zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

CDU Eislingen hat alle Verkehrsteilnehmer im Blick

06.8.2018 - PM CDU Eislingen

 

„Sehr gerne zeigen wir Vertretern des ADFC wo in Eislingen Gefahrenpotential durch Radfahrer auf Gehwegen liegt – trotz parallel verlaufender Radwege“, sagt der Eislinger CDU-Vorsitzende Axel Raisch in Bezug auf eine Stellungnahme von Martin Laichinger in der NWZ vom 1. August. Dies sollte jedoch weder auf dem Fahrrad noch mit dem Kraftfahrzeug, sondern zu Fuß geschehen, teilt die CDU Eislingen in einer PM mit.

Denn eine Gruppe habe der Vertreter des ADFC, der Kritik am Vorstoß der CDU Eislingen für mehr Verkehrssicherheit geübt hatte, ganz außer Acht gelassen: die Fußgänger, die massiv unter rücksichtslosen Radlern litten, so Raisch weiter. Dafür könne nicht die Stadt verantwortlich gemacht werden, sagt der stellvertretende CDU-Vorsitzende Hans Jörg Autenrieth. Etwaige Versäumnisse, in dieser Hinsicht gebe es auch nicht, schreibt die CDU Eislingen in der Pressemitteilung. Im Gegenteil: Eislingen unternehme sehr viel für Radler, betont Hans Jörg Autenrieth. Im Gegensatz zum ADFC hätten Stadt und CDU jedoch alle Verkehrsteilnehmer im Blick und keine einseitige Sichtweise. Dies sei im Interesse eines harmonischen Miteinanders auch notwendig.

„Erschreckend finden wir jedoch, dass die Radler in ihrem rechtswidrigen Verhalten bestärkt werden. Geht es doch nicht zuletzt um die Sicherheit der Radfahrer“, so Raisch weiter, angesichts der Aufforderung Laichingers, gegen Bemühungen des Ordnungsamtes für Recht und Sicherheit vorzugehen.

Die Probleme, welcher der Radverkehr durch das mangelnde Rechtsverständnis und Verantwortungsbewusstsein der Radler in Eislingen und anderen Kommunen bereite, seien für jeden bei einer Fahrt durch die Stadt Eislingen und andere Gemeinden sichtbar. „Für jeden!“ Daher lädt die CDU Eislingen Herrn Laichinger zu einer Begehung ein.

Hier der ursprüngliche Artikel:


CDU Eislingen fordert bessere Überwachung der Fahrradfahrer

Scheinbar rechtsfreie Straßenräume verleiten immer mehr Radler zu Verstößen

17.7.2018 - PM CDU



Kürzlich wurde im Verwaltungsauschuß des Gemeinderates die Bilanz der Verwarnungen und Verstöße, die von Kraftfahrzeugen begangen wurden, vorgestellt. Mit verschiedenen Anlagen wird der motorisierte Verkehr intensiv überwacht und mit Strafen belegt.

Die CDU Eislingen vertritt die Meinung, das die Ortspolizeibehörde ihre Bemühungen bei der Überwachung des Radverkehrs intensivieren sollte, um die in dieser Hinsicht bestehenden teils anarchischen Zustände in den Griff zu bekommen und damit das Rechtsbewußtsein und die Sicherheit auf Eislingens Straßen und Gehwegen wieder zu stärken. Einen entsprechenden Vorstoß gab es seitens der CDU im Eislinger Gemeinderat.

Dafür seien zwei Gründe ausschlaggebend, erläutert Axel Raisch, Vorsitzender des CDU Stadtverbandes in Eislingen: Zum einen, um der Gleichbehandlung aller Verkehrsteilnehmer etwas näher zu kommen, vor allem aber um den wirklich brandgefährlichen Situationen zu begegnen:

Fußgänger werden durch rücksichtsloses Verhalten vieler Radler regelmäßig gefährdet, da diese oft viel zu schnell auf Gehwegen und über Fußgängerüberwege fahren. Fahren auf dem Gehweg ist erwachsenen Radfahrern jedoch verboten. Dies mißachten aber viele – oftmals trotz parallel verlaufender Radwege, für welche viel Geld in die Hand genommen wurde. Ebenso ist freihändiges Fahren, auch in Verbindung mit Telefonnutzung und Kopfhörern auf den Ohren keine Seltenheit.

An Fußgängerüberwegen steigen viele nicht ab, sondern fahren widerrechtlich und rücksichtslos darüber und gefährden dadurch nicht nur andere sondern auch sich selbst.



„Ein großes Problem ist das mangelnde Unrechtsbewußtsein und die Verkennung von Gefahren“, erklärt der CDU-Vorsitzende Axel Raisch. „Es ist kein rein Eislinger Problem, sondern auch in vielen anderen Gemeinden festzustellen“, betont Raisch, „trotzdem sollte diesem Mißstand in der Stadt mit einer besseren Straßenraumüberwachung – ähnlich der des motorisierten Verkehrs – begegnet werden. Es ist nicht gut, wenn zunehmend der Eindruck entsteht, als Radfahrer dürfe man alles, nur weil man keinen Führerschein und kein Versicherungskennzeichen benötigt. Daher fordern wir im Interesse der Sicherheit mehr und effektivere Kontrollen von Radfahrern. Es dürfen keine rechtsfreien Räume entstehen“, so Raisch weiter.

„Dies ist im Interesse der Allgemeinheit. Denn wir wollen ein harmonisches Miteinander aller Beteiligten im Straßenverkehr“, betont Martin Leyrer, stellvertretender Vorsitzender der CDU Eislingen.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 06.08.2018: 2299

zur Druckansicht

Eislingen

Leserbriefbeitrag NWZ Göppingen Mittwoch 1.August 2018


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): CDU Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Grüne nominieren Kreistagsliste für den Wahlkreis Eislingen

Alle Plätze besetzt

24.3.2019 - Die Grünen Eislingen Holger Haas

Die Grünen im Wahlkreis Eislingen (mit Salach und Ottenbach) haben ihre Liste für die Kreistagswahl am 26. Mai nominiert. 10 Frauen und Männer kandidieren, darunter alle Eislinger Stadträte. Neun Kandidatinnen und Kandidaten sind aus Eislingen, mit dem Arzt Michael Jehle konnte ein Kandidat aus Salach gewonnen werden, wo die Grünen bisher nicht als Ortsgruppe verankert sind.

Ulrike Haas, ...

..lesen Sie hier weiter


SPD: Ein klares Signal für Eislingen - 11 Frauen und 11 Männer treten an!

24.3.2019 - PM SPD

Der SPD Eislingen ist mit der Aufstellung ihrer Kandidatenliste ein wichtiger Etappensieg bei der Realisierung des Gleichberechtigungsgrundsatzes gelungen. Auf der Liste der Sozialdemokraten kandidieren 11 Männer und 11 Frauen. Damit wurde das in der SPD seit langem geltende Ziel der hälftigen Berücksichtigung beider Geschlechter erreicht, so der Ortsvereinsvorsitzende Hans-Ulrich Weidmann bei...

..lesen Sie hier weiter


Wir wollen wachsen: Die Eislinger Grünen haben ihre Gemeinderatsliste nominiert.

19.3.2019 - Die Grünen Eislingen Holger Haas

Von der Pädagogin bis zum Industriekaufmann, vom Geschäftsführer bis zur Ärztin sei die Liste kompetent, ausgewogen und über alle Generationen hinweg besetzt.
Auf die vorderen Plätze wurden nominiert: die Sozialpädagogin Ulrike Haas und Lothar Weccard, ehemals Lehrer an der Friedrich-Schiller-Gemeinschaftsschule. Die persönliche Referentin im Landtag Ayla Cataltepe tritt auf Platz 3 an,...

..lesen Sie hier weiter


Freie Wähler stehen Rede und Antwort im Ösch:

20.3.2019 - Marcel Ploch

„Freie Wähler haben ein offenes Ohr für Ideen, Wünsche und Sorgen der Bürgerinnen und Bürger – ganz egal, ob jung oder alt“
Wie wir es fänden, wenn Jung und Alt gemeinsam im Gemeinderat sind? Diese und andere Fragen richteten die Schülerinnen und Schüler in der Mensa im Ösch an die Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen kommunalpolitischen Gruppierungen.
Für uns Freie ...

..lesen Sie hier weiter


Nadine Seidler - Neue Mitarbeiterin in der Immobilienverwaltung

16.3.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Nadine Seidler unterstützt künftig ihre Kolleginnen im Sachgebiet Immobilien bei der Verwaltung und Bewirtschaftung der Immobilien, die sich im Eigentum der Stadt Eislingen befinden. In ihrem Aufgabenbereich wird sie auch Ansprechpartnerin für Mieterinnen und Mieter der städtischen Wohnungen sein und Fragen zu Mietverträgen oder Nebenkostenabrechnungen beantworten. Wer sich für eine begehrt...

..lesen Sie hier weiter


Junge Stimmen für Eislingen: Von der Bundes- bis zur Stadtpolitik alles dabei

Vollbesetzte Mensa im Ösch bei Veranstaltung für junge Wähler*innen

15.3.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Das Erich-Kästner-Gymnasium und das Kinder- und Jugendbüro haben die im Eislinger Gemeinderat vertretenen Fraktionen eingeladen, sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler zu stellen. Viele von den Teilnehmer*innen der Veranstaltung dürfen am 26.Mai zum ersten Mal wählen.

In der von Eva Janke (EKG) und Tobias Friedel (Kinder- und Jugendbüro) moderierten Veranstaltung kamen Fragen zu B...

..lesen Sie hier weiter


Junge Stimmen für Eislingen - Wählen ab 16 bei der Kommunalwahl 2019

Donnerstag, 14. März 2019 von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr in der Mensa Ösch

13.3.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Zu den diesjährigen Kommunalwahlen veranstaltet das Kinder- und Jugendbüro zusammen mit dem Erich Kästner Gymnasium eine Podiumsdiskussion mit Vertretern des Eislinger Gemeinderates. Diese richtet sich vor allem an junge Wähler, die zum ersten Mal ihre Stimmen abgeben dürfen.

Wenn am Sonntag, 26. Mai 2019 in vielen Bundesländern die Kommunalwahlen anstehen, dürfen auch viele Jugendliche...

..lesen Sie hier weiter


Stadt Eislingen startet mit dem Thema Biodiversität durch

Das Team im Planungsamt wird mit einer neuen Mitarbeiterin verstärkt

11.3.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Dipl.-Ing. Birgit Hoffmann verfügt über langjährige Berufserfahrung als Landschaftsarchitektin und war bereits mit unterschiedlichen Projekten der Landschafts- und Freiraumplanung betraut. Besonders ihre sehr guten Kenntnisse über die Vegetation und ihre Erfahrungen bei der Erfassung, Bewertung und Entwicklung von Natur und Landschaft bilden die Basis, um die neue Herausforderung für ein...

..lesen Sie hier weiter


„Seine Wurzeln nicht zu vergessen ist das Eine, hier zu leben, das Andere“

Geflüchtete und Einheimische diskutieren, was sie unter Integration verstehen

11.3.2019 - PSE

Bereits zum vierten Mal lädt die Stadtverwaltung Eislingen zur Vortagsreihe „Meine Wurzeln“ in das Foyer der Eislinger Stadthalle ein. Am Dienstag,
12. März 2019 um 18:00 Uhr werden vier junge Menschen aus dem arabischen Raum (2 junge Frauen und 2 junge Männer) Auskunft darüber geben, was sie unter Integration verstehen und welchen Herausforderungen sie dabei ausgesetzt sind. Gleichzeit...

..lesen Sie hier weiter


Ordentliche Mitgliederversammlung der Freien Wähler Eislingen am 16.02.2019

10.3.2019 - Marcel Bloch

Bei frühsommerlichen Temperaturen freute sich der 1. Vorsitzende Bernd Horwat, zahlreiche Mitglieder, Freunde und Interessenten zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung im Gasthaus Vogelgarten begrüßen zu können.
Nachdem Bernd Horwat die Beschlussfähigkeit festgestellt hatte, begann er seinen prägnanten Bericht über das Vereinsleben des vergangenen Jahres. Er hob gleich zu Be...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1269 CDU Eislingen hat alle Verkehrsteilnehmer im Blick - eislingen-online 06.8.2018 ]
_2018/2018_1269.sauf---_2018/2018_1269.auf