Termin-Detailansicht

 

Donnerstag, den 01.12.2022

DEMENZ. ALZHEIMER. VERGESSLICHKEIT – WENN DAS GEDÄCHTNIS NACHLÄSST

 

19:00 Uhr

Stadthalle Eislingen

Am Kronenplatz

73054 Eislingen

web-Auftritt des Veranstaltungsorts

Eintritt: 5.00 Euro| ermäßigt 3.00 Euro

Veranstalter/Kontakt:

VHS Volkshochschule

vhs@eislingen.de

Schlossplatz 1

73054 Eislingen

(07161) 804-266 und 804-263

(07161) 804-298

web-Auftritt des Veranstalters

Vortrag mit Dr. med. André Bönsch

Bis zu einem gewissen Grad ist die zunehmende Vergesslichkeit eine unvermeidliche Begleiterscheinung des Alterns. Ist sie allerdings so ausgeprägt, dass sie den normalen Alltag erschwert oder unmöglich macht, wird Vergesslichkeit zur Krankheit. Demenz ist eine Erkrankung, die stärker als jede andere Störung des Gehirns mit dem Lebensalter zusammenhängt. Die häufigste Form der Demenz ist die Alzheimer-Demenz, bei der Nervenzellen des Gehirns aus noch nicht völlig geklärter Ursache zugrunde gehen. Aber auch eine Verstopfung der Blutgefäße des Gehirns, z. B. durch einen Schlaganfall, kann eine Demenz auslösen. Im Vortrag werden weitere Ursachen von Demenzen angesprochen, die zum Teil wieder rückbildbar sind, wie auch Behandlungsmöglichkeiten, die Ergebnisse der Demenzforschung sowie Möglichkeiten einer Prävention. Außerdem wird auf die vererblichen Faktoren der Demenzentwicklung eingegangen, da eine Demenzerkrankung bis zu einem gewissen Grad auch vererbt werden kann. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, dem Referenten Fragen zu stellen.

Voranmeldung möglich


Hier finden Sie weitere Informationen!

 

 

Termin in eigenen Kalender eintragen

 

ics-datei