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Endlich mehr Sport machen und gezielt die eigene Gesundheit fördern? Diesen guten Vorsatz haben viele zu Beginn des neuen Jahres. Wir helfen diese Vorsätze auch in die Tat umzusetzen. Die Fitness- und Gesundheitskurse der TSG 1873 Eislingen e.V. starten ab Montag, 11.02.2019 in das neue Semester.

HITT-Training - STRONG by ZUMBA®
Sei dabei und werde fit für den Sommer, zum Beispiel...

..lesen Sie hier weiter


Bronze für Clara

04.2.2019 - TSG Fechten

Bronze für Clara
Am vergangenen Wochenende fand in Mühlheim das alljährliche Internationale Säbel Kadetten Turnier statt. Mit sehr guten Leistungen haben sich vor allem die Mädchen der TSG Eislingen für die weitere Saison empfohlen.
Clara Mäschke war beste Eislingerin. Ohne eine einzige Niederlage zog Clara Runde für Runde problemlos weiter. Um sich für die Runde der letzten Acht zu ...

..lesen Sie hier weiter


Frederic Kindler überzeugt in Warschau

04.2.2019 - TSG Fechten

Vergangenes Wochenende startete Frederic Kindler als einziger Fechter der TSG Eislingen beim Weltcup der Aktiven in Warschau. Wieder einmal konnte Frederic zeigen, dass er mit den Fechtern aus aller Welt mithalten kann.
Mit nur einer Niederlage startete Frederic problemlos in den Wettkampf und konnte nach der Runde mit seinem Können und Kampfgeist glänzen. Sein erstes K.o.-Gefecht gewann Frede...

..lesen Sie hier weiter


Winterfeeez für den guten Zweck

Auftakt der Spendenaktion zu Gunsten Leukämieerkrankter

29.1.2019 - Freiwillige Feuerwehr Eislingen - A.Mühleis

Zwei Tage lang war Krummwälden am vergangenen Wochenende erneut der Partymittelpunkt in der Umgebung. Der Löschzug 3 der Feuerwehr Eislingen und das Barwagen-Team e.V. können sehr zufrieden auf den 9.Winterfeeez zurückblicken.

Wie schon in den vergangenen zwei Jahren waren die „Albfetza“ aus Ulm als Liveband engagiert. Das Zelt an der Krumm war mit 450 Personen so gut gefüllt wie noc...

..lesen Sie hier weiter


Silber für den jüngsten Sportler !

27.1.2019 - TSG Fechten

Vergangenes Wochenende fand in Mödlingen (Österreich) das letzte Qualifikationsturnier der Saison für die Kadetten Europa- und Weltmeisterschaft statt. Colin Heathcok zeigte an diesem Wochenende sein können.
Beim Wettbewerb der Jungs konnte Colin Heathcock überzeugen. Der erst dreizehnjährige startete gut in den Wettbewerb. Mit keiner einzigen Niederlage qualifizierte sich Colin für die ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1161 „ Mensch denk doch mal nach …“ - eislingen-online 11.5.2018 ]
_2018/2018_1161.sauf---_2018/2018_1161.auf