zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Eislinger AWO testet RELEX

17.3.2017 - Harald Kraus

 

Seit 30 Jahren organisiert der AWO-Ortsvereinsvorsitzende Harald Kraus Ausflüge und Seniorenfreizeiten. Deshalb war es nicht wirklich eine Überraschung, dass er sich zum Jubiläum wieder ein besonderes Schmankerl hat einfallen lassen. Eine AWO-Gruppe hat kürzlich das neue Expressbus-System der Region Stuttgart (RELEX) ausprobiert.

Seit Dezember vergangenen Jahres sind auf drei Verbindungen die neuen Expressbusse unterwegs und sollen eine Ergänzung des Nahverkehrsangebots des Verkehrsverbunds Stuttgart (VVS) realisieren. Der RELEX verkehrt zwischen mehreren Städten, zwischen denen es bisher keine oder nur wenige Direktverbindungen gab. Der VVS verbindet damit die Hoffnung, dass noch mehr Fahrgäste auf den ÖPNV umsteigen.

Auf dem kurzweiligen Halbtagsprogramm stand zunächst die Anfahrt nach Kirchheim/Teck mit der Regional- und S-Bahn. In Kirchheim stand einer der nagelneuen RELEX-Busse mit WLAN-Anschluss und bequemer Ausstattung bereit und steuerte mit der AWO-Gruppe über Wendlingen und Denkendorf in 38 Minuten den Stuttgarter Flughafen an (Linie X 10). Dort erzeugte das vor kurzem eröffnete Stuttgart-Air-Busterminal (SAB) unter dem neuen Parkhaus P 14 die Aufmerksamkeit der AWO-Reisegruppe.

*An über 10 Bussteigen starten die Fernbusse zu unzähligen Zielen in ganz Europa. „Der Service wird dort groß geschrieben, denn außer einer pieksauberen Toilettenanlage (kostenlos) stehen den Reisenden auch ein Bistro und ein Warteraum zur Verfügung“, bescheinigte Harald Kraus. Eine Untersuchung hat vor einigen Wochen das SAB als den besten Fernbusbahnhof Deutschlands ausgezeichnet. „Den muss man einfach einmal gesehen haben“, sagte Kraus dazu.

Der zweite Abschnitt der Exkursion führte vom Flughafen nach Leonberg (Fahrzeit 34 Minuten), wobei außer der AWO-Gruppe leider nur eine Dame, die von ihrem geschäftlichen Termin in Berlin nach Hause wollte, den RELEX benutzte. Zwei Stationen an der Universität Stuttgart und an der Konzernzentrale von BOSCH auf der Schillerhöhe ermöglichen Zu- und Ausstiege und damit schnelle Verbindungen von und zum Airport und zur Messe. Über eine relativ enge Straße wird dann der Bahnhof Leonberg angesteuert, wo nur ein paar Schritte in die S-Bahn zu machen waren. Nach einem Umstieg aufs Gleis gegenüber im Stuttgarter Haupt-Tiefbahnhof wurde in 39 Minuten mit der S-BahnWaiblingen erreicht.
Hier wurde die dritte Tangentialverbindung des RELEX getestet. Über den Schurrwald führt die Linie X 20 und wurde überraschend stark frequentiert. Eine wunderbare Aussicht auf die Weinberge und die Täler zwischen Rems- und Filstal gaben der 29-minütigen Fahrt auch einen touristischen Glanz. Auch in Esslingen gibt es einen neuen Busbahnhof, auf dem diese Fahrt endete. Jetzt wurde zum Abschluss wieder der Regionalexpress der Bahn bis nach Eislingen bestiegen.

Die gesamte Exkursion dauerte nach Angaben des AWO-Reiseleiters Harald Kraus nur etwas über 5,5 Stunden, war kurzweilig und außerordentlich preisgünstig (VVS-Gruppen-Tages-Ticket). Der RELEX verkehrt montags bis freitags in der Hauptverkehrszeit alle 30 Minuten , sonst jede Stunde. Auch samstags und sonntags fahren die Expressbusse stündlich.

Auf Wunsch organisiert die AWO Eislingen einen oder mehrere weitere Termine in Absprache mit Interessenten. Informationen und Auskünfte gibt es unter Tel. 07161/817504.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 17.03.2017: 2258

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): AWO Eislingen e.V. -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Herzlich willkommen bei der „Großen 63. Stauferschau“!

Bericht über die 63. Stauferschau 2018 (05./06. Januar ´19)

13.1.2019 - PM TZV

Nachdem wir bereits im letzten Jahr den Status „Schaufenster der Rassegeflügelzucht im Landkreis“ erfolgreich dazu nutzen konnten die Menschen wachzurütteln und Wege zu suchen um den Kreislauf der Abhängigkeit von Massentierhaltung zu durchbrechen wage ich noch einen Schritt weiter zu gehen.

Nutzen wir die Laufente als „Rasse des Jahres“ und die Verbindung zu ihrer asiatischen Stamm...

..lesen Sie hier weiter


ASV-Lichterfest: Feierlaune trotz Schneeregen

13.1.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Glühwein, Grillwurst, Gugga..zum 18.Mal lud der ASV Eislingen zum Lichterfest im Eislinger Schlosspark ein. Den Veranstaltern hätte man gerne ein bisschen netteres Wetter gewünscht. Aber der Feierlaune, angeheizt von den Donzdorfer Noda Biagr, tat dies keinen Abbruch.
Von HipHop der ASV HipHop-Crew bis zum Feuerwerk wurde dem Regen zum Trotz das Programm durchgezogen.


2019 kann kommen. Veranstaltungstermine/Altpapiersammlungen sind geplant

Arbeitsgemeinschaft Eislinger Vereine hat die Termine für 2019 abgestimmt

26.12.2018 - PM ARGE, Rolf Riegler

Traditionell zum Ende eines Kalenderjahres lädt die Arbeitsgemeinschaft Eislinger Vereine zur Terminkonferenz für das kommende Jahr ein. Unter Leitung des Vorsitzenden der ARGE, Rolf Riegler, werden die Termine unter den Veranstaltern abgestimmt.

Hier die Terminpläne für Eislingen 2019:


Änderung in der Vereinsführung

13.12.2018 - Kolpingsfamilie Eislingen G. Frank/K-H Hild


Bei der Mitgliederversammlung am 24.11.2018 hat Martin Dworak sein Amt als Vorsitzender der Kolpingsfamilie Eislingen zurückgegeben. 16 Jahre hatte er es inne und es mit Tatkraft, Sachkenntnis und Umsicht geführt. Die KF hat ihm für sein Engagement viel zu danken und freut sich, dass er auch künftig dem neugewählten Leitungsteam mit Rat und Tat zur Seite steht.
Der Sprecher des Leitungste...

..lesen Sie hier weiter


Insektensterben

25.11.2018 - Kolpingsfamilie Eislingen G. Frank/K-H Hild

Zum Vortrag über das Insektensterben und was der Einzelne dagegen tun kann, begrüßte Siegfried Riedmüller den Vorsitzenden des örtlichen BUND Gerhard Rink, und den Gärtnermeister Jeutter aus Göppingen im Kolpingheim.
Die erste Aussage von Gerhard Rink schockierte gleich. „So ein dramatisches Insektensterben wie es zur Zeit passiert, gab es seit Menschengedenken nicht“. Von 500 Wildbie...

..lesen Sie hier weiter


AWO: Zum Weihnachtsmarkt in Bad Hindelang am 7.Dezember 2018

Transfer bis zur Haustür durch Car-Sharing-Bus

25.10.2018 - Harald Kraus, AWO Eislingen

Auch in diesem Jahr macht die Eislinger AWO statt einer Jahresabschlussfeier einen Ausflug, heuer zum Weihnachtsmarkt in Bad Hindelang. Die Busfahrt findet am Freitag, 7. Dezember 2018 statt.
Es sind noch etliche Plätze frei, die unter Tel. 07161 817504 gebucht werden können. In Bad Hindelang kann am Nachmittag die „alpenländische Weihnachtsoper Stille Nacht“ besucht und am Abend der zau...

..lesen Sie hier weiter


Herbsttreffen TZV Stauferland in Eislingen

06.10.2018 - Stefan Raindl

Am 03. Oktober fand nach 5 Jahren das zweite Herbsttreffen beim Hasenheim des Vereins Z60 nicht am Schwanen-, sondern am Entensee vor idyllischer Kulisse statt.
Dazu hatten die Helfer direkt vor den Taubenschlägen unserer Mitglieder Käfige für eine zwanglose Tierbesprechung aufgebaut. Dies ist uns auch meisterhaft gelungen, wobei Bantam, Chabo, Federfüßige Zwerge, Deutsche Zwerg-Wyandotten,...

..lesen Sie hier weiter


Arabisch trifft Schwäbisch

Ein Beitrag der Kolpingsfamilie zu den Wochen der Vielfalt in Eislingen

29.9.2018 - Kolpingsfamilie Eislingen Gerhard Frank / Karl-Heinz Hild

(gf) Die Kolpingsfamilie hatte in ihr Heim im Gemeindehaus St. Markus eingeladen um mit Flüchtlingen, die in unserer Stadt wohnen, ins Gespräch zu kommen. Viele waren gekommen, Frauen und Mädchen, die Männerwelt der Flüchtlinge war durch einen kleinen Jungen vertreten. Von der Stadtverwaltung war ein vierköpfiges Team gekommen das sich um die Integration der Flüchtlinge kümmert. Da waren ...

..lesen Sie hier weiter


AWO macht Tagesausflug nach München

15.9.2018 - Harald Kraus, AWO Eislingen

Die Eislinger AWO lädt auf Samstag, 6. Oktober zu einer Stippvisite nach München ein. Der Tages-Ausflug wird mit dem Bus unternommen. Auf dem Programm steht eine 2-stündige Stadtrundfahrt in der bayrischen Metropole sowie ein Aufenthalt auf dem Viktualienmarkt. Es sind noch mehrere Plätze frei, Näheres Infos unter 07161/817504, oder kraus-eislingen@web.de


TZV Stauferland: 51. Rosenstein-Jungtierschau Mögglingen

11.9.2018 - Stefan Raindl

Am 01./02. September machte sich das Team Stauferland wieder auf den Weg in die Mackilohalle um an der Vergleichsschau teilzunehmen. Es ist traditionell der Aufgelopp in die Ausstellungssaison mit jeweils 5 Tieren jeder Sparte.
Beim Geflügel fielen wir aufgrund eines „Nullers“ leider aus der Wertung. Umso erfreulicher, dass wir bei den Tauben mit einem Deutschen Nönnchen, Deutschen Modenes...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2017/2017_1182 Eislinger AWO testet RELEX - eislingen-online 17.3.2017 ]
_2017/2017_1182.sauf---_2017/2017_1182.auf