zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

CDU Eislingen: Pluralismus leben heißt Pluralismus zulassen

11.2.2024 - CDU, Andreas Gruß

 

'Extremisten, rechte wie linke, kriechen aus ihren dunklen Löchern und trauen sich immer mehr an die Öffentlichkeit.
Viele Menschen haben den Eindruck, dass ihre Probleme von der Politik und der Verwaltung nicht gehört und gelöst werden, auch deshalb bekommen Extremisten leider immer mehr Zustimmung. Das müssen wir verhindern. Zentrales Heilmittel gegen Populismus und Extremismus ist gute, an den Bedürfnissen der Menschen orientierte Politik zu machen. Bei schönem Wetter einmal kurz vorm samstäglichen Shopping demonstrieren gehen und Unterschriften unter vorgefertigte Appelle zu setzen, ist zu wenig und reicht nicht aus, um die Demokratie zu schützen. Demokratie lebt durch Menschen die dauerhaft mitmachen und nicht bei Gegenwind schnell ihre Flagge wieder abhängen“, betont der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Eislinger Gemeinderat, Hans Jörg Autenrieth.
Die Eislinger CDU steht immer zu Ihren Werten und hat es nicht nötig, jeden Demonstrationsbesuch aufzublähen, um eine politische Positionierung deutlich zu machen.
Und wer alles, was sich rechts der Mitte bewegt, als „rechtsextrem“ verunglimpft und eine Meinungsverschiedenheit mit einem „Rechtsruck“ verwechselt, erweist der Demokratie keinen Dienst, sondern schadet ihr langfristig, so Andreas Gruß.
Unser Ziel ist es mit vorausschauenden Haushaltsanträgen positive Entwicklungen in Eislingen anzustoßen, Veränderungen zu bewirken und einen „im alten Trott, weiter so“ zu verhindern“ so Michael Werdon.
Sich jedoch der Auseinandersetzung mit Problemen zu verweigern und stattdessen geschmeidig die Zeitgeistwellen surfend Schieflagen schönzureden und berechtigten Protest sowie unliebsame Meinungen zu verurteilen, schadet einer pluralistischen Demokratie.
„Wir haben die Zukunft fest im Blick und stehen für eine nachhaltige Politik – in ökonomischer, ökologischer sowie gesellschaftspolitischer Hinsicht“, so Axel Raisch, Vorsitzender der Eislinger CDU. 'In einer pluralistischen Demokratie sollte man Pluralismus aushalten können.'

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 11.02.2024: 414

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): CDU Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Umweltministerin besucht Zeller+Gmelin

17.4.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Geschäftsleitung, politische Landesvertretung und Stadtverwaltung tauschten sich über Klima- und Umweltschutz aus
Auf Einladung von Landtagsabgeordnete Ayla Cataltepe tauschten sich Umweltministerin Thekla Walker, Oberbürgermeister Klaus Heininger und die Geschäftsführer Alexandra Scaglione, Siegfried Müller und Thomas Alpers von ZG über Politik, Innovationen und Herausforderungen im Bere...

..lesen Sie hier weiter


Wie steht es um die Wohnungslosenhilfe vor Ort? Roter Treff mit Wolfgang Baumung

02.4.2024 - SPD David Stellmacher

Beim Roten Treff am Donnerstag, 4. April, um 19.00 Uhr im Adler in Eislingen beschäftigen sich die Sozialdemokraten mit der Situation der Obdachlosen vor Ort im Landkreis Göppingen. Dazu wird Sozialpädagoge Wolfgang Baumung Perspektiven aus der Praxis eröffnen.

Als Leiter des Haus Linde in Göppingen kennt Wolfgang Baumung nicht nur die Sorgen und Nöte der von Wohnungslosigkeit Betroffene...

..lesen Sie hier weiter


Neuer Fachbereichsleiter Bauen in der Stadtverwaltung Eislingen

Anfang des Jahres hat Frank Fussenegger seine Tätigkeit im Rathaus aufgenommen

29.3.2024 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der Architekt und Stadtplaner Frank Fussenegger leitet seit Anfang des Jahres den Fachbereich Bauen. Er ist zuständig für alle Bauämter der Stadtverwaltung und vertritt diese nach innen und außen. Die Fortentwicklung des Fachbereichs sowie die strategische Innenentwicklung gehören unter anderem zu seinem Aufgabengebiet. Nach seinem Architekturstudium in Stuttgart, mit dem Schwerpunkt Stadtpl...

..lesen Sie hier weiter


Stadt Eislingen: Verabschiedung von Achim Vogt

Leiter des Sachgebiets Kämmerei und Steuern geht in den Ruhestand

29.3.2024 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Nach fast vier Jahrzehnten bei der Stadtverwaltung Eislingen wurde Achim Vogt von zahlreichen Kolleginnen und Kollegen in den Ruhestand verabschiedet.
Direkt nach seiner Ausbildung begann für Achim Vogt die Laufbahn im gehobenen Verwaltungsdienst bei der Stadt Eislingen als Leiter der Stadtkasse. Viereinhalb Jahre später folgte der interne Wechsel in die Kämmerei, der er bis zu seinem Ruhesta...

..lesen Sie hier weiter


SPD Eislingen nominiert elf Frauen und zehn Männer für den Gemeinderat

28.3.2024 - PM SPD

„Für die Demokratie und Vielfalt einstehen, war ein starkes Argument, sich wieder für ein Amt im Eislinger Gemeinderat zu bewerben“, so Dr. Jochen Tham, der vor Jahren bereits Erfahrungen im Eislinger Kommunalgremium gesammelt hat. Die bisherigen Gemeinderäte, Ingrid Held, Jens Kocher und Gudrun Igel-Mann stellen sich wieder ganz bewusst zur Wahl, um gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bür...

..lesen Sie hier weiter


Mitte Februar hat Vivian Voith ihre Tätigkeit im Rathaus begonnen

Neue Mitarbeiterin in der Stadtverwaltung

22.3.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Die gelernte Verwaltungsfachangestellte Vivian Voith unterstützt das Team des Bürger- und Ordnungsamtes. Sie übernimmt unter anderem die Ahndung von Ordnungswidrigkeiten aus Geschwindigkeitsmessungen und bearbeitet Anträge im Bereich Schwertransporte. Zuvor hat sie eine Ausbildung als Konditorin gemacht, sich dann aber einen Neustart im Verwaltungsbereich gewünscht. „Ich wurde sehr herzlic...

..lesen Sie hier weiter


Acht weitere Künstlerinnen und Künstler entwickeln ein Konzept zum Hirschkreisel

Der Wettbewerb um die künstlerische Gestaltung des Hirschkreisels geht weiter

12.3.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Das Kreiselkunst-Gremium tagte Ende Februar und beauftragte acht neue Künstlerinnen und Künstler
Die Künstlerinnen und Künstler Benjamin Appel, Jess Fuller, Andreas Futter, Vanessa Henn, Katharina Hohmann, Michael Sailstorfer, Peter Sandhaus und Elias Wachholz haben zugesagt, ein Konzept mit Modell zu erstellen. Dazu haben sie fünf Wochen Zeit. Nach der Einreichung werden die entwickelten ...

..lesen Sie hier weiter


Pfiffige Ideen werden bis zu 5.000 € bezuschusst

Beim Bürgerbudget der Stadt Eislingen Lieblingsprojekte verwirklichen

10.3.2024 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Wer mit pfiffigen Projekten und Vorschlägen die Stadt in bestimmten Bereichen interessanter, bunter oder vielleicht auch lebenswerter machen möchte, kann sich beim Bürgerbudget bewerben. Insgesamt stehen dafür 5.000 Euro zur Verfügung. Auch Schülerinnen und Schülern steht das Angebot offen.

Die Idee dahinter ist einfach: Bereits ab einem Alter von 12 Jahren hat jeder in Eislingen die M...

..lesen Sie hier weiter


Die Eislinger BonusCard - Erweiterung der Anspruchsberechtigten

09.3.2024 - Pressestelle der Stadt Eislingen

Mit der BonusCard unterstützt die Stadt Eislingen Einwohner mit geringem Einkommen durch Ermäßigungen beim Kulturprogramm, beim Hallenbadeintritt, den Bücherei- und Kindergartengebühren und weiteren Angeboten. Ende des Jahres beschloss der Kultur-, Sport- und Sozialausschuss die Anspruchsberechtigten für die BonusCard zu erweitern, so dass mehr Menschen von der BonusCard profitieren und die...

..lesen Sie hier weiter


CDU Stadtverband Eislingen kritisiert „Mir langt’s no naus“-Haltung

CDU Stadtverband wirbt für eine offene demokratische Streitkultur

25.2.2024 - CDU Eislingen Andreas Gruß

Die CDU Eislingen kritisiert, dass auf dem Rücken von Migranten Ängste geschürt werden, um daraus politisch Kapital zu schlagen. Mit Fakten belegen die Eislinger Christdemokraten das unschöne und gefährliche Spiel.
„Ein laxer Umgang mit der Wahrheit, Unkenntnis in der Sache, das Ganze in Verbindung mit populistischen Übertreibungen, Schlagworten, von Ideologie geprägter Denkweise und ei...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

07.09.2023 - Alfred Schulz:
Körperliche Ertüchtigung weiterhin nicht von kommunalem Interesse?

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2024/2024_1033 CDU Eislingen: Pluralismus leben heißt Pluralismus zulassen - eislingen-online 11.2.2024 ]
_2024/2024_1033.sauf---_2024/2024_1033.auf