zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Gartenfreunde Eislingen e.V.: Stammtisch „Brenntenholz“ war in Berlin.

Eine Bundespresseamt (BPA) –Fahrt/Diskussion mit MdB Leni Breymaier

28.9.2018 - Gartenfreunde Eislingen, Franz Rink

 

Anlässlich einer politischen Bildungsreise war eine Gruppe des „Stammtisches Brenntenholz“ auf Einladung von Leni Breymaier MdB vier Tage in Berlin. Geplant war diese Reise erst in 2019, da jedoch bei den Jusos Ostalb 10 Plätze frei wurden, kam es vor kurzem zu der Reise.
Mit der Deutschen Bundesbahn fuhr man nach Berlin, wobei der ICE von Nürnberg nach Berlin trotz einer teilweisen Hochgeschwindigkeitsstrecke mit 300 km/h , mit über 90 Minuten Verspätung an kam.
Nach der Begrüßung im Paul-Löbe-Haus schilderte Leni Breymaier kurz ihre täglichen Aufgaben, denen sich eine rege Diskussion anschloss. Nach dem Sicherheits-Check gab es einen Vortrag über die Aufgaben und die Arbeiten des Parlaments des Deutschen Bundestages im Reichstagsgebäude. Mit einer Kuppelbesichtigung und der Fahrt ins Hotel ging ein langer, aber interessanter Tag zu Ende.
Der zweite Tag begann mit einer Führung und Gesprächen im Willy-Brandt-Haus, der eine Stadtrundfahrt folgte. Tief beeindruckt und nachdenklich wurde man beim Besuch der Gedenkstätte „Berliner Mauer“ in der Bernauer Strasse. Eine weitere Stadtrundfahrt, an politischen Gesichtspunkten orientiert, rundete den erlebnisreichen Tag ab. Der dritte Tag begann mit Informationsgesprächen im Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Kleisthaus in Berlin-Mitte. Wiederum sehr nachdenklich wurde man beim Besuch des Dokumentationszentrum „Topographie des Terrors“ in Kreuzberg, wobei einige feuchte Augen bekamen. Die „einzige“ Freizeit gab es am frühen Nachmittag, den man nach Gusto gestalten konnte. Wir besuchten das Brandenburger Tor, schlenderten „Unter den Linden“ zur Humboldt-Universität, ins Museumsviertel und dem Dom. Zum Abschluss gab es am und rund um den Alexanderplatz allerlei schönes und unschönes zu sehen. Wie im Fluge vergingen die hochinteressanten Tage in Berlin. Zum Abschluss gab es eine Führung mit Informationen im Stasi-Museum in Berlin-Lichtenberg . Tief betroffen, ja fast andächtig folgte man den Ausführungen. Erich Mielke der skrupelloser Terrorboss der DDR führte hier Regie. Mit vielen, meist nachdenklichen Erlebnissen, die noch lange in Erinnerungen bleiben werden fuhr man am Nachmittag mit der DB (diesmal ohne Verspätungen !!! nach Hause.
Berlin war eine Reise wert –vielen Dank an das BPA und Leni Breymaier.


 

 

Aufrufe dieser Seite seit 28.09.2018: 4056

zur Druckansicht

Eislingen

Eislinger Delegation


Eislingen

Leni Breymaier ,MdB ..... erzählt von ihrer Arbeit in Berlin ...... beantwortete

Eislingen

unsere Fragen.. und freute sich, dass Sie „schwäbisch“ schwätza konnte.

Eislingen

Eislingen

Stammtisch Brenntenholz mit Angelika und Peter Schirling

Eislingen

Das Reichstagsgebäude

Eislingen

Das Willy-Brandt Haus

Eislingen

An der Gedächtniskirche

Eislingen

Das Brandenburger Tor ....

Eislingen

Unser Begleiter ... ein Bus (Fahrer) führte uns gekonnt durch Berlin.

Eislingen

der Plenarsaal

Eislingen

Blick von der Kuppel in den Plenarsaal

Eislingen

Berliner Mauer an der Bernauer-Strasse

Eislingen

es gab mindestens 140 Tote an der Mauer

Eislingen

..... und der Berliner Dom

Eislingen

Die Weltzeituhr am Alexanderplatz

Eislingen

Am Hauptbahnhof– Adieu Berlin – Ciao – Tschüss, wir fahren nach Hause

Eislingen

mit 279 km/h der Heimat entgegen –zeitweise über 300 km/h ...

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Gartenfreunde Eislingen e.V. - SPD Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


CDU Stadtverband Eislingen kritisiert „Mir langt’s no naus“-Haltung

CDU Stadtverband wirbt für eine offene demokratische Streitkultur

25.2.2024 - CDU Eislingen Andreas Gruß

Die CDU Eislingen kritisiert, dass auf dem Rücken von Migranten Ängste geschürt werden, um daraus politisch Kapital zu schlagen. Mit Fakten belegen die Eislinger Christdemokraten das unschöne und gefährliche Spiel.
„Ein laxer Umgang mit der Wahrheit, Unkenntnis in der Sache, das Ganze in Verbindung mit populistischen Übertreibungen, Schlagworten, von Ideologie geprägter Denkweise und ei...

..lesen Sie hier weiter


CDU: Bio-Gasleitung von Krummwälden in den Ösch

25.2.2024 - PM CDU Eislingen

„Der Deutsche Städtetag hat angesichts einer drohenden Gasmangellage vorausschauende Maßnahmen empfohlen. Städte und Gemeinden sollten unter anderem über Wärmehallen für den Winter nachdenken.“
Es ist noch keine zwei Jahre her, als dieses Problem uns alle beschäftigte, und schon ist es wieder vergessen? Nein! Wir stehen dafür die in Krummwälden produzierte erneuerbare Energie über ...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger SPD kritisiert „Pluralismus-Aufruf“ des CDU-Stadtverbands Eislingen

Kritik verhöhnt wichtiges Engagement für die Demokratie

21.2.2024 - PM SPD

Mit Befremden reagieren die Sozialdemokraten in Eislingen auf den vor Kurzem veröffentlichten „Pluralismus-Aufruf“ der CDU vor Ort, bei dem deutliche Kritik an den Kundgebungen für Demokratie mitschwingt.

„Im ganzen Land setzen engagierte Bürgerinnen und Bürger ein starkes Zeichen gegen Rechtsextremismus. Vielerorts beteiligt sich auch die CDU an den Kundgebungen. Umso befremdlicher ...

..lesen Sie hier weiter


Krummwäldener Seenplatte: Der rote Faden beim Neujahrsempfang der Eislinger SPD

SPD-Landesvorsitzender Andreas Stoch hält Neujahrsrede

11.2.2024 - SPD David Stellmacher

Einen spannenden Ausblick auf die landespolitischen Herausforderungen eröffnete der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch vor wenigen Tagen beim Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins in der Eislinger Stadthalle. Rund 100 Gäste waren gekommen, um gemeinsam mit den Sozialdemokraten in das neue Jahr zu starten und sich über aktuelle politische Themen auszutauschen.

Zwar wisse man erst am Ende eine...

..lesen Sie hier weiter


CDU Eislingen: Pluralismus leben heißt Pluralismus zulassen

11.2.2024 - CDU, Andreas Gruß

'Extremisten, rechte wie linke, kriechen aus ihren dunklen Löchern und trauen sich immer mehr an die Öffentlichkeit.
Viele Menschen haben den Eindruck, dass ihre Probleme von der Politik und der Verwaltung nicht gehört und gelöst werden, auch deshalb bekommen Extremisten leider immer mehr Zustimmung. Das müssen wir verhindern. Zentrales Heilmittel gegen Populismus und Extremismus ist gute, ...

..lesen Sie hier weiter


Förderrichtlinie Umweltschutz aktualisiert

Stadt Eislingen fördert Maßnahmen zum Schutz der biologischen Vielfalt

02.2.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Die Stadt Eislingen unterstützt seit vielen Jahren Aktivitäten im Natur- und Umweltschutz mit einem kommunalen Umweltförderprogramm. Privatpersonen, Vereine und Verbände sowie Firmen, Schulen und andere Gruppierungen können ab sofort wieder Anträge auf Zuschüsse für Projekte und Maßnahmen an die Stadt richten. Auch Landwirte können für Maßnahmen zur Förderung der biologischen Vielfal...

..lesen Sie hier weiter


Neujahrsempfang der Eislinger SPD mit Landesvorsitzendem Andreas Stoch

Freitag, 2.Februar 2024 - 19:00 Uhr - Stadthalle Eislingen

01.2.2024 - PM

Spannende Impulse in politisch aufregenden Zeiten: Das erwartet die Gäste beim traditionellen Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins Eislingen im Foyer der Stadthalle am Freitag, 2. Februar, um 19.00 Uhr.

Die Neujahrsrede wird diesmal Andreas Stoch halten, der als SPD-Landesvorsitzender und Fraktionschef der Landtags-SPD einen Ausblick auf anstehende Herausforderungen und notwendige Lösungen g...

..lesen Sie hier weiter


Anfang Januar hat Madita Jakoby ihre Tätigkeit im Rathaus begonnen

Neue Mitarbeiterin in der Stadtverwaltung

10.1.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Die gelernte Verwaltungsfachangestellte Madita Jakoby unterstützt das Team des Amtes für Bildung und Betreuung. Sie übernimmt unter anderem die Platzvergabe für die Grundschulkindbetreuung und ist Ansprechpartnerin bei dazugehörigen Fragen von Eislinger Eltern. In ihrer Freizeit besucht sie gerne die Therme oder geht handwerklichen Projekten nach.


CDU Stadtverband Eislingen fordert „Agieren statt reagieren!“

12.12.2023 - CDU, Andreas Gruß

Gestalten und agieren, statt reagieren - das ist Handlungsprinzip der CDU Eislingen. Mit konkreten Anträgen verfolgen Stadtverband und Fraktion dieses Ziel konsequent. 'Auch wenn der Weg unbequem ist, bleiben wir im Interesse von Stadt, Land und Bürgerschaft dabei', so der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Axel Raisch und der Pressesprecher der CDU Eislingen, Andreas Gruß.
Vor einem Jahr forderte ...

..lesen Sie hier weiter


Kalender der Menschen für Eislingen (MfE) greift kommunalpolitische Themen auf

MfE-Kalender 2024 ab sofort erhältlich

06.12.2023 - Axel Raisch

„Eislinger Ansichten“ greifen kommunalpolitische Themen pointiert und ansprechend auf

Das erotische Verhältnis der MfE zur Kommunalpolitik ist legendär. Mit Spannung wird daher erwartet, wie sie auf das Jahr 2024 blicken. Und auch dieses Jahr sind ihre Ansichten für das kommende Jahr käuflich: Für 10 Euro ist der Kalender der MfE im Café Gromer (Bahnhofstraße 5) oder als Dire...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

21.02.2024 - Ulla Schöffel:
Die Brandmauer bröckelt

07.09.2023 - Alfred Schulz:
Körperliche Ertüchtigung weiterhin nicht von kommunalem Interesse?

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1315 Gartenfreunde Eislingen e.V.: Stammtisch „Brenntenholz“ war in Berlin. - eislingen-online 28.9.2018 ]
_2018/2018_1315.sauf---_2018/2018_1315.auf