zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Sporttauchen im Herzen Eislingens

28.9.2009 - Tauchclub Seepferdle e.V. Detlev Nitsche

 

Die Mitglieder des Tauchclubs Seepferdle können bei den betauchbaren Gewässern nicht wählerisch sein. Der nächstgelegene Rißtalsee (Wassertiefe 10m) bei Laupheim, ist ca. 70 km von Eislingen entfernt.
Am vergangenen Donnerstag jedoch konnten sechs Taucher des Tauchclubs ein 'Tauchgewässer'im Herzen Eislingens nutzen.
Nein, Eislingen hat sich kein Naherholungsgebiet mit einem See zugelegt. Das sieht Eislingen 2030 nicht vor.

Des Rätsels Lösung: Die Firma Südöl hat für ihre Altöl-Aufarbeitung einen neuen Tank aufgebaut. Dieser misst 14 m im Durchmesser und hat die stattliche Höhe von 14 m.
Vor Inbetriebnahme wurde der Tank mit Wasser gefüllt, um die Dichtheit des Tanks zu prüfen.

Die Idee, den Tank zu betauchen, hatte der Laborleiter von Südöl Thomas Matheis, der gleichzeitig auch Veranstaltungsleiter des Tauchclubs ist. Nach Genehmigung durch die Betriebsleitung konnte die Aktion durchgeführt werden. Die Taucher wurden um 19.00 Uhr von Thomas Matheis am Werkstor in Empfang genommen und fuhren dann auf das Gelände der Firma Südöl.
Vor dem Tauchgang wurden die Örtlichkeiten auf dem Tank besichtigt und die Durchführung abgesprochen, um eine optimale Sicherheit zu garantieren.

Dazu musste eine 80-stufige Treppe auf das Dach des Tanks erklommen werden. Die einzige Möglichkeit, in das Innere des Tanks zu gelangen, ist eine Luke mit 80 cm Durchmesser, die durch einen Deckel verschlossen wird.

Um den Einstieg zu erleichtern wurde eine Leiter in die Luke gehängt. Nach der Besprechung wurde die Ausrüstung angelegt. Dabei forderte der Aufstieg mit ca. 25 bis 30 kg Ausrüstung einiges an Kondition ab. Eine kurze Erholungspause folgte. Die Reihenfolge des Einstiegs wurde eingeteilt und dem entsprechend begaben sich die Taucher zur Öffnung, die gerade ausreichte, um mit Pressluftflaschen auf dem Rücken durchsteigen zu können.

Da im Inneren des Tanks absolute Dunkelheit herrschte, wurden Tauchlampen in ausreichender Anzahl mitgenommen. Dennoch betrug die Sichtweite maximal einen halben Meter.

Grund: Der Tank war erst einen Tag vorher von der Werksfeuerwehr mit Filswasser aufgefüllt worden, das natürlich viele Schwebeteilchen enthielt, die sich noch nicht gesetzt hatten. Deshalb nahmen die Taucher die Tankwand als Orientierungshilfe und so wurde der Abstieg auf 14 m „Tiefe“ bewältigt. Nach dem Austauchen verlief der Ausstieg aus dem Tank dank der guten Organisation und mit Hilfe des Außenteams reibungslos. Damit konnten die 'Seepferdle' einen nicht alltäglichen Eintrag in ihrem Logbuch verzeichnen.

Ein herzliches Dankeschön an die Betriebsleitung der Firma Südöl, der Werksfeuerwehr und nicht zuletzt unserem Veranstaltungsleiter Thomas Matheis.
(Fotos: Georg Werkmeister/Detlev Nitsche)


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.tauchclub-seepferdle.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 28.09.2009: 1893

zur Druckansicht

Ein Teil des Tauchteams mit Thomas Matheis (rechts im Bild)


Das Tauchgewässer: Ein Tank bei der Firma Südöl

Erstbesteigung zur Erkundung der Bedingungen

Da geht es rein

Eine Leiter führt zum Wasserspiegel

Die Vorbereitungen sind getroffen

Einstieg in den Tank

Mal sehn, was es zu sehen gibt...

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Tauchclub Seepferdle e.V. -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth auf eine Reise durch die Musik

23.5.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Julia Liebert

Auf eine Musikalische Reise luden Fabian Maunz und Ludmila Sklar Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth vergangenen Montag ein. Im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres startete Fabian Maunz mit seiner Anleiterin Ludmila Sklar ein Projekt im Rahmen der Aktivierung von Bewohnern.
Es wurden Musikinstrumente mitgebracht und vorgestellt und konnten von den Bewohnern ausprobiert werden. Die Klang...

..lesen Sie hier weiter


Aktionstag unterstreicht Identifikation mit der TSG Eislingen

22.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Manfred Gottwald

Die TSG Eislingen bietet als größter Verein in Eislingen ein breit gefächertes Angebot für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt und darüber hinaus. Dies ist nur möglich, weil sie mit dem Vereinszentrum Wasenhof, dem Sportzentrum in der Weingartenstraße und dem Waldheim gleich drei große Infrastruktureinrichtungen vorhält. Dies bedeutet gleichzeitig aber auch eine hohe Unterhaltungs...

..lesen Sie hier weiter


Freundewoche in der KiSS

15.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.


Getreu dem Motto „gemeinsam mehr erleben“ durften die Kinder der Kindersportschule Eislingen eine Woche lang einen Freund oder eine Freundin zum KiSS-Unterricht mitbringen. Die Schnupper-Kinder wurden herzlich in die Gruppe aufgenommen und sofort wurde ihnen von ihren Freunden stolz präsentiert, was sie alles Woche für Woche erleben und erlernen.
Nach ein paar lockeren Fangspielen zum Au...

..lesen Sie hier weiter


Fahrtraining 'Frauen unter sich'

13.5.2017 - Karl-Heinz Hild, Kreisverkehrswacht Göppingen

Die Fahrt zum Supermarkt, mit den Kindern zum Arzt oder zum Sport, mit dem Hund ins Grüne, das sind so die täglichen Fahrten vieler Frauen in unserer heutigen Zeit.
Vor Jahren wurde der Führerschein gemacht und das war es. Fort- oder Weiterbildung? Um in der hektischen Zeit und der entsprechenden Situation im Straßenverkehr bestehen zu können veranstaltet die Kreisverkehrswacht Göppingen ...

..lesen Sie hier weiter


Familienwanderung

'Wandern ins Blaue'

11.5.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Am 21. Mai macht sich wieder eine Gruppe junger Familien auf den Weg - gemeinsam unterwegs sein, Austausch, Spiel, Spaß und Freude sind die wünsche und Ideen für diesen Tag.
Wir starten um 12 Uhr am Parkplatz bei der Markus-Kirche, werden zum Ausgangspunkt der Tour fahren, dort bald pickniken und anschließend die aufgebrochene und neue grüne Natur erleben. Die Strecke ist auch mit Kinderwag...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen liest die Apostelgeschichte

Am Tag 25 traf sich der Kirchenchor St. Markus-Liebfrauen und Gäste

11.5.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Antiochia am Orontes, die drittgrößte Stadt im römischen Reich ist nicht nur der Ort, wo die Jünger zum ersten Mal Christen genannt wurden. Von hier aus begannen Barnabas und Paulus ihre erste Missionsreise.

Der Kirchenchor St. Markus - Liebfrauen hatte heute zur Apostelgeschichte-Lesung eingeladen. Frau Schuster hatte extra für alle eine Karte ausgedruckt, um den Weg der Apostel besser ...

..lesen Sie hier weiter


Feuchter Sonntag

Verkaufsoffener Sonntag im Regen

09.5.2017 - Eislinger Marketing e.V. Detlev Nitsche

Die Organisatoren des Verkaufsoffenen Sonntages im Eislinger Marketing e.V. mussten am Sonntag tapfer sein.

In den Vorjahren hatte es das Wetter stets gut mit dem Verkaufsoffenen Sonntag gemeint. Nicht jedoch am vergangenen Sonntag. Es nieselte über weite Strecken. Die Bühnen konnten für einige Vorführungen nicht benutzt werden, weil sich ein Wasserfilm auf die Flächen gelegt hatte. Es b...

..lesen Sie hier weiter


KiSS-Vorstellung im Kinderhaus Pfiffikus

09.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.


Im Rahmen des Projekts „Vorstellung der Kindersportschule und des allgemeinen Kinder-und Jugendsports in Kindergärten“ war das Kinderhaus Pfiffikus an zwei Freitagen zu Besuch im Wasenhof der TSG Eislingen.

Jasmin Strauch und Sandra Belser gestalteten eine KiSS-Unterrichtseinheit für die jeweils 23 Kinder des Kinderhauses Pfiffikus. In den ersten 30 Minuten wurden durch gemeinsame Spie...

..lesen Sie hier weiter


Erfolgreicher Start Pilotprojekt Windelflitzer

09.5.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V.

Die TSG-Eislingen hat am 8 Mai 2017 mit ihrem Pilotprojekt den „Windelflitzern“, für Kinder von 1-2 Jahren, gestartet.

Die erste Stunde wurde mit altersgerechten Fingerspielen und spielen zur Musik eröffnet. Danach durften alle Kinder die phantasievolle Bewegungslandschaft für sich entdecken. Durch gemeinsames Schaukeln, Klettern und Toben lernten die Kinder ihre neuen Spielgefährten ...

..lesen Sie hier weiter


'kuhle' Kühe am Maibaum

in Krummwälden

07.5.2017-Obst- u. Gartenbauverein Krummwälden e.V. Blessing

Das Maibaum-Team des OGV Krummwälden hat sich wieder eine besondere Maibaum-Dekoration ausgedacht.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2009/2009_1657 Sporttauchen im Herzen Eislingens - eislingen-online 28.9.2009 ]