zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Auf Höhenwegen in den Bayerischen Voralpen unterwegs.

Vom Herzogenstand zum Heimgarten und über die Achselköpfe zur Benediktenwand

30.8.2021 - Franz Rink

 

Tolle Gipfelziele und viel Sehenswertes gab es für 3 Bergkameraden der Sektion Hohenstaufen im Deutschen Alpenverein. Ziel einer 3-tägigen Bergfahrt waren die Bayerischen Voralpen im Tölzer Land. Quartier wurde in einem Gästehaus in Lenggries bezogen.

Vom gleichnamigen Ort Walchensee am Walchensee (800 m ü.N.N.)fuhr man in wenigen Minuten mit der Herzogstandseilbahn zum Fahrenkopf (1627). Auf guten Wegen wurde der Herzogstand Gipfel (1731) erreicht. Im stetigen Auf- und Ab folgte die Kammüberschreitung zum Heimgarten, ein echter Klassiker. Der schmale Weg war gut gesichert. Immer wieder gab es grandiose Talsichten zum Kochel-, Walchen- und Staffelsee. Am Gipfelkreuz des Heimgarten (1790 m) waren die Blicke ins Karwendelgebirge und den Alpenhauptkamm mit seinen Dreitausendern einfach wunderbar. Der Abstieg über die Ohlstädter Alm (1423) zurück nach Walchensee bei hochsommerlichen Temperaturen zog sich lange hin. Es war eine tolle Tour. Retour über Bichl, Bad Tölz fuhr man ins Quartier nach Lenggries. Mit der Brauneckbahn fuhr man am anderen Morgen zum Brauneckhaus (1520 m). Es folgte die Überschreitung über den Latschenkopf (1712 m) und die anspruchsvollen schroffigen 3 Achselköpfe zum Rotöhrsattel (1615) und hinauf zum Gipfelkreuz der Benediktenwand (1801 m) Bei den zahlreichen Auf- und Gegenanstiege war eine gehörige Portion Kondition und Trittsicherheit gefragt. Fixe Drahtseile halfen bei der leichten Kraxelei in den luftigen und felsigen Passagen. Belohnt wurde man am Gipfel mit einer herrlichen unverstellbaren Aussicht in allen Richtungen. Wegen der angekündigten und näher kommenden Gewitterfront war das Gipfelglück nur von kurzer Dauer. Über den Westgrad führte der Weg zur Glaswandscharte (1324). Beim Abstieg ins Glasbachtal zur Lainl-Alm (906 m) wurde man doch noch kräftig eingeseift, was aber der guten Stimmung keinen Abbruch tat. Die Wirtsleute fuhren uns durch die Jauchenau zurück nach Lenggries.
Die Planung und Durchführung der wunderschönen Höhenwege im Tölzer Land lag bei Rolf Rommelspacher (Hattenhofen) wie immer in besten Händen. Danke Ro-Ro.


Teilnehmer: Rolf Rommelspacher, Hattenhofen; Brigitte Banzhaf, Holzhausen; Franz Rink, Eislingen

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 30.08.2021: 2016

zur Druckansicht

Eislingen

Am Latschenkopf (1712 m ü.N.N.#


Eislingen

Mit der Herzogstandseilbahn zum Fahrenkopf 1627 m ü.N.N.

Eislingen

Bequemer Anlauf zum Herzogstandhaus

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Es wird knackiger

Eislingen

Kammüberschreitung li. Kochel- re.Walchensee

Eislingen

Idylle am Wegesrand

Eislingen

Seilsicherungen an den Achselköpfen

Eislingen

Gipfelkreuz Benediktenwand (1801 m ü.N.N.)

Eislingen

„Eingeseift" beim Abstieg -man mußte lange Umwege auf Forststrassen machen.

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): DAV Sektion Hohenstaufen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Zahlreiche Auszeichnungen für Eislinger Sportlerinnen und Sportler

Stadt Eislingen ehrt sportliche Leistungen

27.4.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Bei der Sportlerehrung der Stadt Eislingen wurden am vergangenen Donnerstag in der Stadthalle 53 Sportlerinnen und Sportler, die im vorangegangenen Jahr herausragende Leistungen erbracht haben, von Oberbürgermeister Klaus Heininger besonders gewürdigt.
„Sport ist zum unverzichtbaren Lebensinhalt geworden, egal wie intensiv oder wie eng man dem Sport verbunden ist, er hat unglaubliche Auswirk...

..lesen Sie hier weiter


Deutsches Sportabzeichen: Saisoneröffnung am 06. April im Eichenbachstadion

02.4.2024 - Franz Rink

Eislingen. Traditionsgemäß eröffnen die zahlreichen Freunde des Deutschen Sportabzeichens mit der Umstellung auf die Sommerzeit ihre Saison. Der „harte Kern“ der Truppe trifft sich seit Jahrzehnten zur „Olympiade für Jedermann“ –und es macht immer noch Spaß !!! wie die Verantwortlichen Fritz Ecker (Prüfer) und Franz Rink (Übungsleiter & Prüfer) unisono versichern. Corona bed...

..lesen Sie hier weiter


Badespaß an Ostern: Das Eislinger Hallenbad hat über die Osterferien geöffnet

25.3.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

In den Osterferien laden das Hallenbad und die Sauna zum Toben, Schwimmen und Saunieren ein.
Das Hallenbad und die Sauna haben in den Osterferien zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet. Dienstags und mittwochs von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr. Donnerstags von 9:00 Uhr bis 18:00Uhr und freitags von 12:30 Uhr bis 21:00 Uhr. Samstags findet nachmittags von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Wasserparty fü...

..lesen Sie hier weiter


Deutsche Meisterschaft im Sport Stacking 2024

Sport Stacking Meisterschaft in Achim

05.3.2024 - Sport-Stacking im Talx Martin Dworak

An der in Achim stattgefunden Deutschen Meisterschaft haben aus Baden-Württemberg 36 Stacker teilgenommen. In den Einzeldisziplinen konnten 19 erste Plätze, 22 zweite Plätze und 20 dritte Plätze nach Baden-Württemberg geholten werden.
Der TV89 Zuffenhausen stellte mit 15 Stackern das größte Team, gefolgt mit 10 Stackern der Stackinghelden, jeweils 3 Stacker stellten „Die Gossbächer“,...

..lesen Sie hier weiter


Siegerehrung des Ben-i-Fit Winterlaufs

Knapp 2.000 Euro haben die Läuferinnen und Läufer für den guten Zweck gesammelt

01.3.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Oberbürgermeister Klaus Heininger gratulierte Carmen Lang und
Dr. Marco Höpfner zum ersten Platz für jeweils 360 erlaufene Kilometer. Mit einem Wanderpokal, Urkunde und Präsent ehrte er die sportliche Leistung.
Den dritten Platz mit 300 erlaufenen Kilometern( beim Nordic Walking) belegte Manfred Kössl. Peter Hutta freute sich mit 200 Kilometern über den vierten Platz. Franz Rink, Jahrga...

..lesen Sie hier weiter


Gesundheitsförderung: Eislinger Hallenbad ist neu im EGYM Wellpass Netzwerk

Ab 1. März 2024 mit EGYM Wellpass kostenlos im Eislinger Hallenbad schwimmen

27.2.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Ab 1. März 2024 können EGYM Wellpass Nutzerinnen und Nutzer kostenlos im Eislinger Hallenbad schwimmen.
EGYM Wellpass ist ein Angebot für Unternehmen, ihren Mitarbeitenden vergünstigte Besuche zu gesundheitsfördernden Einrichtungen zu ermöglichen. Die Unternehmen fördern das betriebliche Gesundheitsmanagement, indem sie ihren Mitarbeitenden den Eintritt zu Einrichtungen, die Kooperationsp...

..lesen Sie hier weiter


Sparda-Team-Rechberghausen dominiert Eislinger Winterlauf Ben-I-fit

13.2.2024 - PM Ben-i-Fit, Andreas Bulling

Es war kein einsames Rennen der beiden fleißigsten Kilometer-Sammler beim Eislinger Winterlauf. Denn Marco Höpfner und Carmen Lang vom Sparda-Team-Rechberghausen waren meist zusammen unterwegs und holten sich mit je 360 Kilometern in sechs Wochen die Krone. Zumeist früh morgens drehten die beiden schon ihre Runde zwischen Brenntenholz und Spitalwald. Carmen Lang hatte im Vorjahr mit 300 Kilom...

..lesen Sie hier weiter


8. WesercUP! – Sport Stacking in Boffzen

Viertes WSSA-Saisonturnier 2023/2024

10.2.2024 - Sport-Stacking im Talx Martin Dworak

Insgesamt waren 27 Baden-Württembergische Sport Stapler nach Boffzen gereist, um am vierten WSSA-Saisonturnier teilzunehmen.

In den Einzeldisziplinen konnten insgesamt 48 Medaillen nach Baden-Württemberg geholt werden. Dazu kommen noch mehrere Doppel und Staffel Siege.

Für den Offenen Sport Stacking Treff Eislingen erreichte Jonathan in der Altersklasse 14 U im 3-3-3 den zweiten Platz un...

..lesen Sie hier weiter


Mit Kind und Kegel auf der BEN-I-FIT-Runde

Familien des Waldkindergartens gemeinsam auf der 5-km-Runde

24.1.2024 - Hans-Ulrich Weidmann

Auch so können KM gesammelt werden. Eltern und Kinder des Waldkindergartens haben noch den den letzten Wintersonntag genutzt und die Stempelstellenstrecke in der Gruppe absolviert. Ein tolle Idee.

Vielen Dank an Lena Eisenmann, die ein Erinnerungsfoto im BEN-I-FIT-Chat veröffentlicht hat.


BEN-I-FIT: 2000 km-Marke beim Eislinger Winterlauftraining geknackt.

12 Tage vor Abschluß der diesjährigen Trainingsserie starke Leistung

21.1.2024 - Hans-Ulrich Weidmann

Die 62 Sportlerinnen und Sportler beim diesjährigen Eislinger Winterlauftraining BEN-I-FIT haben sich mächtig ins Zeug gelegt und 12 Tage vor Abschluß der Trainingssaison an Mariä-Lichtmess die 2000 km Marke geknackt. Trotz zum Teil eisiger Wegbedingungen sind auch wieder gute Laufzeiten auf den beiden Strecken erreicht worden.

Bei den gesammelten Trainings-Kilometern liefern sich bis jetz...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2021/2021_1180 Auf Höhenwegen in den Bayerischen Voralpen unterwegs. - eislingen-online 30.8.2021 ]
_2021/2021_1180.sauf---_2021/2021_1180.auf