zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Heiß, heißer, Rock!

Bei einem schweißtreibenden Rock in Eislingen herrschte super Stimmung

27.6.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

 

Knapp 130 Zuhörer trotzten der tropischen Hitze und kamen in die Eislinger Stadthalle, um ein beeindruckendes Line-Up live zu hören.

Brütende Hitze, ein erfrischender Nachmittag im Freibad, ein Open Air Konzert oder der gemütliche Dorfhock – am vergangen Wochenende standen viele Musikliebhaber vor der Qual der Wahl. Knapp 130 Menschen entschieden sich für den Rock in Eislingen und damit für musikalische Vielfalt und phantastische Bands, die das begeisterte Publikum trotz fast lähmender Temperaturen mitrissen.

Mit Meilenweit eröffnete eine Band den Rock, die mit ihrem auf den Punkt gespielten Pop-Rock in deutscher Sprache nicht nur zu überzeugen wusste, sondern auch die Zuhörer von Anfang an animierte, mitzutanzen und mitzusingen.

Deutlich ruhiger wurde es dann mit Floesie und Band. Die jüngsten Musiker an diesem Abend konnten als Trio überzeugen und spielten eine musikalische Bandbreite, die sich zwischen Swing, Jazz und den kleinen Brüdern von Ed Sheeran bewegte.

Gerade noch in Süßen, jetzt in Eislingen auf der Bühne. So ähnlich dachten wohl einige Zuhörer, als die Band Dezemberkind begann, mit ihrem Alternative-Rock über die Bühne zu fegen. Zu diesem Zeitpunkt stieg das Thermometer in der Halle auf gefühlte 50 Grad an. Die Menge hüpfte, schrie und tanzte bis die Luft kochte.

Als nach der Umbaupause die Besucher von draußen wieder in die Stadthalle strömten, begann sich ein Klangteppich durch den Raum zu bewegen. Die Band Exyn Hale spielte ihr Intro. Als Sängerin Sophie Mathis zum ersten Song „Hypnosis“ einsetzte, waren Augen und Ohren der Besucher gebannt auf die Bühne gerichtet. Spätestens nach dem unbedingt tanzbaren und ins Ohr gehenden Song „Everlasting You“ war klar, welch musikalisches Potenzial sich dort oben auf der großen Bühne gerade entfaltet.

„Diese Band allein hätte schon 300 Zuschauer mehr verdient!“, sagte ein begeisterter Günter Bretzler, der für die Tonmischung verantwortlich zeichnete. Nach einer Stunde war dann die gewaltige, postträumerische Entlastungsdröhnung schließlich vorbei, wobei niemand so richtig genug bekommen konnte.

Mit Krajal polterte als Abschluss des Abends dann eine Band über die Bühne, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Zuhörern mit dem musikalischen Dampfhammer „ordentlich eine auf die Zwölf“ zu geben, wie die Band selbst sagt. Und auch wenn zu später Stunde die Zuhörerzahl geschrumpft war, so ging es doch direkt vor der Bühne ordentlich zur Sache. Als um 1:00 Uhr dann der letzte Akkord nach einem donnernden Metal-Crescendo ausklang, konnte man bei den letzten Besuchern noch ein müdes, aber zufriedenes Grinsen erkennen.

„Wir sind stolz, dass wir den Besucher, die aus Überzeugung und Liebe zur musikalischen Vielfalt den Weg zu uns gefunden haben eine klasse Show bieten konnten. Natürlich ist es sehr schade, dass nicht allzu viele Besucher den Weg hier in die Stadthalle gefunden haben, was wohl auch einfach dem Wetter und den unzähligen Veranstaltungen generell im Juni geschuldet ist“, resümierte Tobias Friedel, Sozialpädagoge im städtischen Kinder- und Jugendbüro und Hauptverantwortlicher. „Wir werden uns Gedanken machen, den Rock bereits im Mai oder eventuell im Herbst stattfinden zu lassen.“

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.06.2017: 2118

zur Druckansicht

Eislingen

Eröffneten den Abend: Meilenweit mit Frontmann Kai Krüger.


Eislingen

Bei Dezemberkind stieg die Temperatur im Saal auf gefühlte 50 Grad.

Eislingen

Als Hauptact sorgten Exyn Hale mit ihrem Synthie-Rock für schwebende Klangwellen.

Eislingen

Singer/Songwriter Floesie lies mit seiner Band eher ruhigere Töne erklingen.

Eislingen

Beendeten den Abend mit einer geballten Ladung Heavy Metal: Krajal Sommerliche Temperaturen luden zum Verweilen in den Pausen im Freien ein.

Eislingen

Sommerliche Temperaturen luden zum Verweilen in den Pausen im Freien ein.

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen - Kinder und Jugendbüro - Young Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Eine Geschichtsstunde der anderen Art

08.2.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

„Wieviel Gundi steckt in dir?“ - eine geschichtliche Entdeckungsreise, die mehr zu erzählen hatte als Zahlen und Fakten.

Bei kaltem, aber trockenem Winterwetter folgten 27 geschichtlich Interessierte der städtischen Einladung, um bei einem Stadtspaziergang der Eislinger Historie auf die Spur zu kommen. Die kostenlose Führung lockte mitunter auch Teilnehmer aus den Umlandgemeinden
Uhi...

..lesen Sie hier weiter


„Schöpfung und Grundwasser“ Malerei und Skulpturen im Eislinger Kunstverein

03.2.2019 - Kunstverein Eislingen

Zur Eröffnung des neuen Ausstellungsjahres lädt der Eislinger Kunstverein zu einer Doppelausstellung ein. Die beiden Künstler, der Maler Peter Nikolaus Heikenwälder und der Bildhauer Reinhold Engberding haben ihre Schau auch unter einen zwiefachen Titel gestellt, „Schöpfung und Grundwasser“. Das macht neugierig!

Reinhold Engberding wurde 1954 in Herten/Westfalen geboren, hat Landschaf...

..lesen Sie hier weiter


Gustl Tham: Der Fotoapparat begleitete sein Leben

Nachruf auf den langjährigen Vorsitzenden des Fotoclubs Eislingen

24.1.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Im Alter von 92 Jahren ist Gustl Tham am 21. Januar 2019 friedlich eingeschlafen, wie die Familie in der Traueranzeige mitteilte.

Gustl Tham hat fast 20 Jahre den Eislinger Fotoclub als Vorsitzender geleitet und viele Akzente für diesen rührigen Verein gesetzt. In seiner Amtszeit von 1976 bis 1995 wurden Jubiläumsausstellungen zum 25, 30 und 40jährigen Bestehen des Fotoclub Eislingen ausg...

..lesen Sie hier weiter


Abenteuer Kunst - Jahresprogramm 2019 des Eislinger Kunstvereins

18.1.2019 - PM Kunstverein

Malerei, Fotografie, Skulpturen, Installationen und zuletzt eine Mitgliederausstellung mit einer großen Vielfalt an Formen und Themen – damit wartet der Eislinger Kunstverein im neuen Jahr auf. Wieder wird sich die Galerie in der Alten Post (Bahnhofstraße 12) in all ihrer Verwandlungsfähigkeit, immer wieder wie neu, zeigen.

Den Anfang macht eine Ausstellung mit dem neugierig machenden Tit...

..lesen Sie hier weiter


Roter Rock im Schnee - Leider schon wieder vorbei

Bruno Mörixbauer auf Fotopirsch an einem Wintertag

13.1.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Die Wegweiserin , bzw. im Volksmund der Rote Rock genannt, präsentierte sich zumindest einen Tag lang winterlich. Bruno Mörixbauer nutzte den Wintertag um diese Bilder von der Kunstwerk am Kreisverkehr von Anja Luithle einzufangen.


Senkrechtstarter und neue Highlights

Das neue städtische Kulturprogramm bietet eine bunte Mischung

11.1.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Am Mittwoch, 16. Januar 2019 startet das neue Kulturprogramm in die Frühjahrssaison. Die Stadt Eislingen bietet dazu zwei Kulturreihen mit Kabarett, Kleinkunst, Konzerten und Theatervorstellungen an. Für die Veranstaltungen sind drei verschiedene Abonnements zum vergünstigten Abopreis sowie Einzelkarten erhältlich. Eine Vorschau auf die kulturellen Angebote gibt es mit dieser kurzen Programm...

..lesen Sie hier weiter


Jahresauftakt Geschichtspfad am Samstag, 5.1.2019 15 Uhr

Stadtrat Peter Ritz führt durch Eislingen-Süd

03.1.2019 - Redaktion pr

Auch 2019 bietet die Stadt kostenlose Führungen auf dem Eislinger Geschichtspfad an. Auftakt ist am kommenden Samstag, 5.1.2019, die Tour durch Eislingen-Süd mit vielen Stationen wie Eisenbahnbau, Jugendsprache Manisch, die Weber in der Schloarbengasse, die Zwangarbeiterinnen, die Römerstraße Poststraße und v.m. Treffpunkt ist um 15 Uhr vor dem Rathaus am Schlossplatz.


Auf den Heiligen Abend musikalisch eingestimmt

Stadtkapelle und Posaunenchor musizierten gemeinsam am Rathaus

26.12.2018 - Hans-Ulrich Weidmann/Fotos: Jo Römer

Seit einigen Jahren hat es sich etabliert, dass Stadtkapelle und Posaunenchor am Rathaus gemeinsam musikalisch auf den Heiligen Abend einstimmen.
Hier ein paar Impressionen von Platz vor dem Rathaus, dokumentiert von Jo Römer.


Kurrendeblasen und gemeinsames Musizieren am Heilgabend

Ev. Posaunenchor und Musikverein treffen sich am Rathaus um 14 Uhr

23.12.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Am Nachmittag am 24.Dezember 2018 sind wie alle Jahre wieder der Posaunenchor und der Musikverein im Stadtgebiet unterwegs. Um 14 Uhr werden beide gemeinsam am Rathaus weihnachtliche Lieder anstimmen.

Hier der uns vorliegende Plan des Kurrendeblasens des Posaunenchors Eislingen:

KURENDE 2018:
1. 13:00 Uhr - Adlerstr. / Fasanenweg
2. 13:30 Uhr - Krummwälden, im Hof
3. 14:00 Uhr - Am Rath...

..lesen Sie hier weiter


Ein vorweihnachtliches Leseevent mit dem Duft von Schokolade

Maria Nikolai las aus ihrem historischen Roman „Die Schokoladenvilla“

23.12.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Spiegel-Bestsellerautorin Maria Nikolai kam auf Einladung der Stadtbücherei und der Volkshochschule nach Eislingen und stellte in der Stadthalle ihren neuesten historischen Roman mit dem Titel „Die Schokoladenvilla“ vor.

Die Besucher erwartete am vergangenen Donnerstagabend in der Stadthalle eine besondere Literaturveranstaltung: eine multimediale Lesung. Historische Fotos und dokumen...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2017/2017_1334 Heiß, heißer, Rock! - eislingen-online 27.6.2017 ]
_2017/2017_1334.sauf---_2017/2017_1334.auf